ForumPanda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Panda
  6. Elektronikausfall (zum 2. Mal) beim Panda 169 - EZ 2009

Elektronikausfall (zum 2. Mal) beim Panda 169 - EZ 2009

Fiat Panda 169
Themenstarteram 27. Januar 2017 um 10:57

Hallo zusammen,

nicht einmal ein Jahr nach meinem letzten Ausfall (hatte hier auch einen Thread eröffnet) ist jetzt schon wieder meine Elektronik im Panda defekt.

EZ 2009 - Fiat Panda 169

Beim ersten Mal im April 2016 hat die Werkstatt durch Glück/Zufall durch Prüfung der Kabel (vermutlich "raus und rein"?) den Kleinen wieder vollständig beleben können - jetzt ist der gleiche Fehler wieder aufgetaucht und stellt sich wie folgt dar:

  • Nach Andrehen des Schlüssels erhellt sich die Konsole und folgende Lampen leuchten/blinken: Öl, Motor, Handbremse, Airbag, Servo, Sprit
  • Der Startversuch bleibt erfolglos (er "will" geräuschemäßig, bekommt aber - soweit ich verstanden habe wegen der Wegfahrsperre - keinen Start)
  • Über den Notfallmodus (Eingabe des 5-stelligen Codes über das Gaspedal) lässt sich die elekr. Wegfahrsperre überlisten und der Motor im Anschluss starten, woraufhin folgendes passiert...
  • Motor springt an, Motorleuchte und Ölleuchte gehen aus, Rest unverändert - Auto lässt sich mit "toter" Elektronik zumindest bewegen.

Merkwürdigerweise ist ja nicht die komplette Elektronik tot... Folgendes funktioniert:

  • Radio inkl. Boxen
  • Lüftung/Heizung
  • Strom aus dem "Zigarettenanzünder" => Hab mein Handy damit geladen
  • Konsole/Anzeige ist beleuchtet
  • Innenraumlicht (Kippschalter) funktioniert

Dann jetzt mal zu den Dingen, die ausgefallen sind:

  • Servolenkung
  • Beleuchung außen
  • Blinker + Warnblinker
  • Tacho-Anzeige
  • Sprit-Anzeige
  • Zentralverriegelung
  • El. Wegfahrsperre

.. Also so ziemlich alles Wichtige beim Fahren ist tot!

Noch ein paar Dinge/Hinweise:

  • Servo fällt sporadisch aus, lässt sich aber durch Neustart des Motors wieder beleben
  • Ich hatte bis gestern einen RIEESEN Schlüsselbung im Zündschloss - da war also ordentlich Gewicht drauf
  • Es wurde vorm ersten Auftreten das Türschloss eigenständig getauscht (nach Einbruch, FIAT war mir zu teuer)

Er steht jetzt bei der Werkstatt (vermutlich übers Wochenende) und ich hoffe, dass die geübten Hände des KFZ-Meisters dort das wieder hinbekommen und es nicht zu teuer wird.

Da es aber nun zum zweiten Mal auftritt, frage ich mich, ob das vielleicht ein bekanntes Problem ist, ob es aufgrund der Symptome eine Ursachenrichtung gibt oder was man da allgemein machen kann.

Mir sagen ja alle, ich soll den Kleinen schnellstmöglich verkaufen und mir etwas anderes zulegen :-/ Nur das ist für mich finanziell eigentlich kein Thema.

Bitte um Hilfe und Rat!

Danke und Grüße

Lina

Beste Antwort im Thema

Wenn so viele Verbraucher zeitgleich ausfallen, sollte die Werkstatt eigentlich schnell den Fehler finden. Durchgescheuerte Kabel oder ein Masseproblem würden mir da als erstes in den Sinn kommen.

An Relais oder Sicherungskasten denke ich eher nicht, zu viele verschiedene Verbraucher. Auch Zündschlossschalter würde ich ausschließen, da beim Betätigen vom Anlasser der Warnblinker nicht unterbrochen wird. Der Zigarettenanzünder vermutlich aber schon.

Verkaufen und in eine neue Unsicherheit stürzen halte ich für Überzogen. Unterm Strich sind die Pandas unschlagbar günstig.

Sollte dir die Werkstatt eine teure Reparatur aufdrängen wie zB. "Steuergerät kaputt", hole dir eine 2. Meinung. Dein Problem sollte kostengünstig zu beheben sein.

8 weitere Antworten
Ähnliche Themen
8 Antworten

Also nach deinen sintomen was du schilderst denke ich das es reles oder sicherungskasten sein wird

Wenn so viele Verbraucher zeitgleich ausfallen, sollte die Werkstatt eigentlich schnell den Fehler finden. Durchgescheuerte Kabel oder ein Masseproblem würden mir da als erstes in den Sinn kommen.

An Relais oder Sicherungskasten denke ich eher nicht, zu viele verschiedene Verbraucher. Auch Zündschlossschalter würde ich ausschließen, da beim Betätigen vom Anlasser der Warnblinker nicht unterbrochen wird. Der Zigarettenanzünder vermutlich aber schon.

Verkaufen und in eine neue Unsicherheit stürzen halte ich für Überzogen. Unterm Strich sind die Pandas unschlagbar günstig.

Sollte dir die Werkstatt eine teure Reparatur aufdrängen wie zB. "Steuergerät kaputt", hole dir eine 2. Meinung. Dein Problem sollte kostengünstig zu beheben sein.

Themenstarteram 30. Januar 2017 um 10:14

Zitat:

@Panda141 schrieb am 27. Januar 2017 um 11:28:00 Uhr:

Wenn so viele Verbraucher zeitgleich ausfallen, sollte die Werkstatt eigentlich schnell den Fehler finden. Durchgescheuerte Kabel oder ein Masseproblem würden mir da als erstes in den Sinn kommen.

An Relais oder Sicherungskasten denke ich eher nicht, zu viele verschiedene Verbraucher. Auch Zündschlossschalter würde ich ausschließen, da beim Betätigen vom Anlasser der Warnblinker nicht unterbrochen wird. Der Zigarettenanzünder vermutlich aber schon.

Verkaufen und in eine neue Unsicherheit stürzen halte ich für Überzogen. Unterm Strich sind die Pandas unschlagbar günstig.

Sollte dir die Werkstatt eine teure Reparatur aufdrängen wie zB. "Steuergerät kaputt", hole dir eine 2. Meinung. Dein Problem sollte kostengünstig zu beheben sein.

Guten Morgen zusammen!

Zum Glück ist es wirklich ein guter Morgen, denn mein kleiner Panda funktioniert wieder.

Tatsächlich wurden in der Werkstatt wieder nur alle Stecker gezogen und neu reingesetzt, um das Problem zu lösen. :confused: Verrückt...

Wenn ich nochmal um Rat nachhaken darf: Kann das trotzdem was zum Thema "Masse" (kenne mich ja gar nicht aus) sein oder vielleicht etwas in Richtung Wackelkontakt/Kälte...?

Ich möchte ungern in einem halben Jahr wieder damit zur Werkstatt müssen und wäre für Tipps dankbar.

Gekostet hat es im Übrigen zum Glück nur rund 90€ - eine Neuverkabelung stände also vermutlich nicht im Kostenverhältnis, um das vorzubeugen..?

Danke erstmal und viele Grüße

Lina

am 30. Januar 2017 um 11:17

Hallo Lina,

ich kenn mich auch nicht soooo aus, aber wenn es nur Kontakt Mängel waren, kannst du da

schon etwas mit vorbeugen, besorgen dir mal ne Spraydose WD 40 oder ne Spraydose Kontaktspray, da kannst du dann auch mal selber deine Kontakte von den Kabelsteckern oder sonstige Verbindungen leicht

Einsprühen.

Wirkt Wunder.

Viel Glück.

Grüß

Anette. ;)

Zitat:

@Linchen99 schrieb am 30. Januar 2017 um 10:14:28 Uhr:

Zitat:

@Panda141 schrieb am 27. Januar 2017 um 11:28:00 Uhr:

Wenn so viele Verbraucher zeitgleich ausfallen, sollte die Werkstatt eigentlich schnell den Fehler finden. Durchgescheuerte Kabel oder ein Masseproblem würden mir da als erstes in den Sinn kommen.

An Relais oder Sicherungskasten denke ich eher nicht, zu viele verschiedene Verbraucher. Auch Zündschlossschalter würde ich ausschließen, da beim Betätigen vom Anlasser der Warnblinker nicht unterbrochen wird. Der Zigarettenanzünder vermutlich aber schon.

Verkaufen und in eine neue Unsicherheit stürzen halte ich für Überzogen. Unterm Strich sind die Pandas unschlagbar günstig.

Sollte dir die Werkstatt eine teure Reparatur aufdrängen wie zB. "Steuergerät kaputt", hole dir eine 2. Meinung. Dein Problem sollte kostengünstig zu beheben sein.

Guten Morgen zusammen!

Zum Glück ist es wirklich ein guter Morgen, denn mein kleiner Panda funktioniert wieder.

Tatsächlich wurden in der Werkstatt wieder nur alle Stecker gezogen und neu reingesetzt, um das Problem zu lösen. :confused: Verrückt...

Wenn ich nochmal um Rat nachhaken darf: Kann das trotzdem was zum Thema "Masse" (kenne mich ja gar nicht aus) sein oder vielleicht etwas in Richtung Wackelkontakt/Kälte...?

Ich möchte ungern in einem halben Jahr wieder damit zur Werkstatt müssen und wäre für Tipps dankbar.

Gekostet hat es im Übrigen zum Glück nur rund 90€ - eine Neuverkabelung stände also vermutlich nicht im Kostenverhältnis, um das vorzubeugen..?

Danke erstmal und viele Grüße

Lina

Hallo

Einige Stecker ziehen und wieder anstecken für 90€ so leicht möchte ich auch mein Geld verdienen. Oder war da noch was anderes, Fehlerspeicher auslesen oder dergleichen?

Sehe ich auch so. Bei solch einem unangenehmen Problem sollte auch die Fehlerquelle gefunden werden. Nun ist die Chance vertan. Man Stelle sich vor: nachts fällt auf der Autobahn das komplette Licht aus. Weil die Werkstatt zu faul war den Fehler zu finden und dauerhaft zu beheben.

Fiats machen eigentlich typischerweise nach spät. 7 Jahren Masseprobleme. Hatte mein Punto damals auch ganz ähnlich. Ich habe damals vom Massepol der Batterie zusätzlich dicke Kabel (4mm Lautsprecherkabel) direkt zum Massepol des Steuergeräts, zum Getriebe und zur karosserie gelegt. Seitdem läuft der Punto ohne ein einziges Elektrikproblem. Ca. alle 2 Jahre muss man diese Kabel mal erneuern, da sie für die Feuchtigkeit nicht gemacht sind und durchfaulen.

Ansonsten ist es hilfreich einmal im Jahr alle Massepunkte mal abzuschrauben und zu reinigen und mit Kriechöl wieder zu befestigen. Ebenso mit allen erreichbaren Steckern verfahren, vor allem zum Steuergerät (Kontaktflächen mit kleinem Schraubendrehen säubern)

am 11. Februar 2017 um 0:45

Haben die vom Bodycomputer nichts erwähnt? Sicherungskasten und Bodycomputer gehen ineinander. Also wenn die in der werkstatt die stecker abgesteckt haben und wieder zusammengesteckt und es Funktioniert dann würde mal vermuten dass entweder sicherungskasten oder bodycomputer eine oder mehrere macken haben.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Panda
  6. Elektronikausfall (zum 2. Mal) beim Panda 169 - EZ 2009