ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Elefantenrennen !!!

Elefantenrennen !!!

Themenstarteram 9. Juni 2004 um 5:25

Was der thread-titel bedeutet weiß wohl jeder von euch.....

Mich würden eure Erfahrungen und Meinungen zum Thema interessieren.

 

gruß

patronn-citron

Ähnliche Themen
107 Antworten

Servus!

Prinzipiell hab ich nix dagegen, wenn sich LKW's gegenseitig überholen.

Nur wenns ausartet wirds lästig und gefährlich.

Schlecht ist auch, wenn ein LKW (aber auch PKW) rauszieht, obwohl von hinten was wesentlich schnelleres kommt. ABS lässt grüssen...

Wenn ich überhole (egal ob mit LKW oder PKW) mus ich eine entsprechende Geschwindigkeitsdifferenz haben, um in angemessenem Tempo vorbeizukommen.

Wenn einer mit nem Auto mit 100km/h versucht LKW's zu überholen, die fast alle um die 90 laufen, dann ist das nimmer vertretbar, er soll halt einfach fürn Überholvorgang auf 130 beschleunigen, des Auto bringt ja auch die Geschwindigkeit.

Wenn allerdings ein LKW mit 95 nen anderen mit 80 überholt finde ich das vertretbar, es geht halt a net mehr und b überwiegt der Vorteil über die Gesamtfahrzeit schon erheblich (9h a 95km/h sind 855km, mit 80km/h nur 720km).

Aber Rennen ala: Ich fahr so 87, der vor mir nur 86, ich überhol den jetzt, und wenn ne Linkskurve kommt bin ich vorbei! Nerven ungemein.

Zitat:

Original geschrieben von total.desaster

Servus!

Aber Rennen ala: Ich fahr so 87, der vor mir nur 86, ich überhol den jetzt, und wenn ne Linkskurve kommt bin ich vorbei! Nerven ungemein.

Dir ist bekannt das deutsche LKW einen Begrenzer drin haben? Nix ist schlimmer als hinter so einen Typen herzufahren der versucht die 80 zu halten. Mal 75, mal 81.. das nerft, also vorbei. Und sollte ich mal dafür angezeigt werden, sage ich eben, der fuhr erst 70 und dann als ich überholt habe wurde er schneller. Das Gegenteil mir zu beweisen sollte recht schwer fallen. Wären die Leute nicht so stur, wäre das auch alles kein Problem, der brauchte nur mal das Gas für 10s wegnehmen, aber macht der auch nicht. So nach dem Motto, mir egal, ich habe noch 250 km zu fahren, wenn der noch 3h braucht um an mir vorbei zu kommen...

So seh ich das auch !!!

Wenn ich überhole dann deshalb weil der vor mir einen Stiefel zusammenfährt oder weil er eben langsamer ist ...

Wenn ich überholt werde dann schalt ich im bedarfsfall ein paar sekunden den Tempomat ab und schon ist er vorbei - Danke zeichen ? - meistens fehlanzeige ...

Ich weiss auch, dass ein LKW auf lange Strecken ganz einfach am Begrenzer fährt, und das ist auch gut so, und Überholen, wenn der vor einem fgährt wie er letzte Depp is auch klar, nur man sieht auch viele der oben beschreibenen Fälle...

Im Idealfall würden die Begrenzer aller LKW bei der exakt gleichen Geschwindigkeit abregeln, nur tun sie das net...

Idealerweise fährt man auf die AB, Beschleunigung bis zum Begrenzer, Tempomat rein, fertig...

Wie gesagt idealerweise, heisst: Es tritt fast nie so ein, wäre aber schön, wenn...

Zitat:

Original geschrieben von total.desaster

 

Im Idealfall würden die Begrenzer aller LKW bei der exakt gleichen Geschwindigkeit abregeln, nur tun sie das net...

wäre aber schön, wenn...

Unsere 20 MAN´s laufrn alle 89 - nur sie laufen nicth gleich schnell !

Die die im Winter abgemeldet sind haben jetzt dann so glatte Reifen

Und die die Durchfahren haben noch "Halbes " Profil

Das macht bestimmt schon mal 2 Km/h aus !

Desweiteren müßte ich feststellen wird bei Fernverkehrsauto´s der Tacho von Haus aus schneller eingestellt - weil die ja die ganze Woch draußen sind - möcht mal wissen was der Schmarrn soll ....

Glaubt ihr nicht ?

Seit ihr schon mal einem Tietransporter hintendreingekommen ????

Wenn ja Glückwunsch ...

Zitat:

Original geschrieben von Drehzahlmama

Wenn ich überholt werde dann schalt ich im bedarfsfall ein paar sekunden den Tempomat ab und schon ist er vorbei - Danke zeichen ? - meistens fehlanzeige ...

Hat er doch gar nicht gemerkt, der will doch ausgeschlafen am Ziel ankommen. :) Ich könnte da Sachen erzählen, was Fernfahrer alles wärend der Fahrt machen, aber das Forum hat zu viele Mitleser, ich will keinem Angst machen. :)

wo is das Problem??

Ich hab immer während der Fahrt

-meine Papiere gemacht

-Mittaggegessen und gekocht

-gefrühstückt

-kaffee gekocht

-Karte gelesen

-94 die WM angeschaut

-gefaxt

Ist doch langweilig sonst,wenn man den ganzen Tag auf der Bahn ist,und wozu sonst ist der Autopilot..äh..Tempomat da ;)

Zitat:

Original geschrieben von Jan 72

wo is das Problem??

Ich hab immer während der Fahrt

-meine Papiere gemacht

-Mittaggegessen und gekocht

-gefrühstückt

-kaffee gekocht

-Karte gelesen

-94 die WM angeschaut

-gefaxt

Ist doch langweilig sonst,wenn man den ganzen Tag auf der Bahn ist,und wozu sonst ist der Autopilot..äh..Tempomat da ;)

Genau deswegen wollte ich es nicht schreiben... Alles gemacht, ausser auf die Strasse schauen... Naja ich habe es noch besser gesehen. Aber ist eigentlich schon fast alles bei, was man so machen kann. :)

Doch immer mit nem halben Auge auf der Strasse,besser is das!!;)

Haben die neuen Trucks Eigentlich endlich diesen Abstandwarner drin?

Das wenn es Kritisch wird,der wie Blöd anfängt zu Piepen?

Zitat:

Original geschrieben von Jan 72

Doch immer mit nem halben Auge auf der Strasse,besser is das!!;)

Haben die neuen Trucks Eigentlich endlich diesen Abstandwarner drin?

Das wenn es Kritisch wird,der wie Blöd anfängt zu Piepen?

Gibt´s als Sonderausstattung schon länger - zumindest beim Actros weiß ich das es den Tempomat rausschmeißt wenn der eingestellte Abstand unterschritten wird - die haben dann unten in der Stoßstange so ein komisches Kästchen ...

Themenstarteram 11. Juni 2004 um 1:17

die letzten postings erinnern mich irgendwie an die simpsons-folge, in der homer trucker wird....

und festellt daß der truck garnicht mehr gesteuert werden muß, sondern von einer kleinen elektronischen box auf der straße gehalten wird

zum thema:

habe beim ersten posting bewußt meine meinung aussen-vor gelassen....

da nun schon einige meinungen im raum stehen und die diskussion langsam abdriftet, gebe ich noch meine einstellung, bezüglich "elefantenrennen" zum besten....

 

als autofahrer nerven diese, endlos erscheinenden, überholvorgänge gewaltig....

schon oft ist es mir passiert, daß ich mit 180 km/h v-max auf einen lkw zufahre und dieser dann rauszieht. wobei ich immer noch ausreichend abstand hatte, um nicht voll in die bremsen gehen zu müssen. daß die truckfahrer nicht absolut hirnlos rausziehn und damit unfälle provozieren muß man ihnen auch zu gute halten.

wesentlich gefährlicher sind (meiner erfahrung nach) verkehrsteilnehmer, die sich hinter nem lkw-festgefressen haben. anscheinend sind diese verkehrsteilnehmer minutenlang hinter dem lkw und meinen dann, sich mit einem "befreiungsschlag" auf die linke spur pressen zu müssen. auf den rückwärtigen verkehr wird dann nicht mehr geachtet.

ich verstehe schon, daß für einen "trucker" 3km/h mehr oder weniger im endeffekt viel ausmachen. der verkehr wird jedoch immer überstark eingebremst wenn ein lkw einen überholvorgang mit dieser geringen mehrgeschw. startet. ehrlichgesagt... wäre ich ein lkw-fahrer, so würde ichs genauso machen. daß sich die schlange hinter mir aufregt ginge mir am A.... vorbei.

deshalb wäre ich für ein generelles überholverbot für lkw auf der AB. die aktuellen lkw laufen ja eh, wie ihr sagt, meistens am begrenzer. vieleicht wäre es auch möglich, daß überholen ab einer geschwindigkeit von 75km/h zu gestatten (vordermann fährt 75km/h oder weniger). dieser sonderfall würde dann z.Bsp bei diesem 61km/h schnellen traktor greifen der vom besitzer auch für frachtaufträge auf der AB gefahren wird.

interessant ist auch noch, daß ab einer gewissen lkw-dichte, die 2-spurige AB einspurig wird. es wäre zwar noch platz zwischen den lkw, daß der hintermann überholen kann, nur wird dieser nicht genutzt. so fährt dann jeder nur so schnell wie der langsamste pkw.

um alte klischees etwas aufzufrischen. meistens ists der "mann mit hut" im 300er benz der mit seinen 105 km/h die autobahn entlangschießt....

was die lkw-fahrer alles ausser dem fahren machen, will ich garnicht wissen. der gefilmte fahrer, der sich während der fahrt die zehennägel schnitt, hat mir eigentlich schon gereicht. (war, glaube ich, bei stern-tv zu sehen)

um beim thema zu bleiben:

-wie steht ihr zum überholverbot für Lkw´s ???

---auf autobahnen generell

---nur auf 2-spurigen AB´s

---mit einschluss der 75km/h sonderregel

gruß

patronn-citron

wenn Alle Trucks 100 fahren dürften(in ganz Europa),und auch wirklich nur Maximal 100 fahren,wäre das OK.

Die Fahrer würden viel Zügiger von Nord nach Süd kommen,und der Verkehr auf den Bahnen wäre Flüssiger.

Aber Natürlich wird das nix,weil die Regierung Natürlich die DB schneller haben will,und nicht den Verkehr.

Zitat:

Original geschrieben von Jan 72

wo is das Problem??

Ich hab immer während der Fahrt

-meine Papiere gemacht

-Mittaggegessen und gekocht

-gefrühstückt

-kaffee gekocht

-Karte gelesen

-94 die WM angeschaut

-gefaxt

Ist doch langweilig sonst,wenn man den ganzen Tag auf der Bahn ist,und wozu sonst ist der Autopilot..äh..Tempomat da ;)

Also wenn ich sowas lese, kriege ich fast einen Austicker.

Wenn dir langweilig ist, hast du den falschen Job!!!

Ich hoffe zutiefst, daß sie dich mal rausziehen und du dann zu Fuß weiterläufst.

Marc

Zitat:

Original geschrieben von Kitekater

Also wenn ich sowas lese, kriege ich fast einen Austicker.

Wenn dir langweilig ist, hast du den falschen Job!!!

Ich hoffe zutiefst, daß sie dich mal rausziehen und du dann zu Fuß weiterläufst.

Telefonieren war nicht bei, also zu Fuss laufen ist nicht. Zumal diese Sachen laut deutscher STVO nicht verboten sind.

Traut man sich ja gar nicht mehr zu schreiben das ich so gerne Kreuzwort Rätsel beim Fahren mache. :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen