ForumFiat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Erfahrungen Lieferverzug Leasys bzw. FCA

Erfahrungen Lieferverzug Leasys bzw. FCA

Fiat
Themenstarteram 5. Juni 2022 um 12:23

Guten Tag,

ich hatte vor ca. 3 Monaten ein Fiat 500 Elektro als Langzeitmiete / Leasing (Laufzeit: 13 Monate) bestellt.

Als Lieferzeit wurden mir 4 Monate unverbindlich laut Hersteller bestätigt.

Nun wurde mir mitgeteilt, dass die Produktion erst im September geplant ist, die Lieferzeit würde sich somit auf mind. 6 Monate belaufen.

Gibt es diesbezüglich hier im Forum Erfahrungen mit Leasys bzw. FCA? Gibt es einen kostenlosen Ersatzwagen, so kenne ich es von einem Kollegen der sich einen VW ID3 geleast hatte.

Im Vertrag steht hierzu folgendes:

"Lieferfristen hängen von der Verfügbarkeit der Fahrzeuge und der jeweiligen Produktionsdauer des Herstellers ab und können daher nicht verbindlich vorhergesagt werden. LEASYS haftet nicht für etwaige Lieferverzögerungen. Dies gilt nicht für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer fahrlässigen Pflichtverletzung von LEASYS oder einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen von LEASYS beruhen. LEASYS haftet nicht, wenn der Schaden auch bei rechtzeitiger Lieferung eingetreten wäre."

Mein bisheriger Stand war, dass ich 6 Wochen nach Ablauf des unverbindlichen Liefertermins den Leasinggeber schriftlich unter Fristsetzung von 2 Wochen zur Lieferung auffordern kann und danach dann weitere Rechte geltend machen könnte, wie z.B. Schadensersatz oder vom Vertrag zurückzutreten. Ist dies durch den Vertrag nun ausgeschlossen bzw. ist es zulässig, dies auszuschließen? Falls ja, würde dies ja bedeuten, sie könnten mir das Auto irgendwann in ferner, ferner Zukunft liefern und ich müsste es abnehmen.

Vielen Dank bereits vorab.

Mit freundlichen Grüßen

br.an

Ähnliche Themen
36 Antworten

Fristen kannst bei bei überziehen von zugesagten Termine. Wenn kein zugesicherte Termin genannt wurde auf was willst du eine Frist setzen, du hast selber einen Passus aus dem Vertrag zitiert das du kein Recht auf Schadenersatz hast. Vielleicht wurde in dem Fall von deinem Kollegen ein zugesicherter Liefertermin genannt.

Rechtliche Auskunft kann nur dir ein Anwalt geben. Das Problem liegt ja nicht zwischen dir und FCA sondern der Leasinggesellschaft irgendwo habe ich sowas ähnliches von SiX hier gelesen, nur haben die noch eine Anzahlung genommen.

Hallo br.an,

ich stehe vor einem ähnlichen Problem, meine Lieferfrist für den 500e ist vor ein paar Tagen abgelaufen. Leasys verweist auf den Händler - Autohaus König - der wiederum behauptet, er könne das Fahrzeug im System erst sehen, wenn es auf dem Weg nach Deutschland. Das könne noch "einige Wochen" dauern.

Trotz der von dir zitierten Klausel sollte man da nicht ganz schutzlos sein. Es gibt die schriftlich zugesagten 3-4- Monate Lieferzeit - und ein Datum der Vertragsannahme durch Leasys. Daraus ergeben sich die von dir genannten Fristen. Allerdings glaube ich nicht an Schadenersatz, da er ausdrücklich ausgeschlossen ist. Bleibt das Rücktrittsrecht. Aber wer will das schon? Alle anderen Angebote sind teurer - und man müsste noch länger auf den Wagen warten.

Das Leasys Angebot ist einfach schlecht kommuniziert. Es wird als Leasing angeboten. In den AGB steht Langzeitmietvertrag. Der Verkäufer sprach von einem Art Abo-Modell. Also was jetzt?

Für Abo spricht, dass keine Überführungs-/Zulassungsgebühren erhoben werden (mein Stand jetzt - vor Fahrzeugübernahme!)

Für Leasing spricht, das Wartungskosten selbst getragen werden müssen (AGB 8.1)

Und man selbst Halter des Fahrzeugs ist - zumindest laut AGB 7.1.

Das Autohaus wiederum behauptet, Leasys würde als Halter eingetragen.

Ist ein interessanter Punkt. Denn nur wer Halter ist, kann auch die ca. 350€ THG-Quote beantragen.

Gibt es da bereits Erfahrungswerte?

Grüße

dafranz23

Ich kenne die Gesamtheit deiner Verträge nicht. Da kann dir nur ein Profi weiterhelfen.

Auch wir haben einen Vertrag Fiat 500e im "leasing" bei der Firma Leasys/ Autohaus Braun abgeschlossen. Unsere 4 Monate sollten eigentlich mitte August vorbei sein. Deswegen habe ich letzte Woche mal beim Autohaus bezüglich Liefertermin angefragt. Ich bekam die Antwort, dass er in KW36 produziert wird. Für uns soweit in Ordnung.

Was uns dann aber stutzig macht, ist die Frage nach einem Wunschkennzeichen in unserem Landkreis.

Daraufhin bekam ich die Antwort, dass das Fahrzeug in Frankfurt mit Frankfurter Kennzeichen zugelassen wird.

Was haben wir hier eigentlich abgeschlossen? Alle Leasingfahrzeuge in unserem Bekanntenkreis haben Kennzeichen aus dem eigenen Landkreis. Warum wird das hier so gehandhabt?

Wenn ich zurückdenke, wollte Leasys von uns die EVB Nummer der Versicherung mit einem abweichenden Halter.

Vielleicht hat hier jemand schon mehr Erfahung mit der einem angeblichen Leasing über Leasys und kann die Erfahungen hier teilen.

Hallo Leimentaeler,

Mein Fiat 500 wird die nächsten Tage zugelassen. Halter wird Leasys sein. Da sie in Frankfurt sitzen, gehe ich von einen F-Nummernschild aus. Beeinflussen kann ich es nicht.

Hat inzwischen schon jemand seinen Fiat erhalten oder ist vom Mietvertrag zurückgetreten? Ich habe im März über Autohaus Brüggemann bestellt, Liefertermin sollte im Juni sein, inzwischen sind also knapp 3 Monate Verzug. Die Kommunikation ist leider mehr als dürftig, da das Autohaus entweder gar nicht oder nur sehr allgemein und im genervten Ton antwortet.

Je nachdem, wie lange es jetzt noch dauert, sehe ich das Risiko, dass der Wagen evtl. erst in neuen Jahr zugelassen wird. Hierbei würde meinen Informationen nach die staatliche Prämie wegfallen und ich hätte die Mehrkosten zu tragen. Deshalb überlege ich inzwischen tatsächlich, vom Vertrag zurückzutreten, würde aber gerne erstmal eure Erfahrungen hören.

Ich habe meinen Fiat im März bestellt und August bis September als Liefertermin in Aussicht gestellt bekommen. Heute kam die Mitteilung, dass der Wagen demnächst im Autohaus ankommt und zugelassen werden kann.

Das ist wirklich sehr interessant hier zu lesen. Ich habe meinen zweiten 500e schon bestellt nach dem ich den ersten von Leasys für 13 Monate zum Testen geleast(?) ????was auch immer es am Ende ist lässt sich glaube ich erst vor Gericht klären.

Ich habe Ende Oktober 21 bei König den 13 Monate Vertrag zum testen abgeschlossen und es hieß 8 Wochen, da es ein Lagerfahrzeug sei.

Ich bekam es am 19.02.22 nach dem ich alles mögliche in Bewegung gesetzt hatte.

Die Firma ist ein....... Haufen und keiner weiß was los ist.

Da meine liebste das Fahrzeug für die Zukunft wollte, ich hätte eher an einen Mini gedacht ?? habe ich im Juni 22 ein Angebot bei König gesehen für 118€ 2 Jahre und 6000 Anzahlung +1090 Überführung und Zulassung. Richtiges Leasing bei Santander.

Nach Abklärung sollte das Fahrzeug im November produziert werden und im Dezember ausgeliefert...

Am 8.08.22 ja genau nach 8 Wochen heißt es das Fahrzeug ist zur Abholung bereit. Was sagst du jetzt ??????????

Nun viel verstanden habe aus deiner Ausführung nichts. Haste du jetzt 2 500e oder einen 500e und einen Mini?

Natürlich den 500e. Mir ist es nur unverständlich wie es zustande kommt das manche monatelang warten und ich das Fahrzeug auf Dezember bestelle und im August ist es fertig. Aber das hat nichts mit Leasys zu tun. Würde euch gerne von L.... S abraten...

Kleines Update von meiner Seite. Auf die jüngste Nachfrage wurde mir mitgeteilt, dass die Produktion nun für KW42 geplant sei, nach zuvor KW36 -> KW37 -> KW39.

Gibt es hier Leidensgenossen, deren Liefertermine sich auch immer weiter verschieben?

Hat jemand zwischenzeitlich ein Ersatzfahrzeug bekommen?

Ist schon jemand vom Vertrag zurückgetreten?

Vielen Dank bereits vorab.

Mit freundlichen Grüßen

br.an

Ja hier...ich würde mich als Leidensgenosse bezeichnen.

Wir haben den Vertrag mit Leasys in KW 16 abgeschlossen. Da hieß es Lieferzeit 3-4 Monate.

Mitte August waren die 4 Monate um und es wurde ein Produktionsdatum mit KW 36 angegeben.

In KW 36 hieß es dann KW 39. Das wäre nächste Woche. Ich habe gestern das Autohaus angeschrieben, ob KW39 noch aktuell ist. Die Antwort steht noch aus.

Wir schlagen uns hier gerade zu dritt mit 2 Fahrzeugen durch. Mein Sohn ist seit dem 01.09 volljährig und hat auch noch siene Ausbildung begonnen. Da wir auf dem Land wohnen, haben wir keine Möglichkeit auf öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen. Ich bin gespannt wie lange das noch geht, bis das Fahrzeug geliefert wird.

Hast Du Informationen wie es rechtlich bezüglich Ersatzfahrzeug aussieht?

Ich bin ebenfalls eine Leidensgenosse der 500e Gemeinde,

hab meinen Anfang März bestellt und Liefertermin sollte auch in 3 bis 4 Monaten sein. Seitdem x mal mit dem unfähigen AH König tel. Erst hieß es, der kommt im Juni, dann August, aber erfahrungsgemäß kommt der bestimmt früher, dann wart es plötzlich als Produktionszeitraum August oder September. Dachte ich werde irre! Dann hieß es plötzlich der Wagen wird Anfang September ins Auslieferungslager abgerufen. Gut dachte ich, wird ja doch noch was. EVB vor 3 Wochen zugeschickt und seitdem warte ich auf die Zulassung der Karre. Sind mittlerweile geschlagene 3 Wochen die die Pfeifen es nicht schaffen, den Wagen anzumelden und die Kennzeichen in das Lager zuschicken.

Glaube nicht mehr dran das Ding auf Sommerreifen nach Hause zu fahren...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Erfahrungen Lieferverzug Leasys bzw. FCA