ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. F31 nach Modellpflege Juli 2017 als Edition Model / Vorteile, Nachteile, Unterschiede?

F31 nach Modellpflege Juli 2017 als Edition Model / Vorteile, Nachteile, Unterschiede?

BMW 3er F31
Themenstarteram 28. September 2017 um 11:11

Bin momentan am überlegen ob ich mir zum Leasing zwei Jahre (bis der neue 3er Touring dann Ende 2018 oder Anfang 2019 sicher verfügbar ist) nochmal einen 330xd Touring bestelle.

Diese sind z.Z. auch im Leasing bei meinem Händler recht günstig. LF <1,0!!

Nun habe ich im Moment einen Pre-LCI F31 330xd und bin vor einem halben Jahr mal einen LCI 330xd gefahren als meiner im Service war. Da ist mir nun schon aufgefallen das irgendwie beim LCI die Verabreitung in einigen kleinen Punkten nicht mehr so "hochwertig" war (z.B. Blinker-Hebel am Lenkrad, etc). Das ganze Auto wirkte nicht mehr so "kernig und solide" wie der Pre-LCI, sondern etwas abgespeckt.

Nun wollte ich fragen wie Ihr mich da beraten würdet - die Neuerungen nach der Modellpflege 2017 sind ja nochmal ganz schön gewesen (neues Navi, evtl. die Edition M-Sport). Oder werde ich da eher enttäuscht sein?

Hat jmd. schon das neue Navi nach Modellpflege Juli 2017 getestet? Wie steht es um Erfahrungen mit der Edition M-Sport?

Ähnliche Themen
12 Antworten

Das neue Navi gab es doch aber schon eher, in 2016, zumindest das große.

Themenstarteram 28. September 2017 um 11:41

Zitat:

@joe_e30 schrieb am 28. September 2017 um 11:20:42 Uhr:

Das neue Navi gab es doch aber schon eher, in 2016, zumindest das große.

Achso, das kann natürlich sein das ich das verwechselt habe. Lt. BMW Info zur Modellpflege 2017 heisst es u.a. auch für den 3er als Update: "Control Display mit Menudarstellung in Live-Kachelstruktur und mit Touchscreen-Funktion steht zur Verfügung"

Zitat:

@spard0r schrieb am 28. September 2017 um 11:11:50 Uhr:

Da ist mir nun schon aufgefallen das irgendwie beim LCI die Verabreitung in einigen kleinen Punkten nicht mehr so "hochwertig" war (z.B. Blinker-Hebel am Lenkrad, etc). Das ganze Auto wirkte nicht mehr so "kernig und solide" wie der Pre-LCI, sondern etwas abgespeckt.

YMMD!

Die F-Reihe, die unter der gruseligen Ägide vom Sparvorstand Herbert Diess geboren wurde, hatte gerade am Anfang den Ruf, dass BMW den 3er "kaputtgespart" hat. Zum LCI wurde es mit ein bisschen Schminke etwas besser, aber, wie man hier lesen und vor Ort sehen kann, ein totes Pferd lässt sich schlecht reiten...

Der F-3er mag vieles sein, aber sicher nicht "solide".... Ich hatte früher schon Flupp-Blinkerhebel in der Hand mit harten Graten obendrauf vom billigen Pressplastik.... das ist bei meinem F34 jetzt besser (und er "fluppt" nicht mehr - yippee!)

Puh, also ich ärgere mich ja auch viel über Kleinigkeiten an meinen Autos aber so schlecht wie der F3x hier aktuell gemacht wird ist er bei weitem nicht. Der E91 eines Freundes ist (das Alter außer Acht gelassen) nicht besser oder schlechter Verarbeitet als mein F31. Knarzgeräusche innen und außen gab es damals auch schon zu Hauf, der Klarlack lößt sich seit längerem langsam aber beständig auf und der Blinkerhebel fühlt sich auch nicht besser an. Ich wüsste nicht, was sich noch "kerniger" anfühlen sollte wenn ich in meinem F31 340i sitze. Darüber hinaus fährt sich ein aktueller F3x mit M-Fahrwerk sicherlich nicht schlechter als ein vergleichbarer E9x. Das E46 Cabrio meiner Freundin ist auch nicht der heilige Gral bezüglich Straßenlage oder Lenkrückmeldung. Dass die alten Baureihen immer so verklärt werden ist mir nicht ganz schlüssig. Sicherlich gibt es Verbesserungsmöglichkeiten bei jeder Baureihe - die aktuell im Forum vorherrschende Unzufriedenheit mit der aktuellen Baureihe kann ich nicht ganz nachvollziehen.

Warten wir mal den neuen 3er ab - ich verwette meinen A...., dass es hier ebenso viele Problemchen geben wird - vielleicht dann vermehrt im elektronischen Bereich.

Zitat:

@HelgeBaxter schrieb am 28. September 2017 um 13:57:31 Uhr:

Puh, also ich ärgere mich ja auch viel über Kleinigkeiten an meinen Autos aber so schlecht wie der F3x hier aktuell gemacht wird ist er bei weitem nicht. [...] Sicherlich gibt es Verbesserungsmöglichkeiten bei jeder Baureihe - die aktuell im Forum vorherrschende Unzufriedenheit mit der aktuellen Baureihe kann ich nicht ganz nachvollziehen.

Nun, um das Thema ganz zu verstehen, sollte man mal seine BMW-Brille absetzen und die Mitbewerber in den Vergleich mit einbeziehen...

;)

Eine BMW-Brille habe ich nicht auf. Andere Mütter haben unbestreitbar auch schöne Autos! Sich wegen Blinkerhebeln die Freude an seinem Auto nehmen lassen halte ich dennoch für übertrieben. Wenn ein solches Detail gar wesentlich die Kaufentscheidung beeinflusst, kann das Niveau eigentlich flächendeckend nicht wirklich schlecht sein. Es geht mir ja ähnlich, ich ärgere mich auch sehr leicht über minimalste Knarzgeräusche oder Temperatur-Spannungsknackser im Sommer - eine Fahrt in einem Nissan Micra oder sonstigen anderen Autos (oder selbst den alten, "perfekten" BMWs) erdet einen dann, wie ich finde, doch manchmal wieder und rückt die kleinen Aufreger ins rechte Licht.

Ich wollte mit meiner Aussage den Thread eigentlich auch nicht kapern - deshalb vllt wieder zurück zum Thema. :)

Zitat:

@spard0r schrieb am 28. September 2017 um 11:41:21 Uhr:

Zitat:

@joe_e30 schrieb am 28. September 2017 um 11:20:42 Uhr:

Das neue Navi gab es doch aber schon eher, in 2016, zumindest das große.

Achso, das kann natürlich sein das ich das verwechselt habe. Lt. BMW Info zur Modellpflege 2017 heisst es u.a. auch für den 3er als Update: "Control Display mit Menudarstellung in Live-Kachelstruktur und mit Touchscreen-Funktion steht zur Verfügung"

Ja die Kachekstruktur gabs beim grossen Navi schon vor über einem Jahr. Vielleicht gibt es sowas ja nun auch beim kleinen Navi, ich persönlich will aber keine Kacheln. Wir sind ja nicht bei Windows 10.

Themenstarteram 28. September 2017 um 16:48

Zitat:

@joe_e30 schrieb am 28. September 2017 um 16:05:47 Uhr:

Zitat:

@spard0r schrieb am 28. September 2017 um 11:41:21 Uhr:

 

Achso, das kann natürlich sein das ich das verwechselt habe. Lt. BMW Info zur Modellpflege 2017 heisst es u.a. auch für den 3er als Update: "Control Display mit Menudarstellung in Live-Kachelstruktur und mit Touchscreen-Funktion steht zur Verfügung"

Ja die Kachekstruktur gabs beim grossen Navi schon vor über einem Jahr. Vielleicht gibt es sowas ja nun auch beim kleinen Navi, ich persönlich will aber keine Kacheln. Wir sind ja nicht bei Windows 10.

Hat denn jmd. das "neue" Navi vom Sommer diesen Jahres mit Touch getestet? Kann mir vorstellen, dass dies vom Aufbau des Cockpits nicht so stimmig für eine Touch-Bedienung ist, da der Bildschirm relativ weit weg ist. Im 5er merkt man ja deutlich, dass der Bildschirm wesentlich näher an den Fahrer gerückt ist, so dass diese Touch-Bedienung leicht fällt.

Zitat:

@HelgeBaxter schrieb am 28. September 2017 um 16:01:10 Uhr:

Eine BMW-Brille habe ich nicht auf. Andere Mütter haben unbestreitbar auch schöne Autos! Sich wegen Blinkerhebeln die Freude an seinem Auto nehmen lassen halte ich dennoch für übertrieben. Wenn ein solches Detail gar wesentlich die Kaufentscheidung beeinflusst, kann das Niveau eigentlich flächendeckend nicht wirklich schlecht sein. Es geht mir ja ähnlich, ich ärgere mich auch sehr leicht über minimalste Knarzgeräusche oder Temperatur-Spannungsknackser im Sommer - eine Fahrt in einem Nissan Micra oder sonstigen anderen Autos (oder selbst den alten, "perfekten" BMWs) erdet einen dann, wie ich finde, doch manchmal wieder und rückt die kleinen Aufreger ins rechte Licht.

Ich wollte mit meiner Aussage den Thread eigentlich auch nicht kapern - deshalb vllt wieder zurück zum Thema. :)

Wenn es nur die Blinkerhebel wären... Der F30 wirkt leider insgesamt etwas "billig" für ein selbsternanntes Premiumprodukt. Die Dämmung ist zu gering ("offene" Geräuschkulisse, LKW auf der AB sind zu gut wahrnehmbar, zu viel Wind- und Abrollgeräusche), zu viel Hartplastik im zerklüfteten Innenraum, eine präzise Lenkung haben nur die M-Modelle, die Fahrwerke sind zu sehr auf Komfort getrimmt usw.

Klar kommen immer die Unkenrufe bei neuen Modellreihen, aber hier sind sie leider berechtigt. Auch beim W124, der heute als Soliditätsikone gilt, gab es zu Produktionsbeginn aufgrund der "Qualität" eine Protestfahrt von Taxifahrern zum Werk.

Angefangen hat es beim 3er BMW aber schon mit dem LCI des E90 (Bankencrash sei Dank): https://www.motor-talk.de/.../...bzw-modelljahr-2010-t5322686.html?...

Beim F30 wurden dann noch einmal 1000€ nur am Material eingespart, irgendwann ist es dann eben offensichtlich, dass der Shareholder Value im Vordergrund steht.

Wenn ihr mal wieder die BMW Qualitätssicherung am Telefon habt, einfach mal den Mund aufmachen - wer schweigt, scheint zuzustimmen. Und dass es die Anderen auch nicht besser machen, ist für mich kein Argument. Die Autos werden immer teurer und die Qualität schlechter, das muss man doch nicht einfach so hinnehmen.

Ob es beim G20 wieder besser wird, ist fraglich. Wenn man den G30 mal genauer anschaut, gibt es auch wieder sehr viele "günstige" Detaillösungen, außerhalb des normalen Blickfeldes, z.B. das Brillenfach links (ohne Filz, ein einfaches Plastikteil), unverkleidete Hutablage zum Kofferraum usw. :):mad:

leicht

Zitat:

@spard0r schrieb am 28. September 2017 um 16:48:06 Uhr:

Zitat:

@joe_e30 schrieb am 28. September 2017 um 16:05:47 Uhr:

 

Ja die Kachekstruktur gabs beim grossen Navi schon vor über einem Jahr. Vielleicht gibt es sowas ja nun auch beim kleinen Navi, ich persönlich will aber keine Kacheln. Wir sind ja nicht bei Windows 10.

Hat denn jmd. das "neue" Navi vom Sommer diesen Jahres mit Touch getestet? Kann mir vorstellen, dass dies vom Aufbau des Cockpits nicht so stimmig für eine Touch-Bedienung ist, da der Bildschirm relativ weit weg ist. Im 5er merkt man ja deutlich, dass der Bildschirm wesentlich näher an den Fahrer gerückt ist, so dass diese Touch-Bedienung leicht fällt.

Ja, mein F31 ist am 25.9 vom Band gelaufen und ich konnte ihn am 29.9 abholen. Ich habe die Touch-Bedienung im Auto schon immer für einen großen Irrtum gehalten und sehe mich bestätigt. Fingerabdrücke auf dem Display sind das erwartete Ergebnis. Außerdem lenkt die Suche nach den virtuellen Tasten auf dem Touchscreen noch mehr ab als die herkömmliche Bedienung. Ich bediene die Funktionen weiterhin mit dem iDrive Controller oder mit Sprachsteuerung. Obwohl ich lange Arme habe und das Display leicht erreichen kann, kann ich auf die Touch-Bedienung kann ich gerne verzichten.

Also man könnte meinen es gäbe eine Mehrheit, die ihre F3x hasst und trotzdem gekauft hat. :D

Mein F31 pre-LCI war das zuverlässigste und komfortabelste Auto das ich bisher hatte. Der Audi vorher war besser verarbeitet, ja. Dafür ist der BMW beim Fahrgefühl nicht zu schlagen.

Ja, das HUD war manchmal etwas unscharf am Rand, die Fußmattenbefestigung ist nach drei Jahren ab, die Zierleiste am Armaturenbrett ging leicht ab, der Regensensor hatte Stimmungsschwankungen und das Plastik in der Mittelkonsole ist ein bisschen einfach. Alles Kleinkram. Ich war heilfroh so ein gutes Auto beim Pendeln zu haben.

Ich finde man muss unterscheiden zwischen Premium und Perfekt. "Mein Blinkerhebel gefällt mir nicht! Das Auto ist nicht Premium!" Ernsthaft? :D Setzt euch mal in einen Ford oder Opel zum Vergleich. ;)

Ach ja, zum Touch-Navi: Einfach ein Brillenputztuch ins Auto legen. Zudem funktioniert Aplle CarPlay erst so wirklich sinnvoll. Mir gefällts . :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. F31 nach Modellpflege Juli 2017 als Edition Model / Vorteile, Nachteile, Unterschiede?