ForumSL
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. Elektrische Verbraucher ausgeschaltet

Elektrische Verbraucher ausgeschaltet

Mercedes SL R230, Mercedes
Themenstarteram 24. Febuar 2019 um 18:13

Moin moin,

ich fahre einen Mercedes SL R230 (BJ 2003) mit welchem ich seit letzten Sommer ein Problem habe.

Ich lade die hintere Verbraucherbatterie (erneuert letzten Sommer) dauerhaft im Winter mit einem CTEK MXS 5.0. Ich bin also heute eingestiegen nachdem das Ladegerät die letzten 3-4 Monate an der Batterie hang und habe die Meldung "Elektrische Verbraucher abgeschaltet" erhalten.

Ich hatte diese Meldung auch letztes Jahr schon einige Male daher kommt das Auto nun immer wenn es in die Garage kommt ans Ladegerät das hat nicht geholfen.

Ich war schon in der Werkstatt und habe die Batterie durchmessen lassen die Batterie ist komplett okay.

Ich habe dann einen Trick gefunden und zwar wenn ich das Auto einschalte und die Meldung sehe mache ich einfach die Zündung aus schalte die Zündung dann wieder ein und betätige direkt den Hebel um das Verdeck zu öffnen. Das Verdeck lässt sich dann auch in 90% der Fälle öffnen manchmal braucht es 2-3 Anläufe.

Wenn das Verdeck dann offen ist kann ich auch ohne Probleme die Sitzheizung/Sitzlüftung etc. verwenden.

Ich schließe also die Batterie als Problemquelle aus da diese ja auch dauerhaft am Ladegerät hängen ich sie abklemme und die Meldung erhalte. Ich erhalte die Meldung sogar mit angeschlossenem Ladegerät ! Das öffnen der Türen per Keyless-Go funktioniert ohne Probleme.

Es scheint also so zu sein als hätte die Batterie genug Spannung und das "Auto" erkennt einfach zu wenig. Wo kann die Fehlerquelle liegen ? Ich habe mal gelesen man kann sich die Spannung im Bordcomputer anzeigen lassen ? Wie geht das ? Ich würde die Spannung gerne checken da ich leider gerade kein Multimeter zu Hand habe.

Ähnliche Themen
39 Antworten

mit SD auslesen, aus welcher Ecke kommst Du?

Ich vermute die Batterie ist zum Teil sulvatiert was zu Kapazitätsproblemen im Ah Bereich führen kann.

Mit dem Cetek MXS 5.0 ist diie Batterie da nicht mehr zu retten.

Leih dir mal ein 10er Cetek mit 10 A und Entsulvatierungsprogrammfunktion.

Themenstarteram 24. Febuar 2019 um 18:30

Zitat:

@Wbern schrieb am 24. Februar 2019 um 18:26:17 Uhr:

mit SD auslesen, aus welcher Ecke kommst Du?

Ich vermute die Batterie ist zum Teil sulvatiert was zu Kapazitätsproblemen im Ah Bereich führen kann.

Mit dem Cetek MXS 5.0 ist diie Batterie da nicht mehr zu retten.

Leih dir mal ein 10er Cetek mit 10 A und Entsulvatierungsprogrammfunktion.

Komme aus der Ecke Oldenburg/Bremen. Ich schließe die Batterie aus. Sie wurde frisch verbaut und hatte dieses Problem wir haben dann erneut die Batterie getauscht (Exide EK700 70AH 760A) und das Problem bestand noch immer. Ich denke wenn die Batterie 3 Monate am Ladegerät hängt und dann abgeklemmt wird sollte genug Spannung vorhanden sein ?

Ich werde mir ein Multimeter besorgen und morgen messen wie viel Spannung sie liefert. Aber wie gesagt sie war 2x bei der Werkstatt wo sie gekauft wurde und wurde dort durchgemessen und war komplett okay.

Hallo,

Habe selbe Fahrzeug und die selbe problem. Ich fahre eine Fahrzeug auch im Winter. Allerdings so bald Fahrzeug 24 Stunden nicht bewegt ist, kommt die selbe Meldung. Habe beide Batterie wechseln lassen. Hat nichts gebracht ??

So bald ich Fahrzeug par hundert Meter gefahren habe, geht die Meldung weg.

Ich tippe auf eine Dauer Verbraucher.

MfG

Themenstarteram 24. Febuar 2019 um 18:45

Zitat:

@zdravica schrieb am 24. Februar 2019 um 18:44:11 Uhr:

Hallo,

Habe selbe Fahrzeug und die selbe problem. Ich fahre eine Fahrzeug auch im Winter. Allerdings so bald Fahrzeug 24 Stunden nicht bewegt ist, kommt die selbe Meldung. Habe beide Batterie wechseln lassen. Hat nichts gebracht ??

So bald ich Fahrzeug par hundert Meter gefahren habe, geht die Meldung weg.

Ich tippe auf eine Dauer Verbraucher.

MfG

Wir hatten erst die Lampe im Handschuhfach in Verdacht weil der Schalter defekt war. Diese Lampe wurde ausgebaut keine Besserung. Und wie gesagt ich ziehe das Lädegerät ab und bekomme direkt die Meldung. Ich kann auch 5-10 Kilometer fahren und die Meldung ist noch da.

Wenn ich dann anhalte das Auto ausmache direkt einschalte und dabei den Schalter für das Verdeck betätige geht das Verdeck auf und auch der Rest der Komfortverbraucher funktioniert und die Meldung ist weg. Daher vermute ich ein Steuergerät oder so.

Ich vermute daher ein Steuergerät oder so wollte mich hier aber umhören bevor ich zu MB fahre und eine Stange an Geld bezahle.

SD Diagnose bringt Licht ins Dunkel.

sorry aber dazu bin ich zu weit weg von Dir??

Themenstarteram 24. Febuar 2019 um 19:11

Zitat:

@Wbern schrieb am 24. Februar 2019 um 18:55:13 Uhr:

SD Diagnose bringt Licht ins Dunkel.

sorry aber dazu bin ich zu weit weg von Dir??

Okay. Mir bleibt also nichts übrig als eine SD Diagnose machen zu lassen ? Wird dabei ausgelesen wie viel Spannung die Batterie hatte der Fehler etc. ?

Ich frage mal im Bekanntenkreis rum wo einige in Werkstätten arbeiten ob mir da jemand eventuell helfen kann. Könntest du mir erklären was diese SD-Diagnose macht/bringt ?

Kann es sein das die starterbatterie etwa tot ist? Obwoll die Batterieen normaletweise getrennt sind, versorgt die BCM -wenn ich korrekt erinnere- eine Notkopplung wenn da vorne die Spannung unter X volt abfällt.

Themenstarteram 24. Febuar 2019 um 19:51

Zitat:

@Freekko schrieb am 24. Februar 2019 um 19:48:20 Uhr:

Kann es sein das die starterbatterie etwa tot ist? Obwoll die Batterieen normaletweise getrennt sind, versorgt die BCM -wenn ich korrekt erinnere- eine Notkopplung wenn da vorne die Spannung unter X volt abfällt.

Das ist eine gute Idee. Ich habe das Ladegerät gerade an die Batterie vorne angeschlossen. Diese Batterie wurde im Februar 2016 eingebaut und sollte eigentlich ja noch okay sein oder. Ich hatte es kurz im Kopf ob eventuell die Batterie vorne leer ist und daher die Meldung kommt dachte aber das die getrennt sind.

Du meinst aber es könnte durchaus auch an der vorderen Batterie liegen ?

Zitat:

@romestylez schrieb am 24. Februar 2019 um 19:51:36 Uhr:

Zitat:

@Freekko schrieb am 24. Februar 2019 um 19:48:20 Uhr:

Kann es sein das die starterbatterie etwa tot ist? Obwoll die Batterieen normaletweise getrennt sind, versorgt die BCM -wenn ich korrekt erinnere- eine Notkopplung wenn da vorne die Spannung unter X volt abfällt.

Das ist eine gute Idee. Ich habe das Ladegerät gerade an die Batterie vorne angeschlossen. Diese Batterie wurde im Februar 2016 eingebaut und sollte eigentlich ja noch okay sein oder. Ich hatte es kurz im Kopf ob eventuell die Batterie vorne leer ist und daher die Meldung kommt dachte aber das die getrennt sind.

Du meinst aber es könnte durchaus auch an der vorderen Batterie liegen ?

Wie gesagt, ich habe bei meinem Fahrzeug beide Batterie gewechselt. Trotzdem habe die Meldung gleich nach 24 Stunden.

... von einer Kopplung ist mir nichts bekannt! wo läge dann der Sinn einer Starterbatterie nur für den Anlasser??

Mit SD sind Werkstätten mit erhöhtem Kostendruck oftmals überfordert und versuchen dir nur teuer Teile anzudrehen.

Ich würde Dir emphfelen dich in einschlägigen 230er Foren wie zB. sl-r230-forum.de

umzusehen und dort dein Problem einschlägig erläutern.

SD Diagnose ist nicht einfach so mal angesteckt wie eine Stichsäge!

Wer SD und Fahrzeugtechnik beherscht kann damit so gut wie alle Fehler finden.

Das das allerdings jahrelange praktische und auch theoretische Erfahrungen fordert, erklärt sich von selbst.

PC Experten die mal schnell WIN etc. können sind hier fehl am Platz.

Themenstarteram 24. Febuar 2019 um 20:16

Gibt es eine Möglichkeit per KI die Spannung anzuzeigen ?

Ich habe etwas gelesen was nicht funktioniert. Ich stecke den Schlüssel rein drehe ihn 1x im Hauptmenü (Gesamt KM und KM seit Reset) drücke ich 3x die Resettaste am "Tacho". Leider tut sich dann nix.

Sorry, in English (im Notfall gibt’s google translate...).

Wbern is wrong.

Of course a starter battery can die and yes the system may decide to couple the batteries. If the voltage of the systems battery drops below 10.8 volts both batteries are temporarely connected by a relay (K57), controlled by your BCM.

Now, I’m not certain what happens if the starter battery falls below 10.8 volts, but I guess the batteries get coupled then also, because in the electric system, getting the engine started is always priority number 1. When K57 closes, at the same time heavy consumers are switched off and you get the message “elektr verbraucher abgeschaltet”.

My advice: before you start measure the starter battery voltage (better: DURING starting) directly on the battery poles.

5fc64788-e52d-45e6-b31e-2198c847b322
Trunk above right wheel
Themenstarteram 25. Febuar 2019 um 9:24

Zitat:

@Freekko schrieb am 25. Februar 2019 um 09:20:50 Uhr:

Sorry, in English (im Notfall gibt’s google translate...).

Wbern is wrong.

Of course a starter battery can die and yes the system may decide to couple the batteries. If the voltage of the systems battery drops below 10.8 volts both batteries are temporarely connected by a relay (K57), controlled by your BCM.

Now, I’m not certain what happens if the starter battery falls below 10.8 volts, but I guess the batteries get coupled then also, because in the electric system, getting the engine started is always priority number 1. When K57 closes, at the same time heavy consumers are switched off and you get the message “elektr verbraucher abgeschaltet”.

My advice: before you start measure the starter battery voltage (better: DURING starting) directly on the battery poles.

Moin,

ich habe das Ladegerät die ganze Nacht an der Batterie vorne (Staterbatterie) gehabt und werde gleich mal mit einem Multimeter die Spannung VOR dem starten messen. Das gleiche werde ich mit der hinteren Batterie machen.

Ich melde mich dann. Wie gesagt die Batterie hinten wurde aber erst getauscht und sollte daher komplett voll sein genau wie die Batterie vorne. Ich messe das aber lieber mal durch :)

aaah Freekko sehr Interesant,

wust ich so noch nicht!

Wenn ich das jetzt korrekt interpretiere, heist das im Gegenzug

zum Laden über die Wintermonate sollte jeweils die Starter als auch die Versorgungsbatterie seperat ( am besten mit zwei Ladegeräten) geladen werden.

Das Koppeln beider Batterien wird sowohl von der Versorungsbatterie (unter10,8V) als auch von der Starterbatterie (unter10,8V) angeregt. Also in beide Richtungen!!

Wirkt das K57 auch im Ausgestellten sprich abgestelltem Zustand oder erst im Startvorgang??

Wäre das K57 nun defekt sprich immer geschlossen ( Spannungslos geschlossen oder offen wäre noch zu klären!) würden sich ohne Ladegerät bei einem Spannungsdefekt, Krichstrom etc. beide Batterien schleichend entladen??

Kann das K57 über SD angesteuert werden?

Grüße

Zitat:

@Freekko schrieb am 25. Februar 2019 um 09:20:50 Uhr:

Sorry, in English (im Notfall gibt’s google translate...).

Wbern is wrong.

Of course a starter battery can die and yes the system may decide to couple the batteries. If the voltage of the systems battery drops below 10.8 volts both batteries are temporarely connected by a relay (K57), controlled by your BCM.

Now, I’m not certain what happens if the starter battery falls below 10.8 volts, but I guess the batteries get coupled then also, because in the electric system, getting the engine started is always priority number 1. When K57 closes, at the same time heavy consumers are switched off and you get the message “elektr verbraucher abgeschaltet”.

My advice: before you start measure the starter battery voltage (better: DURING starting) directly on the battery poles.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. Elektrische Verbraucher ausgeschaltet