ForumFiat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Stilo Erfahrungen damit ?

Stilo Erfahrungen damit ?

Themenstarteram 5. März 2006 um 14:46

Ich habe gesehen das die Preise für den Stilo ziemlich unten sind und der Gebrauchtwagenmarkt eigentlich recht viel hergibt. Einen Diesel wo z.B 3 Jahre alt ist mit 40000 km kriegt man schon ungefähr für 6500,- was für Auto kriegt man sonst für so wenig Geld ? Nur wie siehts mit der Zuverlässigkeit aus ? Gibt es oft kleinere oder größere Probleme mit dem Stilo (wegen dem schlechten ADAC Tüv Bericht vom letzten Jahr) oder kann man ihn ohne großem Bedenken mit so einem geringem km Stand kaufen ?! Hat jemand Erfahrungen mit ihm !?

Ähnliche Themen
9 Antworten

ADAC oder TÜV Bericht? sind zwei verschiedene... dies kommt dadurch zu stande, da der ADAC in Deutschland der "Werkspannendienst" von Fiat ist, andere Hersteller leisten sich einen eigenen.

Bekannte Probleme, sind/waren: verstellte Spur, Probleme mit dem Stecker der Sitzplatzerkennung, dieverse Elektronik Probleme, dies Betrifft aber hauptsächlich nur Fahrzeuge bis Ende 2001, Ist er regelmässig beim Service gewessen, wurden diese Probleme gefixt, sollte es trotzdem auftreten, wurde der Wagen schlecht gepflegt, Soltle so ein Fehler noch auftreten wird er meistens auf Kulanz behoben.

Die Fiat-Diesel sind im Grunde unverwüstlich. Die JTD Agregate würde ich Qualitativ als die beten Diesel-Triebwerke derzeit auf den Markt einordnen, zusammen mit den Mercedes CDI Triebwerken (Die Einspritzanlage stammt in beiden Fällen von Bosch)

hi gebe meinem Vorredner recht, am besten auch mal die Suche benutzen.

Zum Thema Kulanz bei den Probleme wie z.B. Spur, Elektronik zeigt sich Fiat keineswegs kulant. So versagte man mir die Kulanz nach nicht mal 2,5 Jahren wegen verstellter Spur. Die Klima ging 5 Wochen das Kulanzablauf kaputt, auch keine Beteiligung von Fiat.

Prinzipiell bei scheckheftgepflegten Auto und ansonsten noch guter Optik ist ein gebrauchter Stilo ein Geheimtip, vor allem auch wenn man vom Händler noch ne Garantie oder Gewährleistung bekommt.

Nur von 6500 € bei 40000 km bei nem JTD kann ich mir nicht vorstellen, wäre schon verdammt günstig. ... und vielleicht irgendwo nen Haken! evtl. vergleichen bei www.dat.de oder www.autobudget.de

Gruss

Erfahrungen Stilo

 

Kann zwar keine Erfahrungswerte bzgl.JTD äussern,aber generell zum Stilo.Habe im April letzten Jahres einen Stilo Trofeo 1.4-16V,95PS,neu gekauft,und muss selbst als,zwar leidgeprüfter,aber auch begeisterter Fiatfan sagen:Nie wieder.Der Stilo war wirklich das allerletzte.Innerhalb von 30000KM musste 3Xdie Kupplung ausgetauscht werden.Kurz vor`m Verkauf des Stilo,vor 3Wochen,wäre der nächste Kupplungswechsel fällig gewesen.Arm!! Eine grottenschlechte Verarbeitung,mit losen Stofffetzen im hinteren Bereich,ungenau eingepasster Motorhaube,die Türen mussten alle Nase lang nachgezogen werden,kompletter Einsturz der Motorelektronik,daraufhin notwendiger Katalysatorwechsel,enorme Kaltstartschwierigkeiten,Laut Bordcomputer offene Heckklappe,obwohl verschlossen,usw,usw.Und der grösste Anachronismus ist die Funkfernbedienung,die keine Blinkerbestätigung hat,obwohl selbst der kleine Panda diese Funktion besitzt.So sehr ich die Marke Fiat verehre,aber diese Marke ist von vorn bis hinten ganz alleine daran Schuld das es diesem faszinierendem Traditionsunternehmen so schlecht geht.Schade,die Autos an sich sind nämlich eigentlich spitze.`N besseres Preis/Leistungsverhältnis findet man sonst nirgends.Theoretisch! Naja,zur Not muss halt die Optik der Fiatfahrzeuge herhalten.Daran gibt es nämlich beim besten Willen nichts auszusetzen

Zitat:

Innerhalb von 30000KM musste 3Xdie Kupplung ausgetauscht werden.

Da würde ich mir mal Gedanken um meine Fahrweise machen. Bist wohl einer der immer den Fuß aufm Pedal läßt. Die Kupplung kommt von Valeo und wird von allen möglichen Herstellern verbaut.

So.. nach den Vor-Vorkommentar muß ich als JTD Multijet-Fahrer ja auch mal was zum besten geben.

Also meinen Erfahrungen nach nun 10 Monaten und gut 20.000 km: Keinerlei Probleme. Und trotz 305 Nm nichtmal ein Anflug von Kupplungsrutschen oder sowas. Einfach gesagt: Ich bin echt zufrieden mit meinem Diesel. Geht wirklich saumäßig gut und braucht trotzdem meist unter 6,5 l/100km bei 140 PS. Vmax nach Tacho knapp 225 km; dürften real wohl so 210 sein.

Und wenn ich nach 30.000 km schon 3 x die Kupplung gewechslet hätte würde ich wegen meiner Fahrweise lieber einen Automatik fahren.. Aber den würde es wohl auch bald zerreissen. Glaube kaum das das am Auto liegt!! Alles in Allem finde ich den Stilo (besonders der 3-türige) einfach ein Top-Auto zu doch im Vergleich günstigen Preis . Und auch der Unterhalt ist durchaus günstig. Mag sein das es ab und zu kleinen Probleme gab. Aber meine Kollegen von unserer Fahrgemeinschaft haben mit Ihren Golf und Astra zum Thema Defekt doch wesentlich mehr zu berichten ..

Servus, ich bin vom leidgeprügelten Stilofahren nun zum verliebten Stilofahrer geworden.

Anfänglich gab es sehr viele krankheiten, die zum Glück, dank Wartung etc. behoben sind.

Sicherlich gibt es immer wieder montagsautos.

Und zur Kupplung: Ich kann behaupten, dass ich meine Kupplung in den ersten Monaten auch nicht geschont habe. Da kann man sagen, dass ich schon ab und zu erst 5000 Touren gedreht habe und dann hab die Kupplung schleifen lassen (ist halt ein enormer geiler Durchzug :) ) und die ist immer noch super meine Kupplung und hat auch bald 4 Jahre und 50 TKM runter.

Weiß auch nicht was ich sagen soll, 3x Materialschwäche glaub ich nicht, nur so einen Fahrstil kann man auch kaum haben, dass die Kupplung reihenweise defekt sind.

Ich finde nur, dass man nicht gleich nach der 1. schlechten Erfahrung schlecht reden soll. Wenn ich sehe, wie oft unser Benz W 211 in der Werkstatt stand wegen SBC-Bremse, defekten Einspritzdüsen, Radlager etc. etc., dann ist das was mein Stilo bis jetzt hatte wirklich nur Kindergartenzeugs gewesen.

Gruss

Zitat:

Original geschrieben von ChrissGrolm

ADAC oder TÜV Bericht? sind zwei verschiedene... dies kommt dadurch zu stande, da der ADAC in Deutschland der "Werkspannendienst" von Fiat ist, andere Hersteller leisten sich einen eigenen.

Es wird immer eine gleiche Anzahl verglichen

Die Blinker-Ansteuerung für die Zentralverriegelung läßt sich über den Bordcomputer durch den Vertragshändler ein oder ausschalten wenn dein Händler dazu nicht in der Lage war wer weiß ob er dazu fähig war eine Kupplung Richtig einzubauen!!

Zitat:

Original geschrieben von Truckbaer

Die Blinker-Ansteuerung für die Zentralverriegelung läßt sich über den Bordcomputer durch den Vertragshändler ein oder ausschalten wenn dein Händler dazu nicht in der Lage war wer weiß ob er dazu fähig war eine Kupplung Richtig einzubauen!!

genau!

Als ich meinen Stilo bekommen habe, störte mich auch, dass die Blinker beim Öffnen oder schließen nicht gingen. Dann bin ich zum Händler, der meinte, kein Problem, das stellen wir. So nach nen paar Minuten war das erledigt und dann wollte ich nur freundlichen Dame am Empfang. Legte meinen Geldbeutel auf den Tisch und die sagte nur "das ist ein Garantiefall". Ich wow, geil, ey, Garantie bekommen.

Naja, was war das einzigste Mal, wo ich von Fiat Garantie bekam :( Nicht mal mit den Problemen beim Airbagstecker. Heute bin ich aber schlauer geworden und meide diese Fiatwerke! Meine Meinung ist auch, dass es am Händler liegt, ob er einen Garantieantrag oder so stellt und nicht das Sache von Fiat ist. Zwar entscheiden die drüber, wenn der Händler aber arrogant ist und will dafür Kohle, hat man keine Chance außer die Werke zu wechseln!

Gruss

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Stilo Erfahrungen damit ?