Forum900 II & 9-3 I
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. Einige Fragen zum 900 2.0i

Einige Fragen zum 900 2.0i

Themenstarteram 3. September 2010 um 5:31

Moin zusammen!

Wir haben uns gestern einen 900er angeschaut, den wir uns evtl. als Zweitwagen zulegen würden. Hier die groben Daten des Fahrzeugs:

900 2.0i Coupe

EZ 12/97, 130tkm

1. Hand (ältere Dame), SH gepflegt, TÜV/AU neu

3200 €

Und nun die Fragen dazu:

Bei der Probefahrt fiel ein Laufgeräusch von der VA auf (Reifen, Antriebswellen oder Radlager). Da das Geräusch auch mit getretener Kupplung da war, würde ich eigentlich die Antriebswellen ausschliessen. Liege ich damit richtig? Ursache könnten die Reifen sein, welche aus der KW 25 2001 stammen.

Der Anlasser hatte, im Gegensatz zu meinem MB, ein recht komisches Geräusch gegen Ende des Anlassvorgangs (hörte sich fast wie ein minimales Nachlaufen an). Ist das normal? Oder hakt hier das Magnetventil? Ein neuer Anlasser kostet bei Ebay um die 100€ - ungefähr korrekter Preis?

Im Kofferraum war es etwas feucht unterhalb der Matte (aber alles sehr sauber und null Rost). Laut Verkäufer handelte es sich um Feuchtigkeit von der Aufbereitung, könnte meiner Ansicht nach aber auch von einer undichten Gummidichtung der Klappe kommen. Typisches Problem beim Coupe?

Ansonsten funktionierten alle elektrischen Verbraucher, keine Pixelfehler, kein Ölaustritt am ZK nach Probefahrt, Innenausstattung nahezu neuwertig, kein Rost, nur minimalste Macken an der Karosse, Schaltung/Kupplung ok, keine Geräusche vom Motor (ausser dass er im Vergleich zum V6 halt lauter ist).

Ist das Preis-/Leistungsverhältnis halbwegs ok? Gibt´s noch andere Knackpunkte am Wagen, die ich übersehen haben könnte? Dass es kein Neuwagen ist und sich die ET-Teile auf MB-Niveau bewegen, ist mir klar. Ich will mir nur kein Groschengrab vor die Türe stellen, sondern einen soliden Zweitwagen für den (kurzen) Weg zur Arbeit.

Achso - der Motor hat eine Steuerkette, wenn ich das richtig gelesen habe. Korrekt?

Gruß

Frank

Ähnliche Themen
10 Antworten

 Bei der Probefahrt fiel ein Laufgeräusch von der VA auf (Reifen, Antriebswellen oder Radlager). Da das Geräusch auch mit getretener Kupplung da war, würde ich eigentlich die Antriebswellen ausschliessen. Liege ich damit richtig? Ursache könnten die Reifen sein, welche aus der KW 25 2001 stammen.

 

Ich tippe auf die Reifen, Auswaschungen oder Sägezahnprofil. Die Reifen müssen erneuert werden, so oder so.

 

Der Anlasser hatte, im Gegensatz zu meinem MB, ein recht komisches Geräusch gegen Ende des Anlassvorgangs (hörte sich fast wie ein minimales Nachlaufen an). Ist das normal? Oder hakt hier das Magnetventil? Ein neuer Anlasser kostet bei Ebay um die 100€ - ungefähr korrekter Preis?

 

Das ist nicht normal, Anlasser gibt es aber, Dank Opel Gleichteil, recht günstig. 100 EUR stimmt ungef.

 

 

Im Kofferraum war es etwas feucht unterhalb der Matte (aber alles sehr sauber und null Rost). Laut Verkäufer handelte es sich um Feuchtigkeit von der Aufbereitung, könnte meiner Ansicht nach aber auch von einer undichten Gummidichtung der Klappe kommen. Typisches Problem beim Coupe?

 

 

Ist kein typisches Problem - kann von der Aufbereitung kommen, muß aber nicht.

 

Ist das Preis-/Leistungsverhältnis halbwegs ok? Gibt´s noch andere Knackpunkte am Wagen, die ich übersehen haben könnte? Dass es kein Neuwagen ist und sich die ET-Teile auf MB-Niveau bewegen, ist mir klar. Ich will mir nur kein Groschengrab vor die Türe stellen, sondern einen soliden Zweitwagen für den (kurzen) Weg zur Arbeit.

 

Auch wenn es ein MJ98 sein dürfte, finde ich den Preis für einen 900II sehr ambitioniert - der Wagen wurde aufbereitet, also wurde wohl auch eine Motorwäsche durchgeführt ... Leckmäßig könnte es da noch einige Überraschungen geben.

 

Vom Gefühl her würde ich sagen: ca. 1700 EUR wenn die Antriebswellen OK sind, schließlich sind die Reifen und der Anlasser schrott und der Wagen wurde aufbereitet (spiegelt nicht den bisherigen Pflegezustand wider).

 

Hallo Frank,

daß die Ersatzteilpreise auf MB - Niveau sind, stimmt nicht. MB - Verschleißteile sind verhältnismäßig preiswert. Saab bewegt sich eher auf dem Niveau von Jeep, Toyota oder Porsche. Achte unbedingt auf GM - Gleichteile aus dem Opel Vectra.

Der Motor hat eine Steuerkette, das ist richtig. Die ist aber nicht sehr langlebig. Sollte bei ca. 110.000 km vorsichtshalber gewechselt werden. Immer schön auf Rasselgeräuse achten. Wenn sie reisst, hast Du einen wirtschaftlichen Totalschaden.

Der Preis klingt für mich auch recht hoch, 3-Türer mit vergleichsweise wenig km scheinen aber generell so hoch zu liegen.

9-3er sind aber praktisch für das gleiche Geld zu bekommen. Das wäre für mich die bessere Wahl.

Gruß

Jörg

Themenstarteram 3. September 2010 um 9:55

Esrt einmal vielen Dank für Deine Meinung.

Der Wagen wurde zwar aufbereitet, ist aber auch so vom Allgemeinzustand her recht ordentlich und gepflegt. Da er laut SH durchgängig beim Saab-Händler gepflegt wurde (letzter Eintrag bei 116tkm) und der Händler mir auch angeboten hat, ihn beim TÜV, ADAC oder einer anderen Werkstatt durchchecken zu lassen, gehe ich mal davon aus, dass er keine versteckten Mängel hat.

Die Vorbesitzerin hat ihn in Zahlung gegeben, um einen 9-3 mit Automatik zu kaufen.

Nach Ölverlust habe ich nach der Probefahrt gezielt gesucht, jedoch nichts gefunden (ZK, Ölwanne, Motorraum allgemein).

Hinsichtlich Preis - in unserer Region (100 km Umkreis Freiburg) gibt´s leider so gut wie keine Saabs und auf "Weltreisen" habe ich ehrlich gesagt keine Lust. Prinzipiell suchen wir einfach nur einen halbwegs zuverlässigen und sicheren Zweitwagen. Von daher die Frage - kann man so ein Teil (unabhängig vom evtl. etwas zu hohen Preis) kaufen und damit glücklich werden oder sind das eher anfällige Fahrzeuge, die einem den letzten Groschen aus der Tasche ziehen?

Gruß

Frank

@JB aus R

Steuerkette bei 110.000km wechseln?!?!?!

Du meinst Poly-V Riemen, Steuerkette hällt meist über 300.000km!

Zitat:

Original geschrieben von felixBG

@JB aus R

Steuerkette bei 110.000km wechseln?!?!?!

Du meinst Poly-V Riemen, Steuerkette hällt meist über 300.000km!

Nein, ich meinte die Steuerkette. Der Polyriemen ist lt. Wartungsplan bei 110.000 km sowieso dran.

Als ich vor 3-4 Jahren noch 900/II fuhr, waren einige Nicht-Turbos mit gerissener Kette auf dem Markt, meist zwischen 130.000 - 170.000 km. Hier gibt es auch jede Menge Threads zu dem Thema.

Bei einem Checkheft-gepflegten Auto ist das Risiko aber wohl geringer.

 

@ Frank: Zuverlässig und sicher? Warum nicht MB W124? Oder ein 190er?

 

Gruß

Jörg

hallo,

habe bereits diverse 900/II und 9-3 in verschiedenen bauarten besessen und noch nie ein problem mit der steuerkette gehabt.das ableben einer steuerkette kündigt sich in der regel rechtzeitig mit begleitenen geräuschen an und kann vor dem exitus getauscht werden.

der bessere 900/II ist auf jeden fall der 9-3!schaue dir die ergebnisse beim crash test an,die sprechen eindeutig für den 9-3(stabilere struktur,4xairbags,sitze/kopfstützen minimieren das risiko des schleudertraumas,...).für 3200€ bekommt man bereits gute 9-3 und sollte bei einem seriösen verkäufer eine längere anreise in betracht ziehen.

gruss

Themenstarteram 4. September 2010 um 5:58

Vielen Dank für eure Informationen zum 900er!

 

Es gibt Autos, die schaue ich mir an und kaufe sie dann ohne Bedenken (z.B. damals meinen MB). Bei diesem Saab habe ich irgendwie ein ungutes Gefühl, weshalb ich hier auch die Fragen nach den möglichen Fallstricken gestellt habe.

Mir ist zwar klar, dass man bei einem Fahrzeug in dieser Preisklasse mit der einen oder anderen Unpässlichkeit rechnen muss, jedoch sollte dies für mich im Vorfeld überblickbar sein. Mangels Erfahrung mit Saab, den hier geäusserten Bedenken und meinem Bauchgefühl werde ich den Wagen nicht kaufen.

In diesem Sinne - vielen Dank nochmal und evtl. wird´s ja irgendwann ein anderer Saab.

Gruß

Frank

Hallo MOMDMA,

bei einem diffusen, eher unguten Gefühl würde auch ich es lassen, wenngleich das Angebot sich nicht schlecht anhört.

Gruß Markus

Hallo :),

 

für knapp das Doppelte kriegst Du meinen 9-3. (Must ganze 30 km weit fahren :-) Vielleicht erst in 2-3 Monaten, aber denk mal drüber nach ...

9-3 2.0 Turbo Anniv SE Sportpaket (136 kW, TCS, Ladedruckanzeige, Sportfahrwerk, Alu36, kleiner Heckspoiler) (Trionic 7) 5t 07/2002 Checkheft (Saab FR) und mehr, 8-fach gut bereift, stahlgrau, Zubehör, 93 TKm. Läuft bei mir über alles mit 8,5 Liter (und zieht bei Bedarf ne Wurst vom Teller). Ist richtig gut gepflegt ...

Bei Interesse PN.

 

P.S. Ach ja, aktive Kopfstützen und große Sidebags ...

@ Griffin

Danke für das Angebot, aber 136 KW in einem Zweitwagen für den Weg zur Arbeit, muss nicht wirklich sein. ;)

Gruß

Frank

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. Einige Fragen zum 900 2.0i