ForumVectra B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Erfahrungsbericht für Diesel-Fahrer mit MKL-Problem bei starker Kälte

Erfahrungsbericht für Diesel-Fahrer mit MKL-Problem bei starker Kälte

Themenstarteram 21. Dezember 2004 um 15:14

Hallo zusammen!

Ich habe hier ein Problem und gleich die Lösung dazu, falls jemand das selbe Problem hat

oder es in seine Wissensdatenbank aufnehmen will. Ich muss dazu sagen, daß es nur für Dieselfahrzeuge wichtig ist.

 

Fehlerbeschreibung:

Seit es vor ein paar Tagen so super kalt geworden ist, habe ich morgens, bzw. wenn das Auto länger in der Kälte gestanden ist, das Problem, daß nach dem Vorglühen und dem darauffolgenden Starten, für kurze Zeit die MKL leuchtet. Nach ca. 400m bzw ab einer Drehzahl, wo gerade der Turbo kommen will,geht sie aus und kommt auch nicht wieder. Auch nicht wenn dann der Motor nochmal abgestellt und neu gestartet wird. Es ist auch kein Fehlersymthom zu vernehmen, wie schlechter Durchzug, stottern oder dergleichen.

 

Ursache:

Heute morgen war ich dann beim FOH, der mir ohne Fehlerauslesen gleich die Ursache sagen konnte.

Der Fehler kommt von den Glühkerzen.

Durch die starke Kälte brauchen die Glühkerzen mehr Strom, um auf Temperatur zu kommen, dieser "Mehrstrom" wird vom Steuergerät als Fehler erkannt, und per MKL ausgegeben.

Wenn der Motor dann wärmer wird, müssen die Kerzen nichtmehr so stark zuheizen und der Strom sinkt, deshalb erlischt die MKL nach 400m bzw. bei höherer Drehzahl.

 

Behebung:

Mein FOH meinte, daß dieser Fehler nicht schlimm ist, und nur bei Kälte auftritt. (Ist bekannt bei Diesel-Opels)

Er könne aber für 150 Euro die Glühkerzen gegen Neuere austauschen, die von der Stromaufnahme geringer ausfallen.

 

Ich wollt euch das nur mal mitteilen, falls wie gesagt jemand das gleiche Problem hat.

Weiterhin knitterfreie Fahrt.

Gruß Marc

Ähnliche Themen
33 Antworten

Danke für die Info! Das ist ja mal interessant was es alles für Fehler noch so gibt!!!

ich lach mich kaputt! Und was ist mit den Fahrzeugen, die in Skandinavien gefahren werden, wo es ncoh kälter ist, hat man da die MKL ausgebaut oder was???

Wenn deine MKL leuchtet und die Vorglühanlage zeigt einen Defekt an, ist etwas nicht in Ordnung! Meißt ist eine Glühkerze, vornehmlich die vom 1. Zylinder defekt. Das kann man übrigen ohne Ausbau messen. In Kaltzustand nehmen die Kerzen pro Stück ca 20 Ampere auf und heiß etwa 10 A und eine defekte nimmt keinen Strom mehr auf. Da beim DTI eigentlich nicht vorgeglüht werden muss, um anzuspringen, merkt man es nur an der MKL, wenn ein Defekt vorliegt. Das Vorglühen dient vornehmlich der Reduktion der Abgasemissionen beim Kaltstart.

Themenstarteram 22. Dezember 2004 um 14:44

Zitat:

Original geschrieben von OhMega

ich lach mich kaputt! Und was ist mit den Fahrzeugen, die in Skandinavien gefahren werden, wo es ncoh kälter ist, hat man da die MKL ausgebaut oder was???

Wenn deine MKL leuchtet und die Vorglühanlage zeigt einen Defekt an, ist etwas nicht in Ordnung!

Ich sagte ja, daß es bei mir ein Defekt ist, der aber momentan nicht so ins Gewicht fällt.

Zitat:

Da beim DTI eigentlich nicht vorgeglüht werden muss, um anzuspringen, merkt man es nur an der MKL, wenn ein Defekt vorliegt. Das Vorglühen dient vornehmlich der Reduktion der Abgasemissionen beim Kaltstart.

Warum muß ein DTI nicht vorglühen, um anzuspringen?

Der glüht sogar noch während der Warmlaufphase mit.

Gruß Marc

Hallo,

der Fehler tritt bei mir auch sporadisch bei tiefer Kälte auf, Fehlercode ist "Summenfehler Vorglühanlage", die Summe stimmt nicht mehr, wahrscheinlich ist eine Glühkerze besonders empfindlich bei Kälte, bei Gelegenheit kann man sie mal tauschen muss man aber nicht unbedingt machen, der Fehler ist nicht tötlich ;)

 

150Euro für 4Glühkerzen incl Arbeit? Wow, das ist extrem teuer.

Ich krieg 4Glühkerzen beim Bosch-Dienst für 44Euro, eingebaut habe ich sie immer selber, sollte man als Laie aber nicht machen da man die Kerzen sehr schnell abgebrochen hat weil sie ultrafest sitzen, da ist äusserste Vorsicht geboten.

Aber mehr als 40Euro Arbeitslohn darf man dafür nicht veranschlagen.

 

MFG ECOTEC

oho, es wird immer abstrußer!

wenn eine Kerze hin ist, braucht man nicht alle 4 zu erneuern. Ausserdem bricht so eine Kerze nicht so schnell ab. Wers dennoch schafft, sollte den Motorraum als Tabuzone ansehen. Beim Anziehen ist unbedingt das Anzugsdrehmoment zu beachten (Kegelsitz)!!! Bei einem Direkteinspritzer, der der DTI nunmal ist, braucht man so gut wie nie vorzuglühen. Die Abgaswerte werden aber deutlich besser, wenn geglüht wird. Somit erreicht man auch eine bessere Abgasnorm, die wir doch alle so lieben, spart sie uns doch eine Menge Steuern. Wenn Ihr die Kerzen herausschraubt, werdet Ihr feststellen, das diejenige die defekt ist, am Schaft Rost angesetzt hat. Wenn Ihr Euch die Mühe macht, vor dem Herausschrauben zu glühen, so erkennt Ihr die defekte Kerze am Ruß, die intakten sind freigebrannt. Wenn Ihr nicht sicher seid, ob sie angesteuert werden, kann man sie mittels einer Prüflampe von Batterie Plus ansteuern. Leuchtet die Lampe auf, hat sie Durchgang. obSie glüht, kann man im ausgebauten Zustand an einer Batterie prüfen. aber Vorsicht Verbrennungsgefahr. Glühstift wird sehr heiß!

Der Arbeitsaufwand beim 20DTI ist eher gering und in weniger als 15 Minuten zu schaffen!

@Ohmega

Du nimmst den Mund aber gut voll...

Ich kann ja mal Dunkelziffern posten wie oft selbst Opel Werkstätten die Kerzen trotz absoluter Vorsicht abbrechen.

Du weisst ja sicherlich selber wie lange so eine Glühkerze hält, viele fahren sie bis zu 120TKM und mit der Zeit brennt sich diese Kerze nun mal im Gewinde fest, beim herausdrehen merkt man das schon sehr deutlich wenns immer schwerer wird, dann ist es besser aufzuhören.

Man kann natürlich so wie du meinst versuchen es in 15Minuten zu schaffen, aber man hat nix dabei gewonnen wenn man hinterher den ganzen Kopf abbauen muss um das Kerzengewinde neu zu machen.

Es ist auf jeden Fall ratsam eine schwergängige Kerze nicht am Stück rauszudrehen sondern zwischendurch mal Pause machen, das Gewinde mit WD40 einsprühen und wieder komplette eindrehen, nach 2Minuten Pause wieder versuchen die Kerze rauszuschrauben bis der Wiederstand irgendwann nicht mehr so hoch ist und die Kerze sich rausdrehen lässt.

 

Deine Theorie mit den besseren Abgaswerten ist auch ziemlich abstruß wie du es ja gerne ausdrückst, wenn der Motor läuft und eine Temperatur erreicht ist, und die wird sehr schnell erreicht haben die Glühkerzen mit den Abgasen gar nix mehr zu tun, ein Dieselmotor ist ein Selbstzünder und braucht keine Glühkerzen beim normalen Motorlauf sondern nur beim Startvorgang um den Brennraum vorzuheizen, das wars.

Eine kaputte Glühkerze wird den Motor nicht so schnell umbringen.

MFG ECOTEC

hallo lieber Eco-Diblas,

In meiner Berufspraxis, die 1978 begann, habe ich bei Opel und Bosch-Betrieben in der Werkstatt, und nicht am Schreibtisch gearbeitet. Seit 1987 bin ich KFZ-Meister, davon seit 10 Jahren selbständig. Wieviele Glühkerzen ich in meiner Praxis schon erneuert habe, kann ich gar nicht mehr zählen. Bekanntlich sind Dunkelziffern Vermutungen, die in diesem Fall wohl aus Laienkreisen entstammen mögen. Bei Zündkerzen, die sehr lange nicht gewechselt wurden, habe ich allerdings schon Deine erwähnten Probleme bei der Demontage erlebt, aber das rührt daher, dass der Konus vor dem Gewinde ist und sich Ruß und Verbrennungsrückstände daher nicht zwischen den Gewinden festsetzen kann. Erkundige Dich doch mal bei BERU, was es mit Vor-, oder besser Nachglühen in Verbindung mit einer Abgasverbesserung auf sich hat, damit Du auch hier up to date bist! Die haben nämlich Nachrüstsätze im Programm, die das Abgasverhältnis verbessern (Nachglührelais mit nachglühfähigen Kerzen für ältere Modelle).

Da mein Betrieb früher ein AOS war, habe ich ca 80% Opel-Kundschaft und auch die entsprechende Erfahrung mit neueren Modellen. Zur Steuergeräte-Diagnose setze ich das BOSCH KTS 520 mit der ESiTronic ein. Wird ein Summenfehler angezeigt, heißt das nichts anderes, als dass eine, oder mehrere Kerzen den Dienst quittiert haben und die Stromaufnahme in der Summe nicht mehr stimmt.

Solltest Du mehr Infos brauchen, benutze die PN-Funktion. ich bin gerne bereit, Dir das Eine oder Andere zu erklären.

Schönen Gruß vom Kaiserstuhl und Frohe Weihnachten wünscht Dir OhMega

Na siehst du, also kannst auch du nicht von dir weisen das du diese Probleme selbst schon erlebt hast mit festgebrannten Kerzen, es passiert leider sehr häufig das die Kerzen abbrechen, das mit der Dunkelziffer ist keine Utopie sondern Realität, zumindest was die X20DTL/Y20DTH etc. Opel Dieselmotoren an geht.

Ich kenne die Nachglühtechnik, jedoch bringt diese bei einem Diesel der nach Euro3 eingestuft ist keine Verbesserung der Abgaswerte, die Brennraumtemperaturen sind nach kurzer Zeit so hoch das die Glühkerzen nicht mehr benötigt werden.

Bei der späterer kommenden Euro5 Norm wird diese Intelligente Glühkerze bestimmt Vorteile bringen um die NOX Gase noch weiter zu senken, aber nicht mehr bei den aktuellen Motoren.

Fakt ist das ich nicht glaube das ein Dieselmotor mit defekter Glühkerze bei der AU Probleme bekommen würde weil diese bei der Messung keinerlei Relevanz hat, da brauch ich jetzt auch nicht mit Titeln um mich zu werfen um das zu wissen ;)

 

Aber eins ist noch hinzu zu fügen, sicherlich sollte man nicht auf Dauer mit einer defekten Glühkerze fahren, Rußablagerungen in entsprechenden Zylinder wären der Fall, aber man muss jetzt nicht gleich hingehen und sofort die Kerze wechseln weil der Motor ja kaputt gehen könnte, so war das gemeint.

 

MFG ECOTEC

bei der Durchführung einer AU ist ja auch Betriebstemperatur von Nöten - sprich midestens 80° C, falls Du das auch nicht wissen solltest, da glüht eine Kerze schon lange nicht mehr. Mit der Nennung meines "Titels" wollte ich nur zum Ausdruck bringen, dass ich zumindest weiß, wovon ich rede. Die Probleme waren bei ZÜNDKERZEN und die sind bekanntlich bei OTTOMOTOREN zu finden. Die Rede ist aber von GLÜHKERZEN und die gibts nur bei DIESEL, wovon hier die Rede ist. Du solltest schon erst denken, bevor Du schreibst. Du verwechselst Äpfel mit Birnen und Meinung mit Fakten.

Ich werde nun das Thema nicht weiter verfolgen, da es keinen Sinn mehr macht und keiner der anderen User wohl etwas davon haben dürfte.

@Mod, bitte schließen.

Themenstarteram 23. Dezember 2004 um 8:58

Zitat:

Original geschrieben von OhMega

Ich werde nun das Thema nicht weiter verfolgen, da es keinen Sinn mehr macht und keiner der anderen User wohl etwas davon haben dürfte.

@Mod, bitte schließen.

Hi!

Also ich glaube nicht, daß du zu entscheiden hast, welcher Thread offen bleibt und welcher nicht.

Es wird bestimmt noch mehrere User geben, die zu dieser Problematik etwas betragen können.

Dein Wissen in allen Ehren.

Gruß Marc

Sorry Ohmega,

aber ich sage was ich denke und ich denke das du dir ziemlich viel auf dich selbst einbildest, siehe zb. dein letzter Thread, anscheinend hast du überhaupt nicht verstanden ober nicht gelesen was ich vorher geschrieben hatte, glaubst du im Ernst ich könnte keine Zünd von einer Glühkerze unterscheiden?? Lächerlich sowas.... Wie kommst du überhaupt jetzt auf Zündkerzen? In dem Thread hier ging es ausschließlich um Dieselmotoren, BRILLE AUFSETZEN!

Das eine Glühkerze bei Betriebstemperatur nicht mehr glüht, wow das wusste ich natürlich nicht ("Ironie"), hab ich nur weiter oben schon mehrmals geschrieben bzw, angedeutet aber egal du weisst es eh besser und drehst es dir passend.

Fakt ist das eine defekte Glühkerze bei einem Opel Dieselmotor keine Verschlechterung der Abgase zur Folge hat.

Und es tut mir Leid wenn ich dich in deiner "MEISTERLICHEN" Ehre gekränkt haben sollte aber ihr wisst nun mal auch nicht alles, auch wenn ihr das immer meint und beim Kunden gerne raushängen lasst.

 

So das Thema ist für mich auch erledigt aber ich bitte den Mod nicht das Thema zu schließen, wieso denn auch? ;)

 

MFG ECOTEC

Es ist schon beachtlich, dass es Leute gibt, die Ihre Ausbildung selbst noch nicht abgeschlossen haben, aber in anderen Bereichen glauben, sich besser auszukennen und von nicht belegten Fakten und beweisbaren Dunkelziffern reden. Einfach lächerlich!!! Wer eine Brille braucht kann man schon an deinem letzten Beitrag erkennen, denn wenn du alles gelesen hättest, wüsstest du worum es geht. Lies einfach nochmal durch, was geschrieben wurde, benutze dein Hirn und Verstand, dann wird es schon klappen.

So das musste ich doch noch los werden, bevor ich mich hier verabschiede.

So long und immer schön glühen, auch wenns mit der roten Birne ist.

Weihnachtlichen Gruß OhMega

Ist schon lustig wie du dir ein Urteil über andere Leute erlaubst ohne zu wissen was diese im Leben überhaupt tun ;)

 

Naja was solls, Hochmut kommt vor dem Fall sag ich dazu nur, mit Engstirnigkeit ist bis jetzt noch jeder auf die Fr*** gefallen.

Zum Thema Fakten und Beweisen wäre ich an deiner Stelle mal etwas ruhiger, von dir kam da bisher nicht sehr viel, traurig für einen "Meister" mit so viel Erfahrung.

 

Ansonsten lass es einfach gut sein.. Frohe Weihnachten.

 

MFG ECOTEC

Zitat:

Original geschrieben von Ecotec_dbilas

Ist schon lustig wie du dir ein Urteil über andere Leute erlaubst ohne zu wissen was diese im Leben überhaupt tun ;)...

MFG ECOTEC

So sieht es aus...es soll durchaus Leute geben, die das entwickeln, was dann igendwelche Meister reparieren oder je nach Kompexität nur tauschen können.

Ich finde es arm wenn man Leute die man nicht kennt, von denen man nix weiß hier in einem öffentlichem Forum als dumm o.ä. bezeichnet, nur weil man selber denkt, man hat die Weisheit mit Löffeln gefr...

Just my two cents.

Trotz alledem wünsche ich allen ein schönes Weihnachtsfest und den Glühkerzen eine geruhsame Zeit.

Gruß

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Erfahrungsbericht für Diesel-Fahrer mit MKL-Problem bei starker Kälte