ForumX3 F25
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X3 E83, F25, G01
  7. X3 F25
  8. F25 mit aufgesetztem Bildschirm?

F25 mit aufgesetztem Bildschirm?

BMW X3 F25
Themenstarteram 17. Februar 2021 um 14:14

Rein interessehalber: Bin letztens an einem geparkten F25 vorbei spaziert und der hatte definitiv einen aufgesetzten Bildschirm bzw. Display so wie der Nachfolge G01. Hätte nicht gewusst, dass es das gab. Wurden die zuletzt produzierten F25 mit aufgesetztem Bildschirm ausgeliefert? Konnte in keinem Gebrauchtwagenportal bei den Ende 2017 zugelassenen F25 so einen finden. Weiß das jemand bzw. fährt vielleicht gar jemand so einen F25?

Ähnliche Themen
27 Antworten

Das wäre mir auch neu.

Das gab es nicht. Wahrscheinlich wurde das umgebaut

Dürfte ein Android-System gewesen sein. Hier in dem Video verbauen die auch sowas:

https://www.youtube.com/watch?v=IxD4yy9Ie7Y

Gibt es auf ali ;)

Habe in meinem 2012er F25 seit Sommer ein aufgesetztes 10,25" Android System verbaut.

Themenstarteram 18. Februar 2021 um 10:31

Danke für eure Antworten. Also hab ich mich nicht getäuscht, das gibt es tatsächlich. Ich möchte bei Gott niemand zu nahe treten aber warum macht man das? Warum nimmt man in Kauf, vor den integrierten Bildschirm, welchen ich in der Zwischenzeit als eines der wunderschönen Alleinstellungsmerkmale des F25 gegenüber fast allen anderen BMW-Modellen betrachte, so einen Standbildschirm hinzupappen? Bitte klärt mich auf, welche Vorteile das bringt??

Zitat:

@Rockethelmi schrieb am 18. Februar 2021 um 10:31:57 Uhr:

Danke für eure Antworten. Also hab ich mich nicht getäuscht, das gibt es tatsächlich. Ich möchte bei Gott niemand zu nahe treten aber warum macht man das? Warum nimmt man in Kauf, vor den integrierten Bildschirm, welchen ich in der Zwischenzeit als eines der wunderschönen Alleinstellungsmerkmale des F25 gegenüber fast allen anderen BMW-Modellen betrachte, so einen Standbildschirm hinzupappen? Bitte klärt mich auf, welche Vorteile das bringt??

Das ist ganz einfach. Bei meinem vorherigen F25 hatte ich den Bildschirm schon gegen ein Android System getauscht weil ich einfach die zusätzlichen Funktionalitäten direkt haben wollte. Mit 50+ lassen die Augen etwas nach und 10,25" ist einfach ein ganzes Stück größer als 8,8". Deswegen habe ich beim neuen F25 gleich die 10,25" Variante genommen. Rein Optisch finde ich das integrierte 8,8" auch schöner, aber wie heißt es so schön:

design follows function

Themenstarteram 18. Februar 2021 um 13:38

Okay, da kann ich GsD nicht mitreden. Ich bin 55 und hab bisher noch keinen einzigen Tag eine Brille benötigt. Ergo ist das integrierte 8,8 für mich groß genug. Aber das ist ja hoffentlich nicht der einzige Grund? Was kann dieses Android-System und vor allem: was kostet der Umbau?

Der Android Umbau kann eine ganze Menge. Die wichtigsten Dinge sind:

1. Blitzer.de - nicht weil ich zu schnell fahre sondern eher wegen der Gefahrenmeldungen und ggf. Staus, i.d.R. schneller als alle anderen und von der Position her deutlich genauer las andere Systeme

2. Spotify - Läuft nativ im Android System, kein Zirkus mit irgendwelchen Kopplungen zum Handy, läuft einfach

3. Google Maps - Das kann Onlinenavi einfach mehr als alles was im F25 sonst so gibt

4. Richtig-Tanken.de - halt während des Fahrens gucken wo man im Umkreis und welcher Fahrrichtung am günstigsten tanken kann

Das sind meine Anwendungen im Auto während der Fahrt, da hat jeder sicherlich seine eigenen Präferenzen. Dazu ist natürlich alles möglich was Android halt so bietet.

Themenstarteram 18. Februar 2021 um 14:59

Ok, danke dir für die Info. Brauch ich alles nicht aber wie du richtig sagst........jeder hat seine eigenen Präferenzen.

Ich hatte vor kurzem ein Android-Gerät verbaut, allerdings mit normalem integrierten Bildschirm. Habs nach ein paar Tagen wieder ausgebaut und leicht frustriert weiter verkauft. Hauptgrund war, dass dem Gerät nur per AUX-Kabel Töne zu entlocken waren. Hierfür müsste man Löcher irgendwo unterm Radio und in der Mittelarmlehne bohren. Für die Installation von Apps und insbesondere Offline-Karten für Navisysteme wie Here braucht man zum einen möglichst schnelles WLAN in Reichweite und zum zweiten muss während der ganzen Zeit die Zündung an sein. Nächster Punkt ist, dass das Head-Up Display natürlich nicht im Android-Modus funktioniert. Dann okkupiert das Android-Modul den Rückfahrmodus für sich. War bei mir nicht schlimm, aber wer eine serienmäßige Kamera dran hat, kann das vergessen.

Dsc
Dsc
Dsc

Zitat:

@ex5umo schrieb am 18. Februar 2021 um 14:17:39 Uhr:

Der Android Umbau kann eine ganze Menge. Die wichtigsten Dinge sind:

1. Blitzer.de - nicht weil ich zu schnell fahre sondern eher wegen der Gefahrenmeldungen und ggf. Staus, i.d.R. schneller als alle anderen und von der Position her deutlich genauer las andere Systeme

2. Spotify - Läuft nativ im Android System, kein Zirkus mit irgendwelchen Kopplungen zum Handy, läuft einfach

3. Google Maps - Das kann Onlinenavi einfach mehr als alles was im F25 sonst so gibt

4. Richtig-Tanken.de - halt während des Fahrens gucken wo man im Umkreis und welcher Fahrrichtung am günstigsten tanken kann

Das sind meine Anwendungen im Auto während der Fahrt, da hat jeder sicherlich seine eigenen Präferenzen. Dazu ist natürlich alles möglich was Android halt so bietet.

Blitzer kannst du auf dem Handy laufen lassen. In der Regel reicht das RTTI aus. Spotify klappt bei mir ohne Probleme im Auto. Günstiger Tanken ist nichts was man während der Fahrt tun sollte. Ist ja kein E-Auto.

Zitat:

@bmwx3driver schrieb am 18. Februar 2021 um 21:24:04 Uhr:

Zitat:

@ex5umo schrieb am 18. Februar 2021 um 14:17:39 Uhr:

Der Android Umbau kann eine ganze Menge. Die wichtigsten Dinge sind:

1. Blitzer.de - nicht weil ich zu schnell fahre sondern eher wegen der Gefahrenmeldungen und ggf. Staus, i.d.R. schneller als alle anderen und von der Position her deutlich genauer las andere Systeme

2. Spotify - Läuft nativ im Android System, kein Zirkus mit irgendwelchen Kopplungen zum Handy, läuft einfach

3. Google Maps - Das kann Onlinenavi einfach mehr als alles was im F25 sonst so gibt

4. Richtig-Tanken.de - halt während des Fahrens gucken wo man im Umkreis und welcher Fahrrichtung am günstigsten tanken kann

Das sind meine Anwendungen im Auto während der Fahrt, da hat jeder sicherlich seine eigenen Präferenzen. Dazu ist natürlich alles möglich was Android halt so bietet.

Blitzer kannst du auf dem Handy laufen lassen. In der Regel reicht das RTTI aus.

Spotify klappt bei mir ohne Probleme im Auto. Günstiger Tanken ist nichts was man während der Fahrt tun sollte. Ist ja kein E-Auto.

Es geht ja gerade darum das Handy nicht zu benutzen. Theoretisch könnte die Rennleitung das Handy wegen Blitzer.de beschlagnahmen, bei einem Festeinbau wäre das nicht verhältnismäßig. Zusätzlich wird die Rennleitung Blitzer.de nicht im Festeinbau suchen.

RTTI ist bei meinem noch nicht möglich.

Zitat:

@Baumschubser7 schrieb am 18. Februar 2021 um 16:38:27 Uhr:

Ich hatte vor kurzem ein Android-Gerät verbaut, allerdings mit normalem integrierten Bildschirm. Habs nach ein paar Tagen wieder ausgebaut und leicht frustriert weiter verkauft. Hauptgrund war, dass dem Gerät nur per AUX-Kabel Töne zu entlocken waren. Hierfür müsste man Löcher irgendwo unterm Radio und in der Mittelarmlehne bohren. Für die Installation von Apps und insbesondere Offline-Karten für Navisysteme wie Here braucht man zum einen möglichst schnelles WLAN in Reichweite und zum zweiten muss während der ganzen Zeit die Zündung an sein. Nächster Punkt ist, dass das Head-Up Display natürlich nicht im Android-Modus funktioniert. Dann okkupiert das Android-Modul den Rückfahrmodus für sich. War bei mir nicht schlimm, aber wer eine serienmäßige Kamera dran hat, kann das vergessen.

Meine werksseitige 360 Grad Kamera funktioniert problemlos, lässt sich über das Menü konfigurieren.

Bzgl. AUX habe ich kein Loch bohren müssen, ich hatte bereits zuvor die Snap-In Aufnahme aus der Mittelarmlehne entfernt und konnte darüber das AUX Kabel in die Mittelarmlehne führen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen