ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. E91 Batterie wechseln

E91 Batterie wechseln

BMW
Themenstarteram 26. Januar 2019 um 15:05

Hallo, ich habe gerade bei meinem E91 die Batterie getauscht. Beim abbauen war auf der Plusseite ein kleines graues Schläuchchen angesteckt. Bei der neuen ist dort kein Loch dafür, aber auch der Minusseite. Der graue Schlauch reicht nicht bis auf die Seite, auch die Kabel nicht um die Batterie zu drehen. Muss dieses Ding unbedingt dran, oder kann ich auch so fahren?

Ähnliche Themen
20 Antworten

In der Regel dient der Schlauch nur zu Ableitung der Spaltungsgase aus der Batterie, ist der Schlauch nicht korrekt angeschlossen, kann es im Fahrzeug schon mal leicht nach Schwefelsäure riechen, daß passiert aber fast nur wenn man auch mal extern laden sollte, was man ja ab und zu mal machen muss, wenn die Batterie etwas länger als nur 7 Jahre halten soll.

Themenstarteram 26. Januar 2019 um 15:17

Ok, danke. Hab jetzt nochmal geschaut, man konnte den Deckel tauschen

Was ist denn das für eine Billig Batterie. Sowas ist doch normalerweise genormt...

 

Besorg Dir als Abhilfe ne Verlängerung und steck es auf der anderen Seite ein.

 

Edit: da warst wohl ein Tick schneller mit dem Schreiben

Es gibt Batterien, da gibt es Verschiedene Varianten, Plus Pol rechts anstatt links. Wenn man da nicht aufpasst hat man so eine:D

Bei Varta war es noch nie ein Problem

Themenstarteram 26. Januar 2019 um 15:51

Die Batterie ist jetzt auf jeden Fall eingebaut. Auto springt trotzdem schlecht an, lag wohl nicht an der Batterie...:mad:

Zitat:

@Artilux schrieb am 26. Januar 2019 um 15:51:03 Uhr:

Die Batterie ist jetzt auf jeden Fall eingebaut. Auto springt trotzdem schlecht an, lag wohl nicht an der Batterie...:mad:

Was hast du denn für eine Batterie verbaut? Du fährst ja einen 320d N47, der braucht je nach Baujahr eine AGM Batterie, wenn du jetzt eine zu kleine, falsche Batterie verbaut hast die ggf. nicht genug Vorladung hatte + defekte Glühkerzen dann kann es schon an der Batterie liegen.

Defekte Glühkerzen werden im KI nicht angezeigt, dazu muss der Fehlerspeicher ausgelesen werden.

Edit: Sehe gerade das dein alter E9X den N47 Motor hatte, von welchem Motor sprechen wir denn jetzt überhaupt?

Themenstarteram 26. Januar 2019 um 16:02

Woran erkenne ich denn, ob das eine AGM ist?

Mein Auto ist Baujahr 2008.

Wenn ich das Auto anlasse, leiert er erstmal ein Stück und springt dann, je nach Außentemperatur irgendwann an.

Bei der neuen steht das irgendwo drauf. Wenn die alte BMW Batterie ein schwarzes Gehäuse hatte dann war es eine AGM Batterie wenn sie ein weißes Gehäuse hatte dann war es eine konventionelle.

Fährst du einen Diesel? Wenn ja haut das hin was ich oben geschrieben habe, vermutlich defekte Glühkerzen.

Mein 320d hat damals auch eine ganze Weile gebraucht als er bei hohen Minus Temperaturen mit defekten Glühkerzen angesprungen ist.

Siehe Video:

https://www.youtube.com/watch?v=PA9yYkN8KEY

Seit dem Austausch springt er wieder perfekt an.

Bei Originalen BMW Batterien:

Weißes Gehäuse ist eine normale Nass Batterie

Schwarzes Gehäuse ist eine AGM Batterie.

Wenn du Start Stop hast, ist immer eine AGM verbaut.

Themenstarteram 26. Januar 2019 um 16:18

Bei mir klingts genauso wie im Video. Also Glühkerzen wechseln. Ist das ne machbare Sache oder braucht man da wieder ein Studium dazu?

Hab bei meinem Auto schon Bremsen gewechselt und beim alten die Zündkerzen, bin also halbwegs begabt was sowas angeht

Erst mal Fehlerspeicher auslesen, nicht dass du was falsches wechselst. Gut Glühkerzen sind Verschleißteile, aber trotzdem auslesen.

Würde auch erstmal den Fehlerspeicher auslesen bevor du direkt die Glühkerzen tauscht. Wenn sie im Fehlerspeicher auftauchen dann solltest du die 4 inkl. dem Steuergerät austauschen. Wichtig dabei ist den Motor dazu heiß zu fahren und die Glühkerzenlöcher zuvor über ein paar Tage regelmäßig mit Rostlöser/Kriechöl zu behandeln.

Dann entweder mit viel Gefühl von Hand die Glühkerzen lösen oder wie vorgeschrieben einen feinen Drehmomentschlüssel verwenden, alles in allem ist es auf alle Fälle machbar.

Bei minus 15°C und über 24 Stunden Standzeit ist so ein etwas holpriger Start völlig normal, auch wenn alle Glühkerzen ok sind.

Aber wenn du einen Drehmomentschlüssel benutzt, dann hol dir keinen Billigen. Du brauchst einen für kleine NM Zahlen, sonst geht es dir so wie einem im E46 Forum:D.

Ich würde die Ratschläge von @Denn00 beachten, das Auto muss wirklich sehr heiß sein, meines war nur ein bisschen warm...

Fest hängen tun sie in der Regel nicht, allerdings hängen die dann im Gewinde fest, wenn der Motor nicht sehr warm ist.

Deine Antwort
Ähnliche Themen