ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Eure Erfahrungen mit Radar, Blitzern und wann ein Blitzer auslöst?

Eure Erfahrungen mit Radar, Blitzern und wann ein Blitzer auslöst?

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 7. November 2015 um 10:14

Hallo zusammen!

Ich bin ein sehr disziplinierter, eher defensiver Autofahrer, dennoch beschäftigt mich die Frage nach möglichen Radarstrafen in Zusammenhang mit der Verwendung von Navis.

Also ich habe ein Navi welches im Auto eingebaut ist und einen VW Golf.

Wenn ich die Navi Geschwindigkeit mit der Tachogeschwindigkeit des VW Golfs vergleiche, ist dann die Navi Geschwindigkeit immer so mindestens 3 km/h niedriger als die Geschwindigkeit, welche mir der Golf anzeigt.

Im Navi kann ich ja die Geschwindigkeitswarnungen einstellen, sodass ich gewarnt werde, sollte ich mal zu schnell unterwegs sein.

Wie gesagt, die letzte Radarstrafe liegt schon sicher 5 Jahr zurück und war um 15 km/h zu schnell, von dem her aktuell kein Bedarf an Radarstrafen.

Dennoch - Wie sind so die Polizeiradar´s eingestellt. Wann lösen die aus?

Es gibt ja eine Messtoleranz auch, bedeutet das jetzt, dass zB in einer 30er Zone erst das Polizeiradar ab 35 km/h auslöst, wenn 5 km/h Messtoleranz sind?

Ich habe jetzt mein Navi auf +10 % eingestellt, dh es warnt mich wenn ich zB in einer 50er Zone, 56 km/h fahre, da müsste ich ja auf der sicheren Seite sein, oder?

Wie sind so eure Erfahrungen?

Beste Antwort im Thema

Das Navi ist deutlich näher drann. Die Schwelle, ab wann geblitzt wird, wird an die zulässige Höchstgeschwindigkeit angepasst. Bei 100 sinds ca 14 km/h ( hab ich letztens grad auf einem Blitzerfoto eines Kollegen gesehen ).

Wenn man nach Tacho die zulässige Höchstgeschwindigkeit fährt, ist man ein Verkehrshinderniss, das mach ich auch nicht. Ich fahr grundsätzlich Tacho plus 15 km/h ( wenn es die Situation zulässt natürlich ). 7-8 km/h Tachotoleranz und dann bin ich noch deutlich unter dem, ab wann geblitzt oder rausgezogen wird.

Provida Fahrzeuge werden grundsätzlich erst bei deutlichen Überschreitungen aktiv, 10 zu schnell interessiert die nicht.

Seltsamer Weise gehöre ich aber speziell auf der Autobahn trotz meiner Fahrweise immernoch zu den langsameren Fahrzeugen und werde speziell bei 80 bis 120 Beschränkungen durchgehend überholt.

Und mal ehrlich: Wer fährt denn schon strich 50 !? Also da kenn ich persönlich niemanden, bis auf die Fahrschulen schwimme ich mit 60 mit dem Verkehr mit...

Ich bin übrigens das letzte Mal vor über 20 Jahren geblitzt worden ( *AUFHOLZKLOPF* )

143 weitere Antworten
Ähnliche Themen
143 Antworten
Themenstarteram 7. November 2015 um 10:23

Ich fahre meistens eh die vorgeschriebene Geschwindigkeit, es passiert allerdings schon hin und wieder dass man statt 30, 35 fährt oder statt 50 km/h, 53 ... von dem her die Frage.

Also 5 -6 km/h schneller als die Tachoanzeige geht beim Überfahren von Kontaktschleifen der hiesigen Starenkästen immer .

Wenn mann schneller fährt ....wirds kurzzeitig hell draussen :D

Themenstarteram 7. November 2015 um 10:29

Danke für die Meinungen, aber dem ist nicht so. Aber ich gebe zu es erweckt den Eindruck, ja.

Mich interessiert nur, wie das technisch abläuft. Weil wär fährt schon 100%ig immer einen 50er in der 50er Beschränkung auf einer Geraden. Sind wir uns ehrlich. Und da lauern oft Radarkästen. Wann lösen die aus?

Eine kleine Ablenkung und schon ist es passiert, dass man gleich mal 5 km/h mehr fährt.

Tempomat habe ich aussen vorgelassen.

Themenstarteram 7. November 2015 um 10:31

Ausserdem ist die Tachoanzeige ja unterschiedlich als die Navianzeige. Nach welchem Wert kann ich mich nun richten? Nach dem Navi, oder der Tachoanzeige im Golf? Welche Geschwindigkeit ist näher dran an den offiziellen von der Behörde gemessenen Werten? Wohl das Navi?

Zitat:

@aldideutschland schrieb am 7. November 2015 um 10:29:58 Uhr:

 

Mich interessiert nur, wie das technisch abläuft. Weil wär fährt schon 100%ig immer einen 50er in der 50er Beschränkung auf einer Geraden. Sind wir uns ehrlich. Und da lauern oft Radarkästen. Wann lösen die aus?

Probier es doch einfach aus, fang mit 5 km/h zu schnell an und steigere Dich langsam beim Vorbeifahren am Blitzerkasten.

Das kostet nur ein bisschen Geld, aber Du hast eine garantiert richtige Antwort auf Deine Frage. Und ein nettes Foto, wenn Du bisschen den Apparat anlächelst ;)

Vermeiden würde ich, mit mehr als 20 km/h zu viel zu probieren, denn das gibt Punkte.

Im Fall, dass der Tacho mehr zeigt und das Navi, stimmt immer das Navi, Tachos, (vor allem noch die analogen) gehen immer etwas vor.

Du kannst das alles aber leicht selbst überprüfen: Wenn du genau 60 km/h fährst, brauchst Du für einen Kilometer genau eine Minute. Bei 120 km/h genau 30 Sekunden. Die Leitpfosten auf der Autobahn stehen immer 50 Meter auseinander, 20 Pfosten sind genau 1 km. Fahr einfach 120 konstant und stoppe die Zeit, wenn Du z.B. 32 Sekunden brauchst, fährst Du real nur ca. 116 km/h.

Das Navi ist deutlich näher drann. Die Schwelle, ab wann geblitzt wird, wird an die zulässige Höchstgeschwindigkeit angepasst. Bei 100 sinds ca 14 km/h ( hab ich letztens grad auf einem Blitzerfoto eines Kollegen gesehen ).

Wenn man nach Tacho die zulässige Höchstgeschwindigkeit fährt, ist man ein Verkehrshinderniss, das mach ich auch nicht. Ich fahr grundsätzlich Tacho plus 15 km/h ( wenn es die Situation zulässt natürlich ). 7-8 km/h Tachotoleranz und dann bin ich noch deutlich unter dem, ab wann geblitzt oder rausgezogen wird.

Provida Fahrzeuge werden grundsätzlich erst bei deutlichen Überschreitungen aktiv, 10 zu schnell interessiert die nicht.

Seltsamer Weise gehöre ich aber speziell auf der Autobahn trotz meiner Fahrweise immernoch zu den langsameren Fahrzeugen und werde speziell bei 80 bis 120 Beschränkungen durchgehend überholt.

Und mal ehrlich: Wer fährt denn schon strich 50 !? Also da kenn ich persönlich niemanden, bis auf die Fahrschulen schwimme ich mit 60 mit dem Verkehr mit...

Ich bin übrigens das letzte Mal vor über 20 Jahren geblitzt worden ( *AUFHOLZKLOPF* )

Themenstarteram 7. November 2015 um 11:14

Endress - danke für deine Ausführungen. Das meine ich auch, wer fährt schon strich 30 oder strich 50.

Das ist sehr sehr schwer einzuhalten.

Dies verlangt auch niemand von dir. Unterhalb des Tempolimits darfst dich frei bewegen. :)

Ab wann Blitzer auslösen, ist soweit ich weiß, Einstellungssache. Wenn beispielsweise in Spielstraßen oder 30er-Zonen geblitzt wird, sind entsprechende Toleranzen oftmals niedriger als meinetwegen auf Autobahnen. Die sogenannten Messtoleranzen (3 km/h bei <100 km/h und 3% bei >100km/h) sind wieder was anderes, die werden aber erst nach der Messung abgezogen.

Am ehesten bekommst du eine Antwort auf deine Frage, wenn du einfach mal eine der Damen oder Herren beim Zeitunglesen im Bulli störst und dort freundlich dein Anliegen vorträgst... ;)

Frag ich mich gerade auch.....

Ein Blitz löst aus wenn du meistens 10Km/h über der zulässigen Höchstgeschwindigkeit bist!

Es gibt den normalen Roten blitz, aber auch Weiss und neu sind Geräte die nicht mehr blitzen!

Müsste alles gewesen sein, dann kann man hier jetzt dicht machen!

Dein Denkfehler liegt darin, die Messtoleranz in die mögliche Überschreitung mit ein zu beziehen.

I.d.R. liegt die Messschwelle bei 5 bis 6 km/h über dem Limit unter 100 km/h und 8 bis 12 km/h über 100 km/h, je nach Bundesland, Kommune und privater oder öffentlicher Blitzer. Es gibt aber in 30-Zonen schon Blitzer, die ab 33 km/h auslösen.

Und die Messtoleranz von 3 km/h unter 100 km/h und 3% über 100 km/h ist da, um Messfehler auszugleichen. D.h. die Toleranz kann für oder gegen dich wirken, je nachdem wie der Messfehler ausfällt.

Sprich, du fährst 110 km/h, gemessen werden 113 km/h, du wirst geblitzt dir werden 110 km/h vorgeworfen. Oder du fährst 110 km/h, gemessen werden 107 km/h, vorgeworfen werden 104 km/h.

Aber darauf kann man sich nicht verlassen, da es wie beschrieben in beide Richtungen gehen kann und dir nur nicht zu viel vorgeworfen werden darf.

Ich habe einige unpassende Beiträge entfernt - die Frage des TE war eindeutig formuliert. Bitte konzentriert Euch bei Euren Beiträgen auf die sachliche Frage. Die sonstigen Spaß- und Moralbeiträge möchte ich hier nicht noch einmal lesen, ansonsten könnte es Ärger geben.

Sticky-Thread und Beitragsregeln können bei der Bewertung geplanter Beiträge helfen ;) !

Wenn der Blitzer also erst ab 56 km/h auslöst und mein Tacho 5 km/h vorgeht, kann ich ja locker 60 (Tacho) fahren, ohne geblitzt zu werden, oder nicht?

Zitat:

@Raser6000 schrieb am 7. November 2015 um 15:48:54 Uhr:

Wenn der Blitzer also erst ab 56 km/h auslöst und mein Tacho 5 km/h vorgeht, kann ich ja locker 60 (Tacho) fahren, ohne geblitzt zu werden, oder nicht?

Theoretisch: Ja.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Eure Erfahrungen mit Radar, Blitzern und wann ein Blitzer auslöst?