ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Erneuerung Bremsscheiben und Klötze vorn!

Erneuerung Bremsscheiben und Klötze vorn!

Mercedes E-Klasse W211
Themenstarteram 17. August 2012 um 12:32

Hallo an die Spezialisten hier.

Mein Freundlicher meint, mein PKW benötigt neue Bremsscheiben und Beläge an der Vorderachse.

Mercedes E 280 cdi T-modell, Bj. 9/2006 (190 PS). EZ 4/2007.

Welche Teile benötige ich und wer kann mir die Ersatzteilnummern dafür benennen?

 

Vielen Dank

Beste Antwort im Thema

Dein > Freundlicher

20 weitere Antworten
Ähnliche Themen
20 Antworten

Google > Kunzmann

Dein > Freundlicher

Bremsenteile sollten nur mit Fahrgestellnummer bestellt werden. Es gibt da Modellabhängige Unterschiede.

Sicherlich kann Dir jemand hier im Forum helfen, wenn Du Ihm die Nummer gibts.

 

Gruß

Stequ

Zitat:

Original geschrieben von stequ

Bremsenteile sollten nur mit Fahrgestellnummer bestellt werden. Es gibt da Modellabhängige Unterschiede.

Sicherlich kann Dir jemand hier im Forum helfen, wenn Du Ihm die Nummer gibts.

Gruß

Stequ

Ganz genau... wie ist die FIN?

Themenstarteram 18. August 2012 um 14:58

Danke für die Antworten

Gruß Moewe 211

Denk über ATE Ceramic nach...

Es sei denn, Du putzt gern Felgen...

ATE Ceramic , völliger Dreck , gerade im Grenzbereich .... !!!!!

 

da lass ich lieber putzen !

Hallo ekdahl,

beschreib mal deine Negativ Erfahrungen ein bischen genauer zwecks

ATE Ceramic. Was meinst du mit Grenzbereich? 10 mal hintereinander Vollbremsung von 250km auf null.

Habe hier nur gutes über die Ceramics gehört.

Deine Antwort interessiert mich, da bei mir auch vorne ein Wechsel ansteht.

mfg

Uwe

Themenstarteram 19. August 2012 um 19:15

Das würde mich nun auch brennend interessieren!

Ja, liebe Lisa...

lass mal hören!

Seit wann hast Du sie drauf, bzw wieviel km bist Du damit schon gefahren?!

Welche EIGENEN Erfahrungen hast DU gemacht?!

Davon mache ich es abhängig ob ich Deinen Beitrag für mich als schwachsinnig abstemple oder nicht!

Ich habe die Beläge seit mehreren tausend km drauf und kann Deine Aussage in keinster Weise nachvollziehen.

Und ja: ich habe damit auch schon Vollbremsungen (inkl. BAS) gemacht!

(ohne anschliessenden Feindkontakt...)

E 500 T mit 350mm Anlage. 3 min harte Fahrweise auf der Landstraße (Rennstreckenähnlich, d.h. wiederholtes Abbremsen aus bis zu 160km/h auf 70km/h). ATE-Beläge (normal) = verglast. Die Jurid's (hatte meiner auch original drauf) machen immerhin den Spaß immerhin zwei Runden HHR (klein) mit.

Ja neee - is klar!

@TE:

Wolltest Du Motorsport betreiben, oder dein Fahrzeug normal nutzen?!

@Manfred: Wieso zum Teufel sollte man das Bremssystem noch weiter limitieren? Es ist schon schlimm genug, dass das Pedal nach kurzer Zeit durchfällt. Da brauche ich nicht auch noch vorher verglaste Beläge. Und eine derartige Belastung kann durchaus vorkommen - gerade wenn man bis zu 2,5 Tonnen durch die Gegend schippert, womöglich noch im Gebirge mit wenig versierter Fahrweise!

Ich bin da voll bei Lisa: ATE, nein Danke. Meiner MEinung nach bleiben die ATE-Zubehör-Beläge hinter den Spezifikationen der Werks-Beläge vom Daimler zurück.

Zitat:

Original geschrieben von J.M.G.

auf der Landstraße 160km/h

Arsch.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Erneuerung Bremsscheiben und Klötze vorn!