ForumSL
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. Schwere Entscheidung - SL350 oder Slk200k-R171,auch wegen Verbrauch/Unterhaltskosten

Schwere Entscheidung - SL350 oder Slk200k-R171,auch wegen Verbrauch/Unterhaltskosten

Themenstarteram 1. Mai 2007 um 23:01

tja, habe lange gebraucht um 40 mille zusammen zu bekommen, jetzt die große überlegung/entscheidung, lieber einen "fetten" SL350, ca. 4 jahre mit 70-80.000 km (am liebsten wäre mir einer mit panoramadach, aber wird wohl nicht drin sein), oder jahrewagen slk 200k mit ca. 10.000 km. dabei spielt auch der verbrauch bei mir mittlerweile eine rolle, nicht weil ich kein geld mehr übrig habe, aber muss schon malochen für meine kohle, jedoch ein edles teil mus sein, mit dem ich jedoch nicht jeden tag zur arbeit fahre. mal ganz ehrlich, wie liegt bei euch der durschnittsverbrauch bei den modellen und jetzt nicht philosophieren, viel gas - wenig gas geben, so pauschal im schnitt auf allen strecken. gibt es große vor- oder auch nachteile die ihr bisher an den modellen festgestellt habt? ich weiß, es ist für jeden geschmackssache, aber vielleicht habt ihr doch ein paar tips oder anregungen, was meine momentane, unsichere entscheidungsfindung lenken könnte.

Ähnliche Themen
34 Antworten

Also für 40.000 Euro müsstes Du doch schon einen neuen SLK 200 K bekommen. Wenn Du also Wert auf "Dein neues" Auto legst musst Du Dich für den SLK entscheiden. Ich bin ihn mal probegefahren, ein schönes Auto, allerdings mit durchschnittlichen Fahrleistungen, ausreichend, aber nichts besonderes. Verbrauchsmäßig dürfte er sich nicht groß von meiner C-Klasse unterscheiden, also wohl um die 10 l liegen.

Über den "kleinen" SL kann ich aus eigener Erfahrung nicht berichten, der 500-er spielt aber in einer ganz anderen Liga als der SLK 200. Sowohl was die Leistung als auch was den Komfort anbelangt. Natürlich auch was den Unterhalt und den Verbrauch anbelangt, obwohl mein Durchschnittsverbrauch mit 12,5 l durchaus akzeptabel ist.

Aber vielleicht beziehst Du ja noch einen gebrauchten SLK 350 in Deine Überlegungen mit ein. Ich war von seinen Fahrleistungen begeistert, mit dem 200 k gar nicht zu vergleichen. Allerdings kann ich Dir zu den Unterhaltskosten nichts sagen, da ich ihn auch nur einmal probegefahren bin. Aber nach meinem Wunschauto SL 500 wäre das die nächste Option gewesen.

Hilfe zur Kaufentscheidung

 

Hallo Speed-maik

Wenn du 40.000 Euro ausgeben willst, könnte ich dir einen SLK 280 empfehlen. Ein gutes Auto mit ausreichend Motorleistung und günstigen Unterhalt. Versicherung, VK 324 Euro/Jahr bei 300.- SB, Steuer 202 .- Verbrauch bei moerater Fahrweise 8,5- 9 Ltr bei zügiger Autobahnfahrt ca. 9,5 - 10,0 Ltr. Die 7-G Automatik arbeitet inzwischen ohne Probleme, Fahrzeuge bis Bj mitte 2006 hatten gelegentlich Automatik-Probleme, als vorsicht . Ich hatte auch den SLK 200 K, auch ein gutes Auto aber mir war die Motorleistung ein bisschen zu gering. Den 350 er würde ich nicht kaufen, da doch hier der Unterhalt um einiges höher ausfällt als bein 280 er und die Mehrleistung des Motors ist nicht wirklich von Bedeutung.

Ich würde kein Fahrzeug eines Autovermieters kaufen, da diese in der Regel sehr ruppig behandelt werden. Auch Vorführwägen werden offt sehr hart rangenommen. Ein gepflegter von Privat wäre meine erste Wahl.

Gruß Aljubo

kann dir nur sagen wie es bei mir war und wie ich es jetzt sehe.

die wahl war: cl 500 Bj.99-2002 mit ca. 100tkm oder

clk 200K Bj.02-04 mit ca. 50tkm

hab mich dann für den vernünftigeren entscheiden also den clk. ich bin sehr zufrieden mit meiner entscheidung, ABER jedes mal wenn ich einen cl sehe, blutet mir das herz.....

aber ich denke man wird immer unzufrieden sein bis man wirklich das maximum hat.

bei mir wäre maximum der cl. bei dir wahrscheinlich der sl.

eine sache noch. slk fährt jeder. sl nur wenige und wenn ist es (für mich) ein hingucker!! nach einem slk dreh ich mich nicht mehr um. obwohl er mir auch sehr gut gefällt!!

ps.: ist alles nur meine meinung und ich möchte nicht für ander sprechen!!

also mal ganz ehrlich:

bei 40k Kapital, würde ich einen neueren SLK200K vor einem angegrautem SL350 vorziehen.

Vom Fahrspaß selbst ist sogar der kleine SLK dem SL überlegen. Nur in Sachen Power und Komfort nicht. Die Power könntest du mit dem Erwerb eines SLK280 kompensieren, den Komfort wirst du im SLK nie finden.

Fazit:

Komfort = SL

Fahrspaß = SLK

Gruß

Gerhard

Zitat:

Vom Fahrspaß selbst ist sogar der kleine SLK dem SL überlegen.

Wie immer gehen die Meinungen bei der Beurteilung von Autos weit auseinander. Ich weiß ja nicht, wo Du Deine Erkenntnis her hast, aber diese Aussage kann ich absolut nicht nachvollziehen.

Ok, ich hab noch keinen 350 SL gefahren, vielleicht ist er wirklich etwas schwach auf der Brust (aber sicher nur die VorMOPF-Modelle). Aber mit einem SLK 200K kann er es ja wohl immer noch leicht aufnehmen. Und Du schreibst ja selbst:

 

Zitat:

Die Power könntest du mit dem Erwerb eines SLK280 kompensieren, den Komfort wirst du im SLK nie finden.

Jetzt frag ich mich: wo bleibt der Fahrspaß, wenn der Power fehlt ?

Aber Fahrspaß definiert wahrscheinlich auch jeder anders. Für mich bedeutet Fahrspaß, dass ich bei entsprechendem Komfort jederzeit die gewünschte Kraft zur Verfügung habe. Und die minimalen Vorteile des SLK (aber auch nur 350-er oder bedingt 280-er) in der Agilität machen sich auf unseren Straßen eh kaum bemerkbar, es sei denn Du gehst in die Grenzbereiche. Was aber schon wegen der Kosten (Sprit, Reifen, Bremsen) für speedmaik wohl weniger in Frage kommen dürfte.

Und wie viennaxi schreibt:

Zitat:

ABER jedes mal wenn ich einen cl sehe, blutet mir das herz.....

So wird es Dir jedesmal gehen wenn Du einen SL siehst !

Zitat:

Original geschrieben von Stardreamer

 

Wie immer gehen die Meinungen bei der Beurteilung von Autos weit auseinander. Ich weiß ja nicht, wo Du Deine Erkenntnis her hast, aber diese Aussage kann ich absolut nicht nachvollziehen.

Ok, ich hab noch keinen 350 SL gefahren, vielleicht ist er wirklich etwas schwach auf der Brust (aber sicher nur die VorMOPF-Modelle). Aber mit einem SLK 200K kann er es ja wohl immer noch leicht aufnehmen. Und Du schreibst ja selbst:

 

Jetzt frag ich mich: wo bleibt der Fahrspaß, wenn der Power fehlt ?

Aber Fahrspaß definiert wahrscheinlich auch jeder anders. Für mich bedeutet Fahrspaß, dass ich bei entsprechendem Komfort jederzeit die gewünschte Kraft zur Verfügung habe.

ich bin einige Zeit nen 500er gefahren. (älteres Modell) Klar die Power ist der Hammer schlechthin, aber irgendwie ist/war die Kiste ansonsten in den Kurven echt träge. Er ist einfach im Vergleich zum kleinen SLK riesig.

Aber, wie du schon geschrieben hast, ist die Definition von "Fahrspaß" sehr zweideutig.

Ich durfte vor ein paar Monaten mal einige Tage einen aktuellen Mazda MX5 NC mit 2.0 / 160 PS fahren. Von der Agilität ist dann selbst der SLK meilenweit entfernt. Um da hinterherzukommen, hilft dann nur noch Motorleistung um auf den Graden die Verluste in den Kurven aufzuholen.

Gruß

Gerhard

SL oder SLK, dass ist hier Deine Frage.

--------

Ich spreche jetzt nur für mich,

diese Frage habe ich mir nie gestellt, ich wollte möglichst viel Komfort für vernünftiges Geld und ein Auto, dass auch nach einigen Jahren noch immer etwas darstellt.

Das wird Dir mit einem SLK nicht gelingen, die gibt es wie Sand am Meer.

Jede zweite Hausfrau gurkt damit durch die Gegend....

Entschuldigung, ist etwas überspitzt dahergesagt, aber ich sehe das so.

Ich rate Dir, investiere sofort richtig, greife zum SL.

Selbst ein neuer SLK kann keinen guten, gebrauchten SL ersetzen.

Wie hier schon einer schrieb, Du wirst immer hinter einem SL hergucken.

Wie wäre es denn mit so was hier?

 

http://www.mobile.de/.../da.pl?...

 

Vorteil: neuwertiges Fahrzeug mit aktuellem, leistungsstarkem Motor und wenig Kilometer im Gegensatz zu "älterem" Fahrzeug mit mehr Kilometern und "altem", nicht mehr aktuellem Motor.

Meine Wahl wäre klar.

Wenn die Wahl also auf den SLK fallen sollte, dann doch aber bitte nicht in der 163 PS Hausfrauen-Ausführung!

Hi,

mein Bezug zu der Frage sieht so aus:

ich kenne die Motoren: 350 im ML, 200K in nem W203

ich hatte 8 Jahre nen R170 230K.

Die persönliche Vorliebe musst Du sebst abklären. Hier ein paar Randbedingungen.

1. Der 200K wäre mir zu lahm. Die Motorisierung ist wirklich der unterste Rand für ein Auto mit einigermassen dynamischen Ansprüchen. Bewegts Du den flott, musst du entsprechend reintreten, was den Verbrauch auf 10-11l treiben wird.

2. Da du von Unterhaltskosten sprichst, ist der alte 350er Motor mit seinen über 3,7 liter sicher problematisch. Er ist kein Kostverächter und will z.B. im ML Minimum 12,5 liter, real 13,5-14.

Der SL ist zwar leichter und windschlüpfriger, unter 12 wird man aber kaum kommen. Tendenz der Unterhaltskosten angesichts der politischen Lage steigend.

3. Mir erscheint der SLK 280 als der beste Kompromis.

-vollständig ausreichende Motorisierung

-relativ günstiger Unterhalt

-sollte sich ein gutes Exemplar finden lassen, dass im Budget noch Raum läßt.

bye

viel Erfolg bei der Suche

Xitas Ausführungen ist kaum mehr was hinzuzufügen !

Der SL ist ein wahrgewordener Traum, lebe ihn, wenn Du kannst !

Wie wär es mal mit einer kurzen Zwischenbilanz des Threaderstellers. Weitergekommen ???

Themenstarteram 3. Mai 2007 um 3:09

Kopf ausschalten und doch die Bauchentscheidung akzeptieren

 

irgendwie habt ihr ja alle recht. werde einem sl immer hinterher schauen. der slk ist auch schön, aber halt doch klein und nur vernünftig, gegenüber einem fettem sl. muss nochmals beide intensiv probefahren und werde beim fahren dann endgültig meine entscheidung treffen. naja, wäre ja auch kein so großer beinbruch, wenn ich unglücklich dabei sein sollte nach dem kauf, kann ja wieder verkaufen und dann den anderen. trotzdem merci für all eure anregungen.

Zitat:

Original geschrieben von pivili

Hi,

mein Bezug zu der Frage sieht so aus:

ich kenne die Motoren: 350 im ML, ........

2. Da du von Unterhaltskosten sprichst, ist der alte 350er Motor mit seinen über 3,7 liter sicher problematisch. Er ist kein Kostverächter und will z.B. im ML Minimum 12,5 liter, real 13,5-14.

Der SL ist zwar leichter und windschlüpfriger, unter 12 wird man aber kaum kommen. Tendenz der Unterhaltskosten angesichts der politischen Lage steigend............

Ok, dann sage ich noch was zu meinem Spritverbrauch im SL 350.

Meine Fahrweise ist überwiegend genüsslich locker, ich fahre nur zum Vergnügen mit dem SL und nehme mir daher auch die entsprechende Zeit um Landschaft und Cabrio zu genießen.

Dabei bin ich sehr gemischt unterwegs, Stadt, Land auf der Autobahn kurzfristig mal bis 200 km/h, kommt aber sehr selten vor.

In der Regel bin ich kurz gesagt ein Schleicher und verbrauche im Schnitt zwischen 9 und 11 Liter.

Es geht aber auch noch sparsamer, hier mal ein paar Fotos

http://www.pixum.de/.../?...

Zitat:

Original geschrieben von xita55

Meine Fahrweise ist überwiegend genüsslich locker, auf der Autobahn kurzfristig mal bis 200 km/h

http://www.pixum.de/.../?...

Zitat:

PICT0030.JPG

Herbert,

kein Wunder, daß Toni alles andere als genüsslich locker dreinschaut, wenn Du mit ihm mit 200 km/h über die Autobahn bretterst. :D

Gruß,

Speedy128

PS
G 320 Cabrio = leider negativ

Zitat:

Original geschrieben von Speedy128

 

Herbert,

kein Wunder, daß Toni alles andere als genüsslich locker dreinschaut, wenn Du mit ihm mit 200 km/h über die Autobahn bretterst. :D

Gruß,

Speedy128

PS
G 320 Cabrio = leider negativ

Bernd, sobald wie Frauchen drin sitzt, legt sich Toni schlafen, ganz egal ob 50 oder 200 km/h.

Im Vergleich zum SLK könnten sich die Beiden nicht so komfortabel ausbreiten und dahingleiten......

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. Schwere Entscheidung - SL350 oder Slk200k-R171,auch wegen Verbrauch/Unterhaltskosten