ForumEQC
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. EQ
  6. EQC
  7. EQC - Reifenverbrauch

EQC - Reifenverbrauch

Mercedes EQC N293
Themenstarteram 6. Oktober 2021 um 8:40

Hallo in die Runde

nach 93 TKM habe ich jetzt den Reifenwechsel zum Winterreifen durchgeführt.

Die Winterreifen sind jetzt neu, der 2. Satz nachem der erste zwei Winter gehalten hat (ich fahre WR von "O" bis "O" - dem ist sicherlich eine etwas höhere Abnutzung geschuldet.

Aber die Sommerreifen müssen dann im Frühjahr auch neu, die sind zwar eigentlich noch nicht ganz platt, die Vorderreifen sind aber an den Außenflanken blank und einer der Hinterreifen ist an der Innenflacke blank.

Morgen geht der Wagen in die Werkstatt zur Achsvermessung.

Mal schauen was dabei rauskommt.

Wie sind Eure Erfahrungen?

Ähnliche Themen
17 Antworten

Ich habe gerade keine 5tkm runter und daher noch keine Erfahrung dazu :)

Ich würde gerne aber wissen wie du bis 93tkm gefahren bist. Hattest du also von 0 bis 93tkm jeweils 1 Satz Sommer- und 1 Satz Winterreifen?

Und jetzt das erste mal Winterreifen wechseln und demnächst auch die Sommerreifen?

Danke für den Einblick ;)

93tkm mit dem EQC? Respekt, da bist du den meisten weit voraus. Mich würde es interessieren was es sonst nich an dem Fahrzeug an Verschleiß gab?

Themenstarteram 6. Oktober 2021 um 10:17

Zitat:

@FTX9988 schrieb am 6. Oktober 2021 um 09:28:19 Uhr:

Ich habe gerade keine 5tkm runter und daher noch keine Erfahrung dazu :)

Ich würde gerne aber wissen wie du bis 93tkm gefahren bist. Hattest du also von 0 bis 93tkm jeweils 1 Satz Sommer- und 1 Satz Winterreifen?

Und jetzt das erste mal Winterreifen wechseln und demnächst auch die Sommerreifen?

Danke für den Einblick ;)

Nein, so nicht, dann würde ich Ganzjahresreifen fahren.

Die Sommerreifen haben nun zweieinhalb Sommer hinter sich und die Winterreifen waren nach zwei Wintern down. Ich habe mir aber die Kilometerstände nicht notiert, so dass ich nicht sagen kann, wie sich die Kilometer auf die Reifen verteilen.

Ansonsten bin ich aber eher zurückhaltend unterwegs und die "Eco-App" ist mit mir eigentlich ganz zufrieden. Also würde ich denken, dass ein erhöhter Verschleiss (wenn er überhaupt erhöht ist) nicht der Fahrweise zuzuordnen wäre.

Themenstarteram 6. Oktober 2021 um 10:19

Zitat:

@franky110982 schrieb am 6. Oktober 2021 um 09:31:32 Uhr:

93tkm mit dem EQC? Respekt, da bist du den meisten weit voraus. Mich würde es interessieren was es sonst nich an dem Fahrzeug an Verschleiß gab?

Verschleiß bisher eigentlich keiner. Die üblichen wartungen und Rückrufe.

Und ziemlich früh eine neue Heckklappe bekommen (Garantie, da stimmte was mit eine Schweißnaht nicht).

Hallo, habe aktuell 31 Tkm seit 11/19, Sommerreifen haben 2. Saison hinter sich. Auch bei mir das gleiche Bild vorne, an den Außenflächen sehr weit abgefahren. Fahre Sommerreifen in aller Regel von April bis Ende November.

Zitat:

@baldq5fahrer schrieb am 6. Oktober 2021 um 08:40:36 Uhr:

Hallo in die Runde

nach 93 TKM habe ich jetzt den Reifenwechsel zum Winterreifen durchgeführt.

Die Winterreifen sind jetzt neu, der 2. Satz nachem der erste zwei Winter gehalten hat (ich fahre WR von "O" bis "O" - dem ist sicherlich eine etwas höhere Abnutzung geschuldet.

Aber die Sommerreifen müssen dann im Frühjahr auch neu, die sind zwar eigentlich noch nicht ganz platt, die Vorderreifen sind aber an den Außenflanken blank und einer der Hinterreifen ist an der Innenflacke blank.

Morgen geht der Wagen in die Werkstatt zur Achsvermessung.

Mal schauen was dabei rauskommt.

Wie sind Eure Erfahrungen?

Frage: was für Sommer/Winterreifen habt ihr? Marke/Größe.

Danke und Grüße

Zitat:

@Ramboeule schrieb am 6. Oktober 2021 um 19:41:53 Uhr:

 

Frage: was für Sommer/Winterreifen habt ihr? Marke/Größe.

Danke und Grüße

... zusätzlich, Produktionswoche und übliche Strecke denn wenn man vorausschauend fahren kann, lebt ein Reifen ewig.

Zitat:

@baldq5fahrer schrieb am 6. Oktober 2021 um 08:40:36 Uhr:

Hallo in die Runde

nach 93 TKM habe ich jetzt den Reifenwechsel zum Winterreifen durchgeführt.

Die Winterreifen sind jetzt neu, der 2. Satz nachem der erste zwei Winter gehalten hat (ich fahre WR von "O" bis "O" - dem ist sicherlich eine etwas höhere Abnutzung geschuldet.

Aber die Sommerreifen müssen dann im Frühjahr auch neu, die sind zwar eigentlich noch nicht ganz platt, die Vorderreifen sind aber an den Außenflanken blank und einer der Hinterreifen ist an der Innenflacke blank.

Morgen geht der Wagen in die Werkstatt zur Achsvermessung.

Mal schauen was dabei rauskommt.

Wie sind Eure Erfahrungen?

Servus, was ist denn in der Werkstatt raus gekommen und gib mal bitte deine Rad/Reifen Kombi an die du drauf hast/hattest…! Wenn die Abnutzung tatsächlich so groß ist bei einem bestimmten Reifen dann wäre dies doch sicherlich mit Mercedes zu klären! Das es ja „MO“ Reifen sind und 3 Jahre unter Vollschutz stehen ersetzt werden!

Zitat:

@Ramboeule schrieb am 14. Oktober 2021 um 23:46:24 Uhr:

Das es ja „MO“ Reifen sind und 3 Jahre unter Vollschutz stehen ersetzt werden!

Das ist mir neu. Gibt es bei MO-Reifen eine spezielle Garantie?

Zitat:

@Gerry71 schrieb am 15. Oktober 2021 um 21:29:37 Uhr:

Zitat:

@Ramboeule schrieb am 14. Oktober 2021 um 23:46:24 Uhr:

Das es ja „MO“ Reifen sind und 3 Jahre unter Vollschutz stehen ersetzt werden!

Das ist mir neu. Gibt es bei MO-Reifen eine spezielle Garantie?

Servus,

eine spezielle Garantie nicht aber der Reifen wird ersetzt wenn es einen Schaden hat. Hab grad keinen Link zur Hand wo dies steht aber kannst einfach mal googeln.

Und wenn er in 2 Jahren verschleißt ist das ungewöhnlich…!

Zitat:

@wolfgang2380 schrieb am 16. Oktober 2021 um 06:21:15 Uhr:

MO Reifengarantie:

https://www.mercedes-originalteile.de/Mercedes-Reifengarantie/

Das ist aber mE nicht für die Reifen am Neufahrzeug relevant, sondern beim Neukauf eines Komplett(winter)rades.

Richtig. Diese Reifengarantie ist ausschließlich für Reifen, die ich bei Mercedes als Ersatzteil bzw. Zubehör gekauft habe. Nicht für Reifen an Neu- oder Gebrauchtfahrzeugen.

...und laut Quelle eben nur beim Kauf von Kompletträdern direkt über Daimler.

Das ist dann doch ein sehr seltenes Ereignis. Aber gut zu wissen, denn ich habe letztes Jahr 20"-VS-AMG-Kompletträder für den C238 über meinen Mercedeshändler erworben und dieser hat nichts von dieser Garantie erwähnt. Bei einem Reifenschaden hätte ich bei meinem Premium-Reifenhändler einen neuen erworben und bezahlt.

Habe die AGB nicht gelesen, finde aber erstaunlich, dass auch Bordsteinrempler versichert sein sollen, insofern also ein selbst verschuldetes Ereignis.

Danke für die interessante Info.

Deine Antwort
Ähnliche Themen