ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. E46 M54 Umlenk-/Spannrolle Anzugsdrehmoment

E46 M54 Umlenk-/Spannrolle Anzugsdrehmoment

BMW 3er E46
Themenstarteram 14. Mai 2020 um 23:53

Hallo liebe Gemeinde,

 

Erstmal im Voraus habe unter der Suche leider keine Antwort gefunden.

 

Kürzlich bei wechsel der Ölfiltergehäusedichtung ist mir aufgefallen das meine Keilriemen nicht mehr die besten sind (feinrisse und brüchig)

 

Ich möchte in den nächsten Tagen mal an meinem e46 M54 Motor einen kompletten Riementausch inkl.Wasserpumpe,Thermostat,

Umlenk/Spannrollen durchführen.(Das erste mal nach 18 Jahren und 162.000 km.)

 

Riementausch ist eigenlich kein Problem voruasgesetzt man besitzt die Anzugadrehmomente der zu ersetzenden Teile.

 

 

Riemenscheibe der Wasserpumpe 20Nm

Wasserpumpe selbst 10Nm

Thermostatgehäuseschrauben 10Nm

 

(Ich hoffe diese angaben aus dem Netz

sind auch Richtig)

 

Mir fehlen nur noch die Anzugsdrehmomente

der Spannrolle und Umlenkrolle für den großen Riemen (auf dem Bild zu erkennen Nr.15 und die Nr.6), und einmal für die Spannrolle für den Klimakompressor.

 

Angaben zum Fahrzeug:

Bmw e46(EV11)320i 2.2L 170Ps

M54 Motor Baujahr 2002

 

Vielen Dank im Voraus

 

Grüße aus Ludwigsburg

IMG_2020-05-14_23-52-03.jpeg
Ähnliche Themen
20 Antworten

Hallo

Gehe bitte Mal auf YouTube und gib Wechsel E46 Riemen Umlenkrollen ein,dort ist im Film beschrieben wie es geht+

die Werte unten eingetragen,wo Du für die Umlenkrollen besuchst

Mfg

Langer

Themenstarteram 15. Mai 2020 um 1:13

Hallo Langer 46,

Ich habe deinen Rat befolgt nur leider ohne erfolg habe bei einem einzigen angaben gefunden aber diese sind für einen Anderen Motorart gewesen

Schraubs doch einfach mit Gefühl an. Ich hab für eine Riemen Scheibe oder so noch nie einen Drehmoment Schlüssel benutzt.

 

Auch wird denke ich in einer Werkstatt keiner dafür einen Drehmoment Schlüssel verwenden.

 

Nach fest kommt ab, wenn du das bedenkst kann bei so einer Arbeit eigentlich nix passieren.

 

Viele Drehmomente sind nicht angegeben. In dem Fall ist die allgemeine BMW Werknorm zu beachten.

Zitat:

@e36-320i schrieb am 15. Mai 2020 um 05:43:18 Uhr:

Schraubs doch einfach mit Gefühl an. Ich hab für eine Riemen Scheibe oder so noch nie einen Drehmoment Schlüssel benutzt.

 

Auch wird denke ich in einer Werkstatt keiner dafür einen Drehmoment Schlüssel verwenden.

 

Nach fest kommt ab, wenn du das bedenkst kann bei so einer Arbeit eigentlich nix passieren.

Ich würde mir an Werkstätten jetzt nicht unbedingt ein Beispiel nehmen wie man mit Drehmomenten umgehen sollte.

 

Grade vorgestern erst wieder erlebt als ich bei Euromaster neue Reifen draufziehen lassen habe.

Räder mit dem Schlagschrauber ordentlich festgezogen und noch 3 Sekunden ballern lassen auf der schon festen Schraube, da bringt es mir auch nichts mehr wenn er danach nochmal mit dem Drehmomentschlüssel rumgeht und alle Schrauben nachknackt. Der hat nämlich bei jeder Schraube sofort ausgelöst :mad:

Das machen zu 90% leider alle reifen buden

Themenstarteram 15. Mai 2020 um 17:53

Ich hab mich davor immer etwas zurückgehalten weil ich befürchtete das sich während einer Fahrt evtl einer der Rollen z.b Lösen könnte.Was soll's klappt bei allen anderen ja auch :-)

Schau mal hier rein,da sollten alle Arbeiten und Drehmomente enthalten sein.

Musst da nur Dein Modell und die Arbeiten raus suchen.

https://www.newtis.info/tisv2/a/de/

Zitat:

@Bloetschkopf schrieb am 15. Mai 2020 um 18:49:29 Uhr:

Schau mal hier rein,da sollten alle Arbeiten und Drehmomente enthalten sein.

Musst da nur Dein Modell und die Arbeiten raus suchen.

https://www.newtis.info/tisv2/a/de/

Nicht zu Spann- und Umlenkrolle. Diese werden wie beschrieben mit Standard-Drehmoment angezogen bezogen auf die Schraubenart.

Mit Nm-Angaben in Youtube-Videos wäre ich ganz vorsichtig. Da wird auch schonmal bei einer M6 zu 30 Nm geraten ;)

Themenstarteram 17. Mai 2020 um 0:34

Ja da stimme ich dir zu, ich habe neulich meine Antriebswelle hinten rechts ersetzt laut youtube sollten die 6 Schrauben E12 an dem Differenzial mit 80 Nm angezogen werden,das diese werte falsch waren stellte ich schon nach der erste Schraube fest (Schraube Gebrochen) daher dachte ich mir ich frage hier in der Comunity nach meinungen da es eigentlich immer einen erfahrenen Schrauber gibt.

Zitat:

@w00tification schrieb am 15. Mai 2020 um 20:17:48 Uhr:

Zitat:

@Bloetschkopf schrieb am 15. Mai 2020 um 18:49:29 Uhr:

Schau mal hier rein,da sollten alle Arbeiten und Drehmomente enthalten sein.

Musst da nur Dein Modell und die Arbeiten raus suchen.

https://www.newtis.info/tisv2/a/de/

Nicht zu Spann- und Umlenkrolle. Diese werden wie beschrieben mit Standard-Drehmoment angezogen bezogen auf die Schraubenart.

Stimmt,da steht echt nichts.

Dann müsste ja das hier herhalten können:

http://fs5.directupload.net/images/160116/44re7uh5.jpg

 

Zitat:

@Ceyhan23 schrieb am 17. Mai 2020 um 00:34:41 Uhr:

Ja da stimme ich dir zu, ich habe neulich meine Antriebswelle hinten rechts ersetzt laut youtube sollten die 6 Schrauben E12 an dem Differenzial mit 80 Nm angezogen werden,das diese werte falsch waren stellte ich schon nach der erste Schraube fest (Schraube Gebrochen) daher dachte ich mir ich frage hier in der Comunity nach meinungen da es eigentlich immer einen erfahrenen Schrauber gibt.

Die 80Nm waren wahrscheinlich korrekt weil er wahrscheinlich die M10 (Silber) drin hat.

Es gibt da verschiedene Schrauben und Anzugsmomente.

Ich habe letzte Woche mein Differential gewechselt und neue E12 M8 Schwarz genommen,die sind auch mit 64Nm angegeben.

Die in Silber lediglich mit 52Nm,man muss da also genau auf den Schraubentyp achten.

https://www.newtis.info/.../5iZeMca

Nehmt ihr dafür echt einen Drehmomentschlüssel?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. E46 M54 Umlenk-/Spannrolle Anzugsdrehmoment