ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Einspritzdüse Golf plus 1,6 TDI bj 2011 bluemotion

Einspritzdüse Golf plus 1,6 TDI bj 2011 bluemotion

VW Golf 6 Plus (1KP)
Themenstarteram 21. Mai 2022 um 21:12

Hi, gestern nach ca 100 km Autobahn fahrt plötzlich kein vortrieb gehabt, im zweiten Gang auf dem Stand streifen bis zum nächsten Parkplatz gefahren und adac hat ausgelesen und uns nachhause geschleppt, also zu meiner Werkstatt der allerdings gestern nix mehr an meinem Auto gemacht hat und erst Montag sich das Auto anschauen wird. Ich würde gerne wissen was es sein könnte und welche Kosten auf mich zukommen.. das we ist eh versaut.. Danke euch im Vorfeld für eure Unterstützung ??

Fehler code
Ähnliche Themen
31 Antworten

Das ist entweder nur ein unterbrochenes Kabel zum Injektor oder ein defekter Injektor (Piezo-Element elektrisch defekt). Ich habe in einer freien Werkstatt 680€ bezahlt, hatte das auch vor ein paar Wochen. Autobahn, im Notlauf auf dem Standstreifen bis zum nächsten Rastplatz auf drei Zylindern weitergehoppelt. Kannst Du auch selber machen, Preise für Injektoren kannst Du bei daparto recherchieren.

Selbermachen nur bedingt, der neue Injektor muss auch eingetragen werden.

Aber mit 3 Töppen kommt man auch zur Werkstatt ;-)

Themenstarteram 22. Mai 2022 um 16:48

Danke euch schonmal für die infos .. also wird es doch richtig teuer :(

Ach was, Kabel durchprüfen, manchmal (oft) findet schon eine Sichtprüfung den Fehler.

Ansonsten Injektor raus und zum Boschdienst damit. Prüfung kostet ~25€

Ist er "nur" außerhalb der Sollwerte -> Pfeiff drauf, das sind die nach 10 Jahren doch fast alle, und Bosch würde dir halt auch gerne neue verkaufen für rund 600€/Stück... Aber es geht ja auch preiswerter.

Ist der Injektor wirklich tot, dann schaust du bei eBay oder beim örtlichen Verwerter, die Dinger gibt es recht häufig, du musst dir nur die korrekte Bezeichnung vom Injektor ablesen und keinen falschen einbauen. Kosten pro Stk. zw. 80 und 150€.

Dazu brauchst du allerdings Neue Dichtungen + Dehnschrauben (gibt´s als Set in der Bucht), Drehmomentschlüssel, oder einen Schrauber der das kann...

Wahlweise einfach mal bei YT schauen, da gibt´s Videos dazu ;-)

Zum anlernen des neuen Injektors brauchst du halt jemanden der VCDS (o.ä.) hat und die Nummer vom Injektor in deinem Steuergerät ändert. (Die Nummer steht auf dem Injektor)

Mit ein wenig eigenem Einsatz bekommt man das für 200-300€ geregelt, ist kein Hexenwerk.

Achja, die Injektoren musst du immer paarweise ausbauen, 1+2 sowie 3+4 werden vom selben Halter gehalten, du solltest also 2 Dichtsätze bestellen. Und wenn du selber VCDS hast, oder einen kennst der das vor deiner Tür macht, dann kannst du den Injektor von Zyl. 3 anschließend auf Zyl. 4 einstecken und den neuen in Zyl. 3. Sollte der Fehler danach nochmal auftreten, ist es wohl doch ein Kabel ;-)

Have fun

Mal aus neugierde falls mir auch mal ein Injektor flöten gehen sollte:

 

Geht das anlernen von einem neuen Injektor auch mit OBDeleven?

Themenstarteram 22. Mai 2022 um 21:22

Vielen Dank an Worff für die ausführliche Erklärung :) ;)

Zitat:

@Peter_Golf6 schrieb am 22. Mai 2022 um 19:30:00 Uhr:

Mal aus neugierde falls mir auch mal ein Injektor flöten gehen sollte:

Geht das anlernen von einem neuen Injektor auch mit OBDeleven?

Das kann ich dir leider nicht beantworten, aber ich denke schon.

Ein Bekannter von mir, der selber schraubt, nutzt das soweit ich weiß, (keine Garantie, aber er nutzt 100% kein VCDS) und der hat definitiv schon getauschte Injektoren damit eingetragen.

Übrigens: Rein zur Sicherheit sollte man sich die Adresse vom alten Injektor notieren, denn dort wo die drin steht muss dann anschließend die vom neuen rein.

Wenn man beim Wechsel den ebenfalls gelösten anderen Injektor (der ja definitiv OK ist) auf den Platz des defekten einbaut, dann muss man natürlich auch diese Adresse umschreiben, logisch?

Themenstarteram 31. Mai 2022 um 16:52

Hi zusammen, wie ihr schon aus meinem letzten Posts wisst hat es mit den Injektor 3 Probleme gegeben.. meine Werkstatt (Freie Werkstatt) hatte noch gehofft beim VW Kulanz geltend zu machen wegen der aufgespielten Update im Jahre 2017 da dass Auto noch im km soll war, vergeblich. Nun holt meine Werkstatt das Auto wieder zurück von der VW Werkstatt und setzt es für mich natürlich etwas günstiger selbst instand. Tja was Soll ich sagen.. hoffe dass wir jetzt zumindest einige Kilometer Ohne Probleme fahren können.. euch einen schönen Tag.. lg aus Kassel

.jpg
Asset.JPG

Es ist schon eine Sauerei. Diese Einspritzdüse für den 1.6 CAYC gibt es neu von Continental original für um die 300 Euro. Was anderes bauen die bei VW auch nicht ein. Die nehmen mehr als das doppelte. Frechheit. Mit den generalüberholten habe ich nur Ärger mit gehabt. Meine Werkstatt hat nach langem getausche nur neue verbaut. Ich kann nur von mir aus sagen,das ich jeden rate neue Injektoren von Continental zu verbauen. Wie gesagt meine Meinung. Erspart euch viel Ärger

Hast du denn bitte eine Bezugsquelle für diese >neuen< Injektoren?

Alles was ich von Continental finde, sind bei näherer Betrachtung dann nur generalüberholte...

Ich nehme mal an,das ich hier nichts verlinken darf,aber ich habe mal nach der Injektor Nummer gesucht und Continental angehangen. In der Bildersuche habe ich dann diese 2 Bilder gefunden die ich hier mal mit Anhänge. Diese hat meine Werkstatt auch verbaut. Da meines Wissens die Einspritzanlage bei dem 1.6 TDI cay.. von Continental ist,werden diese auch die originalen düsen sein. Ich hatte diese Kartons bei mir auf dem Tisch liegen.

Screenshot_20220603-180310.jpg
Screenshot_20220603-180248.jpg

Diese Nummer googlen. A2C9626040080

Screenshot_20220603-181004.jpg

OK, danke erstmal für deine Mühe.

Ich habe inzwischen ein wenig nach diesen Düsen gesucht und diverse Angebote gefunden. Aber ich glaube inzwischen ehrlich gesagt nicht mehr, das es wirklich >neue< Einspritzdüsen sind.

Zum Einen habe ich in keinem dieser Angebote der Düsen das Wörtchen "Neu" gefunden, aber bei einigen Angeboten dieser Düsen die Angabe "Generalüberholt". Das macht mich dann doch ziemlich stutzig.

Und wenn ich mir die Produktbilder der "nicht als generalüberholt" gekennzeichneten Düsen vergrößere, sehe ich eigentlich überall Kratzer, Flecken, Verschmutzungen auf den Düsen, was bei neuen Düsen eigentlich nicht so sein dürfte.

Aber gut, das ist nun reine Vermutung / Unterstellung und nicht belegbar.

Es könnten ja auch Bildfehler sein... ^^

Aber ehe ich mir für 4 x 300€ gebrauchte Düsen kaufe, hole ich mir für eine kaputte lieber eine für 60€ beim Verwerter meines geringsten Misstrauens :-) Meiner gibt mir sogar eine 14-tägige Funktionsgarantie indem er seine Teile markiert, und wenn ich dann sage "Das Ding is tot" bekomme ich entweder das Geld zurück oder anderes Ersatzteil.

Und da ich den Eintrag im Steuergerät inzwischen mit VCDS selber machen kann, ist der Wechsel ja auch nur noch eine Sache von 45min, also problemlos. Eine mit Dichtungen und Dehnschrauben liegt inzwischen schon immer in der Ersatzradmulde *lol*

Ich glaube das ich bei dieser Vorgehensweise auch bleibe solange diese Düsen so teuer sind.

PS: Eben habe ich von diesen Teilen auch 2 Google-Bewertungen gefunden, in denen zumindest einer schreibt, das er gebrauchte und ziemlich herunter gekommene Düsen anstatt neuen erhalten hat. Der andere schrieb von undichten Stöcken nach 4 Monaten. Ein Schelm wer Böses dabei denkt?

Ist auch Okay. Mach es wie du es für richtig hälst.

Ich habe meine Golf in der Werkstatt gehabt und habe nach generalüberholten Düsen gefragt.

Sie haben mir dann gesagt,das sie nur einem Anbieter vertrauen,der generalüberholte Injektoren anbietet und dort einen bestellen werden. Dieser Injektor erwies sich dann nach einbau als defekt und der motorlauf war schlimmer als voher.

Diesen Injektor haben sie reklamiert und einen anderen bekommen. Auch mit diesem stimmte etwas nicht.

Die Werkstatt bestellten dann neue Injektoren beim Ersatzteilhandel und diese wurden als neu verkauft. Mit diesen Injektoren lief er dann anstandslos,quasi wie neu. Die alten Injektoren lies ich mir mitgeben. Diese händigte man mir in diesem Conti Karton aus. Mehr kann ich dazu nicht sagen. Ich finde nur,das das die bessere alternative ist,als bei VW über 700 euro für einen Injetkor zu zahlen,auf dem der VW Stempel drauf ist.

Ich wünsche dir viel Glück beim reparieren. kannst ja mal berichten.

Gruss baend

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Einspritzdüse Golf plus 1,6 TDI bj 2011 bluemotion