ForumW210
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W210
  7. E klasse 230 oder doch 6 zylinder?

E klasse 230 oder doch 6 zylinder?

Mercedes E-Klasse W210
Themenstarteram 9. April 2013 um 10:16

Nun an die Fachleute.

Ich hatte schon im FOrum Kaufberatung nach einem bezahlbaren 6-Zylinder bis 5000 Euro gefragt. Bin schlussendlich am Benz hängengeblieben. Nach Recherchen haben ich gesehen, dass der E 230 ja ein 4-Zylinder ist, und alles ab 240 aufwärts dann 6-zylinder. Was könntet ihr in Bezug auf Wartung/Verbrauch aber auch auf Fahrgefühl/Laufruhe denn empfehlen (Bin eher der Cruiser). Auf was muss ich insbesondere in dieser Baureihe achten? Was kann/sollte ich ausgeben?

mfg Sepp

Ähnliche Themen
33 Antworten
am 9. April 2013 um 11:12

Huhu,

vorab: GUTE WAHL!:p (Kommt aber von einer Verrückten, sei gewarnt) Für mich gibt es kein tolleres Auto (allein vom Innenraum her schon) aus der Zeit und für die Wahnsinns-Preise.

bezüglich Verbrauch/Kosten sei dir folgende Liste empfohlen:

www.motor-talk.de/.../...aftstoff-2013-bei-15-000-km-p-a-t4366214.html

Ob 4 oder 6 Zylinder, das musst du dir wohl selbst beantworten. Im FAQ gibt es eine Liste mit Infos zu den Motoren (und Problemen damit). Ich fahre (noch) einen R6. Ist ein solider Motor, unglaubliche Laufruhe (wenn er gut in Schuss ist), aber Ölverlust kann zum Problem werden mit zunehmendem km-Stand.

Auf was du achten solltest: ROST ROST ROST ROST (ich kanns nicht oft genug sagen). UNBEDINGT ausgiebig prüfen lassen, am besten durch einen Fachmann auf der Bühne. Für mich persönlich spielt das eine viel größere Rolle als Motorisierung; denn wenn der Wagen nach 2 Jahren anfängt durchzugammeln (wie mein alter), hast du keine Freude mehr dran, auch nicht mit 200+ PS.

Wenn du mich fragst: So viel wie möglich ausgeben, mehr bringt mehr in dem Fall, mit Reserve um deinen rostfreien Wagen dann zu konservieren. = lange Freude am Fahrzeug. Für unter 2500 wirst du fast keinen Rostfreien bekommen (jedenfalls SEHR selten) und die Konservierung ist auch nicht billig. Dazu kommt Austausch von Verschleißteilen, usw. und dann ist das Budget auch schon futsch. (Ich such grad selbst n neuen, ich Spreche aus Erfahrung *g*)

ACHTUNG: Das ist nur meine Meinung und ich erhebe keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit.:D

am 9. April 2013 um 12:46

Der Allgemeinzustand ist wichtiger als die Motorisierung . Bei einem alten Auto ist auch die Ausstattung nicht so wichtig -was nicht da ist , kann nicht kaputtgehen ! Für dich ist der 240er die richtige Wahl , ein seidenweicher Motor und ein großer Fahrzeugbestand . Die größeren 6 -ender sind tlwse . noch günstiger , da als Gebrauchtwagen weniger gefragt .Verbrauch hängt stark von deinem Fahrstil ab . Lies dich mal ein wenig in unsere FAQ's ein...

Themenstarteram 9. April 2013 um 12:56

ISt der 4-Zylinder nicht laufruhig? Leider gibt es in meiner Ecke weder 230 noch 240. (in 100 km Umkreis) Naja, der Osten halt. So viel Auswahl hab ich dann wohl eher nicht. ABer was kann ich für einen gepflegten Benz in dieser Kategorie ausgeben?

Gruss Sepp

am 9. April 2013 um 13:04

Natürlich ist der 4-Zylinder deutlich rauher als der kleine 6er , der auch noch geschmeidiger läuft als seine großen Brüder . Auch solltest du wissen , ob du eine Limo oder ein T - Modell haben willst ( Empfehlung : Natürlich T - Modell !) Pauschale Preisaussagen sind sinnlos , es kommt immer auf das individuelle Fahrzeug an .

am 9. April 2013 um 13:09

Dann zeig uns doch mal die Fahrzeuge, die in deiner Nähe sind und deinem Budget entsprechen. Besonders viel kann man da zwar nicht zu sagen; aber ohne solche Infos noch weniger.

Es kommt ja nicht nur auf den Kaufpreis an. Sondern auch, was du danach zu investieren hast. Da die W210 sehr rostanfällig sind, sollte man den Wagen dringend konservieren. Threads gibts dazu genüge, ich hab das Thema schon mehrfach durch mittlerweile.:p Im Prinzip setzen sich die Kosten ja zusammen aus:

Kaufpreis + Konservierungsmaßnahmen + Verschleißteiltausch

Ausgeben kannst du bist zu 14.000 Euro für einen Brabus z.B., da gibt es keine Grenzen. Die musst du dir selber setzen. Ich bin durchaus der Meinung, dass man für wenig Geld viel Auto bekommen kann, wenn man richtig sucht und nicht den erst-besten kauft.

LG

am 9. April 2013 um 13:17

Um das Ganze ein wenig abzukürzen -- Hier ein Leitfaden von Miles, den er mir heute erst gepostet hat (gekürzt):

Zitat:

Der 210er wurde als Reiselimousine mit Augenmerk auf hohe Sicherheitsanforderungen für die Passagiere und als Arbeitstier für den gewerblichen Bereich der Taxler konzipiert.

Der W210/Limousine hat damit die Eigenschaft Dich und bis zu fünf Personen mit normalem Reisegepäck oder Einkäufen entspannt von A nach B zu bringen.

Anders ist das beim S210/T-Modell. Der hatte folgende weiter Eigenschaften, um weitere Zielgruppen zu erreichen.

Grösseres Gepäckabteil für Transport von mehr oder sperrigeren Gütern wie grössere Einkäufe, mehr Reisegepäck, den Einkauf bei Ikea etc. Er wurde ausschliesslich mit der Niveauregulierung an der Hinterachse produziert, damit er sich deutlich vom damaligen Lieferwagen- Federungskomfort anderer Fahrzeuge unterscheidet. Er war bis auf den Citroen XM Break der grösste und vielseitigste Kombi auf dem Markt.

1. Jahresfahrleistung und welche Aufteilung in Stadt-, Überland- und Autobahnverkehr.

2. Wie hoch ist dein festes Budget für Wartung und Inspektionen?

3. Ist es dir wichtig auch einen Einkauf bei Ikea zu machen, ohne einen Transporter zu mieten oder auch deinen neugekauften Kühlschrank in den "Metzgerkombi"(Spitzname des S124er), oder hast du du weniger Ansprüche an dein Gepäckabteil? Warnung: Du wirst garantiert zu jedem Umzug in deinem Bekanntenkreis eingeladen, wenn du dich für den S210 entscheidest!

4. Höchstgeschwindigkeit : Muß es 250 Km/h sein oder geht auch 200 oder 220Km/h oder reichen dir 180Km/H.

5. BOOOM des Motors: Ist dir das schnelle vom Fleck weg kommen wichtig, oder darf es auch ein Davongleiten sein? Wie schnell du vom Fleck kommst, ist heute nicht nur mehr eine Frage des Hubraums, sondern auch des Ladedrucks.

6. Wie hoch ist dein festes monatliches Budget für Kraftstoffkosten.

Das alles steht aber NACH dem Zustand des Fahrzeuges an zweiter Stelle, wie DSD bereits geschrieben hat.

LG

am 9. April 2013 um 13:18

Servus,

prinzipiell muss man sagen,dass der Reihen-6-Zylinder,neben den V8 90°,V12 60° und den Boxermotoren aufgrund der geringsten freien Massenkräfte und Massenmomente erster und zweiter Ordnung,der laufruhigste Motor ist.

Wobei das den Ottonormalverbraucher kaum spüren lässt.

Durch Ausgleichswellen oder Massenausgleich an KW und Co können aber diese Massenkräfte und -momente gut kompensiert werden.

Einfach mal so als Hintergrundinfo:)

Wenn möglich,fahr beide Varianten probe und schau,was besser zu dir passt und wo du dich wohl fühlst.

Themenstarteram 9. April 2013 um 13:22

Ich hab mal zwei Kandidaten, die alle jedoch knapp 200 km weit weg sind.

http://suchen.mobile.de/.../169417777.html?...

und

http://suchen.mobile.de/.../172434929.html?...

Also insgesamt soll es nicht mehr aus 5000 Euro sein. Muss auch kein T-Modell sein. Muss ich denn jeden Benz konservieren? Das die viel rosten habe ich gelesen. Aber es muss doch auch welche ohne Rost geben :-)

am 9. April 2013 um 13:25

Wenn nachweisbar schon konserviert ist,musst du nur über eine Aufrischung nachdenken.

Die Rostarmen findest du hier im Forum:)

Du kannst auch gern mal hier im Forum fragen ob sich jmd das Fzg vorher schonmal anschaut,,wenn es zu weit weg ist,damit man unnötige Anfahrtswege vermeidet.

Hier wird immer geholfen,Deutschlandweit bis hin nach A und CH.

Themenstarteram 9. April 2013 um 13:34

Zitat:

Du kannst auch gern mal hier im Forum fragen ob sich jmd das Fzg vorher schonmal anschaut,,wenn es zu weit weg ist,damit man unnötige Anfahrtswege vermeidet.

 

Hier wird immer geholfen,Deutschlandweit bis hin nach A und CH.

Das wäre natürlich genial. Ist das nur bei Benz-Fahrern so? Ich habe schon einige Kaufberatungen gehabt aber bisher gabs diese Info noch nie.

am 9. April 2013 um 13:41

Also , das sind doch beides Super - Angebote ! Den schwarzen Vormopf finde ich angesichts der geringen Laufleistung

(Rechnungen !) und der durchgeführten Reparaturen noch attraktiver , bei dem anderen kannst du sogar noch Garantie

Bekommen ! Auf geht's !

Hallo Sepp,

ich persönlich fahre einen E230. Hab damals (vor 13 Jahren) nach einem im Unterhalt bezahlbaren fahrbaren Untersatz gesucht. Da schien mir der E230 als sehr gute Wahl. Heute bereue ich diese Wahl nicht. Den der E230 und ich haben jetzt zusammen an die 240.000 km runtergespult. Einmal hab ich die Hydrostössel und die Wasserpumpe getauscht. Getriebespülung nach TE gemacht und ansonsten nur die Inspektionen (alle 15.000km) und den Austausch diverser Verschleißteile. Wobei es davon natürlich viele an diesem Fahrzeug gibt und mit zunahme des Alters es auch immer mehr werden.

Ich würde wieder einen E230 kaufen. Darfst halt keinen Rennwagen erwarten. Auch ist die "Laufruhe" ordentlich für einen 4 Zylinder.

am 9. April 2013 um 13:52

Zitat:

Original geschrieben von SepptheRap

Also insgesamt soll es nicht mehr aus 5000 Euro sein. Muss auch kein T-Modell sein. Muss ich denn jeden Benz konservieren? Das die viel rosten habe ich gelesen. Aber es muss doch auch welche ohne Rost geben :-)

Klar gibt es welche ohne (oder mit nur wenig) Rost, und genau so einen solltest du kaufen. Das wird aber nicht lange so bleiben, wenn er nicht konserviert wurde. Versuch erst garnicht groß drum herum kommen zu wollen; auf lange Hinsicht wirst du dir selbst in den Hintern beißen, wenn du das versäumst, nur um ein paar Extras mehr für dein Budget zu bekommen. Wie lang willst du den Wagen denn fahren? Ich nehme mal an, dass der nicht nach 2 Jahren "aufblühen" soll? :p

am 9. April 2013 um 13:56

Der Schwarze macht wirklich einen guten Eindruck,und wenn er obendrein noch rostarm ist,ist das eine gute Wahl.

Natürlich sollte man kategorisch an der Preisschraube drehen,aber selbst für den Preis geht das.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W210
  7. E klasse 230 oder doch 6 zylinder?