ForumW246 & W242
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. Erfahrung mit 220 CDI

Erfahrung mit 220 CDI

Mercedes B-Klasse W246
Themenstarteram 14. April 2015 um 13:00

Hallo

hat jemand von Euch Erfahrung mit einem Mercedes B 220 CDI, man findet kaum etwas über diese Motorisierung und seine Leistungen.

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 14. April 2015 um 13:00

Hallo

hat jemand von Euch Erfahrung mit einem Mercedes B 220 CDI, man findet kaum etwas über diese Motorisierung und seine Leistungen.

28 weitere Antworten
Ähnliche Themen
28 Antworten

Ich habe "nur" einen B200 CDI, aber die Motordaten zum 220er findet man u.a. hier:

http://de.m.wikipedia.org/wiki/Mercedes-Benz_W_242/W_246#Dieselmotoren (Tablet-Version)

http://de.wikipedia.org/wiki/Mercedes-Benz_W_242/W_246#Dieselmotoren (Desktop-Version)

Zitat:

@heli1955 schrieb am 14. April 2015 um 13:00:24 Uhr:

Hallo

hat jemand von Euch Erfahrung mit einem Mercedes B 220 CDI, man findet kaum etwas über diese Motorisierung und seine Leistungen.

http://www.mercedes-benz.de/.../models.html?...

-> 220 CDI auswählen.

Welche Daten möchtest du noch zusätzlich wissen?

Themenstarteram 14. April 2015 um 15:11

Ich wollte eigentlich wissen, ob von Euch einer einen 220 CDI besitzt, und wie ihr mit dieser Maschine zufrieden seid, wie fährt er sich mit diesem Motor?

Die von Euch freundlicherweise gelieferten Motordaten hatte ich schon, trotzdem Danke für Eure Mühe

Heli

Zitat:

@heli1955 schrieb am 14. April 2015 um 15:11:32 Uhr:

Ich wollte eigentlich wissen, ob von Euch einer einen 220 CDI besitzt, und wie ihr mit dieser Maschine zufrieden seid, wie fährt er sich mit diesem Motor?

Die von Euch freundlicherweise gelieferten Motordaten hatte ich schon, trotzdem Danke für Eure Mühe.

Die Antworten bezogen sich eigentlich genau auf deine Fragestellung. :(

Zitat:

@heli1955 schrieb am 14. April 2015 um 13:00:24 Uhr:

 

man findet kaum etwas über diese Motorisierung und seine Leistungen.

Wahrscheinlich meint er subjektive Wahrnehmungen... Emotionen...

...vielleicht hilft dir das weiter: Ich habe mir 1995 einen Golf Variant VR6 Syncro mit 190PS gegönnt... und der kam im Vergleich zu den 177PS in meinem aktuellen B 220 CDI deutlich mühsamer aus´m Quark... der 220er hat wirklich ausreichend Bums... und schont dazu mit moderatem Verbrauch auch noch den Geldbeutel... bin jetzt in 3 Monaten bislang 10.000km gefahren... hoher Vollgasanteil mit dennoch "nur" 6,9l nach Reset vom ersten Tag an noch mit 225er WKR auf 18"...

...hilft dir das evtl. weiter?

Themenstarteram 14. April 2015 um 19:28

Danke

genau, solche Erfahrungen will ich wissen

Heli

Also, ich bin ja eigentlich mit meinen 48 Lenzen aus dem Alter so langsam raus... aber gestern hatte ich einen Kundentermin auf der Schwäbischen Alb und auf dem Rückweg Richtung Stuttgart tatsächlich einmal auf Höhe Kirchheim/Teck ca. 5-10km frei Fahrt auf der dritten, linken Spur... und ja, ich habe micht tatsächlich dabei ertappt, wie ich plötzlich dieses komische Grinsen wieder ins Gesicht bekam, als der Tacho über die 240km/h-Marke (ich wusste gar nicht, dass der überhaupt bis dahin funktioniert) hinaus ging und sich vermutlich all die Vertreterschlurren á la 3er Touring oder A4 Avant anschließend die Kugel gaben, weil da wohl eine höllisch aufgemotzte B-Klasse (immerhin AMG Line :D ) an ihnen vorbeisegelte... ja, das war Emotion, die ich eigentlich gar nicht mehr auf´m Schirm hatte...

...es ist jetzt der zweite 220er den wir haben, nach drei 200ern und einem 180er... allesamt noch als Handrührer, weil meine Frau eine Automatikhasserin ist war...

...denn sie tauscht jetzt ihren GLA im Juli mit einem CLA SB und hat mir erstmals vorgegeben, was sie unbedingt haben möchte: nie mehr kleiner als 220er... und nie mehr ohne Automatik... sie ist ja auch erst 40 geworden... aber dieses Grinsen kam ihr bekannt vor... ;)

Na Glückwunsch zur Sinneswandlung betreffs Automatik!

Ich bin auch einer von den Spätbekehrten. Nach Jahrzehnten des Rührens-und-Latschens -weil ich glaubte das muss so sein und weil es "sportlich" ist- frag' ich mich selber, warum ich einem so beschränkten Vorurteil aufgesessen war. :rolleyes:

Man lernt halt nie aus...;) :)

MfG Walter

Ganz einfach:

Weil so ein frühes Wandlergetriebe auch richtig ne "Krankheit" war und unter 2,5-3,0 Liter Hubraum und unter 150-180 PS alles andere als Spaß machte.

Kann man mit heutigen Automatikgetrieben (egal ob Wandler bei größeren Fahrzeugen oder Doppelkupplungsgetrieben bei kleineren, sportlicheren Fahrzeugen) nicht mehr vergleichen - OBWOHL manche Leute von den automatisierten Getrieben auch schon wieder genug haben - wie stand da beim Porsche Cayman GT 4 "... endlich mal wieder ein Handschalter..." - für viele Leute der Unterschied zwischen einem "Männerauto" und einer "Sekretärinnen-Bude" - wobei ich den W 246 damit auf keinen Fall meine ....

Gruß Peter

Für Stadtfahrten und Tempomat-Touren auf der Autobahn gibt's doch nix besseres als 'ne Automatik/DKG. Seit ich 7G-DCT habe, steht fest - nie wieder Handschaltung. Meine Frau gehört zu den Kupplungspedal-Verfechtern, aber von mir aus soll sie den Twingo ruhig per Hand rühren. ;)

Habe mir mit 20 vorgenommen, ab 40 Automatik zu fahren. Ist dann ab 37 geworden.

Gruß - Dieter.

Zu "automatisierten" Getrieben und CVT:

Also, ich bin schon selektiver Automatik-Fan! Wenn ich an die diversen CVT-Katastrophen, selbst bei Audi (A4) und Mercedes (A und B Klassen, alt) denke oder an die "automatisierten" Franzosen und Japaner (oder VW: Up!), dann wird's mir ganz anders!

Den technischen Stand demonstrieren heute moderne 7-9G-Wandler (ZF) und -mit einigem Abstand- die diversen DSG/DKG.

MfG Walter

Zitat:

@Walter4 schrieb am 16. April 2015 um 10:17:22 Uhr:

Den technischen Stand demonstrieren heute moderne 7-9G-Wandler (ZF)

Ja, aber in Größe der B-Klasse gibt's das mE nur bei der Konkurrenz mit nem weiß-blauen Propeller.

Deswegen sind m.E. eben die DSG/DKG, auch wenn sie zumeist nur 6 Gänge haben, durchaus akzeptabel.

Und, ein 6G-Wandler fällt mir noch ein, den selbst BMW (!) einbaut: der Aisin-Automat (jap.). Weltweit vermutlich der mit den höchsten Stückzahlen (u.a. im Opel-Meriva/Mokka).

MfG Walter

Deine Antwort
Ähnliche Themen