Forum...weitere
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. ...weitere
  5. Erstes Auto viele Fragen

Erstes Auto viele Fragen

Themenstarteram 3. Juli 2012 um 19:42

Servus ich habe mich bei euch angemeldet um hilfe zu bekommen.

also es geht darum dass ich in 2 monaten 18 werde und bis zum 18ten 3600 Euro angespart habe wegen Lehrgeld.

 

Also Ich will mir jetzt helfen lassen bei der auto auswahl bzw weiteren fragen

1 Sind 3600 euro für ein GUTES erst auto zuwenig? schon etwas nicht wahr?

 

Also ich will mindestens Mitteklasse wegen komfort und Qualität

Es soll ein Wochenend auto werden da ich einfach mit 30 euro sprit(125er)

den ganzen monat in die Arbeit komme

Habe so an Audi A6 Renault Laguna BMW 5er(bzw 3er hab ich noch keine erfahrungen is aber bissle arg schmuddelig)

Ich bin 2 meter groß und habe auch solche freunde deshalb vorne viel und hinten mäßiger platz

Soll mindestens 150PS haben um voran zu kommen

Bin gerade am überlegen ob sich ein eigenes auto schon rentiert oder ob ich erst ma noch bissle moped fahre und dann wenn ich 1500-2000 euro mehr hab gleich n schönes auto kaufe?

Also ich verdiene 570 Euro 500 euro sind maximal sparbar

ja weiß nich ich bin gerade am überlegen mit nem Golf VR6 da ich ihn ja nicht oft fahre und en 6 Ender doch was her macht ^^

ja also hauptaugenmerk ist aber auch dass es en Benziner is da ich nicht viel fahre und sich dh. nen diesel nicht rendiert

 

ja hm ich bin echt gerade etwas verzweifelt da schon irgendwo in mir das verlangen nach nem auto is ich aber gerne was Gute will nicht nur irgend ein auto

Also habe noch was vergessen ich will sehr gern nen Kombi weil ich einfach gerne boarde und auch mal im auto schlafen will also kombi wär schon nice

 

ja also wie gesagt Favorisiert is en Audi A6 Avant 2,7t bzw 2,8 Sauger

naja weis nicht aber ich mag einfach den platz im auto .

Ähnliche Themen
58 Antworten

ich würde mir diesen hier anschauen:

http://suchen.mobile.de/.../163855695.html?...

LG,

@lex

Themenstarteram 3. Juli 2012 um 20:10

Der wäre super doch leider is es en Automatik ich möchte beim 1 auto schon noch gerne einen Schalter weil ich erst 1 jahr auto fahre ( mit papis 156ps Primera) und dh. noch übung beim schalten nicht schlecht wäre?

2 ist mercedes eig. soo teuer wie man immer hört?

MIT ERSATZTEILE z.b.?

.. von der Größe her und Motor ist er echt super, allerdings weiß ich nicht wie er sich mit Schaltgetriebe fährt.

Die Ersatzteile sind, denke ich, nicht teuerer als VW und Audi.

Du kannst ja mal bei den bekannten online shops für ersatzteile, verschiedene automarken und type vergleichen, wie z.B. Bremsbeläge, Filter, etc.

bei deiner Größe kommt eigentlich nur ein großes Auto in Frage, egal welche Marke, aber mit ordentlicher Leistung, am Besten V6 oder 8.

Ich finde die E-Klasse, Baureihe W210 bietet echt viel für relativ wenig Geld..... A6 und BMW 5er als Vergleich anschauen nicht zu vergessen.

Da Du ja eh nicht viel fährst ist der Verbrauch nicht so wichtig ... oder doch ?!

LG,

@lex

Themenstarteram 3. Juli 2012 um 20:38

Also n V8 is zu heavy.

also damit meinte ich dass z.b 12 -13 liter auf 100 noch i.O. wären

ja also ich hab sagen wa ma 400 euro im monat fürn karren - versicherung 300 euro steuer 50 euro 20 euro moped

sin wa bei iwas mit 230 euro ...

was ma halt dann ins auto stecken könnte.

ja also ich will 1 spaß mit nem auto haben 2 "luxus" 3 Platz 4 Qualität

des sin meine 4 belieben

und ich hab kp ob ich noch sparen soll um z.b. nen A6 Avant bj 2003-4 oder so zu kaufen kp?!

Bei 2 Metern wird es in Kleinwagen wie Golf oder A6 schon zu eng. Schon bei mir (1,87) ist es etwas grenzwertig. Bei einem Benz dagegen bist schon ziemlich richtig - mußt aber sehr vorsichtig mit sein, da die meist Heckantrieb haben. Ohne Traktionskontrolle bei Nässe oder gar winterichen Bedingungen ist das schon etwas für Fortgeschrittene.

Themenstarteram 3. Juli 2012 um 22:00

Öhm A3 meinst du glaube ich der ist nen klein wagen

A6 is dass da : http://www.google.de/imgres?...(KGrHqEOKisE4nfCWvWBBOVoUGDu2w~~_27.JPG&w=640&h=480&ei=IE_zT8a8D87jtQaBvPmJCg&zoom=1&iact=hc&vpx=728&vpy=4&dur=277&hovh=194&hovw=259&tx=104&ty=97&sig=113317629416333465485&page=1&tbnh=167&tbnw=208&start=0&ndsp=8&ved=1t:429,r:3,s:0,i:81

aber falls du serwohl den A6 gemeint hast dann hab ich jetzt en Prob.

Ich meinte schon A6. Dagegen sitzt man als großer Mensch selbst im Smart sehr gut. In meinem älteren Daihatsu Cuore dürfte ich auch noch 10 oder vielleicht sogar 15 cm größer sein. Ähnlich großzügig sind die Platzverhältnisse vorn in meinem Volvo. Aber das sind ja Autos, die hier eher nicht in Frage kommen: Der Smart hat keine Rücksitze, fast keinen Kofferraum und recht wenig Leistung, beim Daihatsu hast Du recht wenig Leistung und fast keinen Kofferraum (dafür Platz für 4 Leute meiner Größe) und der Volvo ist hinten recht eng. Aber vielleicht ne Nummer größer: Volvo V70. Ober eben ein Benz.

Themenstarteram 3. Juli 2012 um 22:21

schadeeee der hätte mir sooo gut gefallen :(

 

Hm naja also ich möchte auch ein auto was edel aussieht womit n volvo glaub eher nicht in frage käme

ach mann des ärgert mich jetzt aber schon

öhm also jetzt bin ich etwas verwundert der volvo schaut ned schlecht aus (v 70) und is iwi extrem billig kann des sein?

http://suchen.mobile.de/.../163600156.html?...

Ja, das kann sein. Größere Autos von nichtdeutschen Marken sind nicht so begehrt auf dem Gebrauchtmarkt, deswegen kann man die oft günstig kaufen. Bei Volvo solltest Du Dir aber eine gute freie Werkstatt für Wartungen und eventuelle (Verschleiß-) Reparaturen suchen: Die Vertragswerkstätten langen bei den Stundensätzen ordentlich hin. Bei Mercedes dagegen gibt es etwas, was sich "zeitwertgerecht" nennt, um auch die Fahrer älterer Modelle in die Vertragswerkstätten zu locken.

Moin,

Für dein monatliches Budget wirst du dir einen A6 bestenfalls als 1.8er Basisbenziner leisten können. Ein 6-Zylinder ist für dich realistischer Weise nicht finanzierbar. Denk mal drüber nach - welche km-Leistung die 6 Ender in diesem Preisbereich haben und was da so an Wartungen so typischerweise und regelnmäßig wieder anfällt.

Schau dich bei A3 oder A4 mit 1.6er oder 1.8er um. Damit dürftest Du finanziell gut fahren. Die kannst du dir sicherlich gut leisten.

MFG Kester

Falls es auch ein Japaner sein darf würde ich dir raten den Mazda 6 mal anzuschauen.

Ich bin vor 2 Jahren als Fahranfänger immer mit dem meines Vaters rumgefahren..

Mit der 2l Maschine zerreist du jetzt nichts, aber es reicht. Und wenn du den Motor etwas höher drehst

geht auch noch einiges (habe Kumpels die in den "Bergen" wohnen, bin also öfters Passstrassen gefahren xD )

Auch von der Grösse her ist der gut, habe einen Kumpel der ist auch knapp 2m hoch und sass da bequem drin, sogar hinten...

Ersatzteile kosten auch nicht viel, wobei unser Modell seit 9 Jahren noch kein Ersatzteil gebraucht hat :)

Gruss

Zitat:

Original geschrieben von baumi 1995

Also ich verdiene 570 Euro 500 euro sind maximal sparbar

Also, ich möchte ungern den Spielverderber spielen, aber selbst, wenn man wirklich an gar keinen gesellschaftlichen Events (Kino, Kneipe) teilnimmt, keinen Urlaub macht und die Lebenshaltungskosten von den Eltern getragen werden, halte ich 70 EUR abzgl. 30 EUR für Sprit für sehr knapp bemessen....

Nehmen wir mal als Beispiel einen BMW 523i (170 PS, EZ 2000, E39, Limousine) der 5.000 km p.a. bewegt wird und für das Budget auch mit zwei Jahren HU/AU zu bekommen sein sollte. Wenn man jetzt Kilometerkosten von 60 cent ohne Wertverlust annimmt (was denke ich für einen Fahranfänger mit niederiger Fahrleistung ohnehin schon sehr positiv gerechnet ist), zahlst Du 250 EUR im Monat für den vermeintlichen Vorteil, ein eigenes Auto zu haben (ich gehe davon aus, dass Du zusätzlich den Nissan Deines Dad´s nutzen kannst?).

Ich kann natürlich nur für mich sprechen, aber ich wüsste, wenn ich nicht auf ein Auto angewiesen bin, besseres mit meinem Lehrsold anzufangen, auch wenn bei mir mit 18 auch der Wunsch nach dem eigenen Auto sehr gross war, ich mir diesen aber nur erfüllt habe, weil Oma den Unterhalt bezahlt hat...

Mein Tipp an Dich wäre: Fahre die Lehrzeit über noch Moped und das Auto Deines Dad´s und kauf Dir dann ein Auto, wenn Du mit der Ausbildung fertig bist, dann wird eine gerissene Windschutzscheibe nicht zum finanziellen Desaster!

Themenstarteram 4. Juli 2012 um 18:26

Das ist es ja gerade Ich komm an kein auto ran und bei regen und im winter moped na herzlichen dank auch ^^

jaa also 320 euro unterhalt fürn 2,8er A6 sagt da rechner MIT benzin geld was bei mir aber extrem gering ausfallen wird.

 

ja ich fahre im jahr dann vol. 4tkm wenn gaaanz hoch kommt

jaa also wie gesagt son untermotorisierter hobel is weniger mein Belieben auch wenns sich doof anhört ich gurk die ganze woche mit 14 ps rum und will dann am we wenigstens 1 mal in den sitz gepresst werden am Ortsausgang

 

naja also unter 2 liter geht schon mal nix

 

ja mazda 6 habe ich mir auch gerade gedacht

 

Heißt der volvo is billig in der Anschaffung und in den Folgekosten imens?

 

Ich sags auch soo also um meine Bedürfnisse eines Mittel bzw oberer Mittelklasse wagens zu erfüllen werde ich gerne zurück stecken .

 

öhm habe gerade nach dem unterhalt des Volvos geschaut der kostet 50 euro mehr als der A6 o.O

Bei dem Volvo ist das, was es (auch für die Rechner) teuer macht der hohe Stndensatz in Vertragswerkstätten. Die bist Du schon mal los, wenn Du in eine freie Werkstatt gehst.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. ...weitere
  5. Erstes Auto viele Fragen