ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Erstes Auto Kaufberatung

Erstes Auto Kaufberatung

Themenstarteram 7. Juni 2020 um 20:16

Hallo zusammen,

ich bin vor kurzem 18 geworden und werde mir demnächst auch mein erstes Auto kaufen. Ich habe dafür ungefähr 10.000-15.000€ zur Verfügung(je günstiger desto besser) und mein Wunsch ist es mir einen Mercedes CLA zu holen, welche man in dieser Preiskategorie auch findet. Ich kenne mich dennoch 0 mit Autos aus und worauf man achten sollte. Ich habe keine Lust in irgendeiner Weise "über den Tisch gezogen zu werden". Es wäre äußerst unpraktisch wenn direkt irgendwelche Reperaturen anstehen würden, da ich bald wieder Schüler bin und dann nur noch um die 100€ im Monat verdiene.

Es wäre wirklich nett wenn mir jemand ein paar Tipps oder Ratschläge geben könnte :)

Beste Antwort im Thema

Neu kaufen

55 weitere Antworten
Ähnliche Themen
55 Antworten

Bei dieser Konstellation ist ja nicht nur der Kaufpreis wichtig, sondern auch die monatlichen Unterhaltskosten.

Welchen Betrag hast du dafür langfristig kalkuliert?

Meinst du nicht es ist besser erst ein kleineres bzw. günstigeres Auto zu kaufen? Mit deinen 100 Euro später im Monat reicht es nicht einmal für den Sprit und was ist mit Steuer, Versicherung, Wartung?

Deswegen meine Frage zur Betriebskostenkalkulation.

am 7. Juni 2020 um 20:23

Auch mit 18 sollte man weiter als von der Wand bis zur Tapete denken.

Da muß man schon eien spendable Familie im Hintergrund haben, sonst hat sich das Thema nämlich gleich erledigt.

Mit 100 EUR im Monat kannst du nämlich realistisch gesehen gar kein Auto unterhalten, geschweige denn auch fahren.

Vielleicht nennt uns der TE ja noch ein paar weitere Details, damit wir die Gesamtlage besser einschätzen und darauf aufbauend sinnvolle Tipps geben können.

Ein Gebrauchtwagen hat immer Reparaturrisiken. Auch in der Kompaktklasse sollte man mindestens mal 5000 Euro in der Hinterhand haben falls was größeres kommt.

Und einen brauchbaren Mercedes CLA für 10 tsd Euro finde ich nicht, das sind alles Fahrzeuge über 200 tsd km. Eher ein Glücksfall wenn man da was gutes erwischt, hört sich nach Experiment an. Hat auch nichts mit über den Tisch ziehen zu tun, das liegt in der Natur des Gebrauchtwagenkaufs.

Ein Auto braucht Reifen, Wartung/Reparaturen, TÜV, Benzin, Steuer, Versicherung. 100 Euro im Monat nie im Leben.

Auch mein erster Ratschlag:

Prüfen, wieviel Geld im Monat NUR für das Wunschauto zur Verfügung steht?

Dann ermitteln, was die Versicherung, Kfz-Steuer und das Benzin sowie die Regelwartung für das Wuschfahrzeug im Monat kosten würde. Dazu gibt es diverse Kostenrechner im Internet (findet man über goooooogle).

Anschließend kann man anhand der in Frage kommenden Fahrzeugmodelle gezielt nachfragen, mit welchen weiteren Kosten man naheliegend rechnen muss (typische Verschleißreparaturen, Wertverlust des Fahrzeugs).

Zitat:

@KidsSeeGhosts schrieb am 7. Juni 2020 um 20:16:56 Uhr:

...mein Wunsch ist es mir einen Mercedes CLA zu holen...

Welche Alternativen in der Kompaktklasse würdest du denn hierbei in Erwägung ziehen?

Für max. 100 € im Monat kann man sicher einen Aixam unterhalten.

Zitat:

@remarque4711 schrieb am 7. Juni 2020 um 20:33:34 Uhr:

Für max. 100 € im Monat kann man sicher einen Aixam unterhalten.

Zum besseren Verständnis:

https://de.wikipedia.org/wiki/Aixam

Themenstarteram 7. Juni 2020 um 20:35

Die Unterhaltskosten sind kein Problem, weil ich die erstmal nicht selber bezahlen muss.

Themenstarteram 7. Juni 2020 um 20:37

Zitat:

@Drahkke schrieb am 7. Juni 2020 um 20:30:05 Uhr:

Zitat:

@KidsSeeGhosts schrieb am 7. Juni 2020 um 20:16:56 Uhr:

...mein Wunsch ist es mir einen Mercedes CLA zu holen...

Welche Alternativen in der Kompaktklasse würdest du denn hierbei in Erwägung ziehen?

Ich kann mich leider mit keinem anderen Auto anfreunden...zumindest mit keiner anderen Marke...

Zitat:

@KidsSeeGhosts schrieb am 7. Juni 2020 um 20:16:56 Uhr:

Es wäre äußerst unpraktisch wenn direkt irgendwelche Reperaturen anstehen würden, da ich bald wieder Schüler bin und dann nur noch um die 100€ im Monat verdiene.

Die Reparaturkosten mußt du zu 100% selbst finanzieren?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Erstes Auto Kaufberatung