ForumQ3 8U
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Q3
  6. Q3 8U
  7. Audi Q3 oder VW TIGUAN / Welcher Unterschied

Audi Q3 oder VW TIGUAN / Welcher Unterschied

Audi Q3 8U
Themenstarteram 30. März 2017 um 11:27

Hallo zusammen,

ich brauche da mal Eure Meinungen bitte. Es steht evtl. ein neues Fahrzeug an.

Audi Q3 Sport, 2.0 TFSI, 220 PS (NP rund 52.000 €)

VW TIGUAN Highline, 2.0 TFSI, 220 PS (NP rund 47.500 €)

Beide Fahrzeuge hätten fast identische Ausstattungsmerkmale. Für welches Fahrzeug würdet ihr Euch entscheiden? Und warum?

Habt vielen lieben Dank und Euch allen einen schönen Tag :)

der DocTiguan

Ähnliche Themen
18 Antworten

Hallo,

also ich persönlich würde hier rein optisch entscheiden - da ich mich technisch nicht auskenne.

Mir gefällt der neue Tiguan viel besser.

Moin,

ein Kollege von mir hat den Tiguan mit dem R Paket. Auch ein tolles Fahrzeug. Es sieht auch so aus als wäre der Tiguan geräumiger. Für mich war das alles nicht entscheidend. Ich hätte den RS Q3 auch als 2Sitzer mit Mittelmotor genommen.

Zum jetzigen Zeitpunkt würde ich persönlich Dir zum Tiguan raten oder aber den Nachfolger des Q3 abwarten und dann entscheiden.

Gruß Micha

Zitat:

@DocTiguan schrieb am 30. März 2017 um 11:27:31 Uhr:

..

Audi Q3 Sport, 2.0 TFSI, 220 PS (NP rund 52.000 €)

VW TIGUAN Highline, 2.0 TFSI, 220 PS (NP rund 47.500 €)

.

Hallo

Stand heute (!) käme für mich nur der Tiguan in Frage. Weshalb? Da entscheide ich einfach nach technischen Gesichtspunkten.

Im Gegensatz zum Tiguan Highline 220 PS, DSG und 4Motion hat der noch aktuelle (!) Q3 220 PS, s-tronic quattro folgendes nicht in Serie und ist auch nicht orderbar:

- 4MOTION (s-tronic) Active Control

- Adaptive Fahrwerksregelung DCC inkl. Fahrprofilauswahl (-> zusätzl. mit Individualprofil !)

- aktiver Spurhalteassistent "Lane Assist"

- Umfeldbeobachtungssystem "Front Assist", City-Notbremsfunktion

- Proaktives Insassenschutzsystem in Verbindung mit "Front Assist"

- Automatische Distanzregelung ACC (bis 210 km/h) mit "stop & go" Funktion und zusätzl. Geschwindigkeitsbegrenzer

 

Zitat:

@SabineEnibas schrieb am 30. März 2017 um 11:46:43 Uhr:

Hallo,

also ich persönlich würde hier rein optisch entscheiden - da ich mich technisch nicht auskenne.

Mir gefällt der neue Tiguan viel besser.

optisch => Q3

technisch => Tiguan: da liegt er klar vorne

Stehe vor der gleichen Entscheidung und warte noch auf den neuen Q3.

Bessere Ausstattung schon in der Serie hat der Tiguan und kostet auch noch weniger.

Ab etwa 22 KW ist Modelljahr Wechsel bei VW. Gibt dann bestimmt neue Technik (vielleicht das neue DiscoveryPro) wie im Golf.

Das der Tiguan technisch besser ist, dass ist doch klar.

Das wird 2018 aber wieder anders aussehen und optisch würde ich trotzdem zum Q3 greifen.

Ich muss feststellen, dass ich mit meinen 37 Jahren echt altmodisch bin. Ich kaufe ein Auto nach dem Aussehen und der Zuverlässigkeit und nicht wegen dem ganzen Technikschnickschnack... Ich würde mich erst mal auf ein Modell festlegen. Gefällt der Q3 besser, dann wird es der und gefällt der Tiguan besser, dann wird es halt dieser. Man muss mit der Optik ja auch dann längere Zeit leben. Zudem die Frage was für Technik man will. Wenn man keine ACC, WLAN, Spurhalteassistent, regelbare Dämpfer usw. benötigt, dann ist die Entscheidung wieder komplett offen. Für mich wäre aber bei Q3 die S-Line und bei Tiguan R-Line Ausstattung Pflicht.

Hallo,

ich stehe da vollkommen hinter @fwcruiser.

No Go für den Q3 ist der fehlende ACC und die nicht lieferbare Notbremsfunktion.

die ganze fehlende Touchscreen Geschichte e.t.c ist fast (aber nur fast ;-) verschmerzbar.

Ganz Klar für MICH: Tiguan.

Der neue Q3 wird wohl so teuer werden, das nur noch Angestellte mit 20,- Stundenlohn darüber nachdenken dürfen...

Bye

doppelpost

Ein Touchscreen ist für mich ein no go ,ist für mich ein Grund keinen VW zu kaufen

Zitat:

@urq schrieb am 30. März 2017 um 19:43:49 Uhr:

Ein Touchscreen ist für mich ein no go ,ist für mich ein Grund keinen VW zu kaufen

Haben andere Hersteller auch im Programm!

Beim Nokia Handy hat der Übergang zum Smartphone auch funktioniert so das jeder keine Tasten mehr hat.

Außer Du eventuell noch ;)

Ist echt geil ,wenn man einem Blick auf das Display wagt ,nach unten sehen muss,und auf ein verschmiertes Display hab

ich auch keine Lust

Was ist gegen ein Touchpad einzuwenden und das Display im Blickfeld

Aktuell würde ich zum Tiguan II tendieren, weil er moderner und größer als der Q 3 ist. Schon der Tiguan I war etwas größer als Q 3 (trotz gleicher Basis) ich fand ihn aber optisch "bescheiden". Da sieht der Tiguan II deutlich besser aus.

2018 werden die Karten neu gemischt, wenn der neue Q 3 auf der Basis des Tiguan II auf den Markt kommt.

Finde das Design des neuen Tiguans nützt sich schon jetzt ab. Liegt wohl daran das VW keine Autos bauen möchte wo man sich nach umdreht. Audi fährt da eine ganz andere Schiene. Was man letztlich kauft bleibt nur einem selbst überlassen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Q3
  6. Q3 8U
  7. Audi Q3 oder VW TIGUAN / Welcher Unterschied