ForumGolf 7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. Erstwagenkauf

Erstwagenkauf

VW Golf 7 (AU/5G)
Themenstarteram 10. Oktober 2018 um 9:02

Hallo,

ich möchte mir einen Golf VII kaufen (durch Probefahrten mit diversen anderen Marken, kam nur noch der Seat Leon in Frage, aber der Golf zieht mich vom Design mehr an und hat auch ein wenig besser auf der Straße gelegen) . Da mein Budget bei knapp 25.000 € liegt und dies mein erstes Auto sein soll, bin ich offen für alle Tipps. Vor allem was die Motorisierung angeht. Außerdem ist es gut zu wissen, welche Assistenzsystem ihr nutzt/empfehlen könnt und welche eher unwichtig sind.

Ich werde mit dem Golf im Jahr knapp 20.000-25.000 km zurücklegen. Da mein Job während meines Studium knapp 40 km entfernt ist und ich in der Woche die Strecke ca. 4 mal fahre werde, ist die Frage, ob sich ein Diesel lohnt, angebracht (denke ich :D)

Vielleicht könnt ihr mir auch Tipps geben, aus was ich beim Autokauf achten soll. Ich lasse mir da beide Optionen offen (Gebrauchtwagen o. Neuwagen).

 

Vielen Dank

51 Antworten

Wobei ich mir statt dem GTI einen Seat Leon Cupra holen würde :D

Ja sich eine Reserve lassen falls einer eine in die Karre fährt und mal wieder der die Richter die Schuld teilen, mach sehr viel Sinn. Auch eine Rechtschutzvers. wäre angeraten vom ersparten.

Themenstarteram 10. Oktober 2018 um 10:09

Hatte ich auch schon überlegt, der kostet aber bei unserem Seat Händler knapp 28.000 €

https://herklotz.seat.de/.../...Start-Stop-CUPRA-280-in-Weinböhla.html

Themenstarteram 10. Oktober 2018 um 10:12

Zitat:

@Bitboy schrieb am 10. Oktober 2018 um 10:08:10 Uhr:

Ja sich eine Reserve lassen falls einer eine in die Karre fährt und mal wieder der die Richter die Schuld teilen, mach sehr viel Sinn. Auch eine Rechtschutzvers. wäre angeraten vom ersparten.

Durch einen schweren Unfall (vom LKW überrollt worden) bekomme ich eine monatliche Rente (habe eine MdE von 30%) und Schmerzensgeld, dadurch bin ich denke ich erst einmal gut abgesichert. Rechtsschutzversicherung auf jeden Fall!!

Als erstes Auto 280 PS find ich sportlich, da kann man nur hoffen, dass du charakterlich gefestigt bist. Ansonsten finde ich es komplett sinnlos in deiner Situation als Student dir so ne Kiste zu kaufen. Vor allem weil die Erhaltungskosten ja nicht so ohne sind und du dann noch dazu null Reserven hast. Aber jeder wie er will..

Themenstarteram 10. Oktober 2018 um 10:14

Zitat:

@Stefan-RZ schrieb am 10. Oktober 2018 um 10:01:25 Uhr:

Grundsätzlich würde ich nach Autos mit dem Assistenzpaket plus schauen. Da sind alle Assistenten drin und die funktionieren innerhalb der Systemgrenzen auch super.

Benziner oder Diesel ist schwierig. Ich persönlich glaube, dass man mit Euro 6 Dieseln noch lange Freude hat - aber das ist nur meine persönlich Meinung.

Andererseits sagst du ja, dass du knapp 25.000 Euro Budget hast. 28.000 Euro würde dein Wunschwagen neu kosten. Ist das schon nach Rabatt oder geht der davon noch ab?

Das ist der Preis im Online Konfigurator. Was kann man denn da noch prozentual abziehen?

Wertverlust ist in den ersten 2 Jahren sehr hoch, dann doch eher einen 1-2 alten Jahreswagen. Auch wenn ein Anderer dir den Schrottet gibt es nur den Zeitwert, das kann in den 1-2 Jahren bös ins Auge gehen.

Themenstarteram 10. Oktober 2018 um 10:16

Zitat:

@Player108 schrieb am 10. Oktober 2018 um 10:13:37 Uhr:

Als erstes Auto 280 PS find ich sportlich, da kann man nur hoffen, dass du charakterlich gefestigt bist. Ansonsten finde ich es komplett sinnlos in deiner Situation als Student dir so ne Kiste zu kaufen. Vor allem weil die Erhaltungskosten ja nicht so ohne sind und du dann noch dazu null Reserven hast. Aber jeder wie er will..

Das ist richtig. Ich fahre gern mal sportlich aber halte mich an Tempolimits.

Ich hatte so als Diesel 116 PS im Blick und als Benziner 130-150 PS..

Themenstarteram 10. Oktober 2018 um 10:18

Zitat:

@Bitboy schrieb am 10. Oktober 2018 um 10:15:02 Uhr:

Wertverlust ist in den ersten 2 Jahren sehr hoch, dann doch eher einen 1-2 alten Jahreswagen. Auch wenn ein Anderer dir den Schrottet gibt es nur den Zeitwert, das kann in den 1-2 Jahren bös ins Auge gehen.

Danke für den Tipp. Kommt für dich ein Mitarbeiterfahrzeug bzw. VW Dienstwagen in frage. Der Händler meiner Eltern meinte, dass die meistens "zu wenig" Ausstattung haben und wenn ja wo kann ich mir diese ansehen?

Firmenfahrzeuge werden oft nicht besonders gut behandelt, musste ich auch schon bei mir selbst feststellen :D

Zitat:

@Bitboy schrieb am 10. Oktober 2018 um 10:15:02 Uhr:

Wertverlust ist in den ersten 2 Jahren sehr hoch, dann doch eher einen 1-2 alten Jahreswagen. Auch wenn ein Anderer dir den Schrottet gibt es nur den Zeitwert, das kann in den 1-2 Jahren bös ins Auge gehen.

Ich habe meine Neuwagen die letzte Zeit immer auf einem Niveau des örtlichen Halb-Jahreswagenpreises bekommen. Der Wertverlust bessert sich erst deutlich nach 4 Jahren ist meine Meinung. Aber da steigen im Verhältnis leicht die variablen Kosten mit höherem Risikofaktor.

Themenstarteram 10. Oktober 2018 um 10:53

Auch Werksangehörige fahren Vollausstattung.

Themenstarteram 10. Oktober 2018 um 11:11

https://partner.autosuche.de/.../REVVNzA1OTkzNTEwMFZa=?...

was sagt ihr zu diesem Golf.

hat das MJ 18 auch schon Partikelfilter im Benziner oder erst ab MJ 19 ?

Deine Antwort