ForumSuperb 3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Superb
  6. Superb 3
  7. Eibach oder H&R Federn?

Eibach oder H&R Federn?

Skoda Superb 3 (3V)
Themenstarteram 4. Juni 2018 um 15:39

Welche Tieferlegungsfedern sind eher zu empfehlen und bieten den höheren Komfort?

Beim ProKit scheint die Hinterachsfeder recht hart zu sein und daher die Tieferlegung im Vergleich zu H&R auch etwas geringer auszufallen.

Bin auf eure Erfahrungen gespannt.

32 Antworten

Kw StreetComfort kann ich empfehlen.

Themenstarteram 4. Juni 2018 um 19:00

Ich möchte nur Federn haben und daher die Frage. Kann mich leider nur nicht entscheiden. Viele schwören auf Eibach. Hätte mir gern Erfahrungswerte.

Ich habe seit einigen Wochen das Pro Kit verbaut und nur Probleme mit der Tieferlegung. Ich habe Geräusche beim Lenken (Einparken und so). Keiner kann die Ursache finden. Mittlerweile waren 3 Werkstätten da dran. Es sind die zweiten Federn vorne verbaut und bereits das vierte Domlager! Alles hat nichts gebracht. Hab in den nächsten Tagen einen Termin direkt bei Eibach weil die absolut davon überzeugt sind dass die Werkstätten (obwohl 3 Stück) beim Einbau etwas falsch gemacht haben. Aber!, Optik mit den Federn sehr gelungen, Fahrverhalten auch (abgesehen vom Lenken keinerlei Geräusche, auch nicht auf den schlechtesten Straßen) und der Support am Telefon und per Mail ist nicht zu überbieten. Ich hoffe dass die Jungs von Eibach meinen Superb hinkriegen und ich dann endlich glücklich damit bin.

Habe auch seit nem viertel Jahr das Eibach Pro Kit verbaut und kann bisher nichts Negatives berichten.

Die Optik passt auf jeden Fall (kein Hängearsch) und das Fahrverhalten ist auch um Einiges besser geworden (ich werd nun nicht mehr andauernd seekrank;-)). Er ist etwas straffer, aber immer noch sehr komfortabel zu fahren und ich hab gleichzeitig auf 19 Zöller gewechselt. Nur bei seeehr schlechten Strassenverhältnissen merkt man den verringerten Restfederweg etwas.

Vg,

Doc

Im Netz finden sich immer wieder Berichte, dass es eine sehr große Rolle spielt ob DCC verbaut ist oder nicht.

Nach den Erzählungen vieler Nutzer, leidet wohl das Fahrverhalten beträchtlich, wenn man mit DCC Komponenten des Fahrwerks ändert. (kenne da aber jetzt keine detailierten Hintergründe, was da verbaut wurde). Interessant war, dass die Nutzer anfangs alle begeistert waren und dann im Alltag festgestellt haben, dass die Änderungen massive Nachteile hatten. Es gab wohl auch Unterschiede zwischen verschiedenen Fahrzeugmodellen bei gleicher Hardware. Der Tenor war, das Erfahrungsberichte, die bspw. vom Passat kommen keine Aussagekraft haben obwohl da ja praktisch die gleiche Hardware verbaut ist.

Von Eibach und KW gibt es wohl Kits, die das DCC lahm legen. Von KW gibt es wohl ein komplettes Gewinde-Fahrwerk, inkl. Abschaltung DCC, dass wohl ausgesprochen gut sein soll. Bin aber nicht so der Fahrwerkstyp und kann daher nur relativ vage wiedergeben, was die Nutzer so geschrieben haben.

Wie gesagt - ich bin da kein Profi aber das mit dem DCC scheint wirklich wichtig zu sein.

 

(PS: Ich bin da immer wieder drüber gestolpert, da ich auf der Suche nach solchen Verstärkungen für die hinteren Federn war, da das Fahrverhalten des SuperB bei hoher Stützlast in Fahrwerk "Comfort" - sagen wir - doch etwas zu schwammig ist. Habe mich dann schnell entschieden es zu lassen.)

@Schnitzero: Hast du keinerlei Probleme? Keine Geräusche beim Lenken? Oh man, ich hoffe so sehr dass es nach einem Besuch bei Eibach bei mir auch endlich alles läuft. Möchte mich nämlich ungern wieder von der Tieferlegung trennen. Allein schon wegen der Optik. Schwarzer Superb, original Felgen schwarz pulverbeschichtet und dazu die Tieferlegung sieht in Kombination echt fett aus. :-)

Hi Thorrdy,

Nein, keinerlei Geräusche bisher festzustellen.

Vg

Moin,

Hätte noch einen Satz Eibach Federn fürn Combi 140 kW abzugeben. ;)

Zitat:

@Thorrdy1972 schrieb am 12. August 2018 um 22:32:14 Uhr:

Ich habe seit einigen Wochen das Pro Kit verbaut und nur Probleme mit der Tieferlegung. Ich habe Geräusche beim Lenken (Einparken und so). Keiner kann die Ursache finden. Mittlerweile waren 3 Werkstätten da dran. Es sind die zweiten Federn vorne verbaut und bereits das vierte Domlager! Alles hat nichts gebracht. Hab in den nächsten Tagen einen Termin direkt bei Eibach weil die absolut davon überzeugt sind dass die Werkstätten (obwohl 3 Stück) beim Einbau etwas falsch gemacht haben.

...

@Thorrdy1972

Komme aus dem Audi-Lager und lese das hier zufällig.

Ich habe in meinem RS3 auch Eibach Federn drin und habe/hatte auch knack-Geräusche in der Lenkung im Stand und beim Rangieren, also niedrigen Geschwindigkeiten.

Der Grund ist (bei dir auch höchstwahrscheinlich), dass die unteren Federwindungen im eingefederten Zustand aufeinander liegen. Abhilfe schafft die Windungen schön dick mit Silikonfett (wichtig: Silikonfett) einzuschmieren, dann herrscht mal für eine Weile absolute Ruhe.

Eibach selbst meinte zu mir, dass es daran liegt, dass die Mutter vom Dom oben zu fest angeknallt wäre. Da ich aber alles bei Audi machen lasse, und die mit Drehmoment arbeiten, kann/konnte das nicht sein.

Genau das mit dem Drehmoment haben die mir auch gesagt und ich habe alles nochmal genau nach Herstellervorgaben machen lassen. Allerdings habe ich das Fahrzeug probehalber auch schon ohne Rad abgesenkt (Holzbock unter den Dreieckslenker) und dann geschaut wie die Feder sitzt und auch hin und her gelenkt. Da liegen keine Windungen aufeinander. Die Geräusche kommen eindeutig daher dass das Domlager nicht gleichmäßig sauber mitdreht sondern die Feder sich immer ein bisschen verwindet und das Domlager dann hinterher rutscht. Bocke ich das Auto dann mit dem Wagenheber nur ein kleines bisschen höher sodass das Fahrzeug nicht mehr mit vollem Gewicht aufliegt drehen sich die Domlager sauber und die Geräusche sind somit weg. Bin echt ratlos. Kann ja nicht mit Wagenheber durch die Gegend fahren. Aber am 7.9. hab ich einen Termin bei Eibach direkt. Hoffe, dass die die Ursache finden.

Jau! Aber sowas von genau dieses Geräusch! Weißt du jetzt zufällig auch noch woher das kommt?!

Wie gesagt, ich hatte genau das gleiche.

Bei mir half Silikonfett auf die Auflagefläche des Anschlagpuffers aufzutragen (dazu gibt es sogar eine TPI im Audi-System) sowie die unteren Windungen damit einzukleistern.

Falls bei dir wirklich keine Windungen aufeinander liegen, könnte es mal lohnen die Auflage-Fläche des Anschlagpuffers mit Silikonfett zu bearbeiten. Bei Audi ist das ein bekanntes Problem, sogar mit Serienfahrwerk! Ob sowas auch bei Skoda hinterlegt ist, keine Ahnung.

Falls das bei dir nachweislich das Domlager ist, dann ist es durch Zufall das gleiche Geräusch...

Erstmal vielen Dank für den Tipp. Werde das mal im Hinterkopf behalten. Wie gesagt, ich habe das jetzt seit dem Einbau im Mai. In zwei Wochen geht's direkt zu Eibach ins Sauerland. Die zwei Wochen schaffe ich noch und dann fahre ich hoffentlich ohne diese Geräusche wieder nach Hause :-)

Deine Antwort