ForumInsignia A
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia A
  7. Erfahrungen mit der 12jährigen Durchrostungsgarantie

Erfahrungen mit der 12jährigen Durchrostungsgarantie

Opel Insignia A (G09)
Themenstarteram 29. November 2018 um 22:06

Ich bin mit 2 Fahrzeuge gebranntmarkt!!!

Der VectraC ist mit durchrostete Bremsleitung verkauft nach Polen verkauft worden.

Mein jetziger Mazda6 ist 13 Jahre alt ! Radlauf und Schweller sowie Radaufhängung

hinten fertig lt. TÜV!

Die Prolematik kenne ich natürlich auch von meinen Opels der 90er.

Auch wenn der Astra 95er sehr lobenswert ist.

Aber wie sieht es mit dem FL Insi aus, bzw. was ist zu tun?

LG Harry

Beste Antwort im Thema

Ich stelle mir das Jahr 2040 vor.

Strom wird aus Meeresalgen gewonnen. Die erste EDEKA-Filiale eröffnet auf dem Mars. Tesla ist nach der Insolvenz 2025 in chinesischer Hand und bietet LADA ernsthafte Konkurrenz mit dem Vintage-4x4-Offroader auf dem Retro-Benzin-Antrieb (bezuschusst mit 2500 galaktischen Credits jährlich).

Opel Monza X fährt 1500 km elektrisch, seit der Übernahme des Konkurrenten Volkswagen und nutzen von Produktiosanlagen aus Emden kann man nun auch den begehrten Middleclass-LKW Opel Blitz (Zuladung 90t, Reichweite 6000 km) endlich weltweit anbieten.

Angela Merkel hat versprochen, nach der nächsten Legislaturperiode "jetzt aber echt" nicht mehr mitzumachen.

CalibraDTMV6 sucht sich im galaktischen Internetz immer noch einen Opel Insignia A.....

46 weitere Antworten
Ähnliche Themen
46 Antworten

Für die Montage der AHK habe ich die Schrauben der Halterungen der ESD nicht mehr lösen können, zum Glück konnte ich die Bolzen der AHK-Streben im Längszug trotzdem mit gefordertem Drehmoment verschrauben.

Häufig wird mal an einem Querträger, ich glaube gleich hinterm / unterm Kühler aber von oben sichtbar, Korrosion festgestellt; hat mein VFL auch.

Aber das Thema bleibt bis jetzt unbeantwortet: Erfahrungen mit der .......garantie

Zitat:

@rufus608 schrieb am 30. November 2018 um 23:11:31 Uhr:

EDIT: hoffentlich kauft der sich nie einen INSIGNIA A

Das wird vermutlich klappen :D

Bis dahin dürfen wir aber bestimmt noch mit der Klärung vieler "hilfreicher" Fragestellungen rechnen

Zitat:

@TobiasHuette schrieb am 1. Dezember 2018 um 10:27:52 Uhr:

Zitat:

@rufus608 schrieb am 30. November 2018 um 23:11:31 Uhr:

EDIT: hoffentlich kauft der sich nie einen INSIGNIA A

Das wird vermutlich klappen :D

Bis dahin dürfen wir aber bestimmt noch mit der Klärung vieler "hilfreicher" Fragestellungen rechnen

;) macht ja auch Spaß. :)

Zitat:

@rufus608 schrieb am 30. November 2018 um 23:48:44 Uhr:

Für die Montage der AHK habe ich die Schrauben der Halterungen der ESD nicht mehr lösen können, zum Glück konnte ich die Bolzen der AHK-Streben im Längszug trotzdem mit gefordertem Drehmoment verschrauben.

Häufig wird mal an einem Querträger, ich glaube gleich hinterm / unterm Kühler aber von oben sichtbar, Korrosion festgestellt; hat mein VFL auch.

Aber das Thema bleibt bis jetzt unbeantwortet: Erfahrungen mit der .......garantie

Hallo,

Um dieses Problem zu umgehen, habe ich gleich nach Übernahme meines Insi die unteren sichtbaren Teile mit Wachs konserviert. Nach 4,5 Jahren deshalb kein Rost.

Also mein Insignia A EZ 2012 hat überhaupt keinen Rost... Also ich mein jetzt nicht leicht "angebräunte" Motorträger oder den Auspuff, wobei selbst der für 6 Jahre enorm gut aussieht. Ich hab mir ja schon einige Insignias angeschautm aber Rost konte ich bei keinen Feststellen. Selbst unsre Nachbarn die einen 2008er Insignia fahren haben absolut keinen Rost.... Wenn das bei dem Fahrzeug ein Problem sein soll, dürfte es nur vereinzelt sein und liegt vielleicht auch auch an der Pflege des einzelnen.

Soll ja Leute geben die den ganzen Winter das Auto nicht waschen weil's ja eh gleich wieder schmutzig wird.

Ach ja...das Thema Garantie bei Durchrostung könnt ihr Getrost vergessen, denn ihr müsst in so einem Fall nachweisen können dass die Stelle welche dann evtl am Durchrosten ist, nicht durch anderweitige Beschädigungen verursacht wurde. Opel und jeder andere Hersteller wird sich hier mit allen Mitteln sehr erfolgreich aus der Affäre ziehen.

Bei mir rosten die Fahrertür

Zitat:

@tarpan schrieb am 11. Dezember 2018 um 19:59:48 Uhr:

Bei mir rosten die Fahrertür

Dazu gab es ja eine Produktverbesserung.

Wurde bei mir Kostenlos gemacht und Lackiert.

Lass mich raten, Rost an den Kabelführung?

Laut meinem FOH wurde die Aktion aber Ende 2015 als beendet erklärt. Ich hab mehrere Anträge mitte 2018 auf Kulanz gehabt, alle wurden abgelehnt da älter als 5 Jahre und mehr als 135.000km gelaufen waren.

Reparatur sollte beim FOH 800€ kosten für Fahrer und Beifahrer Tür. Ich konnte es zum Glück über die Gebrauchtwagenhändler-Gewährleistungspflicht abwickeln.

Zitat:

@BerlinPark schrieb am 11. Dezember 2018 um 20:48:00 Uhr:

Reparatur sollte beim FOH 800€ kosten für Fahrer und Beifahrer Tür. Ich konnte es zum Glück über die Gebrauchtwagenhändler-Gewährleistungspflicht abwickeln.

Echt jetzt ? Hast du dein Auto direkt bei Opel gekauft oder bei nem freinen Händler ?

Bei einem Kia-Händler. Habe vorher mal kurz über die Rechtsschutzversicherung mit mit nem Anwalt verbinden lass. Dieser sprach halt von der normalen Gewährleistung und nach 6 Monaten von der Beweislastumkehr. Da Rost in dem Maße aber nicht in 6 Monaten entstehen kann war das ein Mangel (was Rost bei einem, damals, 5 Jahre alten Auto nunmal ist) der schon bei Kauf bestand und mir nicht explizit gezeigt wurde.

 

Das hab ich halt dem Autohaus so weitergegeben, diese haben sich nach 2 Wochen gemeldet und gemeint sie übernehmen die Reparatur in ihrem Haus. Musste zwar nach Chemnitz wieder fahren (knapp 200km eine Strecke) und habe für die Woche kostenfrei einen Ersatzwagen bekommen. Besser hätte es nicht laufen können.

Zitat:

@BerlinPark schrieb am 14. Dezember 2018 um 15:21:11 Uhr:

Bei einem Kia-Händler. Habe vorher mal kurz über die Rechtsschutzversicherung mit mit nem Anwalt verbinden lass. Dieser sprach halt von der normalen Gewährleistung und nach 6 Monaten von der Beweislastumkehr. Da Rost in dem Maße aber nicht in 6 Monaten entstehen kann war das ein Mangel (was Rost bei einem, damals, 5 Jahre alten Auto nunmal ist) der schon bei Kauf bestand und mir nicht explizit gezeigt wurde.

Das hab ich halt dem Autohaus so weitergegeben, diese haben sich nach 2 Wochen gemeldet und gemeint sie übernehmen die Reparatur in ihrem Haus. Musste zwar nach Chemnitz wieder fahren (knapp 200km eine Strecke) und habe für die Woche kostenfrei einen Ersatzwagen bekommen. Besser hätte es nicht laufen können.

Da geb ich dir durchaus Recht :-) .

Besitze meinen Insignia jetzt seit fast 7 Jahren und habe bisher noch kein Pünktchen Rost an der Karosserie gefunden (trotz weissem Lack). Bin auch viel im mittleren Bergland unterwegs, wo es noch häufiger Schnee gibt und die Strassen entsprechend voller Salz sind. Habe vor ein paar Jahren den Unterboden konservieren lassen (vorsorglich) und nehme ihn 1 mal im Jahr auf die Bühne um den unvermeidlichen Rostansatz an verschiedenen Fahrwerksteilen mit Sprühöl zu behandeln. Hohlraumkonservierung war laut Mechaniker nicht nötig, da alles bestens mit Schutzwachs versehen war.

Hoffe mal der späte Eintrag war hilfreich?!

Themenstarteram 21. Dezember 2018 um 15:56

Dazu möchte ich noch beifügen, daß die Fahrzeuge die ich meine

Calibra 90er Jahre, Mazda6, und vielleicht auch der Vectra C.

Von da kam der Rost von innen. Versteckter Mängel so zusagen!

Und selbst ein Mechaniker macht wohl kaum den Innenkotflügel

raus um zu sehen ob dahinter Rost ist!

Vergiss bitte nicht das Mazda als anfällig gilt und der Calibra in den 90ern von Opel stammt. Heißt da liegen 20 Jahre dazwischen.

Auch ist ein Auto aus Stahl und das fängt nunmal bei Wasserkontakt an zu oxidieren. Wie weit man das rauszögern kann liegt am Hersteller und am eigenen Einsatz.

Die chemischen Prozesse kann niemand überlisten.

Themenstarteram 21. Dezember 2018 um 16:38

Ich will ja nur damiit sagen, wenn der Rost von innen kommt bist

Du nahezu cancenlos da kannst Du noch soviel von aussen putzen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia A
  7. Erfahrungen mit der 12jährigen Durchrostungsgarantie