ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Erfahrungen mit der DEVK

Erfahrungen mit der DEVK

Themenstarteram 28. April 2010 um 20:30

Hallo,

ich kann nur allen raten, bei der DEVK sehr !!! genau hinzuschauen. Nach 27 (!) unfallfreien Jahren und SF 25 bei einem Bagatellschaden auf SF 11 zurückgestuft zu werden ist schon einzigartig.

Die Ignoranz, die dann beim Versuch einer Klärung seitens des Versicherers gezeigt wird, ist unvergleichbar.

Seit bitte vorsichtig bei scheinbar günstigen Tarifen dieses Versicherers!

Ähnliche Themen
105 Antworten

Hallo,

zunächst mal seien die User Schoeneberg, Schrittmacher und Delle darauf hingewiesen, dass ich ihre Posts entfernt habe.

Das gehört definitiv nicht in diese Diskussion und auch nicht ins Forum - das wird (oder wurde) bereits abschließend woanders debattiert.

Also: Schwamm drüber :)

Den Ärger des TEs kann ich nachvollziehen, aber nur begrenzt verstehen.

Rückstufungen von SF25 auf SF11 sind heftig - keineswegs "unseriös" wie einige Diskussionsteilnehmer meinen.

Ich bitte daher von derartigen vermeintlich kraftvollen Worten abzusehen - der Fall hier ist klar auch ein Fehler des Abschließenden. Da niemand hier außer dem TE bei der Beratung zu diesem Tarif dabei war, sollte man nicht von vornherein Abzocke unterstellen.

Darüberhinaus steht schon im ersten Post von Hafi im letzten Absatz etwas, was die Sache arg abmildern könnte - war der Schaden in 2010?

Grüße

Schreddi

Also, ich habe vor Vertragsabschluß meine Versicherungsunterlagen mit Rückstufungstabellen bekommen. Da steht genau drin wie im Schadensfall zurückgestuft wird.

Somit weis ich genau welchen Versicherungsschutz "Ich" eingekauft habe.

Somit brauche ich später nicht vor den "Erfahrungen" mit meiner Kfz-Versicherung warnen. ;)

Gruß

Frank, der sich seine Unterlagen vor Vertragsabschluß durchgelesen hat.

am 30. April 2010 um 9:37

Mal ganz davon abgesehen, dass es sich dabei um gerade 15 % mehr des Beitrages handelt wenn man z.B. von SF24 (30%) auf SF11 (45%) zurück gestuft wird. Wenn man z.B. nur von SF25 (30%) auf SF16 (35%) fallen würde währen das gerade mal 5%.

Dass die Unternehmen den verursachten Schaden wieder erwirtschaften müssen interessiert wohl die Meckerköpfe nicht, die wollen am liebsten bei den % bleiben trotz Schaden. Leute ihr heult wegen gerade mal ca. 100,- -150,- € im Jahr bei einem Mittelklassewagen HP und TK dafür dass ihr selbst einen unfall verursacht habt.

Zitat:

Original geschrieben von der-schrittmacher

Mal ganz davon abgesehen, dass es sich dabei um gerade 15 % mehr des Beitrages handelt wenn man z.B. von SF24 (30%) auf SF11 (45%) zurück gestuft wird.

Prozentrechnung schwach?

Der Terminus "des Beitrages" ist eindeutig und stellt den Beitrag dar, den man wirklich zahlen muß. Wenn 30% des "Grundtabellen-100%" z.B. 100,- Euro wären, dann sind 45% des "Grundtabellen-100%" 150,- Euro...

...was definitiv eine Steigerung von 50% und nicht 15% sind!

Ich bin zwar auch der Meinung, dass das vollkommen OK ist, aber Spitzenmathematiker wie der Schrittmacher bringen alle Vertreter dieser Meinung in eine schlechte Position, weil sie so einen Blödsinn angreifbar und sie (zu Recht) für vollkommen dämlich gehalten werden!

Gruß!

Wenn 30 % 0 100 % wäre...

dann wäre Kohle weiß und ich Millionär.

Der Terminus "Beitrag" ist zwar nirgends eindeutig festgelegt, wird aber allgemein als Grundbeitrag, Basisbeitrag usw. verstanden.

Darauf gibt es den SFR, also einen Rabatt auf den Grundpreis, für unfallfreies Fahren.

Zitat:

Original geschrieben von rolf39

Der Terminus "Beitrag" ist zwar nirgends eindeutig festgelegt, wird aber allgemein als Grundbeitrag, Basisbeitrag usw. verstanden.

...der "Beitrag" ist im Zweifelsfalle immer der Betrag, den ich beitrage ...nicht mehr und nicht weniger!

Also ich war jetzt gerade mit der DEVK sehr zufrieden.

Zum einen sind sie die einzigen(?) die mir eine Teilkaskoversicherung ohne SB für mein fast 22 Jahre altes Auto gewähren und zum anderen haben sie jetzt auch einen neuen Hauptscheinwerfer (~90 Euro) anstandslos und extrem schnell gezahlt.

War mir klar dass irgendwer damit nun kommt :rolleyes:

Verzeihung ich dachte es währe klar, dass damit die % zu 100 angenommen werden, das hat nichts mit Mathematik zu tun - ich hätte Grundbeitrag schreiben sollen. Sollte aber auch jedem klar sein, der ein Fahrzeug selbst mal versichert hat. Um das zu verdeutlichen habe ich extra wegen solcher Leute wie dir auch entsprechende Beispiele eingefügt zum Verständnis. (anscheinend umsonst)

Deswegen gleich zu beleidigen statt zu hinterfragen zeugt natürlich von besonders hohem Niveau. :rolleyes:

Es ist letztendlich, wenn du schon Erbsen zählst, überhaupt keine Steigerung, sondern eine Verringerung des Rabatts.

Zitat:

Original geschrieben von Schreddi

Hallo,

zunächst mal seien die User Schoeneberg, Schrittmacher und Delle darauf hingewiesen, dass ich ihre Posts entfernt habe.

...

Rückstufungen von SF25 auf SF11 sind heftig - keineswegs "unseriös" wie einige Diskussionsteilnehmer meinen.

Sie sind unseriös.

Dass hier schon wieder Zensur ausgeübt wurde, finde ich bedenklich. Mod-Anmerkungen sind sinnvoll, wenn berechtigt. Löschungen bedürfen schon heftiger Verstöße, die ich hier nicht zu erkennen vermag. Sie sind manchmal auch ein Machtmittel, das in diesem Forum nach meinen Beobachtungen sehr leichtfertig benutzt wird.

Mal sehen, wie lange dieser ausschließlich meine persönliche Meinung - noch dazu off-topic - darstellende Beitrag überlebt.

Ich bin schon seit Jahren bei der DEVK und voll zufrieden. Schließe meine KFZ-Versicherung IMMER mit TK ohne SB ab. Ohne Selbstbeteiligung bekommt man heute fast keine Versicherung mehr bei anderen Gesellschaften.

 

Hatte bis jetzt einen Schaden am Scheinwerfer -> wurde ohne Probleme komplett (mit Werkstattlohn) ersetzt. Desweiteren hatten ich letzten Monat eine Autopanne und wurde auch kostenlos abgeschleppt. (Habe den Schutzbrief, welcher 6 Euro im Jahr kostet).

 

Bei der DEVK gilt wie bei jedem Vertrag (ob Versicherung oder sonstiges): Immer das Kleingedruckte und Bedingungen lesen. Wer dies nicht tut und "blind" unterschreibt, ist selber schuld und braucht später nicht zu meckern.

hi bin jetzt auch schon seit 5 jahren bei der devk war vorher allianz wechsel gemacht weils preislich einfach besser war und meine eltern haben auch alles bei der devk haus auto bei mir auto motorrad rechtschutz und und und zu deinem fall natürlich ärgerlich aber das liegt nicht unbedingt an der versicherung probiers mal mit berater wechseln hatte auch mal einen hagelschaden beim ersten auto und hier und da kleinere ärgerliche dellen wo halt durch jungen leichtsinn passieren konnte ich aber immer ohne probleme klären kommt also hauptsächlich drauf an wie der berater drauf ist da er ja da schon gewisse spielerische freiräume hat also einfach direkt drauf ansprechen was du für schaden hast und wie man des am besten lösen kann da geht so einiges ;-)

Zitat:

Original geschrieben von costen

hi bin jetzt auch schon seit 5 jahren bei der devk war vorher allianz wechsel gemacht weils preislich einfach besser war und meine eltern haben auch alles bei der devk haus auto bei mir auto motorrad rechtschutz und und und zu deinem fall natürlich ärgerlich aber das liegt nicht unbedingt an der versicherung probiers mal mit berater wechseln hatte auch mal einen hagelschaden beim ersten auto und hier und da kleinere ärgerliche dellen wo halt durch jungen leichtsinn passieren konnte ich aber immer ohne probleme klären kommt also hauptsächlich drauf an wie der berater drauf ist da er ja da schon gewisse spielerische freiräume hat also einfach direkt drauf ansprechen was du für schaden hast und wie man des am besten lösen kann da geht so einiges ;-)

Mein Gott, benutz mal Satzzeichen.

So kleine Info:

Ich arbeite bei der DEVK.

@Themenstarter:

Du hast den K-Aktiv. Da gibt es keinen Rabattretter. Außerdm

keine Folgeschäden für Marderbisschäden. Aus der Erfahrung

weiß ich, daß viele Leute Beratungsressisdent sind und nur den

billigsten Tarif wollen - selber Schuld.

Hättest Du den normalen Standard-Tarif wärst Du in SF 22 reingerutscht> Beitragsneutral (30 %).

Jeder Berater von uns hätte Dir das gesagt - wechseln Sie nicht in den K-Aktiv wenn Sie in SF 25 oder mehr sind. Meistens sind es die Online-Abschließer die meinen Sie wüßten wie es geht... selber Schuld-- in Zukunft vieleicht mal auf den Berater zu gehen (Beim Abschluß)... kostet übrigens genauso viel wie im Internet (zumindest bei der DEVK)....

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Erfahrungen mit der DEVK