ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. EU will Ottomotoren mit Lambda 1 - Wassereinspritzung muss es richten

EU will Ottomotoren mit Lambda 1 - Wassereinspritzung muss es richten

Themenstarteram 4. August 2018 um 16:31

Hi,

hab in der neuen AMS gelesen, dass die neuen EU Vorgaben ein Lamdba 1 konstant wollen.. also wird Wassereinspritzung nötig werden.

Habt ihr davon schon gehört?

Beste Antwort im Thema

Nö. Aber schlimm ist das nicht. Es kostet etwas Spitzenleistung, aber das wars auch. Bei den kommenden Atkinson/Miller motoren wie dem EA888 Gen3 ist das eh wurst. Der fettet nahezu nicht mehr an weils bei dem konzeptionell schlicht nichts bringt.

40 weitere Antworten
Ähnliche Themen
40 Antworten

Nö. Aber schlimm ist das nicht. Es kostet etwas Spitzenleistung, aber das wars auch. Bei den kommenden Atkinson/Miller motoren wie dem EA888 Gen3 ist das eh wurst. Der fettet nahezu nicht mehr an weils bei dem konzeptionell schlicht nichts bringt.

Wasser Einspritzung ist eigentlich ein alter Hut und hatte immer eine Nische. Schade eigentlich, weil die Technik recht effektiv erscheint.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Wassereinspritzung

Wobei die Aussage "Dieser Motortechnik liegt technisch eine einfache Erkenntnis zugrunde: Ein Motor darf nicht überhitzen. Um das zu verhindern, wird bis heute bei so gut wie allen Ottomotoren zusätzlicher Kraftstoff eingespritzt (Anfettung). Dieser verdampft und kühlt somit Teile des Aggregats herunter. " in einem fachblatt schwach ist. Die Verdampfung kühlt nämlich nicht wirklich, die im Fetten höhere Flammgeschwindigekeit und geringere Enthalpie (mehr CO statt CO2) bringt die Kühlung.

Themenstarteram 5. August 2018 um 12:23

Naja, denke wird dann wohl kommen. Bringt ja noch höhere Verdichtung dann auch..

https://www.youtube.com/watch?v=6XIZ4betB2w

Bosch hat es ja alles schon "fertig" im Regal - also für die Massenproduktion.

Mal sehen wer es als erster bringt..

Es liegt vieles in den Schubladen der Entwicklungsabteilungen. Nur Kraftstoff sparen darf es halt nicht, sonst blockiert es die Öl-Lobby.

Gab es nicht Wasser / Methanol Einspitzung bei Flug Kolbenmotoren in den 40er Jahren ?

Zitat:

@GD_Fahrer schrieb am 5. August 2018 um 14:15:55 Uhr:

Gab es nicht Wasser / Methanol Einspitzung bei Flug Kolbenmotoren in den 40er Jahren ?

Japp, Spitfire, ME-109, FW-190 und wie sie alle hießen hatten das.

Also ein alter Hut.

Was ist denn dann mit den Magerkonzepten?

Zitat:

@MARC176 schrieb am 4. August 2018 um 16:31:48 Uhr:

Hi,

hab in der neuen AMS gelesen, dass die neuen EU Vorgaben ein Lamdba 1 konstant wollen.. also wird Wassereinspritzung nötig werden.

Habt ihr davon schon gehört?

Die EU will viel wenn der tag lang ist, die müssen sich jetzt erstmal um ihre Pensionsfonds kümmern, die sie 2008 durch Aktiengeschäfte verzockt haben, ein höheres Renteneintrittsalter von 63 auf 65 Jahren wollen diese Politiker ja auch nicht.

http://www.spiegel.de/.../...ordneten-drohen-kuerzungen-a-1220490.html

Zitat:

Bosch hat es ja alles schon "fertig" im Regal - also für die Massenproduktion.

Mal sehen wer es als erster bringt..

Die Firma SnowPerformance verkauft und verbaut es seit 20 Jahren.

Universal zu verbauen, Kennfeldgesteuerung, bei 3,5bar ladedruck noch Funktionstüchtig und die Pumpe verträgt alles, es fahren ja nicht mehr alle Wasser zum Kühlen. :D

https://www.snowperformance.eu/

 

Zitat:

@Fexplorer schrieb am 5. August 2018 um 14:31:28 Uhr:

Was ist denn dann mit den Magerkonzepten?

Kostentechnisch tot. Die brauchen einen NOx Speicherkat. Und ein Miller mit 14er Verdichtung braucht bei Lambda=1 weniger als ein (homogener) Magermix bei lambda 1.1.

Würde es unglaublich begrüßen, wenn nicht mehr so viel angefettet werden würde. Gibt unter den Benzinern richtige CO-Schleudern, obwohl die Konkurrenz es mit ähnlichen Konzepten auch ohne derbe Anfettung hinkriegt.

Ich bin mal gespannt auf Mazda's Skyactive X, der DiesOtto.

Auf jeden Fall ein interessantes Konzept.

Ich sage Euch, der Benziner ist noch längst nicht tot.

Der Elektro-Hype wird sich noch als Irrweg erweisen.

Tamtam macht da nur die Industrie und Politik drum, weil die sonst ihre Klimaziele nicht erreichen.

Das ist doch alles ein sehr alter Hut!

Wassereinspritzung ist auch das Effektivste bei einem Diesel um die Stickoxide weg zu bekommen, da brauchst kein Adblue und den kram! Macht aber keiner, weil dann eben kein Erdgas mehr dafür gebraucht wird(1L Adblue = 1KG Erdgas in etwa)

Es gibt vieles was helfen würde, aber es macht eben keiner, warum auch? Es ist in der Politik keiner daran interessiert etwas für die Umwelt zu tun oder dem Bürger mit irgendwas zu helfen! Lobby Arbeit lässt grüßen!

Genauso die Verbräuche der Autos von heute, die sind deutlich höher als noch vor 25 Jahren. Da tut auch keiner was gegen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. EU will Ottomotoren mit Lambda 1 - Wassereinspritzung muss es richten