ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. E46 (NFL) Gummilager Querlenker defekt

E46 (NFL) Gummilager Querlenker defekt

BMW 3er E46

Guten Tag alles zusammen,

ich habe die Inspektion I hinter mir und mir wurde gesagt, dass die Gummilager Querlenker defekt sind (jetzt 128.000km). Ein Kollege meinte, dass er sofort die ganzen Querlenker wechseln würde, wenn ich das Auto noch 100.000 Kilometer weiter fahren möchte. Das würde dann aber nicht 250€, sondern ~600€ kosten. Ist das eine lohnende Zusatzinvestition?

P.S.: Gerade habe ich noch eine Anmerkung entdeckt: "Luftführung gebrochen." Was hat es damit auf sich?

Ich würde mich über eure Hilfe freuen

Beste Antwort im Thema

Also... wir haben diese Lager bei meinem 04er 330d vor 4 Tagen gewechselt.

Im Prinzip exakt nach dieser Anleitung:

http://www.motor-talk.de/.../...ydrolager-der-querlenker-t2269597.html

...nur war unser Abzieher ein 2-Arm ;) - welcher auch problemlos ging.

Da mein Kumpel (mit der Grube in der Garage) gerade Lust und Zeit hatte, haben wir die Lager (Meyle) beim Händler vor Ort besorgt.

Auf ebay bekommt man die Meyle für knapp 60,- EUR.

Befasst man sich etwas mit dem Thema, wird man erfahren, dass die verstärkten Meyle Lager keine sogenannten Hydrolager sind, d.h. sie sind aus Vollgummi und haben keine Ölfüllung.

Vorteil: man kann sie bei der Montage nicht schrotten ;)

Nachteil: ggf. sollen dieses (härteren) Lager eher Vibrationen oder auch `ne Unwucht der Räder "besser" übertragen ---> Komfortverlust.

Man ließt häufig von einer Vibration im Lenkrad bei 100-130km/h.

Dieses Verhalten konnte ich bei meinem Auto nicht feststellen.

Da ich aber auch "nur" 17" Räder mit 45er (Sommer) und 50er (Winter) Querschnitt fahre, hab ich hier sicher mehr Reserven als jemand mit 19" Rädern ;)

Die Logik - gleich neue Querlenker?

Dachte kurz darüber nach, aber: Die Hydrolager bekommt man auch ohne Ausbau der QL gewechselt. Neue Meyle QL bekommt man auch ohne die Hydrolager etwa um deren Preis günstiger... Soooo fest stecken diese Lager (zuminstest in meinem Fall) auch nicht auf dem QL. Mittels Schraubzwinge und großem Gabelschlüssel waren sie Ruck-Zuck "draufgeschoben"...

Kann ich die Teile auch ohne Grube/Hebebühne wechseln?

Ich sag mal Nein!

Zumindest bei meinem Auto ist ein recht ordentlicher Hilfsrahmen unter dem Auto verschraubt (8 17er Schrauben). Der muß aus Platzgründen vorher weg...

Steht das Auto (wie bei uns) auf der Grube, muß zur Verschraubung des Lagers an dem Rahmen, das Auto angehoben (Wagenheber) werden. Bei einer Hebebühnen muß vermutlich der QL abgestützt werden...

Trotz alle dem:

Die Lager selbst sind relativ einfach gewechselt....

Und in meinem Fall ist das leichte Knacken bei langsamer Fahrt und beim (vor allem Rückwärts) Hochfahren von Bordsteinen nun völlig verschwunden... Die zuvor gewechselten Koppelstangen waren`s nämlich nicht ;)

12 weitere Antworten
Ähnliche Themen
12 Antworten

solang die anderen zwei lager in ordnung sind,gibt es keinen grund gleich den gesamten querlenker zu wechseln.

hierbei gibt es zwei möglichkeiten:

a: man ersetzt das lager komplett,mit dem alugehäuse

b: man presst in das alte alugehäuse einen neuen kern ein

bei bmw gibt es spezialwerkzeug um dieses lager zu wechseln,der querlenker muss nicht komplett ausgebaut werden. es geht auch ohne dieses werkzeug ,dann ist es etwas schwerrer das lager vom querlenker zu bekommen. oder eben man baut den gesamten querlenker aus,was ich für überzogen halten würde.

mit luftführung könnte der bremsenbelüftungskanal vor dem jeweiligen rad gemeint sein.

Ist ein normaler Verschleiß bei der Laufleistung!

Interessant wäre, welches Lager genau kaputt ist!

Zitat:

Original geschrieben von Michl 1987

Ist ein normaler Verschleiß bei der Laufleistung!

Interessant wäre, welches Lager genau kaputt ist!

wenn er schreibt gummilager,gehe ich mahl sehr stark vom "hinteren lager" welches an der karosse verschraubt ist aus.

Zitat:

Original geschrieben von 525martin24v

Zitat:

Original geschrieben von Michl 1987

Ist ein normaler Verschleiß bei der Laufleistung!

Interessant wäre, welches Lager genau kaputt ist!

wenn er schreibt gummilager,gehe ich mahl sehr stark vom "hinteren lager" welches an der karosse verschraubt ist aus.

Da muss man aber doch keine Querlenker tauschen und da is auch nix gepresst! Lager abschrauben und vom Querlenker abziehen, gut is!

Zitat:

Original geschrieben von Michl 1987

Zitat:

Original geschrieben von 525martin24v

 

wenn er schreibt gummilager,gehe ich mahl sehr stark vom "hinteren lager" welches an der karosse verschraubt ist aus.

Da muss man aber doch keine Querlenker tauschen und da is auch nix gepresst! Lager abschrauben und vom Querlenker abziehen, gut is!

lies doch mal genau,was ich geschrieben hab,..man kann auch den "kern"des lagers ohne korb tauschen. das der querlenker nicht raus muss,habe ich ebenso geschrieben. war ein hinweis,das ihm das keiner auf die rechnung schreibt.

Super, danke für die schnellen Antworten.

Wenn man den Kern des Lagers ohne Korb tauscht, sind das dann weniger als ~260€?

(Kostenvoranschlag: Beide Halter für Querlenker aus- und einbauen/ersetzen 125€, Satz Halter 116€, Mutter & 2* Schraube 22€)

dazu müsstest du dich informieren,was die gummikerne von meyle und co kosten und was deine werkstatt dir für das umpressen berechnen würde.

Zitat:

Original geschrieben von 525martin24v

Zitat:

Original geschrieben von Michl 1987

 

Da muss man aber doch keine Querlenker tauschen und da is auch nix gepresst! Lager abschrauben und vom Querlenker abziehen, gut is!

lies doch mal genau,was ich geschrieben hab,..man kann auch den "kern"des lagers ohne korb tauschen. das der querlenker nicht raus muss,habe ich ebenso geschrieben. war ein hinweis,das ihm das keiner auf die rechnung schreibt.

Sorry, dann hab ich deinen Beitrag falsch verstanden ;)

geht es um die querlenkerlager ..? nr.7

 

http://de.bmwfans.info/.../

 

wenn ja kann man die ohne probleme tauschen... müssen lediglich 2 schrauben weg und das neue müsste draufgepresst werden weil der neue sichtig stramm in den lenker geht

 

hat bei bmw mit einbau 250€ gekostet

mahlzeit allerseits,

> geht es um die querlenkerlager ..? nr.7

dann könnt ihr mich im club willkommen heißen :-/ war gestern bei der hu und da wurde bei meinem 320d nfl moniert, dass das rechte lager (mit nr. 7) an der verschleißgrenze sei ... hat immerhin 190 tkm durchgehalten :-)

> wenn ja kann man die ohne probleme tauschen... müssen lediglich 2 schrauben weg und das neue müsste draufgepresst werden weil der neue sichtig stramm in den lenker geht

hm; bekommt man das ganze mit vertretbarem kraftaufwand (in bodenhaltung, also ohne hebebühne) raus bzw. rein oder sind hierfür übermenschliche kräfte notwendig?

viele grüße

marc

Also... wir haben diese Lager bei meinem 04er 330d vor 4 Tagen gewechselt.

Im Prinzip exakt nach dieser Anleitung:

http://www.motor-talk.de/.../...ydrolager-der-querlenker-t2269597.html

...nur war unser Abzieher ein 2-Arm ;) - welcher auch problemlos ging.

Da mein Kumpel (mit der Grube in der Garage) gerade Lust und Zeit hatte, haben wir die Lager (Meyle) beim Händler vor Ort besorgt.

Auf ebay bekommt man die Meyle für knapp 60,- EUR.

Befasst man sich etwas mit dem Thema, wird man erfahren, dass die verstärkten Meyle Lager keine sogenannten Hydrolager sind, d.h. sie sind aus Vollgummi und haben keine Ölfüllung.

Vorteil: man kann sie bei der Montage nicht schrotten ;)

Nachteil: ggf. sollen dieses (härteren) Lager eher Vibrationen oder auch `ne Unwucht der Räder "besser" übertragen ---> Komfortverlust.

Man ließt häufig von einer Vibration im Lenkrad bei 100-130km/h.

Dieses Verhalten konnte ich bei meinem Auto nicht feststellen.

Da ich aber auch "nur" 17" Räder mit 45er (Sommer) und 50er (Winter) Querschnitt fahre, hab ich hier sicher mehr Reserven als jemand mit 19" Rädern ;)

Die Logik - gleich neue Querlenker?

Dachte kurz darüber nach, aber: Die Hydrolager bekommt man auch ohne Ausbau der QL gewechselt. Neue Meyle QL bekommt man auch ohne die Hydrolager etwa um deren Preis günstiger... Soooo fest stecken diese Lager (zuminstest in meinem Fall) auch nicht auf dem QL. Mittels Schraubzwinge und großem Gabelschlüssel waren sie Ruck-Zuck "draufgeschoben"...

Kann ich die Teile auch ohne Grube/Hebebühne wechseln?

Ich sag mal Nein!

Zumindest bei meinem Auto ist ein recht ordentlicher Hilfsrahmen unter dem Auto verschraubt (8 17er Schrauben). Der muß aus Platzgründen vorher weg...

Steht das Auto (wie bei uns) auf der Grube, muß zur Verschraubung des Lagers an dem Rahmen, das Auto angehoben (Wagenheber) werden. Bei einer Hebebühnen muß vermutlich der QL abgestützt werden...

Trotz alle dem:

Die Lager selbst sind relativ einfach gewechselt....

Und in meinem Fall ist das leichte Knacken bei langsamer Fahrt und beim (vor allem Rückwärts) Hochfahren von Bordsteinen nun völlig verschwunden... Die zuvor gewechselten Koppelstangen waren`s nämlich nicht ;)

Hi only-automatic,

besten Dank an deine Zusammenfassung. Habe heute an meinem kürzlich erworbenen E46 die Hydro ´Satz Halter´ gewechselt. In einer Stunde war alles erledigt.

Äußerlich war an den alten Haltern keine Verschleißspuren erkennebar. Trotzdem sind nun nach dem Wechsel alle unangenehmen Geräusch, sowie das Poltern z.B. auf Kopfstenpflaster beseitigt.

Fraglich was nun eigentlich and den alten Haltern defekt war. Ich habe die alten aufgesägt. Das Hydroöl lief dann aus. Nun kann ich persönlich nur davon ausgehen, dass ein Teil dieses Öl´s seit Baujahr 2001 heraus - diffundiert ist. Das Auto hat erst 40.000km.

Gruß

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. E46 (NFL) Gummilager Querlenker defekt