ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. e46 probleme mit faceliftmodell

e46 probleme mit faceliftmodell

BMW 3er E46
Themenstarteram 9. Mai 2020 um 14:24

Hallo, möchte mir als Erstwagen einen e46 316i FL holen. Auf welche Probleme könnte ich bei dem Modell stoßen. Habe gehört, dass der Motor vom FL schlechter sein soll.

Ähnliche Themen
19 Antworten

-Kurbelwellensensor

-2 Nockenwellensensoren

-VANOS-Magnetventile (nicht so oft, aber doch)

-Steuerkette/Gleitschienen/Führunsgschienen/Kettenspanner

-Exzenterwelle eingelaufen (Valvetronic), Stellmotor (Valvetronic)

-KGE (zieht Falschluft)

 

Gut gemeinter Rat: tu es nicht. Kein E46 als erstes Auto, erst recht kein Vierzylinder Facelift.

 

Wenn du von BMW die Schnauze voll haben willst, ist das allerdings ein solider Plan. :D

Themenstarteram 9. Mai 2020 um 14:50

Unzuverlässig und teuer oder weshalb?

Die E46 sind anfällig. Gibt viele, die das vehement verneinen, aber meine Erfahrung ist eben diese (eigenes Fahrzeug und Bekanntenkreis).

 

Lass die Finger vom E46. Es sei denn, du hast Plan von Kfz-Technik und Bock aufs Schrauben.

 

Wenn du für jedes Problem in die Werkstatt musst, macht der E46 einfach recht schnell keinen Spaß mehr, weils teuer wird...

Themenstarteram 9. Mai 2020 um 16:50

Egal mit welcher Laufleistung? Oder nur welche mit hohen km ständen.

Dem Kilometerstand würde ich hier keine allzu große Bedeutung beimessen. Natürlich ist es rein rechnerisch wahrscheinlicher, dass Exemplare mit hoher Laufleistung eher Ausfälle zeigen, aber das ist keineswegs eine Garantie.

Zitat:

@FlashbackFM schrieb am 9. Mai 2020 um 14:53:40 Uhr:

Die E46 sind anfällig. Gibt viele, die das vehement verneinen, aber meine Erfahrung ist eben diese (eigenes Fahrzeug und Bekanntenkreis).

Lass die Finger vom E46. Es sei denn, du hast Plan von Kfz-Technik und Bock aufs Schrauben.

Wenn du für jedes Problem in die Werkstatt musst, macht der E46 einfach recht schnell keinen Spaß mehr, weils teuer wird...

Gilt das deiner Meinung nach auch für die Nachfolgereihe E87 ?

Gruß

Alex

Die Nachfolgereihe vom E46 ist die E90 Reihe, E87 ist glaube ich die 1er Reihe

Zitat:

@simon1409 schrieb am 9. Mai 2020 um 16:50:09 Uhr:

Egal mit welcher Laufleistung? Oder nur welche mit hohen km ständen.

Hej,

entscheidend ist die Pflege, Wartung und

Nutzungsprofil, Behandlung!

Dann die Laufleistung.

Mit dem 1er E87 bzw dem 3er E9x habe ich keine persönliche Erfahrung, jedoch sind die Vierzylinder beider Reihen nicht besonders viel zuverlässiger geworden.

Ich erinnere mich noch an einen thread von vor paar Monaten. Der n42 von der Oma der in 16 Jahren 25000 km kurzstrecke gefahren wurde und nicht mehr lief

Wenn man einen E46 kauft, der gut gepflegt ist, d. h. auch keinen Reparaturstau hat, hat man ein zuverlässiges Auto. Der Eindruck, dass das Auto reparaturanfällig ist, liegt m. E. daran, dass viele in ältere Autos nichts mehr reinstecken und sich so die Teile, die in Bälde kaputt gehen, summieren. Die meisten E46 auf dem Markt sind "Ranzkarren" - leider. Kauft man so einen, hat man zwangsläufig ein unzuverlässiges Auto, bei dem man der Werkstatt bester Freund zu werden gute Aussichten hat.

 

Einen guten zu erwischen braucht Geduld und man zahlt für so einen natürlich mehr als den Durchschnittspreis.

 

Nach meinem 320ci habe ich wirklich lange gesucht. Trotz jetzt knapp 190tkm ist er absolut zuverlässig. Weil er eben vom Vorbesitzer immer gut gepflegt, also gewartet wurde. Bis 160tkm alle Inspektionen bei BMW. Und bei mir ging das so weiter, nur eben nicht mehr bei BMW.

Die 1er glänzen auch mit einer überragenden Steuerkette :D

Themenstarteram 10. Mai 2020 um 23:07

Zitat:

@Heizölheizer schrieb am 9. Mai 2020 um 19:14:15 Uhr:

Wenn man einen E46 kauft, der gut gepflegt ist, d. h. auch keinen Reparaturstau hat, hat man ein zuverlässiges Auto. Der Eindruck, dass das Auto reparaturanfällig ist, liegt m. E. daran, dass viele in ältere Autos nichts mehr reinstecken und sich so die Teile, die in Bälde kaputt gehen, summieren. Die meisten E46 auf dem Markt sind "Ranzkarren" - leider. Kauft man so einen, hat man zwangsläufig ein unzuverlässiges Auto, bei dem man der Werkstatt bester Freund zu werden gute Aussichten hat.

Einen guten zu erwischen braucht Geduld und man zahlt für so einen natürlich mehr als den Durchschnittspreis.

Nach meinem 320ci habe ich wirklich lange gesucht. Trotz jetzt knapp 190tkm ist er absolut zuverlässig. Weil er eben vom Vorbesitzer immer gut gepflegt, also gewartet wurde. Bis 160tkm alle Inspektionen bei BMW. Und bei mir ging das so weiter, nur eben nicht mehr bei BMW.

also würde dann nach Autos von Händlern suchen die am besten uch scheckheftgepflegt sind

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. e46 probleme mit faceliftmodell