ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. E46 318Ci 2005 97tkm Spukhaftes DSC Problem etc.

E46 318Ci 2005 97tkm Spukhaftes DSC Problem etc.

BMW 3er E46
Themenstarteram 17. Juni 2021 um 12:05

Moin Zusammen,

die allseitsbekannten Probleme bei meinem E46 sind früher eingetreten als gedacht, daher brauche ich mal euren Rat. Vor kurzem kaufte ich einen E46 318Ci Bj. 2005 mit 97.000km.

Nach 2 Tagen Motorkontrolleuchte an, Motor ruckelt und stirbt ab, Lesegerät sagt Verbrennungsaussetzer Zyl. 3, ich tauschte alle Kerzen & Spulen, behoben, soweit so gut.

Dann fängt das eigentliche mystische Problem an. Nach einer Woche gingen die DSC & Bremswarnleuchten gelb an. Zum Bekannten in die Werkstatt auslesen, Lesegerät sagt ABS Steuergerät. Danach gehen die Lichter wieder aus, von da an sporadisch an und aus. Mal gehen sie kurz nach dem Anlassen an, am selben Tag wieder aus. Manchmal bleiben sie 2 Tage an, und dann einen ganzen Tag aus. Erneutes Auslesen in einer anderen Werkstatt, der Bekannte vermutet, es ist ein Drucksensor des Bremskreislaufs. Ich bestell also gleich bleide, liege bereit, fahre zu ihm, Warnleuchten sind wieder aus. Er sagt, lieber warten mit dem Einbau, es könne ein Wackelkontakt irgendwo sein.

Auf der Hebebühne stellt er allerdings fest, was ich leider vorher nicht sah, dass der Hobel vorher wohl ziemlich viel quer gefahren ist. Leider nicht unüblich. Weiß jemand, welche Verschleissteile man nach einem solchen Vorbesitzer am besten gleich wechselt?

Die ersten beiden Ränge haken und gehen unsanft rein, ich dachte an neues Getriebeöl? Ist eine Getriebespülung sinnvoll?

Sonst vermutet der Bekannte, wegen einem ungesunden Geräusch von hinten, dass auch die Radlager hinten neu müssen. Ich würde gleich alle 4 tauschen. Ist halt ein gebrauchtes Fahrzeug, natürlich verschleissen da Teile und es geht mal was in die Binsen. Hardyscheibe vermutet er auch, bezüglich des Knackens beim anfahren.

Wäre dankbar für Tipps und Rat! Gerade das Ein & Ausschalten der DSC & Bremsleuchte kommt mir Spanisch vor.

Lg

Ähnliche Themen
8 Antworten

Dass ein DSC-Fehler kommt und geht ist wohl öfters so. Bei unserem war es auch so.

Wenn was im Steuergerät ist .... ist es soweit ich weiss meist ein Wackelkontakt.

( sind recht empfindliche Verbindungsstellen )

Welcher Fehler/Code ist es denn genau? „Lesegerät sagt ABS Steuergerät“ ist etwas schwammig.

Ein üblicher Fehler sind defekte Drucksensoren fürs DSC-System. Die sind am Hauptbremszylinder und entwickeln gern einen temperaturabhängigen Messfehler sobald es im Bereich des Hauptbremszylinders warm wird (also nach langen Fahrten, sehr warmen Wetter, Abstellen eines warm gefahrenen Autos mit Losfahren nach vielleicht ner Stunde). Der defekte Sensorwert zeigt in diesem Fehlerfall einen Offset von mindestens +10 bar bei nicht getretener Bremse an (Normal sind ca -1 bis 0 bar). Das am bitte mal prüfen. Zwar wird der Offsetwert vom Steuergerät laufend erfasst und der zeitlich gemittelte Offsetwert rausgerechnet, lässt aber ab ca. 10 bar bei losgelassener Bremse den Fehler springen.

Hatte ich erst vor Kurzem und den Sensor just gestern erst mit Erfolg ausgetauscht. Wenn Geld garkeine Rolle spielt, am besten beide tauschen. Original sind die von ATE.

Ansonsten kommen Kontaktprobleme des Steckers am ABS-Steuergerät auch gern vor. Mit Glück reicht es da schon den Stecker (mehrere Male) zu lösen und wieder zu verriegeln.

Themenstarteram 17. Juni 2021 um 20:32

Zitat:

@Turbobockwurst schrieb am 17. Juni 2021 um 15:57:20 Uhr:

Welcher Fehler/Code ist es denn genau? „Lesegerät sagt ABS Steuergerät“ ist etwas schwammig.

Ein üblicher Fehler sind defekte Drucksensoren fürs DSC-System. Die sind am Hauptbremszylinder und entwickeln gern einen temperaturabhängigen Messfehler sobald es im Bereich des Hauptbremszylinders warm wird (also nach langen Fahrten, sehr warmen Wetter, Abstellen eines warm gefahrenen Autos mit Losfahren nach vielleicht ner Stunde). Der defekte Sensorwert zeigt in diesem Fehlerfall einen Offset von mindestens +10 bar bei nicht getretener Bremse an (Normal sind ca -1 bis 0 bar). Das am bitte mal prüfen. Zwar wird der Offsetwert vom Steuergerät laufend erfasst und der zeitlich gemittelte Offsetwert rausgerechnet, lässt aber ab ca. 10 bar bei losgelassener Bremse den Fehler springen.

Hatte ich erst vor Kurzem und den Sensor just gestern erst mit Erfolg ausgetauscht. Wenn Geld garkeine Rolle spielt, am besten beide tauschen. Original sind die von ATE.

Ansonsten kommen Kontaktprobleme des Steckers am ABS-Steuergerät auch gern vor. Mit Glück reicht es da schon den Stecker (mehrere Male) zu lösen und wieder zu verriegeln.

Danke! Bei dem ersten Auslesen kam unter "ABS" heraus, "C1E40 Lenkradwinkelsensor" und C1E21 Drucksensor 2 fehlerhaft." Der Mechaniker sagt mir daraufhin, er vermute, es sei etwas mit dem ABS Modul.

Beim zweiten Auslesen, in einer anderen Werkstatt dann : " Fehlercode DTC 5E21/ 5E21 Drucksensor 2 fehlerhaft Systemerkennung ABS/ASC/DSC MK 60

 

Die temperaturabhängigen Fehler klingen plausibel .. Den Offset lasse ich nochmal überprüfen, sobald die Leuchten wieder angehen. Waren bei dir auch DSC und Bremswarnleuchte beide an?

Beide Sensoren liegen bereits bereit bei mir. Ich wollte sichergehen, dass diese es sind und sie evtl. zurückschicken, die guten Stücke kosten ja gut Geld.

Das mehrmalige Lösen des ABS Steckers werde ich im Kopf behalten. Danke für den Tipp :)

Das DSC Problem hatte ich auch Drucksensor 1 defekt . Nachdem ich mein Leid einem sehr erfahrenen BMW Schrauber geklagt hatte,kam spontan: wann hast du dein ABS das letze Mal gebraucht? Nachdem ich wohl ziemlich blöd geschaut habe kam die Antwort. Die Bremsflüssigkeit setzt sich mit der Zeit etwas ab und blockiert die Sensoren , und dann sind alle Lampen an.

Die Lösung: Fahr auf die Autobahn und in jede Abfahrt mit Vollgas rein und dann brutal bis ins ABS bremsen Durch das Pulsen in der Bremsleitung wird der Sensor wieder frei

.Nach der ersten Bremsung war der Fehler schon weg!

Das ganze dreimal gemacht danach sofort die Bremsflüssigkeit gewechselt .Fehler ist noch nicht wieder aufgetreten!! Fehlerspeicher mit Auslesen der Sensoren zeigt völlig normale Werte.

Das Leben kann manchmal so einfach sein.

5E21 ist der allseits bekannte Fehlercode für Drucksensor 2 (5E20 ist Drucksensor 1). Wenn du danach googelst findest du viele Anleitungen zum Tausch. Wichtig ist vorab den defekten Sensor zu identifizieren, vorallem da die Sensoren nicht eindeutig für den hinteren oder vorderen Bremskreis zugeordnet sind. Mal ist Sensor 1 der Vordere, beim nächsten e46 der Hintere.

Mit ABS-Bremsungen wäre natürlich nen Versuch wert, würde mich interessieren obs was bringt!

Tatsächlich sammelt sich mit der Zeit etwas Dreck im System. Habs beim Sensortausch an meinem Auto auch gesehen, was da stellenweise für Brühe rauskam.

Den Lenkwinkelsensor müsste man kalibrieren können...kann dazu leider nix sagen.

Schau dir mal die ABS Ringe an. V.a. an der Hinterachse ebenfalls ein bekanntes Problem. Sieht man auf der Bühne sehr gut. Die fangen an zu rosten und heben sich von der Achse ab, dann bekommt der Sensor ungleichmäßige Signale und die Party geht los.

Ist bei mir zu Anfang auch sporadisch aufgetreten, v.a. wenn die Antriebswelle, Radlager, etc. warm wurde (zügige Fahrt bei warmen Temperaturen.

Themenstarteram 2. Juli 2021 um 8:49

Zitat:

@stand21 schrieb am 17. Juni 2021 um 20:48:48 Uhr:

Das DSC Problem hatte ich auch Drucksensor 1 defekt . Nachdem ich mein Leid einem sehr erfahrenen BMW Schrauber geklagt hatte,kam spontan: wann hast du dein ABS das letze Mal gebraucht? Nachdem ich wohl ziemlich blöd geschaut habe kam die Antwort. Die Bremsflüssigkeit setzt sich mit der Zeit etwas ab und blockiert die Sensoren , und dann sind alle Lampen an.

Die Lösung: Fahr auf die Autobahn und in jede Abfahrt mit Vollgas rein und dann brutal bis ins ABS bremsen Durch das Pulsen in der Bremsleitung wird der Sensor wieder frei

.Nach der ersten Bremsung war der Fehler schon weg!

Das ganze dreimal gemacht danach sofort die Bremsflüssigkeit gewechselt .Fehler ist noch nicht wieder aufgetreten!! Fehlerspeicher mit Auslesen der Sensoren zeigt völlig normale Werte.

Das Leben kann manchmal so einfach sein.

Update : Danke dir für den Tipp. Ich habe es nun probiert, im Regen aus höheren Geschwindigkeiten gebremst, bis das Abs reingeht. Ein paar Mal, der Fehler ist, wie immer, sporadisch verschwunden und seitdem nicht wieder aufgetaucht. Allerdings war es seitdem nicht mehr so warm wie vor ein paar Wochen, mal schauen. Wenn er wiederkommt werden die Drucksensoren gewechselt.

LG!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. E46 318Ci 2005 97tkm Spukhaftes DSC Problem etc.