ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Extrem verwitterter Lack

Extrem verwitterter Lack

Themenstarteram 30. April 2017 um 18:48

Ich habe mir einen 7 Jahre alten Renault Trafic Transporter in Blau gekauft.

Der Lack ist statt original "mittelblau" jetzt hellblau.

Der Wagen wurde definitiv nicht nachlackiert.

Bei Versuchen mit ROT-Weiß Schleifpolitur, hartem Pad und einem Kuenzer Rotationspolierer habe ich für einen halben m2 mehr als eine Stunde gebraucht um annähernd zur Originalfarbe zu kommen.

Mirka Abralon nass P2000 und Excenter: fast genauso lange.

 

Hat einer von Euch auch schon so etwas gehabt?

Ähnliche Themen
22 Antworten

Hallo!

Ich habe meine Barchetta im August gekauft und jetzt zum ersten Mal das Hardtop drauf... Der Vorbesitzer ist damit aber anscheinend nicht sonderlich gut umgegangen, es sieht so aus, als wäre es in den letzten zehn Jahren nicht ein einziges Mal poliert worden!

Hat jemand einen Tipp, welche Politur das Dach wieder zum Glänzen bringt? Mit Nigrin für verwitterten Lack komme ich nicht weiter. Es sieht nach meiner Politur heute Vormittag zwar schon viel besser aus, lässt aber noch zu wünschen übrig.

Hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen... Vielen Dank und liebe Grüße! Michaela

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Politur für total verwitterten Lack' überführt.]

welche farbe hat denn dein top?

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Politur für total verwitterten Lack' überführt.]

also,wen es so matt schwarz ist,dann wird es wohl der original auslieferungszustand sein,also eine schwarze grundierung!

und die sieht halt nicht so schön aus,weil das top eigentlich in wagenfarbe dann noch lackiert werden sollte!

darumfrage ich

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Politur für total verwitterten Lack' überführt.]

Hallo!

Das Dach ist schon in Wagenfarbe... Mein Barchetta ist dunkelviolett. Allerdings ist der Lack des Daches eben sehr verwittert. Durch die Nigrin-Politur hab ich es zwar schon ziemlich gut hinbekommen allerdings könnte es noch besser werden :-)

Viele Grüße!

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Politur für total verwitterten Lack' überführt.]

Ich schlage vor, du liest dich mal in unsere FAQ ein und überdenkst dann nochmal deine Arbeitsweise und teilst uns mit was du erreichen willst, mit welchem zeitlichen und finanziellem Aufwand und wie du dir die künftige Wäsche und Pflege des Fahrzeugs vorstellst.

Fotos wären auch nicht schlecht;)

Dann fällt die Beratung deutlich leichter.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Politur für total verwitterten Lack' überführt.]

Das gewünschte Ergebnis steht schon, nur der Weg dorthin ist nicht einfach.

Der Wagen wurde regelmässig gewachen, poliert, mehr oder weniger gewachst, der Sonne ausgesetzt. Das Dach halt nicht, es lag wahrscheinlich über lange Zeit eingestaubt im Dunkeln.

Wenn man das Dach nun auf Glanz bringt und montiert wird das Fahrzeug 2 farbig.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Politur für total verwitterten Lack' überführt.]

Hallo allerseits,

ich würde gerne bei einem Volvo V40 BJ 99 200.000 Km dem verwitterten Lack (Unilack Grün) zu Leibe rücken.

Betroffen ist vor allem die Motorhaube. Sie ist stumpf und ziemlich blass, so wie man das auch häufig bei älteren roten VWs sieht.

Der Lack wurde vor zwei Jahren schon mal im Autohaus aufbereitet, allerdings hielt das Ergebnis kaum 3 Wochen. Daraufhin hab ich den Händler damit konfrontiert und der meinte, der Farbanteil auf der Motorhaube wäre schon sehr gering. Der polierte Lack sah auch etwas heller aus, als der Rest.

Kann das sein? Das war das erste mal, das der Lack überhaupt mit Schleifpolitur behandelt wurde. Kann ich da überhaupt noch was machen?

Mein Plan wäre:

Waschen, Kneten, Schleifen mit Exzenter und Koch Chemie Power Cut, danach polieren mit Lack Polish grün.

Habt ihr Einwände? Irgend eine Empfehlung für Pads?

Sonstige Tips? Ich erwarte kein Megaergebnis, bin auch ziemlicher Laie was das angeht, aber ich habe Spaß daran und das nötige Herzblut. ^^

Vielen Dank schon mal!

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Politur für total verwitterten Lack' überführt.]

Zitat:

Original geschrieben von sebasstian

 

Habt ihr Einwände? Irgend eine Empfehlung für Pads?

Sonstige Tips? Ich erwarte kein Megaergebnis, bin auch ziemlicher Laie was das angeht, aber ich habe Spaß daran und das nötige Herzblut. ^^

Vielen Dank schon mal!

Dein Plan klingt gut, das wird klappen und länger halten als 3 Wochen;). Anschließend Wachsen/Versiegeln nicht vergessen. Was für eine Maschine (Stütztellerdurchmesser) hast du denn?

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Politur für total verwitterten Lack' überführt.]

Danke, das macht mir Mut. :)

Eine ganz einfache Krauss DB5200 mit 125mm Teller. Ist nix tolles aber ich brauch die eben nur 1-2 mal im Jahr. Habt ihr noch einen Rat für die Sitze? Mit Polsterschaum hab ich keine so gute Erfahrung gemacht..

Was würde ihr zum versiegeln nehmen?

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Politur für total verwitterten Lack' überführt.]

*Push*

Ist ein Wachs zum versiegeln danach geeignet?

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Politur für total verwitterten Lack' überführt.]

Collinite #476S oder

FK Sample oder

DJ SN

oder, oder, oder....

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Politur für total verwitterten Lack' überführt.]

Auch wenn es sicherlich nur ein begrenztes Interesse dafür gibt, eine kleine Rückmeldung:

Ich habe den Wagen jetzt am Wochenende sorgfältig geputzt und gepflegt und bin dabei wie geplant vorgegangen. Zum Versiegeln habe ich das Hartwachs BMP verwendet. Im großen und ganzen bin ich sehr zufrieden, auch wenn es ein Haufen Arbeit war.

Leider habe ich kein Bild vorher von der Motorhaube gemacht. Die war auf jeden Fall komplett stumpf da hat sich rein gar nicht mehr gespiegelt. Das größte Aha-Erlebnis hatte ich mit der Knete. Ich bin total beeindruckt wie glatt nach dem Kneten die Oberfläche war.

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Politur für total verwitterten Lack' überführt.]

Das Resultat
Nach zwei Tagen mit Regen und Staub

Ja das ist leider bei Unilacken ohne Klarlack ein Problem. Die verwittern extrem und danach ist es eine Sauarbeit das wieder hin zubekommen.

Zum einen würde ich für den ersten Durchgang eine kräftigere Politur, wie die Heavy Cut von KC, von Rotweiss die Schleifpaste Rubin oder von Menzerna, 3M auf jeden Fall die abrassivste Politur, benutzen. 3 Durchgänge bis zur Finishpolitur wirst du brauchen. Es werden eine unmenge an Pads für jeden Durchgang benötigt. Bei der der ersten Runde bei einem Traffic würde ich mal so 15 Stück ansetzen, für die nächsten Durchgänge etwas weniger.

Themenstarteram 30. April 2017 um 19:17

Danke für die Info und die Bestätigung!

(Dachte schon ich bin ...)

Ein befreundeter Lackierer machte den Vorschlag zunächst mit 1000 Abranet.

Was haltet Ihr davon?

Deine Antwort
Ähnliche Themen