Forum...weitere
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. ...weitere
  5. deutsche autos,beste autos !

deutsche autos,beste autos !

Themenstarteram 2. September 2006 um 11:11

hi !

hab mal ne frage und mache es schnell,also das aus deutschland die besten autos der welt kommen ist bekannt,jedoch was haltet ihr davon?

denkt ihr genauso?

aus welchem land kommen eurer meinung die besten autos?

und wieso?

ach und bitte kommt nicht mit so antworten wie

-"..... baut die besten autos,weil die bleiben ja nie liegen"

-"ich fahre einen ......,deswegen ist das das beste auto"

;)

mir gehts bei der "umfrage" mehr um technick,qualität und design.

MfG ! :)

Ähnliche Themen
26 Antworten

Da fällt mir spontan gleich was dazu ein!

VW:

Audi

Bentley

Bugatti

Lamborghini

Seat

Skoda

Damit hätten wir ja gleich 6 weitere z.T internationale Hersteller, die zu VW zählen.

 

Mal im ernst.

Bei einer Fragestellung wie dieser kann es nicht nur um Technik, Qualität und Design gehen.

Es werden immer subjektive Meinungen einfließen dich sich mit den Meinungen anderer nicht deckt und dann geht das Geschrei los.

Bei Sachen Design ist es für mich auch schwer es auf Länder zu begrenzen. Der Designer sagt ja wie der Wagen aussieht und bei Autodesignern kommen mir Gedanken an Bertone der ja schon für Fiat, Lamborghini, Citroën, Alfa Romeo, Volvo, Lancia, Opel, uvm. designt hat.

Dann gab es ja auch noch Pininfarina der für Alfa Romeo, Ferrari, Fiat, Jaguar, Lancia und Peugeot designt hat.

Ich könnte mich nicht entscheiden welche Wagen das beste Design haben. Ich würde vielleicht Italien sagen.

Alfa, Ferrari und Lamborghini - auch wenn die "deutsch" sind.

Trotzdem gefallen mir auch Saabs Lexus und Porsche.

Es auf ein Land zu beschränken geht für mich nicht.

Was die Qualität und die Technik angeht, gibt es nicht sooo große Unterschiede. Unterm Strich sind in allen relativ neuen Wagen in der gleichen Preisklasse die gleichen Sachen verbaut oder stehen als Option auf der Aufpreisliste.

ESP, ABS, Klima(Automatik mit x Zonen); Navi, DVD Player, x Airbags, Bremsassistenten usw. stehen doch jedem zur Verfügung, der es sich leisten kann.

Also kann man über Qualität und Technik nur in Form von Verarbeitung und Haltbarkeit sprechen. Ob der Wagen mit oder ohne ESP den Elchtest schafft.

Was Haltbarkeit bzw. Pannenstatistiken angeht, sollte jeder klare Bilder vor sich haben. Die Verarbeitung der Wagen wird wohl, glaubt man den subjektiven Meinungen vieler MT User, immer schlechter. Das geht wohl auch durch die ganze Bank.

Von Neuwagen die rosten über Lackprobleme bis hin zu eine knarren und knurren bei fast jedem Wagen dieses Modells.

Ich sage nur schaue Rückruflisten der großen Hersteller.

Woher die besten Wagen kommen, kann ich für mich nicht sagen.

Salomonische Antwort.....der beste Wagen ist der Wagen der am besten zu Dir und Deinen Ansprüchen samt Geldbeutel passt.

Da die Ansprüche verschieden sind kann man diese Frage auch nicht pauschal beantworten.

mfg Andy

Ich bin zwar US-Car fan, aber die beste Marke der Welt ist und bleibt war Mercedes Benz.

Sicherlich sind Bentley, Rolls Royce,.... in gewisser hinsicht exclusiver, aber rein von der Technik her lange nicht so gut wie eine S-Klasse.

Das war auch schon vor Jahren so, damals war das W140 Coupe ein Technik-Meilenstein und das beste Auto der Welt, besser noch als die Limousine, obwohl er von den presse idioten wegen Größe beschimpft wurde, bis die meisten ins Ausland verkauft wurden :(

Hallihallo!

Man kann so etwas nicht länderspezifisch sagen. Und selbst wenn, dann nur marken- und epochenweise. Dann sage ich immer, einen ... kann man BJ ... bis ... fast bedenkenlos kaufen, aber von denen BJ ... bis ... sollte man die Finger lassen. Bestes Beispiel: Opel und der Lopez-Effekt.

Viele Autos sind auch einfach nur zu teuer für das, was sie qualitativ und quantitativ bieten. Daher rate ich da auch oft ab.

Auch würde ich nie einer Großfamilie zu einem Zweisitzer, einem Großstadtsingle zu einem Bus oder Geländewagen raten.

Ich halte auch z.B ein bestimmtes Fahrzeug (JMZGD...) für das qualitativ beste Auto der Welt, aber das gilt eben auch nicht für alle Autos dieser Marke und für mich wäre dieses Auto nicht alltagstauglich, weil zu groß. Das trifft teilweise auch auf meinen 121 zu, den ich wegen seiner Höhe nicht in die Garage fahren kann.

Bei meinen Autos (siehe unten) würde ich nie behaupten, das sei das Nonplusultra - wenn die Finanzlage entscheidend besser wäre, sähe das auch anders aus.

MfG Meehster

Zitat:

Original geschrieben von Exxon-Valdez 1

...die beste Marke der Welt ist und bleibt war Mercedes Benz.

Es soll zahlreiche geschundene Mercedes-Benz-Kunden geben, die da mittlerweile durchaus anderer Ansicht sind!

Zitat:

Original geschrieben von andyrx

Salomonische Antwort.....der beste Wagen ist der Wagen der am besten zu Dir und Deinen Ansprüchen samt Geldbeutel passt.

Da die Ansprüche verschieden sind kann man diese Frage auch nicht pauschal beantworten.

mfg Andy

Jawoll, vollste Zustimmung!

Alle anderen Reaktionen auf diese Frage lassen diesen Thread entgleisen, ich schlage daher vor, ihn schleunigst zu schließen.

Moin,

Das beste Auto ist für mich das ... was unterm Strich am billigsten von A nach B kommt. Das schließt den Anschaffungspreis, etwaige Reparaturen und den Verbrauch ein.

Und DAS kann ganz nach Person ein komplett anderes Auto sein...

MFG Kester

Zitat:

Original geschrieben von Rotherbach

Moin,

Das beste Auto ist für mich das ... was unterm Strich am billigsten von A nach B kommt. Das schließt den Anschaffungspreis, etwaige Reparaturen und den Verbrauch ein.

Und DAS kann ganz nach Person ein komplett anderes Auto sein...

MFG Kester

Hi,

wenn Emotionen keine Rolle spielen dann hast Du meine Zustimmung...;)

 

@Derbi-senda

wenn jedoch nach dem besten Auto unabhängig vom Preis gefragt wird.....dann ist es ein Traumwagen und dann kann man auch hier mal nachsehen.....Traumwagen

 

Grüße Andy

Moin,

Naja ... das sind natürlich rein objektive Punkte ;) Subjektive Faktoren mal komplett aussen vorgelassen :D

MFG Kester

Die deutsche Autoindustrie hat natürlich auch davon profitiert, daß die Autoindustrien bestimmter Länder (USA, GB, Italien) sich selber das Leben schwer gemacht haben.

Und zumindest auf dem deutschen Markt spielen Image und Emotion eine große Rolle --- was zumindest die deutschen "Premiummarken" gut zu auszunutzen wissen.

Allerdings: Was ist überhaupt ein "deutsches" Auto? Meine beiden bisherigen Autos (Ford Sierra und Opel Vectra) jedenfalls nicht --- beide wurden in Belgien gebaut.

Hallihallo!

Da ich nicht unbegrenzt Geld habe, aber dennoch sehr auf Komfort, (Innen-)Design und Spaß achte, bin ich zu dem gekommen, was ich jetzt habe.

Ich habge bis heute kein deutsches Auto gesehen, das auch nur annähernd imstande ist, meine heutigen Komfortansprüche zu erfüllen. Meine drei schaffen es zwar auch nicht ganz, ist aber nah dran. Der 323 ist zu groß, dem 121 fehlen elektrische Spiegel und beim Daihatsu muß man den Tank mit dem Schlüssel öffnen. Letztere beiden könnten noch EFH hinten gebrauchen, aber das war es.

Bei wirklich jedem "Deutschen" gibt es allerdings eine lange Liste von Unzulänglichkeiten, von denen jede Einzelne allein für mich schon Grund genug wäre, vom Kauf großen Abstand zu nehmen. Man nenne mir ein Modell und mir fallen bestimmt mindestens 10 solcher Sachen ein.

MfG Meehster

Zitat:

Original geschrieben von meehster

Bei wirklich jedem "Deutschen" gibt es allerdings eine lange Liste von Unzulänglichkeiten, von denen jede Einzelne allein für mich schon Grund genug wäre, vom Kauf großen Abstand zu nehmen. Man nenne mir ein Modell und mir fallen bestimmt mindestens 10 solcher Sachen ein.

Es mag etwas aufwendiger sein, sich ein deutsches Auto nach Wunsch zusammenzustellen (neudeutsch: konfigurieren) --- aber erstens kann es auch Spaß machen; zweitens ist so ein Auto im Endeffekt nicht unbedingt teurer; und drittens bekommt man dann auch wirklich ein Auto nach Wunsch.

Bei den Japanern muß man dagegen das nehmen, was einem vorgesetzt wird, ohne allzu viele Wahlmöglichkeiten.

BTW, ist der Mazda 121 nicht de facto ein deutsches Auto (Ford Fiesta)?

Zitat:

Original geschrieben von ubc

Bei den Japanern muß man dagegen das nehmen, was einem vorgesetzt wird, ohne allzu viele Wahlmöglichkeiten.

BTW, ist der Mazda 121 nicht de facto ein deutsches Auto (Ford Fiesta)?

der Mazda 121 auch genannt das Ei und der kantige Vorgänger waren noch eigenständige Mazda's,der darauf folgende Mazda 121 entsprach im großen und ganzen dem Fiesta;)

Grüße Andy

Zitat:

Original geschrieben von andyrx

der Mazda 121 auch genannt das Ei und der kantige Vorgänger waren noch eigenständige Mazda's,der darauf folgende Mazda 121 entsprach im großen und ganzen dem Fiesta

Ja stimmt, die alten 121 mit dem Faltschiebedach...;)

Nur, welcher ist hier gemeint?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. ...weitere
  5. deutsche autos,beste autos !