ForumKuga Mk2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Kuga
  6. Kuga Mk2
  7. Ecoboost, und auch Diesel, Wenn man denn Ölwechsel/Inspektion nicht macht!

Ecoboost, und auch Diesel, Wenn man denn Ölwechsel/Inspektion nicht macht!

Ford Kuga DM3
Themenstarteram 5. April 2019 um 14:38

Hier mal ein Video, das Nichteinhalten der Intervalle zeigt!! Oder Geiz-ist-Geil Öl verwendet!!

https://www.youtube.com/watch?...

Beste Antwort im Thema

Alles, was in dem Vid gezeigt wird, ist reine Spekulation. Keine Fakten, die belegbar sind. Naja, immer schön glauben, was einem da vorgeflimmert wird

22 weitere Antworten
Ähnliche Themen
22 Antworten

das selbe Thema mit Video existiert schon dort wo es hingehört,ins Fiesta MK7 Forum!

Alles, was in dem Vid gezeigt wird, ist reine Spekulation. Keine Fakten, die belegbar sind. Naja, immer schön glauben, was einem da vorgeflimmert wird

Mag vielleicht im falschen forum sein, doch sei gewiss das ein falsches Öl, bzw ein nicht einhalten der Wechselintervalle ein Motor schneller Verschleißt als ein ordentlich gewarteter Motor.

Themenstarteram 6. April 2019 um 1:26

Zitat:

@Hans.Bauer schrieb am 5. April 2019 um 15:11:43 Uhr:

das selbe Thema mit Video existiert schon dort wo es hingehört,ins Fiesta MK7 Forum!

Kann ja sein, aber, kann ja auch sein, das du es nicht weißt.Der Kuga hat ebenfalls Eco Boost Motoren verbaut. Und dort gelten eben auch Wartungsintervalle, die man einhalten sollte... Ach vergessen. Wenn ich kein Fiesta fahre, schaue ich auch nicht in das Forum.. Logisch, oder?? Da hier oft fragen Wegen sowas gestellt werden..

Wäre interessant um wie viel die Intervalle überzogen wurden, wurden gleich mal ganze Intervalle ausgelassen?

So wie das Zeug aussah war das Öl wohl eher 40000km Plus im Motor als das nur etwas überzogen wurde.

Das Nächste, mein Ecoboost hat gar keinen Zahnriemen. Was die Herren nicht erwähnt haben ist das es mehrere grundverschiedene Motoren gibt die Ecoboost genannt werden, im Ölbad läuft der Riemen aber nur beim Dreizylinder.

Der 1,6/1,5er Vierzylinder basiert auf der Sigma- Motorfamilie und der 2,0L auf dem Duratec-HE

Die Nichteinhaltung von Serviveintervallen und Verwendung von minderwertigen Motoröl hat schon immer zu Motorschäden geführt.

Das ist eine Tatsache die jeden bewusst sein sollte.

Naja, ein bisschen Geldmacherei ist da auch dabei. Es gab Zeiten (nicht unbedingt bei Ford), da hat man die Intervalle auf 2 Jahre verlängert, bis man merkte, dass die Werkstätten darunter leiden und nicht mehr die Auslastung hatten.

Es geht immer nur ums Geld. Kein Hersteller sorgt sich darum , dass das Fz. der Kunden möglichst lange hält und bestmögliche Pflege und Wartung bekommt. Die wollen Geld verdienen. Darum verkaufen sie "ihr" Super-Öl und viele andere Teile auch weit über den Preisen von Baumarkt bzw. Online-Händlern. Man sollte diese Sache immer etwas skeptisch betrachten.

Themenstarteram 6. April 2019 um 14:26

Zitat:

@benello schrieb am 6. April 2019 um 07:58:11 Uhr:

Naja, ein bisschen Geldmacherei ist da auch dabei. Es gab Zeiten (nicht unbedingt bei Ford), da hat man die Intervalle auf 2 Jahre verlängert, bis man merkte, dass die Werkstätten darunter leiden und nicht mehr die Auslastung hatten.

Es geht immer nur ums Geld. Kein Hersteller sorgt sich darum , dass das Fz. der Kunden möglichst lange hält und bestmögliche Pflege und Wartung bekommt. Die wollen Geld verdienen. Darum verkaufen sie "ihr" Super-Öl und viele andere Teile auch weit über den Preisen von Baumarkt bzw. Online-Händlern. Man sollte diese Sache immer etwas skeptisch betrachten.

Da gebe ich dir recht. Aber ich wollte einfach nur zeigen, das die Intervalle schon einzuhalten sind. das mit dem Öl, ja, aber es wir immer Typen/Motorbezogener. Früher haste 15W 40 Überall reingeschüttet..Heute is es eben spezifiziert.

Sehe ich auch so und ich achte auch drauf, dass ich turnusmäßig und rechtzeitig zum Service gehe. Das ist mir mein Auto wert.

Schaut euch auch mal an welches Material heute im Motorenbau verwendet wird gegenüber früher was da heute für Leistung abgefragt wird das sind Welten. Früher ein 6 Zylinder mit 2,5 Liter 50 ps und heute 4 Zylinder 1,5 Liter 180 ps und da werden ganz andere Anforderungen gestellt ans Öl und so

Naja, aber Motorblock Zylinderkopf und Kolben sind trotzdem aus Aluminium. Natürlich Speziallegierungen.

Die Leistung ist halt immer auch eine Frage der Lebensdauer. Solang bei der Produktion die Toleranzen passen geht's ja einigermaßen, nur durch den ständigen Preisdruck bleiben die halt oft auf der Strecke.

Zitat:

@tobe1000 schrieb am 6. April 2019 um 19:28:19 Uhr:

Schaut euch auch mal an welches Material heute im Motorenbau verwendet wird gegenüber früher was da heute für Leistung abgefragt wird das sind Welten. Früher ein 6 Zylinder mit 2,5 Liter 50 ps und heute 4 Zylinder 1,5 Liter 180 ps und da werden ganz andere Anforderungen gestellt ans Öl und so

Das ist falsch. Mal eine kleine Aufstellung zu "früher":

Datsun Fairlady Z 850 Z Coupe BJ 1975 Hubraum 2973cm³ PS 300

Maserati 250 F BJ 1956 Hubraum 2500cm³ PS 290

Auch damals wurden Motoren gebaut, die mehr PS hatten, nur waren diese ohne Wartung genau so schnell defekt wie die heutigen

 

Letztendlich haben wir dieselben Intervalle beim Ölwechsel wie vor 30 Jahren. Von irgendeiner Weiterentwicklung keine Spur, könnte man meinen .

Richtig, Autos mit Motoren mit rund 100 Ps Literleistung vom Werk her hat es schon immer gegeben. Denke da nur an die OPC-Motoren von Opel oder Daihatsu Cuore 1,0 L mit 100Ps und viele mehr. Allerdings waren die auch bekannt dafür das sie ohne penibler Wartung kein allzulanges Leben hatten und das waren alle mitsamt auch keine Alltags Familienkutschen mit offtmaligen Kurzstreckenbetrieb der jeden Motor zusetzt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Kuga
  6. Kuga Mk2
  7. Ecoboost, und auch Diesel, Wenn man denn Ölwechsel/Inspektion nicht macht!