ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Empfehlung im Mittelpreissegment?

Empfehlung im Mittelpreissegment?

Themenstarteram 10. Februar 2011 um 19:01

Hi,

ich suche für meinen Golf Variant neue Reifen (195/65/15) und habe mich mit der Suche schon durch die einschlägigen Themen geschlagen. Viele der Reifen, die für mich in Frage kommen, wurden in den letzten 2-3 Jahren kaum besprochen.

Ich schwanke zwischen:

Fulda EcoControl

Falken ZIEX ZE-912

Maloya Futura Primato

Nexen N2000

Bin aber noch für andere Empfehlungen offen.

Die bewegen sich alle zwischen 40 und 48 EUR. Da ich das Auto nicht länger als 2 Jahre fahren werde, möchte ich nicht zuviel investieren und die vier Reifen sind, allen Erfahrungen nach doch ganz gut, oder?

Ach ja, Diskussionen über Budget-Reifen oder nicht und was ist einer, müssen hier nicht geführt werden. :D Bitte nur Erfahrungen...

Beste Antwort im Thema

Hallo,

der Fulda Eco Control ist sehr stark auf das Spritsparen und die Haltbarkeit getrimmt und vefügt aus diesem Grund über eine relativ harte Gummimischung. Der Carat Progresso ist hingegen ein Durchschnittsreifen (also für den Durchschnittsfahrer) der weicher gemischt ist, weniger bewegt werden muss um geschmeidig zu bleiben.

Wobei ich bei deinem Fahrprofil zum Carat Progresso greifen würde, und damit noch deutsche Arbeitsplätze unterstützen.

Das Profil beim Carat ist syemtrisch, bei Eco eher assymetrisch. Solltest du bei deinem Wagen mit symetrischen Reifen schlechter Erfahrungen gesammelt haben, würde wiederum der Eco von Vorteil sein.

Aber keine der Reifen ist eine schlechte Wahl!

Zu den beiden Mayolas:

Der Primato ist mittlerweile ein relativ guter Reifen mit einer recht weichen Mischung und einem stark ausgeprägten V-Profil. Dieses wird beim Crono durchbrochen durch eine Längrille. Der Crono gilt als der unempfndlichere Reifen, weil das Profil eben nicht so extrem ist.

Aber auch hier gilt: beide Reifen sind nicht schlecht.

Welche Reifen fährst du aktuell mit welchen Erfahrungen (sowohl SOmmer als auch Winter)?

Gruß

38 weitere Antworten
Ähnliche Themen
38 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von GolfGolf81

Also ich habe gefahren die Carat Progresso und Futura Primato mit meinem Golf. Die Carat Progresso haben sich sehr schnell abgenutzt. Die kaufe ich nicht nochmal.

Zitat:

Original geschrieben von deville73

Also meine Carat Progresso haben nun über 25000km drauf und sind noch nicht mal halb runter.

So langsam glaube ich, Fulda hat wahnsinnige Qualitätsschwankungen :rolleyes: Das Thema hatten wir ja schon in einem anderen Fred, meine Carat Progresso haben gerade mal 4.500Km mitgemacht, deville73 fährt seine schätzungsweise 50tkm?! :confused: Entweder hat Fulda unterschiedliche Mischungen, oder ...ich weiß es im Moment auch nicht.

am 12. Februar 2011 um 20:39

ALso meine Carat haben vielleicht 30 oder 35000 km gehalten. Die Futura sind jetzt bei 35000 und sehen noch gut aus.

Hat hier mal einer die Falken ZIEX ZE-912 ausprobiert? Die sollen doch auch so gute Allrouder sein.

Wenn du mit deinem Wagen sowieso nur noch 2 Jahre mit relativ wenigen Kilometern fahren möchtest, wäre es eventuell eine Überlegung wert, auch im Sommer bei Winterreifen zu bleiben, auch wenn sie etwas schneller verschleißen und einen geringeren Fahrkomfort bieten.

Themenstarteram 12. Februar 2011 um 20:56

Nun, das mit den 2 Jahren war nur so eine Überlegung, weil solange noch der TÜV gilt. Der Golf ist von 2001, es könnten jetzt vermehrt größere Reparaturen kommen und im Sommer kommt Kind Nr. 2. Da wäre irgendwann demnächst mal ein größeres Auto dran. Die zwei Jahre sind also keine fixe Zahl. Es kann sogar sein, dass im Sommer schon was Neues her muss. Glaube ich aber noch nicht.

Dann wäre mir an deiner Stelle das Geld für neue Sommerreifen zu schade, da du die Anschaffungskosten beim Verkauf des Autos bei Weitem nicht mehr hereinholen wirst und das Geld doch sicherlich anderweitig besser verwenden kannst.

Ich würde mit den Winterreifen im Sommer weiterfahren und mir notfalls irgendwann nochmal neue Winterreifen zulegen.

am 13. Februar 2011 um 11:17

Die Entscheidung jetzt neue Sommerreifen zu kaufen kann dir keiner Abnehmen...

Musst du einfach selbst entscheiden...

Jedoch wenn du jetzt deine Winterreifen über Sommer weiter benutzt, nutzen die sich ja auch ab und evtl stehst du dann kurz vor dem Verkauf des Wagens mit Winterreifen da die vielleicht runtergfahren sind und das drückt den Preis...

Ob wirklich größere Reparaturen fällig sind kann auch hier keiner Beurteilen, das musst du abschätzen können...

Und die Kosten für einen Satz Sommerreifen dürften über 2 Jahre gerechnet auch kein großes Loch in die Famlienkasse reißen...zumal du ja wenn du die Sommerreifen hast deine Winterreifen geschont werden...und wenn man beim Verkauf noch Winterreifen dazugeben kann, dann kann man da auch nochmal ein bisschen Geld für verlangen, bzw. den Preis passend verhandeln...

 

Ich glaube nicht, dass Fulda extreme Qualitätsschwankungen hat, sondern eher, dass sie bei manchen Autos passen, bei anderen eben nicht...das hat mit dem jeweiligen Fahrwerk zu tun...

Oder mit den Füßen die Gaspedal und Bremse bedienen...:rolleyes:

am 13. Februar 2011 um 12:14

Auch das...

Falls du dich zum Kauf von Neureifen übers Internet entscheiden solltest, hier mal ein Link zu Montagestellen, auch für Fremdreifen:

http://www.reifen-montagestationen.de/

Gibt man hier seine Postleitzahl ein, bekommt man die Händler und deren jeweilige Preise aufgelistet.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Empfehlung im Mittelpreissegment?