ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Erster Eindruck 330d vs. 328i

Erster Eindruck 330d vs. 328i

BMW 3er F30
Themenstarteram 11. Oktober 2013 um 22:29

Hi @all,

für die, dies interessiert.

Nachdem ich einen 328i aus 11/2011 nun ein halbes Jahr gefahren bin ist heute mein fabrikneuer 330d gekommen.

Nach jetzt 150 Km möchte ich meine spontanen deutliche Unterschiede posten:

Motor:

Die effektive Leistung beim max. Beschleunigen ist recht vergleichbar.

Die Leistungsentfaltung des Diesels ist aber in allen Situation unaufgeregter, souveränder und m.E. direkter am Gas. Da ist der Benziner eher ein Zappelphillip.

Der Diesel ist natürlich im Lauf deutlich rauer als der Benziner, jedoch immer unaufdringlich und harmonisch. Vibrationen sind mir nicht aufgefallen.

Der Diesel braucht beim Starten nach Auto Start/Stop fast eine halbe Sekunde länger als der Benziner.

Fahrwerk

Im 28i hatte ich das variable FW, im 30d "nur" Serie. Das Serienfahrwerk reicht mir vollkommen aus. Es ist wirklich seehr komfortabel, jedoch gleichzeitig nicht zu weich. In allen Sitationen fuhr ich "wie auf Schienen"- Aus meiner Sicht ist das Serienfahrwerk (mit den 17 Zöllern statt 18er) wesentlich leiser!

Entertainment:

Das neue Navi ist im Display von den Farben her viel plastischer und intensiver. Die Menüführung ist sehr ähnlich. die Eingabe über das Touchpad funktioniert gut, ist jedoch keine Alternative zum tollen Sprachsteuerungssystem. Apropos Touchpad: mit diesem kann man nicht nur Zahlen und Buchstaben "schreiben" sondern auch scrollen und auswählen (z.B. beim Verändern von Werten wie Klangeinstellungen etc.). Daran muss ich mich noch gewöhnen, da man sehr leicht beim Einstellen von Parametern mit dem Controller auch das Pad berührt und die Werte schnell wie von Geisterhand sich verändern...

Die eingestellte Zufallswiedergabe des angeschlossenen USB Mediums bleibt permanent aktiv, auch wenn man manuell (z.B. übers Lenkrad) mal was direkt auswählt. Das ist für mich echt wichtig!!

Die Zufallswiedergabe bleibt im aktuellen USB Verzeichnis und geht nicht "overall" wie bisher; Damit kann ich leben und den Stick entsprechend vorbereiten. Die Festplattenlösung hab ich noch nicht erkundet.

Desweiteren werden nun die Titel und Tags viel besser dargestellt (u.A. inkl. integrierten Bildern)

Die bereitschaft des USB Mediums ist viel Schneller, wie das ganze Navigationssystem.

Bei Radiosendern werden die RDS Infos nun besser dargestellt.

Der Unterschied HK zu HiFi ist enorm. Hätt ich nicht gedacht! Welten!!!

Interieur

Statt des Sport- habe ich nun das M-Lenkrad. Das ist eine andere Liga! Ist für mich als Haptischer Mensch wirklich DER Bringer!!! Genauso verhält es sich mit dem Leder: Dakota gegen individual. Das kann ich nicht in Worte fassen.... nur eines: das Dakota fühlt sich an wie Plastik...

Weitere Funktionen

Ich habe mich bewusst gegen die ganzen Lichspiele (Fernlichtassi etc.) entschieden und simples Xenon genommen. Die Ausleuchtung ist viel harmonischer und nicht so hektisch; Mir gefällts.

Keine weiteren Assis (Spurhalte-, wechselwarner, GRA Stop&nGo etc) die Dinger haben mich eher genervt, manchmal sogar verunsichert. Ohne ist auch in Ordnung.

Ich kann nun die nervige und unnütze Ecopro Verbrauchsanzeige abschalten und den normalen Verbrauchsbalken im EcoPro nutzen.

Die Automatik ist zur Sportautomatik gleich; Nur die Paddels sind dabei und die finde ich schön und gut, wenn ich mal n Gang selbst wählen will kann ich das jederzeit machen und die Kiste geht schnell automatisch wieder in den D Modus

Probleme mit dem Neuen

Anscheinend ist die Windschutzscheibe wellig. Dadurch wirkt das HUD manchmal unförmig oder unscharf... das war beim 2011er viel besser. Also solln die mit von BMW nicht mit dem "Stand der Technik" kommen...

Bei Geschwindigkeiten über ca. 130 habe spüre ich Vibrationen, die auch beim Schalten in N bestehen bleiben. Ich gehe davon aus, dass es eine Unwucht in den reifen (Bridgestone) gibt. Die Reifen sind m.E. eh nicht optimal, da sie ein wenig den Spurrinnen nachlaufen). Die Räder werden eh auf Winter umgezogen und im Solmmer kommen neue 18 oder 20 Zöller drauf...

Was ich mir ad hoc noch wünsche

Eine Einstellung, dass für das StartStop System eine längere "Stillstandwartezeit" einstellbar wäre (nach1, 2 oder 5 Sekunden nach Stillstand)

Dies mal meine "ersten Eindrücke" nach einem halben Tag neuem F30... (Bilder folgen)

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 11. Oktober 2013 um 22:29

Hi @all,

für die, dies interessiert.

Nachdem ich einen 328i aus 11/2011 nun ein halbes Jahr gefahren bin ist heute mein fabrikneuer 330d gekommen.

Nach jetzt 150 Km möchte ich meine spontanen deutliche Unterschiede posten:

Motor:

Die effektive Leistung beim max. Beschleunigen ist recht vergleichbar.

Die Leistungsentfaltung des Diesels ist aber in allen Situation unaufgeregter, souveränder und m.E. direkter am Gas. Da ist der Benziner eher ein Zappelphillip.

Der Diesel ist natürlich im Lauf deutlich rauer als der Benziner, jedoch immer unaufdringlich und harmonisch. Vibrationen sind mir nicht aufgefallen.

Der Diesel braucht beim Starten nach Auto Start/Stop fast eine halbe Sekunde länger als der Benziner.

Fahrwerk

Im 28i hatte ich das variable FW, im 30d "nur" Serie. Das Serienfahrwerk reicht mir vollkommen aus. Es ist wirklich seehr komfortabel, jedoch gleichzeitig nicht zu weich. In allen Sitationen fuhr ich "wie auf Schienen"- Aus meiner Sicht ist das Serienfahrwerk (mit den 17 Zöllern statt 18er) wesentlich leiser!

Entertainment:

Das neue Navi ist im Display von den Farben her viel plastischer und intensiver. Die Menüführung ist sehr ähnlich. die Eingabe über das Touchpad funktioniert gut, ist jedoch keine Alternative zum tollen Sprachsteuerungssystem. Apropos Touchpad: mit diesem kann man nicht nur Zahlen und Buchstaben "schreiben" sondern auch scrollen und auswählen (z.B. beim Verändern von Werten wie Klangeinstellungen etc.). Daran muss ich mich noch gewöhnen, da man sehr leicht beim Einstellen von Parametern mit dem Controller auch das Pad berührt und die Werte schnell wie von Geisterhand sich verändern...

Die eingestellte Zufallswiedergabe des angeschlossenen USB Mediums bleibt permanent aktiv, auch wenn man manuell (z.B. übers Lenkrad) mal was direkt auswählt. Das ist für mich echt wichtig!!

Die Zufallswiedergabe bleibt im aktuellen USB Verzeichnis und geht nicht "overall" wie bisher; Damit kann ich leben und den Stick entsprechend vorbereiten. Die Festplattenlösung hab ich noch nicht erkundet.

Desweiteren werden nun die Titel und Tags viel besser dargestellt (u.A. inkl. integrierten Bildern)

Die bereitschaft des USB Mediums ist viel Schneller, wie das ganze Navigationssystem.

Bei Radiosendern werden die RDS Infos nun besser dargestellt.

Der Unterschied HK zu HiFi ist enorm. Hätt ich nicht gedacht! Welten!!!

Interieur

Statt des Sport- habe ich nun das M-Lenkrad. Das ist eine andere Liga! Ist für mich als Haptischer Mensch wirklich DER Bringer!!! Genauso verhält es sich mit dem Leder: Dakota gegen individual. Das kann ich nicht in Worte fassen.... nur eines: das Dakota fühlt sich an wie Plastik...

Weitere Funktionen

Ich habe mich bewusst gegen die ganzen Lichspiele (Fernlichtassi etc.) entschieden und simples Xenon genommen. Die Ausleuchtung ist viel harmonischer und nicht so hektisch; Mir gefällts.

Keine weiteren Assis (Spurhalte-, wechselwarner, GRA Stop&nGo etc) die Dinger haben mich eher genervt, manchmal sogar verunsichert. Ohne ist auch in Ordnung.

Ich kann nun die nervige und unnütze Ecopro Verbrauchsanzeige abschalten und den normalen Verbrauchsbalken im EcoPro nutzen.

Die Automatik ist zur Sportautomatik gleich; Nur die Paddels sind dabei und die finde ich schön und gut, wenn ich mal n Gang selbst wählen will kann ich das jederzeit machen und die Kiste geht schnell automatisch wieder in den D Modus

Probleme mit dem Neuen

Anscheinend ist die Windschutzscheibe wellig. Dadurch wirkt das HUD manchmal unförmig oder unscharf... das war beim 2011er viel besser. Also solln die mit von BMW nicht mit dem "Stand der Technik" kommen...

Bei Geschwindigkeiten über ca. 130 habe spüre ich Vibrationen, die auch beim Schalten in N bestehen bleiben. Ich gehe davon aus, dass es eine Unwucht in den reifen (Bridgestone) gibt. Die Reifen sind m.E. eh nicht optimal, da sie ein wenig den Spurrinnen nachlaufen). Die Räder werden eh auf Winter umgezogen und im Solmmer kommen neue 18 oder 20 Zöller drauf...

Was ich mir ad hoc noch wünsche

Eine Einstellung, dass für das StartStop System eine längere "Stillstandwartezeit" einstellbar wäre (nach1, 2 oder 5 Sekunden nach Stillstand)

Dies mal meine "ersten Eindrücke" nach einem halben Tag neuem F30... (Bilder folgen)

6 weitere Antworten
Ähnliche Themen
6 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von piwi65

Genauso verhält es sich mit dem Leder: Dakota gegen individual. Das kann ich nicht in Worte fassen.... nur eines: das Dakota fühlt sich an wie Plastik...

Wow, herzlichen Glückwunsch zum Merino-Leder, sehr dekadent! Auf der IAA habe ich in einem 3er gesessen, der vollständing mit Merino überzogen war (auch Armaturenbrett usw.). Bei so einem Innenraum bleiben natürlich keine Wünsche offen.

Probleme mit dem Neuen

Anscheinend ist die Windschutzscheibe wellig. Dadurch wirkt das HUD manchmal unförmig oder unscharf... das war beim 2011er viel besser. Also solln die mit von BMW nicht mit dem "Stand der Technik" kommen...

Bei Geschwindigkeiten über ca. 130 habe spüre ich Vibrationen, die auch beim Schalten in N bestehen bleiben. Ich gehe davon aus, dass es eine Unwucht in den reifen (Bridgestone) gibt. Die Reifen sind m.E. eh nicht optimal, da sie ein wenig den Spurrinnen nachlaufen). Die Räder werden eh auf Winter umgezogen und im Solmmer kommen neue 18 oder 20 Zöller drauf...

Was ich mir ad hoc noch wünsche

Eine Einstellung, dass für das StartStop System eine längere "Stillstandwartezeit" einstellbar wäre (nach1, 2 oder 5 Sekunden nach Stillstand)

Dies mal meine "ersten Eindrücke" nach einem halben Tag neuem F30... (Bilder folgen)

Hallo, erst einmal allzeit gute Fahrt mit dem neuen.

Die Bridgestone kannste gleich in Tonne schmeißen, ich hab meine beim 335i nach 5tkm abziehen lassen, da diese das Fahrverhalten des F30 dermaßen negativ veränderten (Spurrinnen, Geradeauslauf, Fahrkomfort )

dass ich kurz vor dem sofortigen Verkauf stand ( siehe April 2013, instabiles Fahrverhalten).

Heute habe ich Goodies drauf die einen giten Kompromiss zwischen Sport und Komfort haben.

Mich wundert es, das BMW 2013 den Reifen immer noch in Erstausrüstung liefert, ich dachte dass war nur ein Anfangsfehler, wie bei meinem 04/2012 der Fall.

Übrigens hat ein Bekannter mit seinem E92, 330d, die selben Probleme mit dem Fabrikat.

Viel Freude am neuen Fahrzeug

VG

Also meine Bridgestone Potenza in 18" Mischbereifung funktionieren ohne Probleme hinsichtlich der o.g. Eigenschaften.

Gruß Mario

Hallo

Da ich auch beabsichtige 2014 von einem 28i auf einen 330D Autom. (258 PS) unzusteigen bin ich an weiteren Erfahrungswerten interessiert (Verbrauch, Mängel, Fahrverhalten) gerne auch über eine PN

Ich fahre nun seit knapp 5.000 km einen F31 330d xDrive Sportautomat (schwere Vollausstattung inkl AHK). Man kann den Wagen unter 6l bewegen, das ist aber nur im Eco Pro Modus und sehr zurückhaltender und vorausschauender Fahrweise möglich. Wenn man ein wenig Spass hat und sich trotzdem an die Geschwindigkeitsbegrenzungen hält, darf man mit um die 7l rechnen.

Wenn man es krachen lässt, sind locker 9 - 10l drin. Ich find das mehr als in Ordnung. Immerhin werden hier 1,7t mit Allrad bewegt - und das mit 3l Hubraum und 258PS.

Ich fasse mal zusammen (findet man auch im Forum)

F31 330d mit PPK 286PS 600NM , jetzt knapp 12000km, sDrive

Verbrauch: (von 4,x bis 11Liter) im Schnitt über alle km steht er jetzt bei 7,2 liter

Fahrverhalten: mit normaler Servotronic, M-Fahrwerk und 18" Mischbereifung über jeden Zweifel erhaben

Mängel: Fensterdichtungen - behoben (Austausch)

knackender Sportsitz - noch in Arbeit (bisher 3 Versuche)

Gruß Mario

Deine Antwort
Ähnliche Themen