ForumCaddy 3 & 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Caddy 3 & 4
  7. Einbauort Nockenwellensensor

Einbauort Nockenwellensensor

VW Caddy 3 (2K/2C)
Themenstarteram 3. März 2019 um 17:56

Wo genau befindet sich beim Caddy 3 1.6 Life der Nockenwellensensor? (Foto wäre toll)

Bevor jmd. fragt warum ich den ggf. wechseln will.

Problem:

- springt schlecht bei kaltem Motor an (5-6 Versuche)

- ruckelt im Leerlauf

- Aussetzer Zylinder 1 im kalten Zustand

- Aussetzer Zylinder 3 wenn Motor warm

bereits durchgeführte Maßnahmen:

- Zündanlage komplett getauscht

- Einspritzsignal geprüft: IO

- Einspritzdüsen 1 => 4 getauscht ; Fehler bleibt bei 1

- Kompression und Druckverlust Zylinder 1 geprüft: IO

- Prüfung auf Falschluft: IO

- Motorsteuergerät geprüft: IO

Also, letztendlich hat der Motor alles was er braucht Benzin, Luft, Zündung. Trotzdem läuft die Kiste nicht.

 

Ähnliche Themen
39 Antworten
Themenstarteram 17. März 2019 um 21:24

Zitat:

@AudiJunge schrieb am 3. März 2019 um 20:04:14 Uhr:

Der sitzt oben hinter dem Nockenwellenrad.

Ich glaube dafür muss auch der Zahnriemen runter um den gewechselt zu bekommen.

Also, den Sensor hab' ich gefunden und zwar nicht hinter dem Nockenwellenrad, sondern unterhalb der Drosselklappe.

Leider hat der Austausch das Problem nicht gelöst.

Ich mach' nochmal ein neues Thema dazu auf.

Mach doch einfach hier im Thread weiter.

Den Titel kann die Forenputze ja anpassen damit jeder weiss worum es hier geht.

Ja das mit dem Sensor stimmt, es war der 2.0 Ecofuel wo er am Zahnriemenrad sitzt.

Themenstarteram 1. Mai 2019 um 16:23

So ich muß mal wieder den akt. Stand der Dinge aufzeigen, da es immer noch keine Lösung gibt.

Also, der letzte Stand ist, daß VW (alles andere als freundlich) 3 Tagen erfolglos Fehlersuche betrieben hat.

Eine Stunde vor Abholung bekomme ich dann plötzlich einen Anruf mit der Aussage, Zylinder 1 hat keine Kompression mehr und ich sollte über einen neuen Motor nachdenken.

Die Sache ist nur die, daß ich ein Meßprotokoll im Auto gefunden habe mit 13,3bar auf Zylinder 1 und auch alle anderen KFZies haben bisher nie Kompressionsprobleme festgestellt.

Was ich glaube, die hatten keine Bock mehr und haben jetzt schnell eine Ursache aus dem Hut gezaubert.

Soweit ich das verstehe, hat das Auto entweder Kompression oder eben nicht.

Ich bin jedenfalls dann 50km Autobahn gefahren und hab' die Kiste mal im 3.Gang bis auf 5000 U/min hochgejagt. Ich sag nur - kein Problem. Beschleunigung super, alles perfekt. Einzig das Ruckeln im Leerlauf ist noch da.

Zwei Tage später der Motor war warm, ich starte das Auto, geht die ASR Lampe an.

Jetzt nimmt er schlecht Gas an und bockt ziemlich stark.

Also Zündung aus, neu starten - alles wieder gut, bis eben auf das Leerlaufruckeln.

So, jetzt frag' ich die Community, woran könnte das liegen? Wo zum Geier muß ich suchen, um die Ursache zu finden?

Warum leuchtet denn jetzt die ASR Lampe ?

Themenstarteram 1. Mai 2019 um 21:08

Tja, ich weiß auch nicht was mit der Kiste los ist.

Ich hatte das vorhin auch schon wieder.

ASR Lampe geht nach dem Starten an und das Auto bockt extrem und nimmt Gas nicht richtig an.

Also es scheint einen Zusammenhang zu geben.

Das Phänomen ist zwar neu, hat sich aber jetzt wiederholt.

Wir wissen hier auch nicht was dein Auto dazu veranlasst eine Fehlerlampe anzuwerfen und das Gas nicht richtig anzunehmen.

Themenstarteram 2. Mai 2019 um 13:48

Ich hatte irgendwo gelesen, daß bei einem defekten ABS Steuergerät die ASR Leucht anging und gleichzeitig das Fahrzeug ruckelig fuhr. Kann das sein?

Das erklärt aber nicht das Ruckeln im Leerlauf, oder?

Meinst du es kommt hier noch was hilfreiches ohne das du mal tätig wirst und uns sagst was im Fehlerspeicher steht?

Moin moin, bin neu hier da ich genau die gleichen Probleme habe.

Laut meinem VD700

 

01314 Motorsteuergerät ( abgelegt bei Bremsen)

P034100 Nockenwellenpositionssensor Geber unplausibles Signal.

Um welchen Motor geht es?

Genau wie beim Fragensteller Caddy Life 1,6

Na dann Kabel zwischen dem Geber und dem Motorsteuergerät prüfen, Steuerzeiten prüfen und wenn beides in Ordnung ist würde ich den Geber gegen ein Neuteil vom VW Händler ersetzen.

Danke für die Antwort.

Geber habe ich erneuert, gut kein teil von VW, aber von nem Örtlichen Teilevertrieb.

Steuerzeiten wurden von VW geprüft, alles I.O.

Werde am Wochenende mal die kabel angucken.

Komisch ist aber, zumindest habe ich das Gefühl.

Wenn ich den Zündschlüssel reinstecke und sofort starte, kommt öfter die ASR Leuchte als wenn ich warte bis alle Leuchten aus sind und dann erst starte.

Sooo, an den kabeln kann ich nichts finden. Nochmal durch menü gegangen, und das hier gesehen.

IMG_2020-10-09_16-44-53.jpeg

Dann erklär mal was du da siehst :confused:.

Deine Antwort
Ähnliche Themen