ForumBMW
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. Erhöhter Benzin- und Ölverbrauch nach Motorreparatur

Erhöhter Benzin- und Ölverbrauch nach Motorreparatur

BMW R 1200
Themenstarteram 15. April 2014 um 19:58

Hallo,

meinem Motorrad (R1200GS, BJ. 2011) ist die Überwinterung (beim Händler) nicht bekommen. Beim Probelauf soll es im Motor metallisch geklappert haben. Mir war diesbezüglich im Herbst nichts aufgefallen und auch bei der Einlagerung war es wohl nicht auffällig.

Nun wurden Kolben, Pleuellager und noch diverses andere ausgetauscht (wobei die Ersatzteile zu Lasten von BMW gingen). Glücklich bin ich trotzdem nicht - der Verbrauch ist deutlich gestiegen. Hatte ich vorher bei zügiger Fahrweise auf der Landstraße einen Verbrauch von um die 5,2 l/100 km, liege ich jetzt bei etwa 6 l/100 km, Spitze waren aber auch schon über 7 l/100 km. Die ersten 1000 km sind jetzt auch schon gut runter, so dass sich das alles schon etwas eingespielt haben sollte.

Rein vom Gefühl her würde ich sagen, dass sich die Maschine deutlich lahmer anfühlt (gerade beim Anfahren). Beim Leerlauf im Stand vibriert der Lenker heftiger, als ich das von früher gewohnt bin und auch der Ölverbrauch ist signifikant gestiegen.

Wie gesagt sind die ersten 1000 km nach Reparatur runter und der Motor sollte sich doch schon etwas eingefahren haben. Andererseits hatte die Maschine, als sie neu war, keinen so hohen Verbrauch. Ich bin nun etwas ratlos, wie ich mich dem Händler gegenüber verhalten soll. Eine Ursache für den Motorschaden konnte er mir nicht nennen, Aussage von der Werkstatt ist, dass an den ausgetauschten Teilen erheblicher Verschleiß zu sehen war (nach gerade mal 12500 km!)

Bin für jeden hilfreichen Hinweis dankbar.

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 6. Juni 2014 um 20:01

Nun sind einige Wochen (und somit auch einige Kilometer) ins Land gegangen und daher möchte ich mal über den aktuellen Stand berichten.

Zur Zeit läuft die Maschine wieder bestens. In der Niederlassung wurde eine Einfahrkontrolle durchgeführt, das hatte allerdings erst mal keine direkte Auswirkung auf den Verbrauch. Dann hatte ich Probleme mit der Kupplung, sie sprach schon bei leichtester Berührung des Kupplungshebels an. Also wieder hin, prüfen lassen. Dabei stellte sich heraus, dass eine Dichtung am Ausgleichsgefäß eingesogen war und somit den Rückfluss der Kupplungsflüssigkeit behinderte. Vielleicht hatte das ja für einen nicht hundertprozentigen Kraftschluss gesorgt, aber ich hatte vorher nicht das Gefühl, dass ich wie mit schleifender Kupplung fahren würde.

Wie gesagt, nun scheint ja alles in Ordnung zu sein.

16 weitere Antworten
Ähnliche Themen
16 Antworten

Hallo,

könnte es sein, dass du von den Einfahrvorschriften nicht viel hältst?

Liebe Grüße

Herbert

Ein paar km mehr als 1.000 km musst Du dem schon geben. Andererseits: Kolben tauschen ohne die Laufbahnen zu behandeln führt zu solchen Symptomen.

Hast Du Dich nicht selbst vom schlechten Lauf überzeugt? Sicher, dass Dich der Händler nicht über den Tisch zieht?

Zitat:

Original geschrieben von Kai R.

...

Kolben tauschen ohne die Laufbahnen zu behandeln führt zu solchen Symptomen.

Hast Du Dich nicht selbst vom schlechten Lauf überzeugt? Sicher, dass Dich der Händler nicht über den Tisch zieht?

Kaum vorstellbar, dass ein BMW-Händler, der Motoren instandsetzt, Kolben tauscht, ohne die Zylinder zu honen.

Ich hätte mich, vor der Reparatur, selber von den Feststellungen des Händlers überzeugt und mir, nach der Reparatur, die ausgetauschten Teile zeigen, sowie die Verschleißerscheinungen erklären lassen.

Wurde nach der Reparatur schon eine (Teil-) Inspektion durchgeführt?

Themenstarteram 16. April 2014 um 8:04

Zitat:

Original geschrieben von Oetteken

Hallo,

könnte es sein, dass du von den Einfahrvorschriften nicht viel hältst?

Liebe Grüße

Herbert

Ich schon, der Servicemitarbeiter jedoch nicht. Habe mich trotzdem lieber an die Anleitung gehalten und bin entsprechend anfangs lieber im gemäßigten Drehzahlbereich unterwegs gewesen.

Themenstarteram 16. April 2014 um 8:07

Zitat:

Original geschrieben von Kai R.

Ein paar km mehr als 1.000 km musst Du dem schon geben. Andererseits: Kolben tauschen ohne die Laufbahnen zu behandeln führt zu solchen Symptomen.

Hast Du Dich nicht selbst vom schlechten Lauf überzeugt? Sicher, dass Dich der Händler nicht über den Tisch zieht?

Leider habe ich mir das nicht selber angehört. Ich hatte mich einfach darauf verlassen, dass die Mitarbeiter der BMW-Niederlassung schon wissen, was sie tun.

Themenstarteram 16. April 2014 um 8:13

Zitat:

Original geschrieben von Oetteken

Wurde nach der Reparatur schon eine (Teil-) Inspektion durchgeführt?

Bislang nicht. Nach Aussage des Servicemitarbeiters, wäre das nicht nötig.

Den höheren Benzinverbrauch konnte er sich auch nicht erklären, schließlich wurde ja "nichts gemacht".

Ich hab 'nen Hals.

Das scheint BMW aber anders zu sehen, schau mal in deine Betriebsanleitung.

Öl und Ölfilter würde ich auf jeden Fall wechseln.

Wenn eine solche Reparatur nichts ist, dann bezeichnet der einen Totalschaden wohl als Lappalie :confused:

Nach deiner Beschreibung könnte ich mir auch vorstellen, dass der Motor nicht synchron läuft.

Vielleicht solltest du auch mal hier nach Rat suchen:

http://www.gs-forum.eu/r-1200-gs-und-r-1200-gs-adventure-94/

Aber lass uns bitte am Ergebnis teilhaben :)

Themenstarteram 16. April 2014 um 19:13

Zitat:

Original geschrieben von Oetteken

Aber lass uns bitte am Ergebnis teilhaben :)

Ich werde noch mal beim Händler vorstellig werden und dann berichten, was herausgekommen ist.

Mit dem nicht synchronen Lauf ist ja schon mal ein Ansatzpunkt, das sollte ja, wenn das die Ursache wäre, mit geringem Aufwand zu beheben sein. Erstmal Dank für die Unterstützung.

Themenstarteram 6. Juni 2014 um 20:01

Nun sind einige Wochen (und somit auch einige Kilometer) ins Land gegangen und daher möchte ich mal über den aktuellen Stand berichten.

Zur Zeit läuft die Maschine wieder bestens. In der Niederlassung wurde eine Einfahrkontrolle durchgeführt, das hatte allerdings erst mal keine direkte Auswirkung auf den Verbrauch. Dann hatte ich Probleme mit der Kupplung, sie sprach schon bei leichtester Berührung des Kupplungshebels an. Also wieder hin, prüfen lassen. Dabei stellte sich heraus, dass eine Dichtung am Ausgleichsgefäß eingesogen war und somit den Rückfluss der Kupplungsflüssigkeit behinderte. Vielleicht hatte das ja für einen nicht hundertprozentigen Kraftschluss gesorgt, aber ich hatte vorher nicht das Gefühl, dass ich wie mit schleifender Kupplung fahren würde.

Wie gesagt, nun scheint ja alles in Ordnung zu sein.

ich hoffe du hast dir das Dokumentieren lassen!

Weil wenn deiene Kupplung demnächst das zeitliche segnet....

in meinen augen kann es aber dennoch nicht sein - scheifende Kupplung hat nichts mit dem Verbrauch zu tun!

die Defekten Teile hätte ich mir dennoch mitgeben - oder zumindest zeigen lassen!

was hat der Spaß gekostet?

Naja ein Schlupf an der Kupplung bedeutet schon einen Leistungsverlust.......wenn dann mit dem Gasgriff ausgeglichen wird und das über längere Zeit, dann sollte das schon den Verbrauch beeinflussen.....

...und die Lebensdauer der Kupplung deutlich reduzieren.

dass meine ich ja... 1000km unbemerkt?? dann ist der Fahrer mit einem anderen Problem behaftet!

Zitat:

Original geschrieben von BMW K100RS16V

dass meine ich ja... 1000km unbemerkt?? dann ist der Fahrer mit einem anderen Problem behaftet!

Ok...diesmal war ich eher zurückhaltend mit meiner Aussage, gedacht hab ich mir das auch schon, das man das normalerweise am eigenen Motorrad merken müsste........und zwar auf den ersten 5 Kilometern, nicht erst nach 1000km..

Hört sich für mich sehr suspekt an.

Motorrad wird zum Überwintern eingestellt, dann kommt der Anruf was alles kaputt ist und wird "repariert".

Danach läuft die Kiste nicht mehr ordentlich. 1000km Fahrt mit schleifender Kupplung ist auch nicht grad der Bringer… Falls ich das jetzt alles richtig interpretiert habe, so wär mein Vertrauen dahin.

Würde mich mal interessieren, was die Niederlassung sagt, wenn Du die Maschine in Anzahlung gibst um die eine neue zu holen. Nur mal so als Test. :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. Erhöhter Benzin- und Ölverbrauch nach Motorreparatur