ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Empfehlung im Mittelpreissegment?

Empfehlung im Mittelpreissegment?

Themenstarteram 10. Febuar 2011 um 19:01

Hi,

ich suche für meinen Golf Variant neue Reifen (195/65/15) und habe mich mit der Suche schon durch die einschlägigen Themen geschlagen. Viele der Reifen, die für mich in Frage kommen, wurden in den letzten 2-3 Jahren kaum besprochen.

Ich schwanke zwischen:

Fulda EcoControl

Falken ZIEX ZE-912

Maloya Futura Primato

Nexen N2000

Bin aber noch für andere Empfehlungen offen.

Die bewegen sich alle zwischen 40 und 48 EUR. Da ich das Auto nicht länger als 2 Jahre fahren werde, möchte ich nicht zuviel investieren und die vier Reifen sind, allen Erfahrungen nach doch ganz gut, oder?

Ach ja, Diskussionen über Budget-Reifen oder nicht und was ist einer, müssen hier nicht geführt werden. :D Bitte nur Erfahrungen...

Ähnliche Themen
38 Antworten

Von den Angebotenen würde ich persönlich den Fulda wollen. :)

Und NUR den Fulda.

Welche Reifengröße brauchst du denn ;)

Themenstarteram 10. Febuar 2011 um 19:17

OK, schreib ich oben noch rein: 195/65/15

Bleibt bei Fulda. :)

Wenn es um 8 Euro PRO Reifen geht, würde sich mir so eine Frage nicht stellen, obwohl ich nichts gegen Budget Reifen habe.

Hallo,

mit den genannten Fulda und Maloya machst du keine Fehler. Wobei ich in dieser Größe bei Fulda den Carat Progresso (http://www.f1-reifen.de/product_info.php?refID=idealo&products_id=4011) anführen würde, made in Germany und ein sehr guter Allrounder, der sich mit dem Golf gut versteht.

Ebenso wäre der Barum B2 ne Alternative (http://www.autoreifen-outlet.de/...-195-65-r15-91h-sommerreifen-3.html) ein guter Allrounder, ähnlich wie der Kumho KH 31 (http://www.koenig-reifen.de/shop/shop_detail.html) bzw. der Maloya Crono 465.

Vergiss aber bitte den NExen und den Falken, dass ist eine ganz andere Liga!

Falls man dich beraten soll, bitte ich um weitere Standardinfos.

Vom Bauch her würde och zum Carat Progresso greifen.

Gruß

Themenstarteram 10. Febuar 2011 um 19:44

Also ich fahre mit dem Auto primär zur Arbeit (12km hauptsächlich Bundestraße) und alle paar Wochen bin ich auf der Autobahn unterwegs. Schneller als 140 bin ich fast nie dabei ;) Mein Golf IV hat zwar über 100 PS, aber die braucht der nicht zum schnell fahren, sondern um überhaupt mal in die Hufe zu kommen. Ist halt eine (kleine) Familienkutsche. Er sollte in den Kurven der Spur halten können (Ist ja irgendwie klar) und nicht zuviel abraspeln.

Was unterscheidet denn den CARAT PROGRESSO vom EcoControl/ bzw. die beiden Maloya? Welche Vorteile haben die jeweils gegenüber dem anderen?

Hallo,

der Fulda Eco Control ist sehr stark auf das Spritsparen und die Haltbarkeit getrimmt und vefügt aus diesem Grund über eine relativ harte Gummimischung. Der Carat Progresso ist hingegen ein Durchschnittsreifen (also für den Durchschnittsfahrer) der weicher gemischt ist, weniger bewegt werden muss um geschmeidig zu bleiben.

Wobei ich bei deinem Fahrprofil zum Carat Progresso greifen würde, und damit noch deutsche Arbeitsplätze unterstützen.

Das Profil beim Carat ist syemtrisch, bei Eco eher assymetrisch. Solltest du bei deinem Wagen mit symetrischen Reifen schlechter Erfahrungen gesammelt haben, würde wiederum der Eco von Vorteil sein.

Aber keine der Reifen ist eine schlechte Wahl!

Zu den beiden Mayolas:

Der Primato ist mittlerweile ein relativ guter Reifen mit einer recht weichen Mischung und einem stark ausgeprägten V-Profil. Dieses wird beim Crono durchbrochen durch eine Längrille. Der Crono gilt als der unempfndlichere Reifen, weil das Profil eben nicht so extrem ist.

Aber auch hier gilt: beide Reifen sind nicht schlecht.

Welche Reifen fährst du aktuell mit welchen Erfahrungen (sowohl SOmmer als auch Winter)?

Gruß

Themenstarteram 11. Febuar 2011 um 14:49

Also als Sommerreifen habe ich im Moment 2x EcoContact CP von Conti und 2x Dunlop Sp Sport200E. Ich war insgesamt damit zufrieden. Bei nassem Wetter sind die aber häufiger mal durchgedreht. Einer von denen hat ein Loch, daher der notwendige Wechsel. Die Reifen waren noch vom Vorbesitzer drauf.

Die Winterreifen sind die Wintercontact TS810. Die haben mir überhaupt nicht zugesagt und drehen ziemlich durch. Hatte mehrfach Probleme, wenn ich aus einer Parklücke raus wollte. ... Aber da müssen eh zum nächsten Winter neue ran.

Deine Markenvorschläge gefallen mir beide gut. Nur macht das meine Entscheidung nicht gerade einfacher :D Falken und Nexen lasse ich einfach mal außen vor.

Kannst du noch was zu den Ähnlichkeiten von Fulda und Mayola sagen? Ich meine: Sind z.B. der EcoControlund der Crono sich ähnlich?

Was soll ich zum Gesagten meines Forums-Freundes ydobon noch zufügen...

Wie gesagt ich würde auch zwischen EcoControl (sicher, dass es den auch in deiner Geschwindigkeitsklasse gibt? Ich mein der ginge nur bis T), weil ich den selbst fahre bzw. Carat Progresso und dem Maloya Futura Primato, den fahr ich auch selbst, entscheiden...

Beide Reifen sind gut, ausgesprochen gut für mein Empfinden.

Ob der EcoControl tatsächlich merklich härter gemischt ist, wage ich persönlich nach meinen Erfahrungen zu bezweifeln...bei Nässe hat der sich nie merklich anders verhalten als der Maloya oder davor ein Uniroyal ralley 680 oder Conti EcoContact...Verbracht hat er aber gegenüber dem EcoContact von Conti messbar weniger...

Deine Entscheidung wird wohl zwischen dem Carat Progresso und dem Futura Primato sein...(wegen des Geschwindigkeitsindexes)

Evtl kannst du ja mal schaun, obs den neuen Maloya Lugano auch in deiner Größe gibt...er ist eher ein bisschen sportlicher ausgelegt (hat ein tolles Profildesign ;)); ob er viel weicher ist als der Fulda kann ich nicht sagen...

Grundsätzlich fühle ich mich persönlich dem FULDA näher, da ich in den letzten Jahren SUPER ERFAHRUNGEN mit FULDA gemacht hab...Sommer wie Winter...

 

In wie weit die Reifen sich ähnlich sind ist ja SO garnicht zu sagen, FULDA und MALOYA sind ja zwei verschiedene Hersteller...vielleicht kann man von den angebotenen Größen auf eine Ähnlichkeit schließen, aber ansonsten nicht wirklich...auch nicht wirklich vom Profil her...

Viele Reifen haben heute ein V-Profil oder sind asymmetrisch...je nach Fahrzeug ist dann das Modell zu wählen...am unproblematischsten ist immer ein asymmetrisches Profil, wenn der Wagen zur Sägezahnbildung neigt...

Falls du ein grauenhaft schlechtes Testergebnis von Maloya finden solltes, sei dir gesagt, dass die Gummimischung schon längst wieder geändert ist und da keine Angst aufkommen sollte einen miesen Reifen (Trockentest-Ergebnisse) zu bekommen...

Themenstarteram 11. Febuar 2011 um 18:07

Zitat:

Original geschrieben von gromi

Falls du ein grauenhaft schlechtes Testergebnis von Maloya finden solltes, sei dir gesagt, dass die Gummimischung schon längst wieder geändert ist und da keine Angst aufkommen sollte einen miesen Reifen (Trockentest-Ergebnisse) zu bekommen...

Da ja wegen des Geschwindigkeitindexes nur noch der Carat Progresso und Futura Primato übrig bleiben (die andern beiden haben nur T, da hattest du recht) hier noch eine Frage:

Es sind doch beides eher Regenreifen, wenn man das so sagen kann, oder? Zumindest in der Selbstbeschreibung und bei (neueren) Erfahrungsberichten haben ich idR die Regenfestigkeit bei beiden als Kriterium gefunden. Bei Trockheit sollen beiden dagegen eher etwas schlechter als der "Durchschnitt" sein. Stimmt das?

Ich fahre den Progresso nun schon zwei Jahre in 195/60 R15 H und kann nur Gutes darüber berichten.

Ein feiner und haltbarer Reifen auf meinem Mondeo Turnier.

Kurvt, zieht, bremst und rollt prima bei jedem Wetter mit Ausnahme der Wintersaison.

Völlig unproblematisch.

Bei der Regenfestigkeit lobt sich mal jeder Hersteller zuerst selbst...von mir aus kann ja auch intern ein besseres Regenverhalten gegenüber dem Vorgänger vorliegen...Fortschritt ist ja auch schließlich zu erwarten bei einem neuen Modell...

Erfahrungsberichte sind oft sehr persönlich gefärbt...willst du wirklich was über Regeneigenschaften wissen musst du dich an EINEM Test orientieren, in dem BEIDE Reifen getestet wurden, denn die Tests sind gerade was Regenhaftung angeht untereinander absolut NICHT vergleichbar...denn je nach Test sind die Anforderungen (Temperatur, Test-Fahrzeug, Wasserspiegel auf der Teststrecke) verschieden...der größte Einfussfaktor ist der FAHRBAHNBELAG im Test...und im echten Leben wechselt der Fahrbahnbelage sowieso fast alle 100m!!!

 

Ich fordere meinem Reifen bei Nässe eben nicht alles ab, im Trockenen tu ich das bewusst übrigens auch nicht, da ist mir ein heiles Ankommen einfach wichtiger...mich hab noch keiner enttäuscht...selbst der Maloya inzwischen bald im 6. Jahr nicht, der hat ja auch noch 5mm Profil...

Ich würde Falken und Nexen nicht in einen Topf werfen. Meine Winterfalken :D haben sich bewährt. Ich bin davon positiv überrascht, weil ich wegen einiger Horrormeinungen das Schlimmste befürchtete.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Empfehlung im Mittelpreissegment?