ForumPolo 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 4
  7. ESP Lampe Leuchtet nach 10 Minuten

ESP Lampe Leuchtet nach 10 Minuten

Themenstarteram 8. September 2008 um 21:51

Hallo Leute

hab ein Problem mit dem ESP. Nach ziemlich genau 10 Minuten Fahrt geht die ESP Lampe an. Das ESP ist dann auch ohne Funktion.

Mit Zündung aus an ist der Fehler wieder weg und kommt dann wieder nach 10 Minuten. Was komisch ist wenn man richtig schnell in eine Kurve

fährt und das Auto richtig vorne ausbricht, geht die Lampe aus dann fängt das ESP wild an zu Regeln nach dem Regelvorgang geht die Lampe wieder aus. Die VW Wekstatt sagt das es ein sporadischer Fehler ist zwischen Motorsteuergerät und ABS Steuergerät und CAN Bus. Die Rep. kann sehr teuer werden.

Kann mir jemand weiter Helfen

Rußige Grüße

 

Beste Antwort im Thema

Hast du schon mal Fehlerspeicher bei VW auslesen lassen?

Dafür gab es schon verschiedenste Ursachen. Häufig ist daran zu geringe Ladespannung schuld, also Spannungsregler/Lichtmaschine.

Bei anderen war der Bremslichtschalter der Verursacher, Bei anderen wiederum einer der Sensoren (Querbeschleunigungssensor oder Lenkwinkelsensor)

Bei ganz wenigen war das ganze Steuergerät defekt, was dann aber teuer wird (Aber die Lichtmaschiene auch)

Bei einem brachte sogar der tausch eines Temparaturfühlers abhilfe, da dieser "angeblich" eines der Steuergeräte durcheinander gebracht hat.

Ist dir schon mal irgendwas mit ganz kurz dunkler werdenden Scheinwerfern, oder plötzlicher Ausfall von Sitzheizung, Lüftungsgebläse oder Scheibenheizungen aufgefallen?

Sowas weißt z.B. oft auf ein Spannungsproblem hin.

Teste auch mal die ersten 15 Minuten immer schön über 3000 Umdrehungen zu fahren, ob das Problem da auch auftaucht, denn ab 3000U/min wird die Batterie immer volle Leistung geladen, wonach dann kein Problem durch zu niedrige Spannung mehr sein sollte

28 weitere Antworten
Ähnliche Themen
28 Antworten

Hast du schon mal Fehlerspeicher bei VW auslesen lassen?

Dafür gab es schon verschiedenste Ursachen. Häufig ist daran zu geringe Ladespannung schuld, also Spannungsregler/Lichtmaschine.

Bei anderen war der Bremslichtschalter der Verursacher, Bei anderen wiederum einer der Sensoren (Querbeschleunigungssensor oder Lenkwinkelsensor)

Bei ganz wenigen war das ganze Steuergerät defekt, was dann aber teuer wird (Aber die Lichtmaschiene auch)

Bei einem brachte sogar der tausch eines Temparaturfühlers abhilfe, da dieser "angeblich" eines der Steuergeräte durcheinander gebracht hat.

Ist dir schon mal irgendwas mit ganz kurz dunkler werdenden Scheinwerfern, oder plötzlicher Ausfall von Sitzheizung, Lüftungsgebläse oder Scheibenheizungen aufgefallen?

Sowas weißt z.B. oft auf ein Spannungsproblem hin.

Teste auch mal die ersten 15 Minuten immer schön über 3000 Umdrehungen zu fahren, ob das Problem da auch auftaucht, denn ab 3000U/min wird die Batterie immer volle Leistung geladen, wonach dann kein Problem durch zu niedrige Spannung mehr sein sollte

Themenstarteram 9. September 2008 um 20:48

Dann werd Ich in den sauren Apfel beissen und das Auto mal 2 Tage zu VW stellen , mal schauen ob die was finden wenns zu teuer wird muss ich halt mit brennender Lampe fahren

Gruss

Zitat:

Original geschrieben von TDI Driver

Dann werd Ich in den sauren Apfel beissen und das Auto mal 2 Tage zu VW stellen , mal schauen ob die was finden wenns zu teuer wird muss ich halt mit brennender Lampe fahren

Gruss

Was nicht sinnvoll wäre...nur mal so nebenbei...

Hallo,

das klingt ziemlich genau nach meinem Problem - zumindest das mit den 10 Minuten ist bei mir auch so. Einige REcherche hat ergeben, dass es auch einfach an der Verkabelung an der Lichtmaschine liegen kann - da geht wohl mal aufgrund eines kurzen Kabels eines ab. Wieder draufstecken behebt manchmal den Fehler.

Was wars denn jetzt letztlich bei Dir?

Gruß,

Jens

Hallo,

hatte das selbe Problem. Nach ca. 10km fahrt ging bei mir die ESP Lampe ebenfalls an. Es war die Leitung von der Lichtmaschine am Steckverbindung unter dem Anlasser aboxidiert. Es war noch der Fehlerspeicher abgelegt: Reglerleitung DF unterbrochen/kein Signal!

Hab bei mir im Schaltplan nachgeschaut. Vom Drehstromgenerator verläuft ein braun/rotes Kabel zum Stecker unter dem Anlasser und ab diesem Stecker hat die Reglerleitung DF die Farbe lila/(grün,grau,gelb? kann es nicht richtig ablesen). Und diese Leitung und den Stecker solltest du mal überprüfen!

Gruß haskad

Es war dann bei mir der Zentralleitungssatz, mit 25,35 zzgl. MwSt bin ich noch ganz günstig weggekommen :D

Danke für die vielen Tipps - ich hab direkt einen Ausdruck mitgenommen und dem Freundlichen gesagt, dass er sich das erstmal anschauen soll. Wobei ichs eigentlich verwunderlich finde... Beim ersten Versuch haben sie nichts gefunden oder einfach nicht richtig gesucht ...

Aber Danke nochmal!

Gruß,

Jens

Ich habe genau dasselbe Problem:

Gestern neue Felgen drauf (17" anstatt wie vorher 14") gemacht bei meinem Polo. Und seit dem leuchtet die ESP-Lampe!

Bei einer halben Stunde Fahrzeit beginnt das Leuchten etwa nach einer Viertelstunde und geht nicht mehr weg!

 

Kann das an den neuen Rädern liegen???

Ist soweit alles passig, Schrauben sind fest und sonst nix was da dran sein könnte...

 

Wer weiß Rat?

 

(Außer Fehlerauslesen....)

Ich suche Ursachen!

Danke schonmal!!

Zitat:

Original geschrieben von Northfire

Ich habe genau dasselbe Problem:

Gestern neue Felgen drauf (17" anstatt wie vorher 14") gemacht bei meinem Polo. Und seit dem leuchtet die ESP-Lampe!

Bei einer halben Stunde Fahrzeit beginnt das Leuchten etwa nach einer Viertelstunde und geht nicht mehr weg!

 

Kann das an den neuen Rädern liegen???

Ist soweit alles passig, Schrauben sind fest und sonst nix was da dran sein könnte...

 

Wer weiß Rat?

 

(Außer Fehlerauslesen....)

Ich suche Ursachen!

Danke schonmal!!

Um Ursachen zu finden muss man erstmal herausbekommen, was als Fehlerursache vom Steuergerät erkannt wurde.

=> Der Datenspeicher der Steuergeräte gibt da Auskunft.

Da erkannte Fehler des ABS / ESP nicht zwangläufig ihre Ursache Im Bereich des ABS haben müssen, sondern auch durch Fehler im Motormanagement, speziell Fehler, die das Motorlastmanagement betreffen, ebenfalls zu einer Fehlfunktion des ESP führen, ist es ratsam, die Fehlerspeichereinträge alle Steuergeräte zu prüfen.

Egal wie Du dich drehst, um Ursachenforschung zu betreiben wirst Du nicht umhinkommen, die erkannten Fehlereinträge auslesen zu lassen.

Danke schonmal!!

Wie groß ist denn die Wahrscheinlichkeit, daß es an den neuen Rädern liegen könnte?

(Laut Hersteller bzw Verkäufer sind die auf jeden Fall für das Auto geeignet)

Nicht, daß die wieder runtermüssen oder so...

Zitat:

Original geschrieben von Northfire

Danke schonmal!!

Wie groß ist denn die Wahrscheinlichkeit, daß es an den neuen Rädern liegen könnte?

(Laut Hersteller bzw Verkäufer sind die auf jeden Fall für das Auto geeignet)

Nicht, daß die wieder runtermüssen oder so...

Eine Aussage dazu wäre reine Spekulation, da bislang garnicht klar ist, von welchem Bauteil eine Fehlfunktion erkannt wurde.

Es muss auch nicht zwangsläufig irgendwas mit den Rädern zu tun haben.

 

Ok.. Danke schonmal für die Antworten! Werd morgen einfach mal eine Fehlerauslese machen und dann mal schauen! :)

Danke für den Tipp mit den gebrochenen Kabel(n) unter dem Anlasser.

Gleiches Problem wie oben geschilert. Nach ca. 10min geht die ESP Lampe an.

Fehler ist weg sobald die Zündung aus ist. Beim Auslesen war irgendwas mit Motorsteuergerät Lastsignal...

Hatte heute Zeit und hab nachgeschaut, ein Kabel war schon vom Vorbesitzer verlängert worden.

Das dünnere Lila/Grüne war oxidiert und gebrochen!

Neu verlängert und verlötet und mit Schrumpfschläuchen versehn und alles ist wieder gut!

Nochmals Danke für die günstigste Lösung des Problems!!!

Grüße

Jubi

Hatte das gleiche Problem, habe das hier gefunden und genau das wars dann auch, 10 min. arbeit und ruhe im Schacht!!!! ;)

Das Problem waren zwei Kabel, die beim 9N1 etwas kurz geraten sind und irgenwann direkt am Stecker abreißen.

Die zwei Kabel gehören zur Lichtmaschine (DFM Signal). Damit erkennt das Motorsteuergerät wie sehr die Lichtmaschine ausgelastet ist. So kann z.B. im Leerlauf die Drehzahl erhöht werden falls nötig. Ist also nicht weiter tragisch wenn sie abreißen. ESP funzt trotzdem noch. Der Freundliche wollte mir deshalb schon 'ne Lichtmaschine verkaufen.

 

Der fragliche Stecker sitzt - wenn man von unten in Fahrtrichtung in den Motor schaut - an der unteren linken Ecke des Kühlers.
Ist eine Kupplung mit zwei Leitungen von der Lichtmaschine, eine Lila-Grün, die andere Hellblau. Ich hab auch schon gehört, daß die andere Farben haben können. Bei mir waren beide Leitungen ab.

 

Im ESP Steuergerät war kein Fehlercode, im Motorsteuergerät stand

17911 Load Signal from Alternator Term. DF: Implausible Signal P1503-35-10---- Intermittent

Zum Ersetzen / flicken muß man nur die Bodenverkleidung abnehmen.

...und die beiden Steckerverbinder lösen um besser arbeiten zu können.

Hab den schwarzen Stecker ausgepinnt da das lila/grüne Kabel 5mm vor dem Stecker abgerissen war!

Ein Ersatzstück eingelötet und mit Schrumpfschlauch abgedeckt. Anschließend um die Kabel noch Klebeband und wieder in die Wellrohre reinfriemeln, fertig. ESP Lampe schweigt!

Hat aber länger als 10min gedauert ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 4
  7. ESP Lampe Leuchtet nach 10 Minuten