ForumTouran
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Touran
  6. Touran
  7. Erfahrungen TSI mit DSG

Erfahrungen TSI mit DSG

Themenstarteram 14. Dezember 2008 um 0:13

Hallo Forum,

derzeit steht der Touran bei uns zur Debatte (S-Max ist auch in der engeren Wahl), da demnächst Nachwuchs Nr. 3 kommt. Der Touran scheint wohl 3 Kindersitze in der 2. Reihe unterbringen zu können, wenn auch nicht großzügig - da kann der S-Max wohl mehr.

Am Touran reizt mich, daß er kompakter ist, und daß es ordentliche Ottomotoren (TSI!) und Automatikgetriebe (DSG!) gibt, auch wenn meine VW-Erfahrungen in der Vergangenheit eher bescheiden waren.

Folgende Fragen konkret:

- Macht sich real-life der Unterschied zwischen dem 140 PS und 170 PS TSI bemerkbar?

- Wie sieht der Verbrauch der TSI's im Stadtverkehr bei normaler Fahrweise (keine Ampelrennen, aber auch kein Verkehrshindernis) aus?

- Wie sind Eure Erfahrungen mit dem DSG am TSI?

- Irgendwelche Macken am TSI bekannt?

Leider habe ich noch keinen Händler im Raum München gefunden, wo man die Kombination probefahren kann - wenn einer mitliest, darf er mir gerne eine private Nachricht schicken.

Danke & Grüße

Beste Antwort im Thema

Hi MBrown,

das Navi ist absolute Klasse, wenn auch recht teuer. Aber Touchscreen, schnelle und einfache Bedienung und die 30GB-Festplatte sind der Hit. Manchmal braucht die Tante recht lang für ne Alternativroute, wenn ich die Strecke verlasse, aber das machen alle so. Display ist groß und gut lesbar, auch mit Fettfingern ;-) SD-Slot macht Spaß und mit VW-ound ist das Päckchen eine Freude. Ich will nie wieder was anderes.

Platz: mit 3 Kindern wirst du es auch im S-Max nicht viel besser haben, da kommst du um die Dachbox wohl nicht drumrum. Der Touran hat 695l Kofferraum, der S-Max 755l - also was bringt das bei 2 Wochen Urlaub mit 3 Kindern!?!?!? Netztrennwand heißt die Empfehlung.

Steuer: der 170er verbraucht "nur" 2g/km mehr als der 140er DSG (181-179g/km) - also kein Argument!!! Und Spaß habe ich im 170er doch viel mehr, ein kurzer Sprint fällt dem 170er doch leichter. Die 100 shcafft er auch 1.3 sec schneller. Beim CO2-Verbrauch wird mir beim S-Max schlecht!!!

cu

snoozy

 

19 weitere Antworten
Ähnliche Themen
19 Antworten

Hallo BRown,

bin durch einen "dummen" Zufall zum 170er gekommen (wollte eigentlich den 140er).

Zu deinen Fragen kann ich nur soviel sagen:

- Das DSG schaltet unauffällig und mit viel Komfort.

- Der 170er hat obenrum mehr Power, unten tut sich's nicht wirklich. Da das DSG normalerweise früh schaltet (bei gemäßigtem Fahrstil schon bei 2000 U/min) klares Votum für den 140er.

- Bei km-Stand 18.000 keine besonderen Vorkommnisse.

- Der Verbrauch liegt zwischen 7,5 und 9,5 l (real) je nach Streckenprofil und Fahrweise. Der TSI kann (!) sehr sparsam aber auch sehr sportlich (dann aber nicht mehr sparsam!) bewegt werden. Mein Durchschnitt liegt bei 9,0 l. Im reinen Stadtverkehr würde ich auf 10 l tippen.

Hoffe, ich konnte ein bisschen weiterhelfen.

Adventliche Grüße

Potor T

zur Info mein Bericht zum 170er TSI: www.motor-talk.de/forum/fahrbericht-vw-touran-tsi-170ps-dsg-highline-mj-2008-t1917973.html

S-MAX ist bei mir ausgeschieden wegen der vergleichbar schlechteren Motoren, und wegen der Verarbeitung

der Touran ist eines der wenigen (glaub nur 4) Autos, die 3 Kindersitze in die zweite Reihe kriegen

zu deinen Fragen:

- der 170er dreht viel schneller durch als der 140er (hatte ich vorher), die Leistung bekommst du mit dem kleinen besser auf die Straße, und er zeigt sich im Verbrauch genügsamer als der große, die Beschleunigung ist schon deutlich besser, auch die Elastizität - allerdings merkt man das kaum in der Stadt, eher Land/Autobahn

- mein Stadtverbrauch (München, Arbeitsweg 26km durch die City): je nach Wetter und Verkehr ca. 8,5-9,5l (real), 10l im Schnitt mit ner ganzen Tankfüllung schaffst du nur bei sportlichem Betrieb oder Ampelhopping; wenn ich nachts heimfahre und der mittlere Ring frei ist stell ich ihn auch mit 7,5l vor die Tür - mein alter 140er war insgesamt deutlich genügsamer (Stadt 7,5-8,0l)

- DSG mit TSI: Empfehlung (nimm die Lenkradschaltung dazu), siehe Bericht oben; das DSG ist ne feine Sache, gerade in der Stadt: ich kann schalten wenn ich will oder eben schalten lassen, da in München ständig kuppeln nervig wird; leider ist bei meinem das typische Anfahrrucken des DSG spürbar, hat nicht jeder - siehe auch andere Threads hier bei MT - das DSG macht nicht jedem Freude

- TSI: Macken? ja, ggf. ist die Software des Steuergerätes nicht akutell und man spürt im unteren Drehzahlberech eine Durchzugsschwäche bis hin zum Ruckeln und Stottern zwischen 1.600 und 2.500 U/min, war bei meinem 140er so - nach Update lief er wieder und verbrauchte auch noch weniger... ich find den TSI großartig und würd ihn immer wieder nehmen!

 

TSI ist generell zu empfehlen

DSG in der Stadt auch

140er reicht, 170er macht Spaß

 

viel erfolg, snoozy

 

 

 

Sehr interessant, was Ihr da schreibt - eigentlich genauso, wie ich es mir vorgestellt hätte.

Ich gebe ja zu, mein Traum wäre das Raumangebot des S-Max mit dem TSi und DSG des Touran.

Bin mir halt ziemlich unschlüssig, wir haben nur ein Fahrzeug (aktuell 525d Touring), und das muß halt für den täglichen Kindergarten-Einkaufen-Kindersport-Freunde besuchen-Marathon herhalten, aber eben auch genug Platz und Komfort für die Fahrt in den Urlaub mitbringen (meistens 1500km eine Strecke).

Bin mir eben nicht sicher, ob der Touran das mit drei Kindern packt - mal sehen, ob wir bei einem der Münchner Händler mal 'ne Probefahrt ergattern können.

Zur Leistung: ich geb's ja zu, etwas Spaß hätte ich schon gerne auch :), aber ich habe ein wenig Bammel vor der kommenden CO2-Besteuerung.

@TESTOSTOURAN: wie bist du mit dem Navi zufrieden?

Hi MBrown,

das Navi ist absolute Klasse, wenn auch recht teuer. Aber Touchscreen, schnelle und einfache Bedienung und die 30GB-Festplatte sind der Hit. Manchmal braucht die Tante recht lang für ne Alternativroute, wenn ich die Strecke verlasse, aber das machen alle so. Display ist groß und gut lesbar, auch mit Fettfingern ;-) SD-Slot macht Spaß und mit VW-ound ist das Päckchen eine Freude. Ich will nie wieder was anderes.

Platz: mit 3 Kindern wirst du es auch im S-Max nicht viel besser haben, da kommst du um die Dachbox wohl nicht drumrum. Der Touran hat 695l Kofferraum, der S-Max 755l - also was bringt das bei 2 Wochen Urlaub mit 3 Kindern!?!?!? Netztrennwand heißt die Empfehlung.

Steuer: der 170er verbraucht "nur" 2g/km mehr als der 140er DSG (181-179g/km) - also kein Argument!!! Und Spaß habe ich im 170er doch viel mehr, ein kurzer Sprint fällt dem 170er doch leichter. Die 100 shcafft er auch 1.3 sec schneller. Beim CO2-Verbrauch wird mir beim S-Max schlecht!!!

cu

snoozy

 

Hallo MBrown,

habe mir nach reiflicher Überlegung am Freitag den 170 PS TSi bestellt.

Gründe?:

Vor allem sehr gute Erfahrungen in den letzten vier Jahren mit einem 140PS TDI und DSG. Das Getriebe ist ein Traum, da gibt es bei Ford nichts Vergleichbares !! Das Platzangebot ist auch mit unseren drei Kids (9-15 Jahre) absolut ausreichend, selbst im Urlaub brauchen wir nicht jedesmal die Box (und wir haben den 7-Sitzer!). Eine Netztrennwand ist dann allerdings Pflicht!

Am schwersten ist mir die Entscheidung beim Motor gefallen, weil der bisherige 140 PS-TDI eigentlich die ideale Synthese aus Kraft (Drehmoment) und niedrigem Verbrauch ist. Was mich (und meine Frau) aber zunehmend genervt hat, ist das Nachlaufen des Zuheizers auf kurzen Strecken und der damit verbundene Gestank in unserer mit dem Wohnhaus verbundenen Garage. Den Ausschlag gegeben hat dann aber eine Probefahrt vor zwei Wochen mit dem 170 PS-TSi, einer wirklich sehr harmonischen Motorisierung: absolut gleichmäßige Leistungsentfaltung mit im Gegensatz zum TDi kaum spürbarem Turboloch, eine "samtige"Laufkultur im Vergleich zum rauhen Pumpe-Düse-Triebwerk(Common-rail-Umstellung wahrscheinlich erst ab Mj 2010) und mit den 170 PS auch ordentlich Fahrspaß.

Einziger Wehrmutstropfen wird mit Sicherheit der um etwa 1-2 Liter höhere Verbrauch sein, was aber bei weniger als 20000 km/Jahr und einem deutlich niedrigerem Anschaffungspreis gegenüber einem 170 PS-TDI nicht allzu sehr ins Gewicht fällt.

Vorteil des 140 PS-Tsi: Der erfüllt schon Euro 5 und wäre damit zumindest bis 2010 steuerbefreit (bei Anschaffung bis Juni 2009). Mir waren die zusätzlichen 30 PS aber schon wichtig (v.a. Sicherheitsreserve beim Überholen) und 2 oder 3 Gramm mehr CO2 dürften sich langfristig eigentlich auch nicht allzu sehr auf die Besteuerung auswirken.

Dir eine glückliche Hand bei der Entscheidung!

 

Original geschrieben von MBrown

Sehr interessant, was Ihr da schreibt - eigentlich genauso, wie ich es mir vorgestellt hätte.

Ich gebe ja zu, mein Traum wäre das Raumangebot des S-Max mit dem TSi und DSG des Touran.

Bin mir halt ziemlich unschlüssig, wir haben nur ein Fahrzeug (aktuell 525d Touring), und das muß halt für den täglichen Kindergarten-Einkaufen-Kindersport-Freunde besuchen-Marathon herhalten, aber eben auch genug Platz und Komfort für die Fahrt in den Urlaub mitbringen (meistens 1500km eine Strecke).

Bin mir eben nicht sicher, ob der Touran das mit drei Kindern packt - mal sehen, ob wir bei einem der Münchner Händler mal 'ne Probefahrt ergattern können.

Zur Leistung: ich geb's ja zu, etwas Spaß hätte ich schon gerne auch :), aber ich habe ein wenig Bammel vor der kommenden CO2-Besteuerung.

@TESTOSTOURAN: wie bist du mit dem Navi zufrieden?

Zitat:

Original geschrieben von snoozy

Hi MBrown,

das Navi ist absolute Klasse, wenn auch recht teuer. Aber Touchscreen, schnelle und einfache Bedienung und die 30GB-Festplatte sind der Hit. Manchmal braucht die Tante recht lang für ne Alternativroute, wenn ich die Strecke verlasse, aber das machen alle so. Display ist groß und gut lesbar, auch mit Fettfingern ;-) SD-Slot macht Spaß und mit VW-ound ist das Päckchen eine Freude. Ich will nie wieder was anderes.

Platz: mit 3 Kindern wirst du es auch im S-Max nicht viel besser haben, da kommst du um die Dachbox wohl nicht drumrum. Der Touran hat 695l Kofferraum, der S-Max 755l - also was bringt das bei 2 Wochen Urlaub mit 3 Kindern!?!?!? Netztrennwand heißt die Empfehlung.

Steuer: der 170er verbraucht "nur" 2g/km mehr als der 140er DSG (181-179g/km) - also kein Argument!!! Und Spaß habe ich im 170er doch viel mehr, ein kurzer Sprint fällt dem 170er doch leichter. Die 100 shcafft er auch 1.3 sec schneller. Beim CO2-Verbrauch wird mir beim S-Max schlecht!!!

cu

snoozy

Deine Schilderung macht Lust auf das Navi.

Mal sehen, morgen fahre ich S-Max und Galaxy, am Mittwoch einen 170 PS TDI mit DSG (TSI hat der Händler nicht - bin froh, wenigstens DSG fahren zu können).

Zum S-Max: Kofferraum ist eine Sache, aber die Innenraumbreits ist nicht zu unterschätzen. Da hat der S-Max einiges zu bieten. Vorsintflutlich sind allerdings der jährliche Wartungsintervall und die Ottomotoren - da bleibt nur Diesel. Zu allem Überfluß gibt's den stärksten Diesel nicht mit Automatik. Diese Modellpolitik verstehe wer will...

@petz4: Das heißt, wenn der Zuheizer Dir nicht gestunken hätte (im wahrsten Sinne...), wärst Du beim Diesel geblieben?

Erzähl doch mal, wie Du den Touran konfiguriert hast. Und die Konditionen wären auch interessant (gerne auch per PM).:rolleyes:

Ist zumindest schon mal gut zu wissen, daß es Touran-Fahrer mit 3 ausgewachsenen Kindern gibt...

Zitat:

Original geschrieben von MBrown

@petz4: Das heißt, wenn der Zuheizer Dir nicht gestunken hätte (im wahrsten Sinne...), wärst Du beim Diesel geblieben?

Erzähl doch mal, wie Du den Touran konfiguriert hast. Und die Konditionen wären auch interessant (gerne auch per PM).:rolleyes:

Ist zumindest schon mal gut zu wissen, daß es Touran-Fahrer mit 3 ausgewachsenen Kindern gibt...

Hallo MBrown,

aaalso, wenn es den common-rail-tdi schon verbindlich gäbe und das besagte Zuheizer-Stinken nicht wäre, hätte ich mir schon vorstellen können,wieder einen Diesel zu nehmen. Dieser "Tritt in den Hintern" beim Herausbeschleunigen aus niedrigen Drehzahlen mit dem TDI und das bei Verbräuchen von max.8-9l , das hat schon was! Auf der anderen Seite findet diese Leistungsentfaltung beim Tsi viel weniger aprupt statt, dafür gleichmäßiger und trotzdem nachdrücklich bei ungleich angenehmerer Geräuschkulisse. Also unbedingt mal beide Motoren probefahren, die Geschmäcker sind da einfach zu verschieden.

zum Platz nochmal: die Kinder sind natürlich noch nicht ausgewachsen und richtig üppige Platzverhältnisse darf man hier nicht erwarten, aber im Vergleich zu unserem Vorgänger (altes E-Klasse T-Modell) sitzt vor allem der Mittlere deutlich entspannter. Zudem lässt sich jeder Sitz einzeln vor und zurückschieben sowie die Lehnenneigung auf jeden Geschmack einstellen. Nach anfänglicher Skepsis, ob uns der Platz reicht, würde ich es jederzeit wieder so machen (hab ich ja jetzt auch ;-))

Meine Konfiguration: Highline mit DSG (ohne geht beim 170PS garnicht), RCD 510 (brauche Navi zu selten,nehme dann ein portables), Xenon, 7-Sitzer, Nardos mit Sportfahrwerk, Licht und Sicht, Winterpaket, Farbe:slate-grey.

Bestellt am 19.12. Voraussichtl. Lieferung : Anfang April 09

Konditionen: LP minus 10 Prozent bei 1,9% Finanzierung, mehr wäre nur mit heftigstem Feilschen drin gewesen.Ins Internet oder woanders wollte ich nicht hin, weil bisher super zufrieden mit meinem Freundlichen. Und mir liegt schon daran, daß mein Händler nicht zu den prognostizierten 40 Prozent aller Markenhändler gehört, die in den nächsten Jahren angeblich zu machen werden.

Ach ja übrigens, für meinen alten Touri haben sie mir auch noch einen ordentlichen Preis gemacht, bei einer erneuten Diesel-Bestellung hätte es sogar 1000 Euro Prämie extra gegeben.( Müssen die jetzt schon ihren auslaufenden Pumpe-Düse subventionieren ?)

Hoffe, Dir geholfen zu haben

Petz4

Hallo Petz4,

naja, bin ja echt mal gespannt auf den 170 PS-TDI morgen.

Heute habe ich Galaxy (140 PS TDCI) und S-Max (175 PS TDCI) gefahren, war sehr interessant.

Galaxy: LKW-Feeling, bedingt durch den (für mein Empfinden) relativ lauten Motor mit ausgeprägten Dröhnfrequenzen in bestimmten Drehzahlbereichen - nicht schön.

S-Max: Top-Motor, ohne wenn und aber - da würde ich meinen 6-Zylinder nicht vermissen.

Raumangebot in beiden Autos top, die Kinder haben's genossen.

Mal sehen, was VW morgen bietet.

Zum Thema TDI vs. TSI: mein Herz hängt am Ottomotor (Geräusch, nutzbares Drehzahlband) und da vom Fach bin ich absolut überzeugt vom TSI Konzept. Gut, das nutzbare Drehzahlband wäre beim Diesel i.V. mit dem DSG zu verschmerzen, allerdings schlagen (aktuell) KFZ-Steuer und Versicherungsprämie beim TDI doch mächtig zu.

Mit den Konditionen halte ich es ähnlich, wie Du. Wenn ich mir anschaue, wieviel Zeit und Mühe der Ford-Händler heute investiert hat, darf er mit Fug und Recht auch was an einem Abschluß verdienen. Leben und leben lassen, wie gesagt, ich bin selbst aus der Branche.

Der Geräuschunterschied vom TDI zum TSI ist schon gravierend. Hatte vor meinem Trecker ja auch den 122er TSI und war doch erschrocken, wie laut der TDI ist, besonders bei Stadttempo. Naja, noch 5 Monate durchhalten.

Hat jemand von euch eigentlich eine Idee, warum VW die neuen 7-Gang-DSGs so unterschiedlich in den Modellen einsetzt?

Warum gibt es beim Touran keine 112PS und 160PS DSG7-TSIs, die es beim Golf VI und beim Golf V Variant gibt?

(Dafür kann man beim VI-er wiederum keinen Diesel mit DSG bestellen ...)

Und Lieferknappheit finde ich nicht wirklich ein Argument, da man z.Zt. auf einen 140PS TSI-Touran länger warten muss als auf einen 7-Gang-DSG-Diesel ...

Gerade wenn die Verkaufszahlen des Touran sinken, sollte man doch diesen Trumpf gegenüber den anderen Herstellern ausspielen!

So,

heute bin ich einen Touran Highline mit 170 PS TDI und DSG gefahren.

Das DSG hat sich benommen, wie erwartet: kaum spürbare Gangwechsel, keine Gedenksekunden, prima. Meine Frau, die vorher noch nie Automatik gefahren ist, war sehr angetan.

Der 170 PS TDI hat mich positiv überrascht - zwar knurrig, aber von akzeptabler Geräuschentwicklung auch nach dem Kaltstart, Durchzug erwartungsgemäß gut, das kleine nutzbare Drehzahlband spielte in Verbindung mit dem DSG naturgemäß keine Rolle.

Park Assistent hat besser als erwartet funktioniert - wirklich praxistauglich. Das RNS 510 Navi ist m.E. eines der besten am Markt erhältlichen - Glückwunsch nach Wolfsburg (wer ist eigentlich der Zulieferer dieses Navis?).

Meine Tochter hat sich zu einem spontanen Schläfchen in Ihrem Kindersitz entschlossen, mein Sohn fand den Touran auch prima, 3 Kindersitze gehen zwar rein, aber das Anschnallen ist doch eher fummelig - naturgemäß spielen hier der gestern gefahrene S-Max und Galaxy Vorteile aus. Dies gilt m.E. generell für das Raumangebot, das Fahrwerk, die Bremsen, Galaxy und S-Max sind meiner Meinung nach schon eine halbe Klasse höher anzusiedeln.

Der 175 PS TDCI-Motor in den Ford-Modellen toppt den 170 PS TDI gewaltig, was Laufkultur angeht. Aber eben nicht mit Automatik zu haben - ein echtes Manko.

Anschließend hat mir der VW Händler für einen Touran TSI Highline mit DSG noch ein Angebot gemacht (8% Nachlaß bei 1,9% Finanzierung), das vermutlich noch ein wenig Luft bietet.

Fazit: ich bin so schlau wie vorher. Touran ist Klasse. Galaxy auch. Jetzt werde ich mal rechnen.

Noch was: der VW-Händler hat von TDI mit DPF für die verwendung im Kurzstreckenbetrieb ziemlich strikt abgeraten, da der DPF offenbar nicht häufig genug regeneriert werden kann. Haben die TDI-Fahrer unter Euch Probleme damit?

Zitat:

Original geschrieben von MBrown

So,

heute bin ich einen Touran Highline mit 170 PS TDI und DSG gefahren.

Das DSG hat sich benommen, wie erwartet: kaum spürbare Gangwechsel, keine Gedenksekunden, prima. Meine Frau, die vorher noch nie Automatik gefahren ist, war sehr angetan.

Der 170 PS TDI hat mich positiv überrascht - zwar knurrig, aber von akzeptabler Geräuschentwicklung auch nach dem Kaltstart, Durchzug erwartungsgemäß gut, das kleine nutzbare Drehzahlband spielte in Verbindung mit dem DSG naturgemäß keine Rolle.

Park Assistent hat besser als erwartet funktioniert - wirklich praxistauglich. Das RNS 510 Navi ist m.E. eines der besten am Markt erhältlichen - Glückwunsch nach Wolfsburg (wer ist eigentlich der Zulieferer dieses Navis?).

Meine Tochter hat sich zu einem spontanen Schläfchen in Ihrem Kindersitz entschlossen, mein Sohn fand den Touran auch prima, 3 Kindersitze gehen zwar rein, aber das Anschnallen ist doch eher fummelig - naturgemäß spielen hier der gestern gefahrene S-Max und Galaxy Vorteile aus. Dies gilt m.E. generell für das Raumangebot, das Fahrwerk, die Bremsen, Galaxy und S-Max sind meiner Meinung nach schon eine halbe Klasse höher anzusiedeln.

Der 175 PS TDCI-Motor in den Ford-Modellen toppt den 170 PS TDI gewaltig, was Laufkultur angeht. Aber eben nicht mit Automatik zu haben - ein echtes Manko.

Anschließend hat mir der VW Händler für einen Touran TSI Highline mit DSG noch ein Angebot gemacht (8% Nachlaß bei 1,9% Finanzierung), das vermutlich noch ein wenig Luft bietet.

Fazit: ich bin so schlau wie vorher. Touran ist Klasse. Galaxy auch. Jetzt werde ich mal rechnen.

Noch was: der VW-Händler hat von TDI mit DPF für die verwendung im Kurzstreckenbetrieb ziemlich strikt abgeraten, da der DPF offenbar nicht häufig genug regeneriert werden kann. Haben die TDI-Fahrer unter Euch Probleme damit?

Zum DPF

Ich fahre meinen TDI (2,0 140 PS) seit 12.000 Km und habe vom DPF bis heute nicht gemerkt.

Meine Fahrstrecken liegen grob im 25 Km Bereich.

Gruß

DSGTOURI

Zitat:

Original geschrieben von MBrown

...

Bin mir halt ziemlich unschlüssig, wir haben nur ein Fahrzeug (aktuell 525d Touring), und das muß halt für den täglichen Kindergarten-Einkaufen-Kindersport-Freunde besuchen-Marathon herhalten, aber eben auch genug Platz und Komfort für die Fahrt in den Urlaub mitbringen (meistens 1500km eine Strecke).

Bin mir eben nicht sicher, ob der Touran das mit drei Kindern packt - mal sehen, ob wir bei einem der Münchner Händler mal 'ne Probefahrt ergattern können.

...

Ich bin vom 525d auf den Touran (TSI, 170 PS, DSG, 03/2008) wg. der 3 Kindersitze (und weil ich einen X5 für nicht zeitgemäß halte) gewechselt und finde das klappt gut. Durch die höhere Sitzweise der Kids wird für sie auch die Fahrt interssanter. Bei dem einlegen der Gurte muss man ein bißchen die Stize rücken, danach sitzen alle ganz bequem.

Was lange Strecken betrifft ist der Touran absolut ok, natürlich lauter als der BMW aber nicht störend. Man kann halt nicht mehr 200km/h bequem fahren da es doch laut wird aber bis 160 km/h komme ich gut zurecht.

Zum Verbrauch: Ich stehe oft im Stau und bin sehr positiv überrascht wie wenig der Touran bei vorausschauende Fahrweise verbraucht. Dabei fahre ich viel Autobahn, der Verbrauch bei aktuell katastrophaler Vekehrssituation (Rhein/Main), vielen Verbrauchern (Sitzheizung etc.) und 2*50 km am Tag liegt bei 7,5l (beim Tanken errechnet). Im Sommer war der Verbrauch geringer.

Deine Antwort
Ähnliche Themen