ForumQ3 8U
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Q3
  6. Q3 8U
  7. Erfahrungen Umstieg von Audi A4 Avant auf Q3

Erfahrungen Umstieg von Audi A4 Avant auf Q3

Audi Q3 8U
Themenstarteram 5. Juni 2016 um 11:43

Hallo liebe Audi-Begeisterte,

Ich hoffe sehr auf eure Unterstützung um meine Kaufentscheidung endgültig zu finialiaieren.

Es steht ein Fahrzeugwechsel an und ich bin nun schon mehrmals q3 Probegefahren. Die Agilität des Fahrzeugs und auch die Verarbeitung im Innenraum haben mich schon längst überzeugt. Jedoch empfinde ich das Raumgefühl etwas beengt im Gegensatz zum A4. Die Sportsitze sind von der Breite, schmaler im Q3 und auch die Gesamtbreite scheint schmäler zu sein.

Ich bitte daher alle Umsteiger von A4 oder ähnlich großen Fahrzeuge um ihre Erfahrungen. Habt ihr euch an die Platzverhältnisse, speziell Breitenverhältnisse, gewöhnt oder ärgert ihr euch noch?

Sollte es einen ähnlichen Eintrag geben bitte ich um einen Verweis, habe leider nichts passendes gefunden.

Danke!

Ähnliche Themen
30 Antworten
Themenstarteram 5. Juni 2016 um 11:56

Zusatz: Habe jetzt natürlich auch Sportsitze.

Hallo Hohesc100 und herzlich willkommen im Q3-Forum! :-)

Der A4 und Q3 sind in meinen Augen nicht miteinander zu vergleichen, da unterschiedliche Konzepte. Ich bin gut 1,90 Meter groß und habe mit der S-Line Ausstattung inkl. Sportsitzen mit Panoramadach ausreichend Platz. Auch Mitfahrer beklagen sich nicht über ein zu kleines Raumangebot. Der Kofferraum ist für einen Familienurlaub ebenfalls ausreichend, aber kann natürlich nicht mit einem Kombi mithalten. Die höhere Sitzposition und die sportliche potente Fahrweise überzeugen allerdings. Und die Optik - innen wie außen - in entsprechender Ausstattung mit Sonderausstattung ist wirklich unschlagbar!

Soll heissen, ich habe meinen Q bereits für diverse Szenarien getestet und habe mich bislang nicht geärgert, dass ich den Q3 gekauft habe. Was den Kofferraum betrifft überlege ich gerade und würde sogar behaupten, dass Du im Q3 mehr reinbekommst, als in einen A4 Limousine. Und letztendlich zählt der Q3 nicht zu den Kleinwagen! ;-) Genau so einen Eindruck macht er auch nicht! :-)

 

Viel Spaß mit Deinem neuen Q3 & schönen Sonntag noch! ;-)

Themenstarteram 5. Juni 2016 um 12:22

Vielen Dank für deinen Beitrag. Kofferraumvolumen ist für mich kein k.o. Kriterium. Die paar Shoppingtüten bringe ich allemal unter :-) bei mir ist es wirklich das Thema mit der Sitzbreite. Bin mit meinem Mann Probegefahren und der kam mir von der Beifahrerseite immer in die Quere auf der Mittelarmlehne u er hat eine normale Statur.

Hallo,

 

ich kann mich nur anschließen. Der Umstieg vom A4 B8 Avant auf Q3 fällt nur beim Kofferraum auf. Wobei ich auch sagen muss das meine 3 Reisekoffer im Q3 besser Platz finden(wenn der Ladeboden im Q3 entfernt wird) als im A4. Der Einstieg im Q3 ist angenehmer als im A4. Einziger Nachteil bei mir ist das ich keine 2 Fahrräder mehr in den Kofferraum bekomme. Sonst habe ich nichts bereut.

Für mich selber würde es der A4 wieder sein.

Nicht nur der Kofferraum ist größer auch im Innenraum hat man etwas mehr Platz.

Sportlich kam ich auch besser mit dem A4 klar, da ist der Q3 nun einmal etwas hör und kann dadurch nicht mithalten.

Der Q3 ist schön aber den A4 finde ich in allen Lagen besser und auch schöner, was aber auch Geschmacksache ist.

In der Stadt liegen die Vorteile beim Q3, da er etwas kleiner ist, auf Langen Strecken konnte ich es mir im A4 bequemer mache, so mein Empfinden.

Bin vor 3 Monaten auch vom B8 Avant auf den Q3 umgestiegen.

Fahre den Q3 Sport Quattro S-tronik mit ein paar Extras und bin sehr zufrieden. Durch das Sportfahrwerk, Driveselect und 19 Zoll ist er sehr sportlich zu fahren und hat auch sehr gute Straßenlage. Die serienmäßigen Sportsitze mit Teilleder und Acantarasitzfläche als Extra sind sehr gut einstellbar und man steigt auch nach längerer Fahrzeit entspannt aus. Einsteigen und die erhöhte Sitzposition sind für mich ein starkes Plus gegenüber dem A4. Kofferraum ist super groß und bei umgelegten Rücksitzen bringe ich alles unter, die elektrische Heckklappe ist ein Hit und sehr zu empfehlen. Zu empfehlen auch das abgeflachte MuFu Lenkrad mit den Schaltwippen, damit kann sehr vieles ohne Ablenkung direkt erledigt werden. Wenn 19 Zoll gewollt sind, direkt so bestellen da die nachtägliche Umrüstung mit hohen Kosten und Aufwand verbunden ist.

Habe den Umstieg noch keine Sekunde bereut und bin mit meiner Konfiguration sehr zufrieden.

4 Ringe mit einem super Preis/Leistungs-Verhältnis.

20160605-133236
Themenstarteram 5. Juni 2016 um 13:29

Das mit dem "gemütlich machen" kann ich auch nachvollziehen. Bei meinem A4 habe ich auch das Gefühl in einem bequemen "Sessel" zu sitzen. Aufgrund der erhöhten Sitzposition fällt diese Bequeme etwas schlechter aus beim Q3. So auch mein Eindruck bei den Probefahrten.

Auch das trägt etwas zu der derzeitigen Unentschlossenheit bei...

Ich schwanke derzeit auch. Ich fahre aktuell eine B9 2.0 TFSI Limo und "muss" jährlich einen neuen Dienstwagen bestellen. Für den kommenden Herbst werde ich wohl einen Q3 2.0 TFSI Quattro bestellen. Eine Probefahrt habe ich allerdings noch nicht gemacht. Der Innenraum im B9 wirkt im Vergleich natürlich moderner und auch hochwertiger. Dafür ist der Q3 cooler.

Themenstarteram 5. Juni 2016 um 15:55

Danke für eure Beiträge. Werde dem Q3 wohl doch eine Chance geben :-)

Hallo,

auch ich bin im April vom A4 Avant 8E Sportsitze Alcantara auf den Q3 Sportsitze Alcantara umgestiegen.

Ich muss sagen, das ich bis jetzt (1,5 Monate) noch keine bequeme Sitzposition gefunden habe, wie ich sie in meinem A4 erreicht (oder angewöhnt..) hatte.

Das hängt aber ganz stark mit den Körpermaßen zusammen.

Ich bin 1,88 groß und habe lange Beine.

Dadurch sitze ich etwas "wie der Affe auf dem Schleifstein", da das Lenkrad nicht weit genug herauszusziehen geht bzw. die Pedale viel zu nah am Sitz sind.

Den Sitz muss ich natürlich ganz herunter lassen, um nicht oben gegen den Dachhimmel zu schauen, eine Probefahrt mit einem mit Panoramadach ging in meinem Fall überhaupt nicht, diese 3cm fehlen mir dann.

Die Sitzhöhenverstellung war hier auch schon mal ein Thema, ich habe aber schon das Facelift Modell was angeblich tiefer einzustellen gehen soll, da ist aber immer noch extrem viel Platz zum Boden, was Audi eigentlich hätte nutzen sollen....

Die Sportsitze im A4 hatten erheblich mehr Seitenhalt, da die "Ohren" an der Sitzfläche höher und stabiler waren.

Leider habe ich die 6k Euro nicht mehr gehabt, die der A4 teurer gewesen wäre.

Positiv ist natürlich die "Kürze" des Fahrzeugs, was sich aber wieder relativiert durch einen sehr großen Wenderadius, da kommt man im Einkaufszentrum schlecht aus der Parklücke wegen erreichtem Lenkanschlag.

Gerades Einsteigen hat natürlich auch was... der Rücken schmerzt nicht mehr.

Wie Du siehst: gehen die Meinungen auseinander und Du must nach einer ausgiebigenb Probefahrt selbst entscheiden.

Der Q3 ist natürlich ein "altes Auto" im Vergleich z.B. zum neuen Tiguan......

z.B. einen Notbremsassistenten hätte ich auf jeden Fall mit bestellt, was heutzutage jedes Fahrzeug hat.. ist im Q3 nicht lieferbar.

Bye Saskia

Themenstarteram 5. Juni 2016 um 19:26

Hallo Saskia,

Danke für deinen Beitrag. Bin In den letzten Monaten mit einigen Fahrzeugen gefahren, darunter auch der neue Tiguan, der vom Platzangebot und Ausstattung wirklich gut ist, aber leider etwas träge und die Verarbeitung im Inneren auf Skodaniveau ist. Hat ebenfalls "nur" 150 PS bei einem Mehrgewicht von 300 kg. Mehr Ps würden sich in den Versicherungskosten merklich niederschlagen (wohne in AT).

Das Thema mit der Sitzposition bereitet mir auch noch Kopfzerbrechen. Hatte auch eine Probefahrt mit einem Q3 vor FL und da kam ich gar nicht klar. Bin 1,75 groß und der Sitz war zu hoch. Beim FL ist es um einiges besser aber den Sitzkomfort vom A4 habe ich bei keiner Probefahrt erreicht. Das dürfte dann der Kompromiss sein, den man eingehen muss. Der Wendekreis bei SUV's ist nach meiner Erfahrung leider generell nicht sehr berauschend.

Der Wendekreis ist abhängig vom Quattro. Ich selbst fahre einen solchen und verfluche auch oft den riesigen Wendekreis. Inzwischen hatte ich mehrmals als Ersatzfahrzeug einen frontgetriebenen Q3, die einen deutlich kleineren Wendekreis hatten.

Inwiefern spielt Quattro da eine Rolle? Der Q3 hat doch eine Haldex!?! Wenn ich mich jetzt nicht täusche, spricht die doch erst an, wenn die die Vorderräder allein nicht mehr klar kommen!?! Oder ist hier das Fahrwerk im Vergleich zum Frontantrieb grundverschieden?

Hallo, die Konstruktion der Vorderachse ist bei beiden Antriebsvarianten gleich, Wendekreis ca. 11,8m..

Gruß

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Q3
  6. Q3 8U
  7. Erfahrungen Umstieg von Audi A4 Avant auf Q3