ForumKia
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. Erfahrungen mit aktuellen Automatik-Getrieben

Erfahrungen mit aktuellen Automatik-Getrieben

Kia
Themenstarteram 20. September 2018 um 8:07

Hoi Zusammen

Ich würde gerne wissen, wie die Erfahrungen mit den Automatik-Getrieben bei Kia sind? Da meine Frau nur Automatik fahren darf, kann ich leider keinen Handschalter nehmen. Wie die Thematik bei VW aussieht, weiss man ja. Wie sieht das bei KIA aus? Gibt es da auch regelmässig Probleme oder kann man bestimmte Getriebe sogar sehr empfehlen? Weiss jetzt leider nicht, ob es überhaupt schon Langzeiterfahrungen gibt und gewisse Themen dazu sind schon deutlich älter.

Danke schon mal im Voraus und Gruss

Charybdis

Ähnliche Themen
23 Antworten

Es kommt schon sehr darauf an welches Getriebe es in welchem Fahrzeug sein soll.

Ich habe 4 Jahre Erfahrung mit dem Doppelkupplungsgetriebe im Ceed, Problemlos. Derzeit habe ich einen 6-Gang Wandler im Optima, auch alles gut.

Begeistert bin ich als großer Kritiker der Doppelkupplungsgetriebe vom Hyundai Ioniq Getriebe (Hyundai und Kia teilen sich die Technik). Ich habe noch kein so gutes Doppelkupplungsgetriebe gefahren, was in erster Linie auch daran liegt, dass der Ioniq teilelektrisch fährt.

 

Also direkt kenne ich nichts negatives bei Automatikgetrieben von Kia/Hyundai...

Ich fahre den KIA Niro jetzt seit 1 1/2 Jahren und ca. 16TKm. Der hat ja das gleiche (technische) DKG wie der Ioniq. Zu etwa 90% im ECO-Modus gefahren. Bisher ohne Probleme.

Nach jetziger Erfahrung sehr zu empfehlen.

Themenstarteram 20. September 2018 um 22:04

Danke für eure Erfahrungen. Das klingt schon mal gut

@Killed: Ich tendiere derzeit zum neuen Ceed.

fahre die veraltete aber robuste Wandlertechnik mit leider nur 4Stiuen im RIO 2012 (in USA Ausführung hat der 5 oder 6Stufen vom alten Ceed). KEINERLEI Probleme und schaltet trotz nur 4 stufen schön wie ein alter MErcedes. HAbe dennoch nach 10000km das Öl tauschen lassen.

Ich habe den Ceed JD als DCT seit einem dreiviertel Jahr und bin bisher auch sehr zufrieden. Zur Haltbarkeit kann ich natürlich noch nicht viel sagen.

Habe einen Sportage Automatik bin sehr zufrieden.

Habe einen Kia Sportage Automatik bin sehr zufrieden!!

beim Kia Optima Test vom ADAC (Stand Juni 2017) hatten sie Probleme mit Überhitzung des Doppelkupplungsgetriebes bei starker Belastung wie mehrmaligem Anfahren am Berg.

Dazu kommt dann noch die geringe Anhängelast, was auch darauf schließen lässt, dass dieses Getriebe hohen Belastungen nicht Stand hält.

Bei meiner Probefahrt mit dem aktuellen Optima (10/2018) gab es keine Auffälligkeiten, Getriebe schaltete sauber rauf und runter.

Kia geht hier vielleicht den richtigen Weg, indem sie die Kupplungspakete schützen. Bei Kia sind die Kupplungspakete von der Garantie mit abgedeckt, während es anderen Herstellern egal sein kann, da der Kunde den Ersatz selbst zahlen muss.

Ob der ADAC nun also wirklich eine Überhitzung provozieren konnte ist letztlich nicht wirklich klar, denn wer weiß wann die Meldung kommt, vermutlich weit vor einer Überhitzung.

Was mich jedoch wundert, wie bekommt man die Kupplungen so heiß? Steht das Auto doch mit Hillholder oder Autohold am Berg?!? Oder versucht man mit etwas Gas das Auto am Berg zu halten?

Das steht als Warnung ja sogar ausdrücklich in der Anleitung. Aber eigentlich sollte das jeder wissen, denn wenn man beim manuellen Schalter mit schleifender Kupplung am Berg steht, passiert ja das Gleiche.

Gibt es beim DSG eigentlich auch Kupplungsverschleiß, heißt, muss man irgendwann einen Kupplungsbelag(-satz) tauschen lassen?

Ja es gibt auch dort einen Verschleiß, dieser ist jedoch über die Lebensdauer des Fahrzeugs gerechnet. Also theoretisch sollte die nie Probleme machen. In der Praxis sieht das dann leider anders aus.

Ein DSG ist -sehr grob gesagt- zwei automatisierte Schaltgetriebe mit nun mal zwei Kupplungen in einem.

Die Kupplungen werden Dir schneller verschleißen wenn:

- Du viel Stadt fährst

- Du mit Anhängern fährst

- Du mit schweren Anhängern fährst

- und worst case... Du mit schweren Anhängern (z.b. Pferdeanhänger + Inhalt) in der Stadt herum fährst

Also kann man sagen....

Es ist nix anders als beim Schaltgetriebe.

 

Anders herum kann man auch was für die Kupplungen tun.

- Bei Nasskupplungen ist der regelmäßige Ölwechsel essentiell

Das technische Prinzip ist mir schon klar und Anhänger sind kein Thema. Und Kia verwendet keine nass laufende Kupplung, zumindest nicht beim Ceed.

Also gibt es keinen Tausch irgendwelcher Beläge, es gibt im Zweifelsfalle nur 'kaputt'...

das allerschlimmste, was im täglichen Autoverkehr so passieren kann ist, dass die Fahrer bei einem Halt an der Ampel o.ä. nicht fest genug auf der Bremse stehen, sodass der Wagen immer mal wieder ein paar Zentimeter vorrollt.

Das verschleißt die Kupplungen enorm.

Ein DSG ist ja kein Wandler, bei dem wir das kurze kriechen ja seit Jahrzehnten kennen. Hier beim DSG ist dieses Verhalten schlimm.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. Erfahrungen mit aktuellen Automatik-Getrieben