ForumVectra B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. MKL geht an bei warmen motor

MKL geht an bei warmen motor

Opel Vectra B
Themenstarteram 9. Juli 2012 um 17:24

Fahre einen Vectra 2.0 DI 82PS X20DTL mit gute 312tkm seit kurzem habe ich das Problem das bei warmen motor die MKL einschaltet und der Motor auf schutz geht.

Waehrend der Fahrt geht er ab un zu aus, aber wenn morgens der motor kalt ist laeuft er super bis die Temperatur 80° erreicht wird dann geht der MKL an und gaspedal antwortet nicht!

Wenn wahrend derFahr die MKL Leuchte ausgeht dann ruckt das auto als er nicht genuegend Treibstoff bekommen wuerde! EGR ventil und LMM habe ich vor Kurzem erneuert!

Bei warmer Aussentemperatur (Im moment haben wir in Italien 32-35 Grad) nach einschalten des motors schaltet sofort die MKL ein und der Motor geht sofort auf Schutz.

Kann es einen Temperatursensor sein der kaputt ist?

Wer kann mir da weiterhelfen? Vielen Dank fuer Eure Hilfe und tipps!

Ähnliche Themen
16 Antworten
am 9. Juli 2012 um 17:27

Hi,

Standard-Tipp:

Fehlerspeicher auslesen lassen! Vorher braucht man nicht weiterdiskutieren...

Gruß cocker

Themenstarteram 9. Juli 2012 um 19:01

Habe ich mir fast gedacht, habe so einen Daignose Geraet bestellt, sobald ich es bekomme schreibe die Fehlermeldung!

am 9. Juli 2012 um 19:57

Yop, das wäre für die weitere Hilfsstellung doch arg nützlich ;)

Hoffe es funzt auch.:D

am 10. Juli 2012 um 9:57

das werden wir bald wissen ;)

Wenn ned, mus er halt zum fOH...

Themenstarteram 12. Juli 2012 um 7:28

Guten morgen, konnte nun de Speicher ablesen und als Fehler gibt er an P0100 Air and flow mass malfunction.

Das ist aber merkwurdig mit neuen EGR ventil un LMM! Was kann es sein da es nur im warmen Zustand vorkommt?

am 12. Juli 2012 um 11:17

NICHT MEHR FAHREN! Ich gehe mal ganz stark davon aus das nicht ein Sensor oder Teil der Fehler ist sondern das MSG selbst.

Ich gehe davon aus das sich das Gute Ding aufhängt. Nach 312tkm kann das schonmal vorkommen das es den Geist aufgiebt. Aber! lass das von einer Werkstatt überprüfen und dir bloß kein neues andrehen!!!!!!!! Das wäre soviel wert wie der ganze Wagen jetzt noch wert ist.

Istandsetzen lassen oder auf gut Glück eines aus einem Unfallwagen. Wenn du irgendwann einfach stehen bleibst und nix mehr geht dann wars auf jeden Fall das MSG. lass es nur nicht soweit kommen und lass das checken bei einer Werkstatt oder direkt bei Opel.

Ich kenne das Problem weil ichs selber hatte. hat mich damals aus Unwissenheit 1400 Euro gekostet. jetzt ist man schlauer.

Themenstarteram 12. Juli 2012 um 13:18

Ich hoffe das ist nicht dir letzte Aussage, da ich mir momentan kein neues Auto leisten kann! Mal schauen was andere dazu sagen!

das motorsteuergerät hat damit wahrscheinlich am wenigsten zu tun ...

selbst wenn der mal stehen bleibt, ist das meistens die einspritzpumpe oder ein anderer fehler, aber im seltensten fall das motorsteuergerät ...

schau dir mal die unterdruckschläuche im motorraum ganz genau an, die werden oft rissig und je nach dem welcher verbraucher des unterdrucksystems eingeschaltet wird kann es zu diesem fehler kommen.

wenn die kiste klimaautomatik hat, wird die teilweise auch über unterdruck versorgt ... das kann auch diesen fehler verursachen wenn z.b. das pneumatische heizkreisventil defekt ist

Themenstarteram 12. Juli 2012 um 16:40

Danke fuer die Info, wo kann ich einen Bild finden der mir zeigt wo ich schauen soll? Danke!

am 12. Juli 2012 um 21:26

Ich hoff wirklich das es ein UD Problem ist oder ein rissiger Schlauch oder sowas einfaches aber bei ü300tkm kanns eben auch was anderes sein.

Ich habe das gleiche Problem gehabt und die Werkstatt meinte das gerade die MSG der Vectra und Astra Reihe zu Defekten und Totalausfällen neigen mit der Zeit.

Ganz großer Tip, Geld hin oder her, Fahr zur Werkstatt und lass das prüfen, du stehst sonst ganz ganz dumm da wenn ich leider doch recht hatte, was ich aber nicht wünsche. Damit ersparst du dir viel Zeit und Ärger und Sorgen, einmal hin und die könnes ausschließen.

ansonsten: in der Fahrzeugbewertung steht das Modell bei 1010 Euro und das bei gutem Zustand (!)

da würd ich mir überlegen was ich reinstecke. Ich hab für meinen gerade mal an Restwert 820 Euro bekommen und der war gepflegt.

Zitat:

Original geschrieben von Bloodwinger

Ich hoff wirklich das es ein UD Problem ist oder ein rissiger Schlauch oder sowas einfaches aber bei ü300tkm kanns eben auch was anderes sein.

Ich habe das gleiche Problem gehabt und die Werkstatt meinte das gerade die MSG der Vectra und Astra Reihe zu Defekten und Totalausfällen neigen mit der Zeit.

Ganz großer Tip, Geld hin oder her, Fahr zur Werkstatt und lass das prüfen, du stehst sonst ganz ganz dumm da wenn ich leider doch recht hatte, was ich aber nicht wünsche. Damit ersparst du dir viel Zeit und Ärger und Sorgen, einmal hin und die könnes ausschließen.

ansonsten: in der Fahrzeugbewertung steht das Modell bei 1010 Euro und das bei gutem Zustand (!)

da würd ich mir überlegen was ich reinstecke. Ich hab für meinen gerade mal an Restwert 820 Euro bekommen und der war gepflegt.

hattest du nen diesel ?

am 12. Juli 2012 um 21:33

Ich hatte einen Vectra 1.8er 16 V Bj98 Benziner mit 115PS. Hätte nie gedacht das der in dem Zustand so wenig wert ist. hatte einen Unfall mit dem (Heckklappe) und dabei ist das Fahrwerk verzogen. der Gutachter urteilte auf Totalschaden und hat einen Witz veranschlagt wie ich fand.

der diesel und der ottomotor sind in der motorsteuerung um welten unterschiedlich ...

der ottomotor hat die motorsteuerung aus nur einem steuergerät !

der dieselmotor hat zwei steuergeräte, das motorsteuergerät welches eigentlich nie kaputt geht, und das steuergerät der einspritzpumpe welches gerne mal die hufe reisst ...

deine erfahrung mit dem ottomotor helfen hier überhaupt nicht ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. MKL geht an bei warmen motor