ForumW204
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Erfahrungen/Empfehlungen Winterreifen

Erfahrungen/Empfehlungen Winterreifen

Mercedes C-Klasse W204
Themenstarteram 3. November 2010 um 23:43

Hallo zusammen

Ich möchte Euch mal fragen was für Erfahrungen Ihr mit euren Winterreifen auf dem w204/s204 so gemacht habt?

Ich selber fahre noch den Continental WinterContact TS 810 und habe gute Erfahrungen damit gemacht.

++auf festgefahrenem Schnee:D

+auf Neuschnee oder Matsch:cool:

+-Regen/Aquaplaning:rolleyes:

-+trockene Farhbahn (leicht schwammig):eek:

Ich freue mich auf Eure Antworten und

lg aus der Schweiz

andy0871

Beste Antwort im Thema

Fahre noch den Dunlop Winter Sport M3 205 55 16 MO (war beim Fzg. dabei), hat DOT 2007.

Kann absolut nicht schlechtes berichten. Verschleiss ist in Ordnung, im Schnee oder bei Nässe gut.

Im Trockenen wenn es wärmer ist, ist er etwas schwammig, ist aber auch ein Winterreifen.

Was ich jetzt feststelle, bin ihn jetzt so ca. 6.000 km gefahren, es ist ziemlich laut. Liegt wohl am V-Profil.

Profiltiefe hinten 6,5-7 mm, vorne noch 7mm. Luftdruck habe ich wo es wärmer war (ca. 15 Grad) auf 3,0 bar eingestellt.

Wird sich jetzt auch bei kälteren Bedingungen anpassen. Mit der Werksangabe hab ich keine Erfahren.

Würde mir als nächsten Reifen einen Michelin kaufen, bin echt überzeugt von denen, da der A4 auch auf dem Stilo ist. Saumäßig ruhig, verhält sich im Trockenen fast wie ein Sommerreifen, im Schnee soll er aber etwas schwächer sein.

Auf unserer e-Klasse haben wir den Conti TS 810, auch ohne Beanstandungen.

Mein Fazit:

Solange man Markenreifen fährt, ist man auf der sicheren Seite!!! Es gibt nur minimale Unterschiede, der eine Reifen ist halt mehr auf Rollwiderstand optimiert, hat etwas weniger Spritverbrauch, dafür ist er aber im Schnee schlechter oder ein Reifen ist super im Schnee, hat dafür einen höheren Rollwiderstand/Verschleiss.

Ich habe noch nie schlechte Erfahrungen mit Reifen grundsätzlich gemacht, weil wir immer Markenreifen fahren. Und das wird auch so bleiben.

39 weitere Antworten
Ähnliche Themen
39 Antworten

Hallo

Ich hatte bis im Frühjahr den Pirelli Sottozero 2 montiert

und seit 2 Monaten nun den neuen Michelin Alpin P4

Gestern Morgen auf dem Weg zur Firma ungeräumte Schneedecke starker Schneefall ich musste leider am Berg des öftreren anfahren, ging echt problemlos, deshalb möchte ich den neuen Michelin P4 in den höchsten Tönen loben :) ein absolut klasse Winterreifen !

Der Pirelli Sottozero 2 war auch ein echt sehr guter Reifen trotzdem hatte ich mit ihm auf der gleichen Strecke und bei gleichen Winterlichen Bedingungen mehr zu kämpfen ... jedoch muss ich der Chancengleicheit sagen, der Pirelli war schon auf 5 mm Profil herunter abgefahren und der Michelin ist "Neuwertig"

Mein Fazit:

Beide Reifen sind nach meiner persönlichen "Erfahrung":D uneingeschränkt zu empfehlen !

Ich bin ein bischen von der Werbung und den Lockangeboten von Michelin geködert worden ( Was ich definitiv nicht bereue :) )

( 2 Jahre Reifen Zusatzversicherung enthalten / Michelin on Way Pannenservice / 30€ Tankgutschein / gutes Abschneiden beim letzten ADAC Winterreifen Test / TV Werbung mit den Winterdämonen im Wald ... :D )

Ich würde mich nach jetzigem Stand ( nach meiner Fahrerfahrung im Schnee und Matsch ) für den Michelin wieder entscheiden.

PS.

Ich habe mal 2 Bildchen angehängt wie der 204er nach meiner schnuckeligen Winterfahrt aussah .... :D

Grüsse an alle, und eine "rutschfreie" Zeit :)

Schnee2
Schnee1

Also meine Meinung muss ich inzwischen etwas zurücknehmen bzw. ich bin wirklich verunsichert.

Der Conti TS 810 (225er) funktioniert auf unserer E-Klasse 270 CDI besser als meine Dunlops (205er) auf der C-Klasse.

Sowohl beim Anfahren, als auch in der Kurve. Kurvenverhalten wohl klar besser, da der Motor im E schwerer ist.

Und von der Traktion her ist dann wohl doch eher der breitere Reifen besser.

Der 195er Michelin A4 aufm Stilo funktioniert auch super, da kommt man überall durch, da ist wohl der schmalere besser, da der Stilo nicht so viel wiegt. Auf dem Stilo hab ich vorne 2x A4 und hinten A3 drauf (vorne neue Reifen, hinten 7mm). Man merkt in Kurven schon etwas, dass unterschiedliche Profile drauf sind.

Insgesamt hab ich auch das Gefühl, dass die Automatik im E im W-Modus besser im 2. Gang anfährt als die Automatik in der C-Klasse (C-Modus). Liegt aber wohl auch am Diesel, der hat gutes Drehmoment, man braucht also auch am Berg kaum Gas zu geben. Es ist ein wahres Gedicht, am Berg mit kaltem Motor und dem typischen Diesel-5-Zyl.-brummen anzufahren :)

Es lässt sich deshalb anhand meiner o.g. Erfahrungen nicht verallgemeinern, dass die Stammtischparolen von früher (schmaler Reifen ist immer besser) auch heute noch tatsächlich so ist.

Ich hab zudem auch die Befürchtung, dass in meiner C-Klasse der Luftdruck etwas zu hoch ist, das macht vielleicht auch etwas aus. Muss ich mal messen und etwas Luft rauslassen, vielleicht ist es dann besser.

Muss aber betonen, dass man mit allen 3 Fahrzeugen problemlos durch den Schnee durchkommt!

Themenstarteram 18. Dezember 2010 um 13:23

Stimmt im Schnee ist der Pirelli Sottozero super, die sind auch beide mal bei den Wintertrainings auf den Fahrzeugen gewesen.

Und 4Matic wäre natürlich super...

lg aus der Schweiz

andy0871

Zitat:

Original geschrieben von lulesi

Zitat:

Original geschrieben von Mei Benz

Fahre auf meinem c320cdi die Pirelli Sottozero 2

bin sehr zufrieden

Für mich ist Traktion im Schnee sehr wichtig, da ich in einer bergigen Gegend wohne.

Ich habe 17 Zoll Winterräder.

2008 hatte ich Bridgestone Blizzak, die hatten ganz schlechte Traktion

2009 hatte ich MichelinAlpin, die waren keinen Deut besser

In diesem Jahr habe ich Pirelli Sottozero, die haben eindeutig bei Schnee die beste Traktion von den drei Typen.

Beim nächsten mal nehme ich jedenfalls einen 4-Matic :-)

Zitat:

Original geschrieben von benzinburner

Hallo

Ich hatte bis im Frühjahr den Pirelli Sottozero 2 montiert

und seit 2 Monaten nun den neuen Michelin Alpin P4

Kannst Du noch etwas zum Bremsverhalten sagen ?

Wir haben den Sottozero auf unserem 169er. Die Traktion ist tolerabel, das Bremsverhalten auf Schnee erfordert aber eine extrem vorausschauende Fahrweise, weil die Haftung sehr früh abreist, das ABS eingreift und die Verzögerung subjektv extrem schlecht ist. Ich spiele auh mit dem Gedanken, auf den PA4 zu wechseln.

sid2006

Hallo,

ich scheine ein Exot zu sein..

Ich fahre BFG Goodrich - g-Force Winterreifen 205er Breite auf 16 Zoll.

Bin zufrieden.

Gruß Frank

Hallo, fahre den Dunlop Ultragrip 7+ 205/55/16.

Bin damit eigentlich sehr zufrieden, hinten hab ich noch 6,5 mm, vorne so langsam grenzwertige 4 bis 4,5 mm, trotzdem noch keine Probleme.

Wobei ich unsere relativ steile Auffahrt nur mit Schwung oder wenn ich oben geräumt hab rauf komme, das war auch schon so als die Reifen neuwertig waren. Aber ich wage zu bezweifeln, dass ein anderer Reifen das besser könnte....

 

mfg

Vectranator

Zitat:

Original geschrieben von Vectranator

Hallo, fahre den Dunlop Ultragrip 7+ 205/55/16.

Bin damit eigentlich sehr zufrieden, hinten hab ich noch 6,5 mm, vorne so langsam grenzwertige 4 bis 4,5 mm, trotzdem noch keine Probleme.

Wobei ich unsere relativ steile Auffahrt nur mit Schwung oder wenn ich oben geräumt hab rauf komme, das war auch schon so als die Reifen neuwertig waren. Aber ich wage zu bezweifeln, dass ein anderer Reifen das besser könnte....

 

mfg

Vectranator

entweder Dunlop Winter Sport oder Goodyear Ultra Grip. Ich tippe, dass du den Goodyear Ultra Grip meinst - oder?

Es gab mal ein Test mit Winterreifen mit jeweils 4mm Profil und da hat der Goodyear am besten abgeschnitten.

Ich predige schon lange, sich nicht nur auf die Testergebnisse für Neureifen zu verlassen...

Zitat:

Original geschrieben von stilo1985

entweder Dunlop Winter Sport oder Goodyear Ultra Grip. Ich tippe, dass du den Goodyear Ultra Grip meinst - oder?

Es gab mal ein Test mit Winterreifen mit jeweils 4mm Profil und da hat der Goodyear am besten abgeschnitten.

Ich predige schon lange, sich nicht nur auf die Testergebnisse für Neureifen zu verlassen...

Ups, da hat sich beim Lesen wohl der Dunlop eingeprägt :D

Ich fahre natürlich den Goodyear UG7+

Hallo

Das Bremsverhalten ist auf Schnee wirklich gut, deutlich spürbar besser, als bei meinen Pirellis vorher.

Auch auf Nässe bremst er wirklich sehr gut, und kommt sogar fast an meine breiteren Sommerreifen heran, da gibt es absolut nichts zu bemängeln.

Grüsse

Zitat:

Original geschrieben von benzinburner

 

Hallo

Das Bremsverhalten ist auf Schnee wirklich gut, deutlich spürbar besser, als bei meinen Pirellis vorher.

Auch auf Nässe bremst er wirklich sehr gut, und kommt sogar fast an meine breiteren Sommerreifen heran, da gibt es absolut nichts zu bemängeln.

Grüsse

Ohne Dir zu nahe treten zu wollen, aber der Unterschiede im Bremsverhalten bei Nässe ist doch wohl nur bei einer Vollbremsung mit anschliessender Bremswegmessung zu erkennen!?

Oder ist mein Popometer zu schlecht, dass ich da nichts merke? :p

Im Schnee sind die Unterschiede natürlich jederzeit erfahrbar und zu spüren!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Erfahrungen/Empfehlungen Winterreifen