ForumEQA
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. EQ
  6. EQA
  7. EQA 200 km, Störung Antriebssystem, Werkstatt aufsuchen

EQA 200 km, Störung Antriebssystem, Werkstatt aufsuchen

Mercedes EQA H243
Themenstarteram 15. Januar 2022 um 19:54

Hattet ihr das schon einmal? Gerade passiert bei einem EQA mit 200 km auf dem Tacho, wenngleich produziert schon im Sommer 2021. 3 h gestanden, nicht an der Wallbox. Dann 3 x versucht zu starten. Immer gelbes Zeichen Störung im Antriebssystem, Werkstatt aufsuchen. Ein Wechsel aus Getriebestellung P war nicht möglich.

Service angerufen. Abschleppdienst sollte kommen. Nach 30 Minuten noch einmal raus und probiert.

Betriebs-und fahrbereit. Mein Vater konnte wegfahren.

Sehr unangenehm und nicht gerade Vertrauen erweckend.

Ähnliche Themen
10 Antworten

Schlüsselerkennung ? beim 2ten mal anderen Schlüssel in der Nähe oder benutzt ? bei dem Alter der FB die Batterie leer ? bei beiden Schlüsseln

Nein, der Schlüssel ist es nicht. Wenn der Schlüssel in die richtige Position gelegt wird funktioniert er auch ohne Batterie. Ist die Batterie fast leer erscheint die Meldung "Schlüsselbatterie erneuern" im Display.

Meine Vermutung: Systemhänger. Das System fährt 15 Minuten nachdem das Fahrzeug abgeschlossen wurde herunter. Danach erfolgt ein Neustart.

Systemhänger können passieren, sollten aber nicht. Ich würde es beobachten und ggf. bei Wiederholung reklamieren.

Vor 3 Tagen meinen C300e abgeholt, heute bei einem kurzen Stop genau das oben beschriebene Problem. Sonntag Abends, am A… der Welt auf einem Parkplatz. Nach 20min gings dann wieder… die anschließenden 200KM ging es dann mit mulmigem Bauchgefühl nach Hause… „Antriebsstörung“ klingt ja nicht gerade nach nichts…

Ich hatte das einmalig im eqc

Minus 10 grad

Fahrzeug habe ich rückwärts geparkt mit 5grad gefälle.

Beim parken und abschalten rollte der wagen wenige Zentimeter was normalerweise nie passiert.

Beim einsteigen (wallbox geladen zuvor) kam diese meldung sekunden später.

Fahrzeug abgeschaltet und eingeschaltet und es ging wieder.

Die bilder dazu habe ich leider nicht mehr auf dem handy.

Jedenfalls stand es auf dem mittleren display.

Ein bremstest (rekuperation) habe ich auch gemacht sicherheitshalber aber keine auffälligkeiten.

Wenn es bei E fahrzeugen auch einen Totpunkt gibt dann war dass das problem.

Da kenne ich mich nicht aus da kann ggf jemand der mit E Antrieben bzw motoren arbeitet mehr dazu sagen.

@Anilman

Ich hatte heute früh das gleiche Problem (EQA 250, Laufleistung ca. 2500km).

Draußen geparkt, knapp unter 0°, Vorklimatisierung noch aktiv, Batterie ca. 25%, Getriebe in P.

Fuß auf Bremse, Versuch Motorstart: Fehlermeldung bzgl. Motor im Zentraldisplay (rot).

Sonst alle Anzeigen normal, MBUX dudelt Radio.

Nächster Versuch Motorstart: Gelbe Warnanzeige mit Zahnradsymbol: "Störung Antrieb".

Bei weiteren Startversuchen das Gleiche.

Fahrzeug abgeschlossen, 5min stehen lassen:

Danach problemloser Start als wäre Nichts gewesen.

Fahre zum Freundlichen, lasse Fehlerspeicher auslesen, werde berichten....

Und im Nachgang:

war jetzt beim Freundlichen, Nichts Wesentliches im Fehlerspeicher:

wait and see..

Denke mit service a gibts den ersten Service Pack installiert :D wie bei Windows halt..

Guten Abend, hatte heute das Vergnügen. Meldung Motorstart nicht möglich. Im Display waren alle Symbole an. Außentemperatur 18 Grad, Reichweite 51km oder 16%. Anruf beim Freundlichen, Auto mal 10min abgesperrt stehen lassen, das alle Systeme runterfahren. Nach 12min Fahrzeug gestartet als ob nichts gewesen wäre. Hatte ich noch nicht bisher, Laufleistung liegt bei 5300km, EZ: Dezember 2021.

Selbiges Problem hatte ich auch beim EQA 250 nach 4000 km.

Ich denke entweder allgemeiner Steuergerätfehler oder was ich auch schon überlegt hatte -,

 

ich habe damals, als das Problem aufgetreten ist, nicht gewartet bis der Motor richtig auf Ready stand. Sondern habe direkt nach drücken von Start, D eingelegt. Vielleicht kommt da die Software nicht mit klar. Seitdem warte ich immer 2-3 Sekunden ab bis ich dann den Gang einlege. Ob damit das Problem gelöst ist, werde ich merken, wenn es nicht mehr kommt.

 

Aber sonst gleiche Vorgehensweise wie oben beschrieben 10 min abschließen dann geht es wieder.

Wir müssen uns leider immer mehr damit abfinden, dass Neustarts nicht nur beim PC, Notebook, Fernseher und Handy unerklärbare Probleme beseitigen, sondern auch beim Kfz. Das ist übrigens auch schon so bei Fahrzeugen, die 5-10 Jahre alt sind. Software halt...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. EQ
  6. EQA
  7. EQA 200 km, Störung Antriebssystem, Werkstatt aufsuchen