ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Empfehlung Ganzjahresreifen für Passat B6 205/55R16

Empfehlung Ganzjahresreifen für Passat B6 205/55R16

Themenstarteram 29. September 2014 um 15:42

Hallo,

hatte mir letztes Jahr zum Winter Ganzjahresreifen gekauft und diese dann auch gefahren. Im Sommer allerdings wieder auf SR gewechsel, da ich die Reifen noch runterfahren wollte. Gestern sind die Ganzjahresreifen wieder draufgekommen und ich musste feststellen, dass die Reifen Sägezahn haben. Also brauche ich zwei neue. Gibt es da Empfehlungen? Zur Zeit fahre ich Vredestein drauf.

Danke

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Italo001 schrieb am 14. März 2015 um 17:21:56 Uhr:

Eigentlich gibt es keine guten Ganzjahresreifen. Die sind nicht gut im Winter und auch nicht im Sommer. Sie bilden nur ein Kompromiss. Für jemand der wenig fährt ein Kompromiss. Für alles alle andere nicht optimal.

Welcher Straßenreifen ist denn Deiner Meinung nach kein Kompromiss? Ich kenne keinen. Weil dieses Argument gegen Ganzjahrereifen immer wieder kommt, mal ein paar Gedanken dazu:

Jeder Reifen für den öffentlichen Straßenverkehr ist ein Kompromiss, um mit verschiedenen Wetterlagen fertigzuwerden. Schon das Schneiden eines Profils in die Lauffläche ist ein Kompromiss, denn optimal ist ein profilloser Reifen, aber nur, solange es nicht regnet. Reifenentwicklung bedeutet, mehrere Zielkonflikte zu vereinbaren und dabei zwangsläufig IMMER Kompromisse einzugehen.

Das gilt auch für Sommer- und Winterreifen. Die sind auch ein Kompromiss. Winterreifen waren z. B. die meiste Zeit dieses Winters ein Kompromiss, weil Schnee und Eis selten waren. Meistens haben die also nicht zum Wetter optimal gepasst. Einen Kompromiss geht auch ein, wer nicht den neuesten Testsieger fährt oder nicht mehr mit vollem Profil unterwegs ist. Das sind aber keine unverantwortlichen Sicherheitsrisiken, sondern das ist zulässiger automobiler Alltag. Kompromiss, wohin man schaut. Das Kompromiss-Argument gegen Ganzjahresreifen geht also völlig ins Leere.

Gerade jetzt - Mitte März - lässt sich dieses ständig wiedergekäute Kompromiss-Argument gegen Ganzjahresreifen nicht halten. Für die nächste Woche sind steigende Temperaturen und schönes Wetter vorhergesagt, da sind Winterreifen ein eher fauler Kompromiss. Sommerreifen wären klar besser. Weil aber das Wetter auch noch im April richtig winterlich sein kann, ist es im Grund zu früh, um schon auf Sommerreifen zu setzen, im schlimmsten Fall müsste man dann wieder auf WR zurückwechseln. Mit guten Ganzjahresreifen kann man jetzt nicht falsch liegen, egal, wie es kommt. Derzeit klar die besten Reifen.

Mit einem guten Ganzjahresreifen fährt man auf dem Level eines Sommer- oder Winterreifens der mittleren Qualitätsstufe. Unser Nachbar fährt Sommer- und Winterreifen von Barum. Ich bin seit etlichen Jahre mit Goodyear-Ganzjahresreifen unterwegs. Ein Kompromiss ist es in beiden Fällen. Barum sei stellvertretend für etliche Marken genannt, die zwar nicht zum Premium-Segment gehören, aber wegen ihres Preis-Leistungsverhältnisses millionenfach gekauft werden, weil die Fahrer bewusst einen Kompromiss eingehen, den sie für akzeptabel halten.

Kompromisse gibt es auch bei den Premium-Marken. So ist Michelin, pauschal gesagt, dafür bekannt, dass man höhere Laufleistung bekommt, dafür aber auch etwas schlechtere Nässe-Eigenschaften. Kompromiss ist überall, wenn es um Autoreifen geht. Und nicht nur bei Ganzjahresreifen.

MfG, Tazio1935

35 weitere Antworten
Ähnliche Themen
35 Antworten

Dann würde ich an deiner Stelle wieder diese Reifenmarke fahren.

Vredestein Quatrac 3 205/55 R16 91H M+S Allwetterreifen

Vredestein Quatrac 3 - ist ein Ganzjahresreifen für eine gemäßigte Klimazone.

Preislich wird er wohl um die 100,00 Euro liegen.

Gruß

Nobby

Hallo Sorgefresser,

alternativ, wenn es etwas günstiger sein soll, der Falken AS200. Hat bei ADAC- und Autobild-Ganzjahresreifentests recht ordentlich abgeschnitten (im Vergleich zu anderen GJR). Dabei dürfte er um einiges günstiger sein.

MfG

Jablonski

Themenstarteram 30. September 2014 um 7:32

Hallo ihr zwei,

also nochmal kaufe ich den Reifen nicht, denn ich habe keine Lust auf Sägezahnbildung nach einer Saison. Ein bißchen mehr muss ein Reifen ja wohl aushalten.

Werde mir den Falken nachher in Ruhe mal ansehen, hatte mit SR vor Jahren schonmal gute Erfahrungen gemacht. Muss mich auch schnell entscheiden, da es sehr nervt.

Danke euch.

Der "Goodyear Vector 4 Seasons" wurde mal getestet und als sehr guter Ganzjahresreifen eingestuft.

Finde allerdings den Test im Netz nicht mehr und beim aktuellen ADAC GJR-Test

(-> Klick) ist er nicht dabei gewesen...

Stoppelfahrer

Themenstarteram 30. September 2014 um 9:40

Hallo Stoppelfeldfahrer,

gut ist der bestimmt. Ist halt die Frage, ob der zur SZ Bildung führt? Ich hatte früher auch Vredestein, nur auf dem Passat taugen die nichts.

Kann man irgendwie herausfinden, ob die dazu tendieren?

Gute Frage, mein Dad hat den auf seinem Passat B5 (3B) und hat da keine Probleme mit.

Ob und wie der mit dem Passat B6 harmoniert kann ich nicht sagen.

Stoppelfahrer

Themenstarteram 30. September 2014 um 12:09

Ich hatte vorher auch einen B6 aber als Limo und da gab es keine Probleme, deshalb wollte ich ja wieder den Vredestein haben, war beim Variant aber eine Fehlentscheidung. Ist halt die Frage, ob die Premiumreifen auch dazu neigen oder eher der mittlere bis untere Preisrahmen? Der Aufpreis wäre mir egal, wenn es keinen SZ geben würde aber wenn man die auch nach ein paar Kilometern entsorgen kann, ist es dann doch ärgerlich.

Wenn du doch 2 Satz Räder hast, warum nimmst du keine Winterreifen?

Wieviele Kilometer fährst du im Jahr?

Du musst auch Ganzjahresreifen vorne/hinten tauschen um Sägezähnen vorzubeugen.

Von Mietwagen kenne ich den Goodyear 4 Season, dieser wird auch laut, mitunter sehr laut.

Themenstarteram 30. September 2014 um 13:27

Hallo Christian,

ich brauche keine WR, bin jetzt fast 10 Jahre nur Ganzjahresreifen und habe nicht vor das zu ändern. War ja immer zufrieden, brauche nur noch den richtigen Reifen für den Wagen. Umgesteckt habe ich auch noch nie und hatte nie Probleme mit SZ.

Sägezahn kann durch verstellte Achsgeometrie (Spur / Sturz) oder kaputte Stossdämpfer ja auch verursacht oder begünstigt werden. Ist sichergestellt das das Fzg. in der Hinsicht OK ist? Nur so als Gedanke.

Stoppelfahrer

Themenstarteram 30. September 2014 um 16:55

Überprüft habe ich jetzt nichts aber sollte dann SZ nicht immer aufteten? Die anderen Reifen sind ja in Ordnung.

Zitat:

Der "Goodyear Vector 4 Seasons" wurde mal getestet und als sehr guter Ganzjahresreifen eingestuft.

Das stimmt, allerdings soll gerade dieser GJR sehr zu Sägezähnen neigen, wie man immer wieder liest, und ist deshalb nicht unbdeingt die erste Wahl, wenn das Auto ohnehin zum Sägezahn neigt. Zumindest beim Autobildtest hat der Goodyear außerdem nur unwesentlich besser abgeschnitten, als der Falken (1. und 2. Platz) ist dabei aber wesentlich teurer.

MfG

Jablonski

Zitat:

Original geschrieben von nobbyMA57

Dann würde ich an deiner Stelle wieder diese Reifenmarke fahren.

Vredestein Quatrac 3 205/55 R16 91H M+S Allwetterreifen

Vredestein Quatrac 3 - ist ein Ganzjahresreifen für eine gemäßigte Klimazone.

Preislich wird er wohl um die 100,00 Euro liegen.

Gruß

Nobby

warum sollte man einen Reifen kaufen, der nicht lange gehalten hat?

TE, welches Profil ist es denn Quatrac 2 oder 3? Auf dem 2 hatte ich auch mal Sägezahn, den 3er habe ich letztes Jahr extra wegen des fehlenden V Profils für einen VW gekauft, da er die vorherigen Barum in 2 Jahren mit Sägezahn versehen hat. Bisher seit ca 15.000km ohne SZ.

Was helfen kann, ist die betroffenen Reifen auf die Vorderachse zu ziehen und hoffen, dass durch den höheren Verschleiß, den man evtl. Auch forcieren kann, der Sägezahn verschwindet.

ansonsten ist der Falken wohl derzeit der Reifen mit dem besten Preis/Leistungsverhältnis.

Hallo Zusammen,

auch wenn der Beitrag schon etwas älter ist, möchte ich meinen Senf dazugeben.

Ich habe mir letzten Winter auch die FALKEN EURO ALL Season Ganzjahresreifen gekauft. In der Spezifikation 205 55 r 16 94 V. VW Passat B6, Limo, Highline-Ausstattung.

Mein Fazit nach nach 30.000 km - für dieses schwere Auto absolut nicht empfehlenswert. Ich habe diesen Reifen gekauft, aufgrund eines Testberichtes (s.o.) und bin maßlos entteuscht.

Eigenschaften aus meiner Sicht:

Nassverhalten: Bei Nässe und tiefen Temperature ist der Reifen gut, die Traktion ist vorhanden.

Schnee: Mittelmäßig, man merkt schon sehr deutlich dass man keinen Winterreifen fährt.

jetzt kommts:

Im Sommer, trockene Fahrbahn und milde Witterung:

Absolut grauenhaft. Wenns es nur einwenig wärmer wird, wird der Reifen sehr schwammig. Außerdem sind die Flanken des Reifens richtig hart. Das Auto fährt sich holzern und nicht mehr komfortabel. Das Fahrverhalten passt nicht zu einem solchen Auto wie Passat. Der Reifen fährt sich auch sehr unpräzise. Gerade in den schnelleren langgezogenen Kurven verhält sich der Wagen sehr nervös.

Die Entscheidung, diesen Reifen zu kaufen, habe ich bereits mehrmals bereut !

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Empfehlung Ganzjahresreifen für Passat B6 205/55R16