ForumW246 & W242
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. Elektrik-/Spannungsausfall bei Zündschloss-/Fahrstellung 2 (Problem wurde gelöst)

Elektrik-/Spannungsausfall bei Zündschloss-/Fahrstellung 2 (Problem wurde gelöst)

Mercedes B-Klasse W246
Themenstarteram 17. Januar 2015 um 12:00

Hallo Gemeinde

Gestern war es mal wieder soweit.

Ich habe das Fahrzeug auf einem Parkplatz abgestellt und einen Einkauf getätigt.

Nach ca. 45 Minuten habe ich die Türen entriegelt und die Einkäufe im Fahrzeug abgelegt.

Ich habe mich dann in das Fahrzeug gesetzt, die Fahrertür geschlossen, die Kupplung getreten (dieses ist erforderlich, da hierdurch ein Schalter für den folgenden Motor- start betätigt wird) und den Zündschlüssel im Zündschloss zwecks Motorstart im Richtung "Zündschlossstellung 3" gedreht.

 

Schon in der Zündschloss-/Fahrstellung 2 war ersichtlich das ein Fehler vorlag, da im Kombiinstrument alle Lampen, bis auf eine = die für die Handbremse, aus blieben. Auch das weitere Drehen des Zündschlüssels in "Zündschlossstellung 3" = Motorstart veränderte diesen vollständigen Elektrik-/Spannungsausfall nicht.

Erst nach ca. 10 Startversuchen, inklusive Zündschlüsseltausch, Türenver-/entriege- lung und zeitweisem Warten von ca. 5 Minuten zwischen den Versuchen, war die Spannung urplötzlich wieder da (im Kombiinstrument ab Zündschlossstellung 2 = alle Lampen an) und der Motor konnte in Zündschlossstellung 3 gestartet werden.

Dieser beschriebene Fehler ist in den letzten 4 Monaten 3 mal sporadisch aufgetreten, nervt aber dann ungemein, weil man vor Ort nicht weis was man machen soll/kann.

Da u. a. das elektronische Zündschloß und das Kombiinstrument über den CAN Bus mit dem SAM kommunizieren, ist eine erfolgreiche Fehlersuche im Nachhinein (wenn alles wieder läuft) zweifelhaft.

Hat jemand von euch schon mal ähnliche Spannungsausfälle = Startprobleme gehabt?

Gruß

wer_pa

 

 

 

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 17. Januar 2015 um 12:00

Hallo Gemeinde

Der Fehler lag an dem elektronischen Zündschloss (auch als EZS benannt) selbst, wobei das sporadisch fehlerhafte Verhalten im Fehlerspeicher des Wagens zum Glück abgelegt war.

Das elektronische Zündschloss wurde im Rahmen der "Junge Sterne Garantie" erneuert.

Auffälligkeiten wenn der Fehler auftritt:

a) Während des Einsteckens des Zündschlüssels in das elektronische Zündschloss, erfolgt keine = hörbare Entriegelung des Lenkradschlosses

b) Alle Kontrolllampen (außer die, für die Warnleuchte der Handbremse) im Kombiinstrument, bleiben bei der weiteren Zündschlüsseldrehung von Position 2 zu Position 3 dunkel = leuchten nicht auf.

Gruß

wer_pa

15 weitere Antworten
Ähnliche Themen
15 Antworten
Themenstarteram 5. Februar 2015 um 17:21

Hallo Babsy

Bzgl.:

.... natürlich war das Bremspedal durchgedrückt,...

Da weist ja das die Kräfte mit zunehmenden Alter nachlassen, ohne das man dieses in zeitnah relevanten Situationen (z. B. zügiger Startvorgang) wahrnimmt. Spassssss :)

Ich denke doch eher an einen sporadisch defekten Schalter am Bremspedal ;)

Gruß

wer_pa

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. Elektrik-/Spannungsausfall bei Zündschloss-/Fahrstellung 2 (Problem wurde gelöst)