Forum900 II & 9-3 I
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. 900 V6 vs. 9-3 2,3i

900 V6 vs. 9-3 2,3i

Themenstarteram 17. Dezember 2005 um 20:16

hab heute mal den saab 9-3 2,3 meiner mutter gefahren. ein wirkliches traumauto. ich war beeindruckt von der leistung.

da ich mir eigentlich jetzt bald den V6 zulegen will wollte ich noch mal fragen ob die leistung vergleichbar ist. oder ist der v6 noch schneller? (beide automatik)

Ähnliche Themen
15 Antworten

Der V6 ist im Unterhalt teurer (Zahnriemenwechsel,..). Beide Sauger wären für mich nichts. Im Schadensfall kosten 6 Zylinder mehr als 4 Zylinder.

Ich bin kein Freund von 6 Zylindern, es sei denn sie sind im 911 eingebaut :D

Gruss

Oliver

Der V6 wird im allgemeinen als sehr phlegmatisch dargestellt. Außerdem dürfte er durstiger sein wie der 4 Zylinder.

Dafür dürfte er billiger zu bekommen sein.

Ich als Fahrer eines 2,3i finde diesen Motor schon eher langweilig und würde mir beim nächsten Mal einen Turbo kaufen. Der verbraucht nicht mehr Sprit und man hat eine größere Leistungsreserve. Mir liegt diese lineare Leistungscharakteristik eines Saugers nicht so. Man muß doch recht hoch drehen und viel schalten um auch auf der Autobahn zügig beschleunigen zu können. Da fehlt manchmal die Souveränität.

Fahr´ auf jeden Fall mal die unterschiedlichen Motoren auf der Autobahn eine längere Strecke zur Probe. Beim Durchzug z.B. nach einer Baustelle oder nach einer Behinderung durch ein langsameres Fahrzeug wirst Du mit den schwächeren (Sauger-) Motoren von einem 90 PS Diesel abgehängt

Moin,

der V6 ist nicht durstig: Ich fuhr den Wagen 180 TKM konstant bei 8,5L/ 100 km.

Die Zahnriemenwechsel sind teuer und nervig.

Den V6-Automatik kannst du nicht auf Euro 2 umschlüsseln.

Die Wagen kriegst du mit viel Sonderausstattung hinterhergeschmissem.

Gruß

skegjay

Saab 2.5 V6

 

Hallo,

der 2.5 V6 ist entgegen aller Gerüchte ein sehr guter Motor. Er beschleunigt den 900er unter 9 Sekunden auf 100 km/h und läuft locker echte 230 km/h. Mit stehenden Start schafft er 1km schneller als der 185PS Turbo.

Wer die Zahnriemenwechselintervalle einhält, bekommt den V6 nicht kaputt. Der Verbauch liegt ehrlicherweise eher zwischen 9 und 11, aber selbst bei hohem Autobahntempo nicht darüber.

Die Saab-Techniker waren definitiv nicht doof, als sie genau den Motor aussuchten, als Saab einen Motor mit Zugeigenschaften suchten.

Der schlechte Ruf stammt ausschließlich von Leuten, die den Motor nie gefahren haben. Schade eigentlich. Denn was Sound und Laufruhe angeht, kann ein 4-Zylinder definitv mit einem 6-Zylinder nicht mithalten. Und im täglichen Gebrauch kann man den Turbo-Boost so oft auch nicht auskosten.

Beste Grüße

Odofeini

Zitat:

2.5 V6 ... 1km schneller als der 185PS Turbo.

Das glaube ich nicht.

Kannst du mir das physikalisch erklären??

Der R4 Turbo ist leistungsstärker/ höheres Drehmoment (bei niedriegeren Drehzahlen) und dabei noch leichter.

Vmax und Beschleunigung/Elastizität liegt auch lt Werksangabe beim Turbo recht deutlich höher.

Zitat:

Original geschrieben von fastenbelts

Das glaube ich nicht.

Kannst du mir das physikalisch erklären??

Turbos haben generell im unteren und oberen drehzahlbereich leistungsdefizite (turboloch). wird zwar heute mehr und mehr kaschiert, aber ein saugbenziner hat am ende des drehzahlbereiches meist mehr leistung als ein (gleichstarker) turbo

Zitat:

mehr leistung als ein (gleichstarker) turbo

Der V6 ist nicht gleichstark. ....er ist schwächer in Drehmoment und Leistung!

Zitat:

ein saugbenziner hat am ende des drehzahlbereiches mehr leistung als ein (gleichstarker) turbo

Deine Erklärung ist nicht ganz plausibel.

Ein Starker ist stärker als ein Gleichstarker, oder wie?! :D

Es ist doch vielmehr so, dass der Turbo seine Maximalleistung früher (bei niedrigerer Drehzahl) erreicht. Desweiteren ist der Drehmomentverlauf wesentlich günstiger über das gesamte Drehzahlband.

Kann mir im konkreten Fall nur vorstellen, dass ungleiche Vorraussetzungen galten, unterschiedliche Beladung, Bereifung, (Automatik)getriebe(abstufung), Wartungszustand, Tuning etc. pp.

Nichts für ungut. Ist ja auch nicht gaaanz so wichtig was da jetzt los war.:)

Lieb Gruss

Hendrik

Re: Saab 2.5 V6

 

Zitat:

Original geschrieben von odofeini

Hallo,

der 2.5 V6 ist entgegen aller Gerüchte ein sehr guter Motor. Er beschleunigt den 900er unter 9 Sekunden auf 100 km/h und läuft locker echte 230 km/h. Mit stehenden Start schafft er 1km schneller als der 185PS Turbo.

Beste Grüße

Odofeini

Ich grüsse Dich!:)

Der 2.5 V6 mit 170 PS ist ein dermaßen zähes Luder...drehfreudig ist was anderes.:(Meine Oma ist viel dicker wie Deine!!!:D

Re: Saab 2.5 V6

 

Zitat:

Original geschrieben von odofeini

Mit stehenden Start schafft er 1km schneller als der 185PS Turbo.

Du hast gar nicht so Unrecht ... im 1.000 m Sprint liegen zwischen 900 V6 und Turbo lediglich 0,6 Sekunden zugunsten des nominell 15 PS stärkeren Vierzylinders (28,7 zu 28,1 Sekunden - Quelle: AMS-Ausgaben der Jahre 93/94). 0,6 Sekunden ... ein- zweimal zu langsam eingekuppelt und der V6 hat seine Nase vor dem Turbo. :D

Gruß

Rigero

Zitat:

Quelle: AMS

:D:D:D

 

 

Wenn ich jetzt aus der GTi-Fraktion kommen würde, müsste ich fragen "Rennen??"

Nee, warum zum Teufel soll denn dieser lahme Opelmotor so schnell sein? Man nenne mir einen triftigen Grund. Und jetzt bitte nicht nochmal "turboloch" oder "abfallende Leistung bei 7k U/min".

@fastenbelts: "V6 = lahm" ... lass´ das mal nicht Opelaner im Calibra-Unterforum lesen. ;)

Sofern sich das vermeintliche Angebot "Rennen?" auf den von mir gefahrenen 900-II bezog - der hat keinen V6 unter der Haube, sondern Tretantrieb ... doch ich werde dabei zwangsbeatmet. :D

Gruß

Rigero

Moin,

ich bin ja meinen V6 ein paar Jährchen gefahren. In der Beschleunigung hat mich jeder TDI alt aussehen lassen...

Naja, konnte ich gut mit leben.

War definitiv mein letztes Auto mit der Krankheit called ZAHNRIEMEN!

Beste Grüße

skegjay

Zitat:

@fastenbelts: "V6 = lahm" ... lass´ das mal nicht Opelaner im Calibra-Unterforum lesen.

Der Calibra ist auch das schnellere Auto....

hatte seinerzeit einen unschlagbar niedrigen cw-Wert (0,26), war leichter und hatte kein automatikgetriebe.

Lief lt. Schein echte 237...

Solche Dinge muss man schon berücksichtigen wenn man Autos vergleicht deren Leistung so dicht beieinander liegt. Bei 1km Sprint erst recht. Und es ist nunmal Fakt dass der Turbo nominell einfach STÄRKER ist.

Re: Saab 2.5 V6

 

Zitat:

Original geschrieben von odofeini

Der schlechte Ruf stammt ausschließlich von Leuten, die den Motor nie gefahren haben. Schade eigentlich. Denn was Sound und Laufruhe angeht, kann ein 4-Zylinder definitv mit einem 6-Zylinder nicht mithalten. Und im täglichen Gebrauch kann man den Turbo-Boost so oft auch nicht auskosten.

Beste Grüße

Odofeini

Namaste

Gemeinde,

bei diesen Worten muss ich fast schallend lachen.

Ich wechselte vor Jahren vom Vectra B 2.0i (Schalter) zum Vectra B 2.5i (Auto.) - die Fehlentscheidung meines Lebens.

Als ich der Meinung war, mein Vierzylinder wäre ein "Lahmarsch", besaß ich meinen "V6" noch nicht.................

Hab ich dieses Fahrzeug doch tatsächlich ohne Probefahrt nach den "Papierdaten" gekauft......................

Mehrverbrauch von lustigen 2 Litern (minimal) und Fahrwerte, die eine Beleidigung für den Begriff "V6" sind.

Mein 9³/I mit 150 Softturbo-Pferden und Schaltgetriebe, der im Anschluß kam, fuhr sich ungleich flotter - geschweige denn unser Vorgänger 900 Turbo mit 185 PS !!!!!!!!!!!!!!!!

 

Somit: myst busted - sorry !!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Om Shiva

Roland

Deine Antwort
Ähnliche Themen