ForumQ5 8R
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi Q5
  6. Q5 8R
  7. Eine Kuh mit Herpes

Eine Kuh mit Herpes

Audi Q5
Themenstarteram 16. Juni 2011 um 12:33

Sorry, wenn ich mit einem Thema nerve, das schon längst durchgekaut ist, die SuFu hat mich aber nicht weitergebracht.

Heute en der Heckklappe entdeckt. Sieht aus, als wenn die Kuh ein Herpes am Hintern hätte. (siehe Bild)

Ich weiß, es ist nicht viel, mich ärgert das aber trotzdem ein bisschen, zumal ich so was noch nie bei einem Audi gesehen habe und jetzt fällt mir auch noch ein, dass es deshalb schon mal einen Rückruf gab bzw. wegen einer Dichtung, (glaube am Griff) die zwecks einen möglichen Wassereintritts resp. der Rostvorbeugung ausgetauscht werden müsse.

Habe ich nur irgendwann mal zu dicht an einer A oder B-Klasse geparkt, so dass sich die Kuh am Daimler infiziert hat oder ist die Krankheit im Forum bekannt?

Vielleicht können die User, welche auch ein 08/09er Modell fahren einen Blick auf ihren Kofferraumdeckel werfen und berichten, ob es sich hier um einen Einzellfall handelt oder ob Audi tatsächlich in Stuttgart abgekupfert hat

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von q5runner

Ist natürlich unschön, aber wo ist das Problem ? Du hast Garantie gegen Durchrostung. Also ab zum Freundlichen und als Garantiefall abrbeiten lassen. Wenn du noch mehr Rost an deinem Auto sehen möchtest: Mach mal die Motorhaube auf und schaue die mal die die Antriebswellen an. Die waren bei mir schon nach einem Winter stark verrostet. Ist aber Stand der Technik zum. laut Audi :confused:

Gruß

Ärgerlich, aber die Durchrostungsgarantie wird hier wohl kaum greifen.

Dazu müsste der Rost von innen durchkommen. Dies ist hier nach Augenschein sicher nicht der Fall. Hier dürfte eher der Oberflächenschutz einen Fehler gehabt haben, sodass der Rost auf der Blechoberfäche entstanden ist. Kulanz sollte aber in jedem Falle eine Option sein, da der Fehler m.E. ohne sachlich begründeten Zweifel bei AUDI liegen dürfte.

Oberflächen(Flug-)rost auf der Antriebswelle ist kaum mehr als ein Schönheitsfehler und kein Sachmangel und wird durch häufiges Wiederholen auch nicht dazu.;), aber das hatten wir an anderer Stelle ja schon einmal ...

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten
am 16. Juni 2011 um 14:33

Sorry, aber ich kann es wegen der Lichtreflexe nicht genau erkennen, sind das Rostblasen, die Du mit Herpes meinst?

Themenstarteram 16. Juni 2011 um 15:08

Traurig, aber ja. Es ist Rost

Ich habe auch schon ganz vergessen, wie sowas aussieht.

Seit dem Audi 100 Typ 44 habe ich an keinem Audi mehr auch nur ansatzweise Rost gesehen.

Dass jetzt ausgerechnet meine Lieblingskuh damit anfängt, finde ich gar nicht witzig, zumal das kein Leasing-KFZ ist und ich das Auto nach drei Jahren niemanden auf den Hof stellen kann.

Das Auto habe ich damals neu gekauft und außer mir ist noch nie jemand damit gefahren,

so dass ich eventuellen Vorschäden zu 100% ausschließen kann.

Ist natürlich unschön, aber wo ist das Problem ? Du hast Garantie gegen Durchrostung. Also ab zum Freundlichen und als Garantiefall abrbeiten lassen. Wenn du noch mehr Rost an deinem Auto sehen möchtest: Mach mal die Motorhaube auf und schaue die mal die die Antriebswellen an. Die waren bei mir schon nach einem Winter stark verrostet. Ist aber Stand der Technik zum. laut Audi :confused:

 

Gruß

 

 

Zitat:

Original geschrieben von q5runner

Ist natürlich unschön, aber wo ist das Problem ? Du hast Garantie gegen Durchrostung. Also ab zum Freundlichen und als Garantiefall abrbeiten lassen. Wenn du noch mehr Rost an deinem Auto sehen möchtest: Mach mal die Motorhaube auf und schaue die mal die die Antriebswellen an. Die waren bei mir schon nach einem Winter stark verrostet. Ist aber Stand der Technik zum. laut Audi :confused:

Gruß

Ärgerlich, aber die Durchrostungsgarantie wird hier wohl kaum greifen.

Dazu müsste der Rost von innen durchkommen. Dies ist hier nach Augenschein sicher nicht der Fall. Hier dürfte eher der Oberflächenschutz einen Fehler gehabt haben, sodass der Rost auf der Blechoberfäche entstanden ist. Kulanz sollte aber in jedem Falle eine Option sein, da der Fehler m.E. ohne sachlich begründeten Zweifel bei AUDI liegen dürfte.

Oberflächen(Flug-)rost auf der Antriebswelle ist kaum mehr als ein Schönheitsfehler und kein Sachmangel und wird durch häufiges Wiederholen auch nicht dazu.;), aber das hatten wir an anderer Stelle ja schon einmal ...

am 16. Juni 2011 um 16:30

hi

ich denke hier wird auf jeden Fall nachgebessert werden hatte das PRoblem vor ein paar Jahren am Ford und da wurden alle 4 Türen komplett getauscht.

Greetz Yocash

Obwohl nur Laie, würde ich sagen, das der Rost aus dem inneren Teil der Türe / Klappe gekommen ist. Lackabblätterungen / Beschädigungen sind von außen nicht zu sehen. Außerdem müßte auch dieses Teil verzinkt sein.

 

Themenstarteram 16. Juni 2011 um 17:11

Das sieht tatsächlich so aus, als würde da ein Geschwür wachsen und der Gammel setzt auch tief drin, so dass ich an der Stelle vermutlich mit dem Fingernagel leicht ein Loch popeln könnte.

Ich bräuchte auch nur die Innenverkleidung abmachen, um zu sehen, ob sich der Rost von innen nach außen oder umgekehrt durchfrisst,

aber darum geht es mir gar nicht. Es ist vielmehr die Enttäuschung, die mich wurmt. Bin doch schließlich erst 55 TKm damit gefahren und 2,5 Jahren ist m.E. auch kein Alter für eine Kuh.

Habe die ganze Zeit über die Daimlerfahrer gelästert und jetzt habe ich den gleichen Käse :confused:

am 16. Juni 2011 um 17:12

Zitat:

Original geschrieben von Nilrem

Sorry, wenn ich mit einem Thema nerve, das schon längst durchgekaut ist, die SuFu hat mich aber nicht weitergebracht.

 

Heute en der Heckklappe entdeckt. Sieht aus, als wenn die Kuh ein Herpes am Hintern hätte. (siehe Bild)

ein bild in grossaufnahme und dann ein pfeil an der betroffen stelle wäre auch hilfreich, so kann das überall sein.

 

ist die klappe nicht aus alu???

Themenstarteram 16. Juni 2011 um 17:35

Ich dachte, dass ein fachkundiges Auge die Stelle auch so erkennen wird, weil man auf Bild 3 ein Stück vom Schloss sieht.

Das ist fast in der Mitte, auf der Innenseite der Heckklappe.

Es ist halt schwierig zu fotografieren, weil man viel Gegenlicht von oben bekommt, wenn die Klappe auf ist.

Zitat:

Lackabblätterungen / Beschädigungen sind von außen nicht zu sehen. Außerdem müßte auch dieses Teil verzinkt sein.

Gut erkannt.

Ich habe mir zwar schon paarmal die Birne an der Klappe angestoßen, das war aber weiter am Rand, so dass ich mir nicht vorstellen kann, dass der Rost davon kommt. ;)

Zitat:

Original geschrieben von Nilrem

Sorry, wenn ich mit einem Thema nerve, das schon längst durchgekaut ist, die SuFu hat mich aber nicht weitergebracht.

Heute en der Heckklappe entdeckt. Sieht aus, als wenn die Kuh ein Herpes am Hintern hätte. (siehe Bild)

Hi,

Du nervst nicht. Im Gegenteil. Ab zum :) und anschließend erwarten wir einen Statusbericht. Mich interessiert der Ablauf der Mängelbeseitigung. Wünsche Dir viel Erfolg.

tot ziens

PeNe99

Die Heckklappe ist aus Alu. Sie ist also weder verzinkt noch kann sie rosten. Der rost muss also woanders herkommen (Kennzeichenschrauben o. ä.)

Themenstarteram 20. Juni 2011 um 19:12

Zitat:

Original geschrieben von Monty M.

Die Heckklappe ist aus Alu. Sie ist also weder verzinkt noch kann sie rosten. Der rost muss also woanders herkommen (Kennzeichenschrauben o. ä.)

Stimmt und die Klappe war war auch nicht durchgerostet, wie anfangs befürchtet :)

Meines Erachtens war das nur ein Streusalz-Schaden und bin schon fast froh drum, dass das alles war,

obwohl man eigentlich darüber auch meckern könnte, wozu ich aber weder Zeit noch Lust habe.

Ich habe den "Rostpilz" resp. diese Herpes-Bläschen heute einfach abgeschlieffen und überpinselt und kann damit gut leben.

Hallo,

ist die Heckklappe echt aus Aluminium?

Jepp! Und die Motorhaube!

Deine Antwort
Ähnliche Themen