ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Entscheidung "E" oder "c" Klasse

Entscheidung "E" oder "c" Klasse

Themenstarteram 10. Oktober 2006 um 2:34

Hallo ,

Ich kann mich da nicht genau entscheiden . Habt ihr euch vor dem Kauf auch die Frage gestellt !!??

Motor sollte 200 K sein und kein Kombi ?

Was sind eure meinungen ??

 

Vielen Dank im voraus

C.C

Ähnliche Themen
20 Antworten

Re: Entscheidung "E" oder "c" Klasse

 

Zitat:

Original geschrieben von CC_77_

Habt ihr euch vor dem Kauf auch die Frage gestellt !!??

...

Ja, aber nur kurz.

Die E-Klasse punktet mit einem größeren Innenraum und entsprechend besserem "Raumgefühl" (besonders bei großen bzw. breiten Menschen) sowie einer besseren Geräuschdämmung.

Meine Entscheidung fiel aufgrund finanzieller Erwägungen. Eine C-Klasse ist für mich genügend Mercedes zu noch zivilem Preis.

Kommt auch darauf an, welches Fahrzeug man vorher hatte. Bei mir war's ein Audi 80 und es war bei vergleichbarer Größe ein Aufstieg.

Bei einer E-Klasse würde ich allerdings einen größeren Motor in Erwägung ziehen.

Viel Spaß bei der Entscheidungsfindung

Kai

@ cc_77

Probefahrt mit beiden machen, Kontostand checken und

dann entscheiden.

Die Frage hat sich kürzlich bei mir auch gestellt...!

Ich finde, dass der 200K etwas "zu wenig" Motor ist für ein so großes Auto ist. Da gehören 6 Zylinder rein..., aber ist nur meine bescheidene Meinung ;)

Gruß

Markus

Es ist doch schon ein Großer unterschied zwischen C & E Klasse, hatte ein C320 dann ein E240 ( gewandelt ) und jetzt ein E200 bin ganz zufrieden läuft so gut wie der E240 aber verbraucht weniger Sprit und hat mehr Comfor wie die C Klasse, Abrollgeräusch, Innenraum, Platzangebot u.s.w.

würde einen E vorziehen, habe jetzt zwar weniger PS als im 320er C Klasse aber habe jetzt mehr Comfor.

Re: Entscheidung "E" oder "c" Klasse

 

Zitat:

Original geschrieben von CC_77_

Hallo ,

Ich kann mich da nicht genau entscheiden . Habt ihr euch vor dem Kauf auch die Frage gestellt !!??

Motor sollte 200 K sein und kein Kombi ?

Was sind eure meinungen ??

 

Vielen Dank im voraus

C.C

Die Wahl zwischen E oder C - Klasse hatte ich nicht.

Für mich kam nur die C-Klasse in Frage.

Ich habe jahrelang ,mit dem A6 und Audi 200,zuviel Blech in der Gegend rumgefahren.

Man(n) muß erst die 50 überschritten haben um einsichtig zu werden.

Für mich gibt es kein anderes Auto mehr als die C-Klasse.

Vielleicht mit 70 eine A oder B-Klasse wegen dem besseren Einstieg. :D

Re: Re: Entscheidung "E" oder "c" Klasse

 

Zitat:

Original geschrieben von Old Peter

... Vielleicht mit 70 eine A oder B-Klasse wegen dem besseren Einstieg. :D

Aha, deswegen wird bei der A-Klasse immer von der "Einstiegs"klasse bei Mercedes gesprochen! :D

Gruß

Kai

Ist alles eine Frage des Budgets und den persönlichen Ansprüchen. Eine C-Klasse sollte als Auto eigentlich vollkommen ausreichen. Auch Langstreckenkomfort ist hinreichend gegeben.

Die E-Klasse war es mir noch nicht wert, vielleicht als nächsten Wagen. Obwohl mir diese doch noch besser als eine C-Klasse gefällt. Ob Du aber mit dem Motor E200 K und dann wohl wahrscheinlich Automatik glücklich wirst? Für eine E-Klasse müßte da für mich eine andere Motorisierung her... Soll es ein Neuer sein oder ein Gebrauchter? Soweit ich weiß, haben sich ja die PS-Daten bei der "neuen" E-Klasse beim 200 k geändert. Der alte mit 163 PS und Automatik war mir jedenfalls zu schwach.

Aber eine Überlegung C vs E ist es allemal wert!

Ach ja: Das ein oder andere nette Extra ist auch nur in einer E-Klasse zu haben.

in der basisversion gefällt mir eine c klasse optisch einfach besser... man bekommt für meinen geschmack für weniger geld ein schöneres auto...

mir will einfach eine e klasse classic oder elegance nicht gefallen...

eine c klasse mopf mit sportpaket oder als sport edition: hmmm da kann m.E. eine e-klasse so leicht nicht mithalten...

seit dem mopf wirkt die e-klasse noch konservativer und unsportlicher...

der motor wird in der c klasse aufgrund des geringeren gewichts auch mehr spass machen...

ich würde mir die c klasse bestellen und vom ersparten geld noch etwas mehr sonderausstattung holen...

Hallo!

Ich stehe vor der selben Entscheidung (zwar erst im Frühjahr, aber ich setze mich jetzt schon damit auseinander) und ich werde mich für einen E200 TK oder E 240 T entscheiden. Austattungslinie Avantgarde.

Für mich sind Austtatung wie Bi-Xenon, Navi, Automatik, PDC usw. wichtiger als Motorleistung. Die ausgesuchte Motorisierung sollte für den täglichen Gebrauch (Stadt/Land/Autobahn) locker reichen. Und ich finde mit der E-Klasse hat man "mehr" Auto, ohne die C-Klasse schlecht machen zu wollen.

Der Preisunterschied zwischen vergleichbaren C-Klasse und E-Klasse Kombis ist in meiner Region nicht so stark (max. 10% ca.).

Ich gebe in diesem Fall gerne das Mehrgeld für "mehr" Auto aus. Muss jeder für sich und seinen Geldbeutel entscheiden.

MfG CeeJay80

Zitat:

Original geschrieben von CeeJay80

Für mich sind Austtatung wie Bi-Xenon, Navi, Automatik, PDC usw. wichtiger als Motorleistung.

Richtig, darauf möchte ich auch nicht verzichten. Trotzdem sollte ein Auto dieser Klasse auch eine standesgemäße Motorisierung haben.

Zitat:

Original geschrieben von Kwan

Richtig, darauf möchte ich auch nicht verzichten. Trotzdem sollte ein Auto dieser Klasse auch eine standesgemäße Motorisierung haben.

Hm, ich kann mich mal erinnern als wir vor vielen Jahren einen A6 mit 2,4 L Hubraum und 165 PS bekamen.

Großer Motor, richtig schnell, tolles Auto, spitze etc. pp

Und jetzt soll eine E-Klasse mit 184 PS untermotorisiert sein? Nur weil es noch viel stärkere Motoren gibt?

Na gut, mir mag das jetzt auch nicht mehr genug sein, liegt aber vllt. daran, dass ich 204 PS aus der C-Klasse gewohnt bin ;-)

Eigentlich habe ich ja vom alten 163 PS Motor gesprochen...

Wen ich die großzügigen Platzverhältnisse oder die Anhängelast einer E-Klasse nicht brauche, würde ich auch Keine nehmen, sondern zur C-Klasse greifen.

Auch wenn der Komfort größer ist, die Fahrzeugmaße sind es auch Und das hat eben auch Nachteile.

Mit einer C-Klasse fühlt man sich nicht nur auf der Autobahn und Landstraße wohl, sondern auch im engen Stadtverkehr.

Wenn etwa, wie so oft, alle großzügigen Parklücken belegt sind oder im Parkhaus, wenn man auf Anhieb in die Parkbucht kommt, ohne erst drei mal zurückstoßen zu müssen. Hier bietet der kleinere Wagen den größeren Komfort.

Zitat:

Original geschrieben von Silfux

Auch wenn der Komfort größer ist, die Fahrzeugmaße sind es auch Und das hat eben auch Nachteile.

Mit einer C-Klasse fühlt man sich nicht nur auf der Autobahn und Landstraße wohl, sondern auch im engen Stadtverkehr.

Sehe ich ähnlich: Es kommt auf die individuellen Anforderungen an das Kfz. und die zugehörige finanzielle Leistungsbereitschaft an, weshalb ich für mich erst die passende, meinen Ansprüchen am ehesten erfüllende Fzg.-Klasse - beim C halt die (untere) Mittelkasse bzw. D-Segment - festgelegt habe und mir dann die entsprechenden Fzg. auf der Messe/in den Autohäusern angeschaut hatte. D. h., ich kaufte den C, weil er mich am meisten im Vgl. zur Konkurrenz überzeugt hat und E existierte für mich - um auf die Eingangsfrage einzugehen - gar nicht erst als Alternative.

Ich gebe aber zu, dass mit zunehmender Verschwimmung der Grenzen zwischen den Segmenten derartige Fragestellungen auch naheliegend sein können, z. B. im Sinne, welcher von beiden die geeignete Alternative zu einem Konkurrenzmodell darstellt. Das hängt dann aber auch wieder von den individuellen Ansprüchen/Anforderungen und Bereitschaft zum Geldausgeben zusammen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Entscheidung "E" oder "c" Klasse