ForumCaddy 3 & 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Caddy 3 & 4
  7. Einbauort Nockenwellensensor

Einbauort Nockenwellensensor

VW Caddy 3 (2K/2C)
Themenstarteram 3. März 2019 um 17:56

Wo genau befindet sich beim Caddy 3 1.6 Life der Nockenwellensensor? (Foto wäre toll)

Bevor jmd. fragt warum ich den ggf. wechseln will.

Problem:

- springt schlecht bei kaltem Motor an (5-6 Versuche)

- ruckelt im Leerlauf

- Aussetzer Zylinder 1 im kalten Zustand

- Aussetzer Zylinder 3 wenn Motor warm

bereits durchgeführte Maßnahmen:

- Zündanlage komplett getauscht

- Einspritzsignal geprüft: IO

- Einspritzdüsen 1 => 4 getauscht ; Fehler bleibt bei 1

- Kompression und Druckverlust Zylinder 1 geprüft: IO

- Prüfung auf Falschluft: IO

- Motorsteuergerät geprüft: IO

Also, letztendlich hat der Motor alles was er braucht Benzin, Luft, Zündung. Trotzdem läuft die Kiste nicht.

 

Ähnliche Themen
39 Antworten

In Bremsen ist Motorsteuergerät abgelegt, und bei Datenstrom steht dann das.

Aber eigentlich habe ich gehofft das mir jemand was anderes sagt als Steuergerät tauschen.

Der Fehler steht bei Bremsen.

IMG_2020-10-10_11-10-22.jpeg

Und der Fehler steht unter Motor.

Motor.jpg

Such dir mal einen VCDS User der einen Autoscan macht.

 

Das was du da benutzt ist wenig hilfreich.

Moin, bin jetzt bei VW gewesen.

Laut dem Freundlichen verweist der Fehler in Bremsen auf das Motorsteuergerät, im Motorsteuergerät stand der Nockenwellensensor.

Der wurde getauscht, und das was man von den Kabeln sehen kann wurde geprüft, zwei Tage ohne Fehler doch jetzt das gleiche Spiel wieder.

Noch ne Idee was das sein kann?

Kabel beschädigt, einfach mal da schauen wo man es nicht sehen kann.

Hat jemand ne plan wo das verläuft?

Kann nur die ersten 5cm sehen, danach läuft es mit mehreren zusammen, ist ummantelt, und zweigt etliche male ab.

Ein Ende ist am NW Sensor, das andere am Motorsteuergerät.

Theoretisch kann es dazwischen an jeder möglichen Stelle beschädigt sein, es gibt also nicht "die Stelle" wo man gucken muss.

Ich würde aber im Bereich des Anlassers anfangen und da den Kabelbaum auf machen.

So, lange her.

Bin jetzt nochmal bei einer anderen vw werkstatt gewesen. Zahnriemen wohl um einen Zahn versetzt, alles eingestellt und das solls wohl gewesen sein.

Nach zwei tagen gleicher Fehler wieder, also nochmal hin.

Wieder alles ausgelesen, Fehler gelöscht mit dem Satz ,,tja mehr können wir auch nicht mehr machen,,

Ich bin ja so zufrieden, sind das alles nur noch Teiletauscher? Hat da keiner mehr den ansporn für sein eigenes Gefühl den Fehler zu finden?

Was ist es dir denn wert den Fehler suchen zu lassen ?

Bei den heutigen Stundenlöhnen sind da schnell mal 500€ weg, das ist es den meisten Leuten dann halt einfach nicht mehr wert.

Deine Antwort
Ähnliche Themen